wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen17
4,1 von 5 Sternen
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:8,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Januar 2014
Was auf der Rückseite des Buches steht, hat mit dem Inhalt wenig zu tun. Z.B. wird auf der Rückseite Mobbing erwähnt und auch im Titel heißt es u.a. "Strategien gegen Mobbing", schon gleich am Anfang des Buches steht, daß Mobbing so gut wie gar nicht in dem Buch behandelt wird. Es geht darum, sich nicht ständig gekränkt zu fühlen, nicht um hilfreiche Strategien gegen Mobbing.
Stark psychologisiert und in Phasen strukturiert und doch immer wieder nur weitschweifig das selbe sagend, erklärt die Autorin, was sie unter Kränkung versteht.
Wenn man z.B. nicht gelobt wird, obwohl man gut arbeitet, und sich dann gekränkt fühlt: Selber schuld! (Das Beispiel konnte ich noch teilweise nachvollziehen. Aber wer erwartet nicht zumindest ein Lob, wenn man Überstunden und ein unglaubliches Arbeitspensum angeordnet bekommt?)
Jemand schreit dir Beleidigungen ins Gesicht und du fühlst dich gekränkt? Selber schuld! Was ziehst du dir den Schuh auch an!
Jemand schlägt dich und du wirst verletzt? Selber schuld! Du hast ja zugelassen, daß du verletzt wirst. (Das steht wirklich im Buch.)

Der Meinung zu sein, die Welt und alle Menschen sind böse und man hätte gar nichts getan, ist genauso falsch wie diese völlige Fixierung auf sich selbst. Mobbing ist immer noch Mobbing egal ob ich meine "Sichtweise" ändere oder nicht. Wenn gezielt die Arbeit manipuliert wird, wenn jede Nacht das Telefon klingelt, wenn der Chef einen zu sich zitiert, weil schon wieder bösartige Gerüchte über einen im Umlauf sind... was hilft da bitte ein: "Ich darf nicht so empfindlich sein, das ist bestimmt nicht so gemeint."
0Kommentar28 von 29 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2012
ich bin selber von Kränkungen am Arbeitsplatz betroffen und ich habe nach einem Ratgeber gesucht, wie ich mit meiner Kränkungssituation besser umgehen kann. Mir hat das Buch tatsächlich sehr geholfen, meine Situation objektiver zu sehen.

Die Authorin schildert viele Beispiele, wie Kränkungen im Berufsleben entstehen und gibt Anregungen für einen besseren Umgang mit der Kränkungssituation.

Für mich ein sehr praxisnaher Ratgeber mit vielen Tipps für Betroffene. Auch die Beschreibung von Mobbingsituationen war für mich sehr interessant. Bisher wurde in Büchern oft von Tätern und Opfern gesprochen, die Authorin beweist Ihre Praxisnähe, da eine eindeutige Zuordnung der Rollen in der Praxis sehr schwierig ist und so eine Aufklärung der Mobbingsituationen in Unternehmen erschwert oder sogar unmöglich macht.

Mir hat die Empfehlung geholfen, ein zufriedenes und erfülltes Leben zu führen und damit weniger anfällig für Mobbing und Kränkungen zu werden. Das ist jetzt tatsächlich mein neues Lebensmotto.

Das Taschenbuch kann ich wirklich nur weiterempfehlen. Das Verhältinis Preis - Leistung stimmt!
0Kommentar17 von 19 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2014
Wieder mal ein Gießkannenprinzip-Ratgeber, der wenig differenziert und die individuelle Situation der Beteiligten kaum berücksichtigt. Überdiese geht die Autorin sehr davon aus, dass der Gemobbte es in der Hand hat, alles zum Guten zu wenden, da es meist an (und in) ihm selbst liegt. Hilft alles nichts, sollte man am besten "loslassen", sprich sich mit der Situation abfinden bzw. mit ihr Frieden schließen. Was letztlich nichts anderes heißt, als dem Mobber freie Hand zu lassen, aber nicht mehr aufzubegehren. Schwachsinniges Buch!
0Kommentar11 von 12 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2013
Ich habe meine und auch die vermeintlichen Schwächen meiner Kollegen und Vorgesetzten neu überdacht und bin zu Ergebnissen gekommen, die ich nie erwartet hätte. Eigentlich bin ich ein Schnellleser, aber bei diesem Buch musste ich oft nach zwei oder drei Seiten aufhören, weil es sehr viel gab, das ich mir doch öfters durch den Kopf gehen lassen musste. Ich muss gestehen, ich bin erst bei Seite 104 angekommen, aber was ich bisher gelesen habe, hat mir ungemein geholfen. Ich sehe meine Kollegen nicht mehr als "Dummköpfe", sondern als Opfer des Drucks der Vorgesetzten, die jeden kleinen Fehler als Ursache für die Pleite des Unternehmens prognostizieren, um ihre eigenen Unzulänglichkeiten zu kaschieren und dadurch die Angst vor dem nächsten Fehler forcieren.
Mein Fazit: Sehr empfehlenswert für alle Hierarchien im Beruf, aber auch fürs Privatleben unbedingt empfehlenswert!
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2012
Kränkungen spielen am Arbeitsplatz, wo häufig innere Konflikte (gerne aus der Kindheit) nach außen getragen werden, oft eine große Rolle. Soweit enthält das Buch keine Neuigkeiten. Es ist aber kurz und knapp gehalten und trifft die wesentlichen Punkte: Ich finde, es handelt sich um eine Pflichtlektüre für jeden Chef, jeden Coach, jede Pesonalabteilung und jeden, der sich gekränkt fühlt. Das Buch räumt überdies auf mit der unsäglichen Gleichsetzung einiger Kränkungen mit Mobbing. Ich kann es uneingeschränkt weiterempfehlen und möchte anmerken, dass es deutlich über das Thema "Arbeitsplatz" hinausgeht, da die Kränkung selbst natürlich auch in anderen Situationen auftreten kann.
0Kommentar17 von 20 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2014
Hat mir geholfen zu verstehen, dass der Angelpunkt einer Kränkung immer ich selbst bin. Als Lösung wird immer eine An- und Aussprache vorgeschlagen. Ich denke, ich habe von der Lektüre im täglichen Umgang mit Kollegen sehr profitiert. Missachtung und Gerede schrecken mich nun nicht mehr, auf aktives Mobbing wird nur am Rande eingegangen.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2013
Nur lesen, wer zur Selbst-Reflexion bereit ist - dann ist es ein hilfreiches, lehrendes Buch. Immer ohne den "erhobenen Zeigefinger", immer als Angebot zu verstehen. Mobbing ist im übrigen nicht so sehr das Thema, und obwohl ich es deshalb gekauft hatte, rücke auch ich in meiner "Voreingenommenheit" nach der Lektüre (oder besser: Studium) komplett davon ab. Mein Fazit: es geht so gut wie nie um "die anderen", sondern in erster Linie um "einen Selbst" - das scheint der richtige Ansatz, sowohl das Buch zu kaufen/lesen, als auch den Inhalt aufzunehmen und entsprechend umzusetzen. Aus nun eigener Erfahrung kann ich sagen: so geht's ;-)
Absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2013
Da sich KollegInnen nach meiner Erfahrung "gerne" kränken, kam dieses Buch für mich zur rechten Zeit. Nach der Lektüre nehme ich die "angeblichen" Kränkungen nicht mehr persönlich ... Nur zu empfehlen für diejenigen, die betroffen sind.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2014
kein gewöhnlicher Ratgeber, sonder ein logisch, nachvollziehbar erklärendes Buch, dass einem hilft, in schwierigen alltäglichen Arbeitssituationen bei sich zu bleiben und nicht durch jede Verletzung/Kritik "umgeworfen" zu werden.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2014
Dieses Buch ist sehr zu empfehlen, wenn man Probleme am Arbeitsplatz mit anderen Menschen hat. Mir hat es sehr geholfen, meinen Gegenüber besser zu verstehen. Es ist gut beschrieben und realitätsnah. Ich würde es jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden