Kundenrezensionen


30 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Exit Mundi
Als ich das Buch (für eine längere Fahrt) kaufte, erwartete ich nicht allzuviel. Das falsche Latein im Titel, das reisserische Titelbild, die Ankündigung, auch Zombieepidemien und Roboteraufstände abzuhandeln... Kurz, ich ging von eher seichter Unterhaltung aus - und wurde positiv überrascht.

90 Weltuntergangsszenarien werden...
Veröffentlicht am 5. Juli 2010 von AJ MacDuff

versus
3.0 von 5 Sternen Auf die Dauer ein wenig langweilig
Die Idee ist sehr gut. Auf Dauer hat mich das Buch aber nicht gefesselt. Muss man nicht unbedingt gelesen haben...
Vor 4 Monaten von Aluwok veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Exit Mundi, 5. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Exit Mundi: Die besten Weltuntergänge (Taschenbuch)
Als ich das Buch (für eine längere Fahrt) kaufte, erwartete ich nicht allzuviel. Das falsche Latein im Titel, das reisserische Titelbild, die Ankündigung, auch Zombieepidemien und Roboteraufstände abzuhandeln... Kurz, ich ging von eher seichter Unterhaltung aus - und wurde positiv überrascht.

90 Weltuntergangsszenarien werden vorgestellt, wobei auch einige völlig unrealistische Szenarien dabei sind, das Augenmerk aber auf den zumindest möglichen Katastrophen liegt.
Zunächst gibt es eine kurze Übersicht über Folgen, Überlebenschancen, Wahrscheinlichkeit und möglichen Zeitpunkt der jeweiligen Katastrophe, dann einen längeren Text, der das ganze ausführt. Dabei wird ausgesprochen humorvoll, manchmal auch etwas zu flapsig, formuliert. Erfreulich ist dabei, dass selbst komplizierte Themen stets leicht verständlich und interessant bleiben.
Dazu wird jeder Themenabschnitt mit einer amüsanten Karikatur eingeleitet.

Macht das Buch Angst vor dem Weltuntergang?
Nun, ja und nein. Letztlich stellt es fest, dass die meisten Szenarien nur sehr selten eintreffen (Supervulkanausbruch, Meteoriteneinschlag), andere zwar sicher kommen werden, aber erst in ferner Zukunft (Expansion und Untergang der Sonne, Zerstörung des Universums). Unrealistischere Themen wie der mystische Weltuntergang 2012, Zombies oder der Planet X werden gänzlich zerpflückt. Dazu kommt der lockere, fröhliche Stil des ganzen Buches - man hat eigentlich nie den Eindruck, sich wirklich Sorgen machen zu müssen.
Auf der anderen Seite findet vermutlich jeder noch ein paar Katastrophen, über die er sich noch nie Gedanken gemacht hat - und stellt erschüttert fest, dass manches rein theoretisch auch in diesem Moment losgehen könnte. Besonders bedrückend ist, in wie vielen der genannten Fälle wir wirklich völlig machtlos wären - viele ließen sich noch nicht einmal vorhersagen. Ein gewisses Schaudern bleibt also trotz allem.

Insgesamt ein Buch, das Unterhaltung und sachliche Information zum fesselnden und oft schaurigen Thema "Weltuntergang" überzeugend zusammenbringt - empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung, 19. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Exit Mundi: Die besten Weltuntergänge (Taschenbuch)
Ich geb's ja zu: Ich lese gut geschriebene wissen(schaftlich)-orientierte Bücher gerne zur Entspannung und als Bettlektüre. Statt "Tatort" zu schauen oder so. Ob ein qualifizierter Verriss der Stringtheorie, eine Übersicht über die Verbrechen der Nahrungsmittelindustrie oder die wissenschaftlichen Ergebnisse zum Leben nach dem Tode ist mir einerlei. Solches geht bei mir jedenfalls gut runter.

Hier kommt mir Maarten Keulemans Weltuntergangssammlung genau richtig rein. Er hält was er verspricht: Eine respektlos, flapsig und satirisch formulierte Zusammenstellung der zu erwartenden (wahrscheinlichen und weniger wahrscheinlichen) endgültigen Katastrophen. Pro Desaster bringt er die verfügbaren Daten und Vermutungen transparent und leichtverdaulich. Stets flockig und selber unbeeindruckt von den schaurigen Szenarien die er da beschreibt. Ich weiss zwar nach der Lektüre nicht, ob am Ende der Supervulkan, der Meteorit oder die Eiszeit das Rennen machen wird und uns Menschen zu all' den Dinosauriern, Dodos und Säbelzahntigern in den Orkus spediert, aber eines ist klar: Die Zukunft der Menschen auf diesem Planeten ist begrenzt. Aussterben ist offensichtlich die hier übliche Vorgehensweise für eine Spezies.

Zum Abschluss des Buches erklärte er netterweise auch noch psycho-anthropologisch, weshalb wir Menschen diese und alle anderen Katstrophenwarnungen (CO2, Waldsterben, SARS, Vogelgrippe etc.) so gerne haben. Nun, das musste ja irgendwann mal geklärt werden. Gut so.

Also: Falls Ihr täglicher Bedarf an Weltuntergang nicht durch die Medien gedeckt wird (z.B. weil Sie wie ich auf das Gelaber in Zeitungen/TV/Radio einfach verzichten), dann bietet Exit Mundi die richtige Nahrungsergänzung zu den mehr konstruktiven Leseobjekten. Nicht zu viel Tiefgang, nie verzweifelt, aber immer hoffnungslos. Mmmmh, lecker!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen UNBEDINGT zulegen!!!, 27. März 2011
Von 
Stefan Hosemann (Wien, Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Exit Mundi: Die besten Weltuntergänge (Taschenbuch)
Zunächst dachte ich, das Buch ist eher ein Sammelsurium aus Biblischen und Religiösen Weltuntergangsprophezeiungen ohne Hintergrund. WEIT GEFEHLT!!! Das Buch ist alles andere als das: Hier findet Ihr plausible und durchaus realistische Szenarien wie unsere Welt zu Grunde gehen könnte, auch wenn die Kapitelüberschriften anderes vermuten lassen. Das ganze sehr interessant verpackt mit durchaus korrekter Wissenschaftlicher Information. Und das beste daran: es ist GENIAL geschrieben. Nicht nur einmal hat mich der teilweise sehr übertriebene Text laut zum lachen gebracht.

Seitdem ich dieses Buch mein eigenen nennen darf, zählt es zu einen meiner lieblingsbüchern. Lasst Euch nicht von den etwas merkwürdigen Einband und Titel täuschen... es ist alles andere als ein prophetischer Fingerzeig vom Ende der Welt. Ich hoffe stark, dass der Holländische Autor bald ein Nachfolgewerk aus den Markt bringt das ich dann vermutlich ebenso schnell verschlingen werde wie dieses unglaublich witzige geniale Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als Gedacht, 3. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Exit Mundi: Die besten Weltuntergänge (Taschenbuch)
Exit Mundi: Die besten Weltuntergänge

Exit Mundi ist ein ausgesprochen interessantes und unterhaltsames Buch.
Der Autor hat für sein Buch bzw. die gleichnamige Website viele Wissenschaftler interviewt und so zahlreiche und teilweise sehr abstruse Weltuntergänge gesammelt. Alle bringt er humorvoll und leicht verständlich rüber. Auch eher komplexere Themen wie z.B. Schwarzelöcher oder die Stringtheorie usw..
Alles in allem fand ich das Buch besser als erwartet, da es auch ein sehr langweiliges und vllt. völlig ins SiFi-mäßige abdriftendes buch hätte sein können, ist es aber nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitteschön, suchen Sie sich Ihren Weltuntergang aus!, 1. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Exit Mundi: Die besten Weltuntergänge (Taschenbuch)
Sehr gut und amüsant geschrieben. Amüsant, obwohl es um die einzige Gewissheit im Leben geht: Den Tod - meist den der ganzen Menschheit, nicht des einzelnen. Jedes Kapitel beginnt mit einer kurzen Einleitung über den Effekt (z.B. 'Ende des Weltalls', 'Vernichtung der Biosphäre', 'massive Überschwemmungen' bis 'keine Ahnung'), die Überlebenschance (von 'unsicher' über 'je nachdem' oder 'ziemlich verzwickt' bis 'unmöglich'), die Wahrscheinlichkeit des Eintritts (von 'wahrscheinlich null' bis 'sicher') und den möglichen Zeitpunkt des Eintretens (von 'unbekannt' über 'hat schon begonnen' bis 'jederzeit'), gefolgt von ausführlichen Erläuterungen.

Ausgelassen wird kaum etwas. Das Buch behandelt Naturkatastrophen wie die Entwicklung der Sonne zum roten Riesen, Meteoriteneinschläge, Klimaerwärmung - und ja, Abkühlung! Aber auch die menschliche Entwicklung wird diskutiert, etwa ob wir uns infolge der immer stärkeren Vernetzung und dem medizinischen Fortschritt andererseits in so etwas wie Borgs verwandeln, oder ob der wissenschaftliche Fortschritt in einer Singularität endet (an einem Punkt, an dem niemand mehr einen Überblick über irgendetwas hat und Computer 'unser Leben übernehmen'). Klar, dass auch mystische Dinge wie die apokalyptischen Reiter der Bibel, der Planet X, das Ende des Maya Kalenders am 21.12.2012 oder Zombies nicht fehlen dürfen.

Vielleicht ist der eine Leser eher an der Naturwissenschaft, der andere eher an der Mystik interessiert - beide(!) liefern ja genügend Weltuntergangsszenarien, wie der Autor ausführt. Dieses Buch aber ist JEDEM zu empfehlen! Man liest viel Neues, worüber man bisher vielleicht noch nicht nachgedacht hat, und vielleicht geht es dem einen oder anderen nach - und schon während - der Lektüre wie mir: Als 'selbsternannte Krönung der Schöpfung' hält sich der Mensch vielleicht oft für zu wichtig und hat Angst vor dem Weltuntergang wie vor seinem eigenen Ende, obwohl das eben der Lauf der Dinge ist. Doch was wäre die Alternative? Die Ewigkeit! Und wie die wohl wäre, beschreibt der Autor fabelhaft!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterbewertet, 12. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Exit Mundi: Die besten Weltuntergänge (Taschenbuch)
Leider ist das Buch noch nicht in der Bestseller Liste, obwohl es dies verdient hat.

Zu sehr wurde mir das das Buch anfange als aus der Ecke der Esoteriker/Weltverschwörer/Weltuntergangspropheten kommend beworben und der Cover war auch nicht hilfreich.
So hätte ich beinahe mein Wissenschaftsbuch 2010 verpasst.

Entstanden ist es aus der Webseite/dem Hobby ([...]) eines niederländischen Journalisten.
Mit sehr viel Humor ,viel Sachverstand und wissenschaftlichen Hintergrund wird der Frage nachgegangen: Wenn und wie kommt es zum Weltuntergang ?
oder Kommt es überhaupt dazu ?
oder Warum sollte es dazu überhaupt kommen ?

Das Buch wirkte auf mich weder erschreckend, noch einschüchternd, da der Autor immer eine Erklärung hat und unausweichlichsten Szenarien mit einem Augenzwinkern abschwächt.
Es steht für mich aus der Sicht der Wissenschaft in einer Reihe mit
Eine kurze Geschichte von fast allem oder
Die Welt ohne uns: Reise über eine unbevölkerte Erde.

Vom feinsinnigen Humor her erinnert es MICH an Loriot.

Ich werde mir weder einen Bunker bauen (hilft meist nicht) sondern hoffe, bei den wenigen vermeidbaren Szenarien, auf ein wenig Verstand der Handelnden und deren Nachdenken über die Konsequenzen Ihrer Forschung/Handlung...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weltuntergänge sind möglich, 5. April 2011
Von 
B. Hertrampf (Bremen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Diese Audio-Doppel-CD ist in jedem Fall kein Weltuntergang. Ich war zuerst auf der Lesung von Bela B. und habe im Anschluss die CD gekauft, weil ich neugierig geworden bin. Auf der Audio-CD waren dann noch weitere Titel vorhanden, die mich positiv überrascht haben. Die Weltuntergänge sind teilweise sehr skurril und abwegig, andererseits der Wirklichkeit gar nicht so weit entfernt. Ein paar der Weltuntergänge sind auch durchaus möglich, fragt sich nur, wann sie eintreffen. Insgesamt muss man sich allerdings sehr auf den Text konzentrieren, weil es sich um keine seichte Unterhaltung handelt, sondern aktives Zuhören gefragt ist, damit man auch wirklich alles erfassen kann. Auf jeden Fall ein Hörgenuss, den man sich nicht gleich im Ganzen antun kann/sollte, sondern in kleinen Häppchen am Besten genossen werden sollte. Mich hat das Hörbuch auf ganzer Linie überzeugt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wundervoll zynische Illustrationen und schwarzer Humor, 28. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Exit Mundi: Die besten Weltuntergänge (Taschenbuch)
Ich habe dieses Buch vor einigen Wochen bei Thalia gesehen und es mir sofort gekauft. Erwartet habe ich ein eher nüchtern-wissenschaftliches Buch wie gewisse andere *hust*Kollaps*hust*, bekommen habe ich aber etwas viel besseres: eine mit wundervoll zynischen Illustrationen geschmückte und mit einer gehörigen Portion Humor dargebotene Auflistung aller möglichen und umöglichen Weltuntergänge. Natürlich dabei sind die Klassiker (Meteoriten, Supervulkane, Killerviren, Klimawandel, 2012, und, und, und...) aber auch wirres Zeug (Mein Favorit: Terroristen, die den Mond in Bauschaum einpacken XD). Exit Mundi war so interessant, dass ich es innerhalb von anderthalb Wochen schon fertig hatte (und das noch vor den Ferien). Sehr empfehlenswert sowohl für Leute, die zwar etwas über Weltuntergänge und Naturkatastrophen erfahren möchten, aber für nüchterne Wissenschaftsbücher weder die Zeit noch die Motivation haben, als auch für jene, die einfach nur was für zwischendurch wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mein ganz persönlicher Weltuntergangs-Adventskalender, 27. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Exit Mundi: Die besten Weltuntergänge (Taschenbuch)
Dieses kleine feine Büchlein ist wirklich erfrischend witzig und zugleich auch abgrundtief gruselig. Der niederländische Autor hat scheinbar ein komisches Hobby. Er postet in seinem Blog regelmäßig neue Arten und Weisen, wie unsere Welt untergehen könnte. Daraus ist nun dieses herzerwärmend ehrliche und lehrreiche Buch entstanden.

Von desaströsen Weltraumkollisionen über tödliche Urkeime aus der Unterwelt, bis hin zu Zombie- und Roboterinvasionen wird hier kein möglicher Weltuntergang ausgelassen. Häufiges Schmunzeln und Kichern sind dabei garantiert. Ist ja bei dieser Themenwahl auch nicht anders zu erwarten. Das Buch will natürlich nicht ganz ernstgenommen werden... oder doch?

Und das ist genau die Stärke dieses Buches. Denn jedes Thema hat trotz all dem Augenzwinkern einen wahren Kern und wird absolut wissenschaftlich fundiert behandelt. Es gibt erläuternde Fußnoten und namhafte Wissenschaftler kommen selbst zu Wort.

Auch die Klassiker werden hier nicht ausgelassen: Der Mayakalender wird ebenso auseinandergenommen wie der arme fragwürdige Planet Nibiru.

Gruselig, aber irgendwie auch witzig, ist die jedem Thema vorangestellte (ich nenne es jetzt mal) 'Chancentafel'. Hier gibt der Autor kurz an, wie wahrscheinlich der genannte Weltuntergang ist, wann es vielleicht so weit ist und auch welche Überlebenschance die Menschheit dabei hat. Sehr praktisch zum schnell mal Nachschlagen ;-)
Dazu wird jedes Kapitel mit einem lustigen Comicbild eingeleitet.

Absolut köstlich fand ich die Kommentare der Internetleser des Blogs. Diese Kommentare hat der Autor wohl über Jahre gesammelt und nun einige in seinem Buch veröffentlicht. Diese gehen von großem Lob über religiöse Tipps bis hin zu Beinahemorddrohungen. Sehr amüsant zu lesen.

Selbstverständlich ist auch die Schreibe des Autors recht lustig. Er geht mit einiger Selbstironie an die Menschheit heran, bleibt dabei aber immer sachlich. Außerdem geizt er nicht mit 'nützlichen' Überlebenstipps - wo man auf der Welt sich am besten vor diesem und jenem Szenario versteckt oder ob Verstecken ohnehin zwecklos ist.

Das Format eignet sich sehr gut, jeden Tag einen Weltuntergang zu 'lesen', da jedes Kapitel nicht mehr als ein paar Seiten lang ist. Es ist also super als Zwischendurchlektüre geeignet.

Für Leser die ein wenig wissenschaftlich interessiert sind und sich selbst nicht zu ernst nehmen, sehr gut zum Zeitvertreib geeignet. (Und hinterher kann man prima mit unnützem Wissen angeben!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessant, 29. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Exit Mundi: Die besten Weltuntergänge (Taschenbuch)
Dieses Buch ist für jeden lesenswert der es mag bzw. der sich dafür interessiert wie die gute Erde zu Grunde geht.
Sei es durch Meteroiteneinschläge, Superunkraut, Roboter, physikalischen Geschehen o.a..
Der Autor lässt in seinen, in mehreren Kapiteln mit vielen "Untergeschichten", geschriebenen Buch die Erde nicht ganz.
Auch verwendet der Autor einen genialen Schreibstil - er schreibt mit Humor aber ist dennoch meist sehr sachlich, sein Humor lädt desmanchen zum schumzeln ein.
Desweiteren sollte man sagen, wenn man das Buch liest kann man schnell mal Raum und Zeit um sich vergessen, denn so manche "Untergeschichten" fesseln einen doch sehr, und oft regen sie auch zum nachdenken an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Exit Mundi: Die besten Weltuntergänge
Exit Mundi: Die besten Weltuntergänge von Maarten Keulemans (Taschenbuch - 1. Juni 2010)
EUR 9,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen