Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Von der Leidenschaft des Besitzenwollens...
... ist in diesem Buch viel zu lesen. Auch darüber, wie Sammler leben und ihrer Leidenschaft fröhnen. Ich selbst sammle auch Bücher, nach meiner eigenen Neigung, meinen Lesegewohnheiten und schlussendlich auch nach meinem Geldbeutel. Wenn ich mir wünschte, in diesem Buch einen Ratschlag für Otto-Normaverbraucher-Büchersammler zu erhalten, so...
Am 11. Dezember 2005 veröffentlicht

versus
7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nett, aber stilistisch ein Graus
Eine sehr persönliche Beschreibung der Leidenschaft eines Sammlers. Vor allem die Erzählungen über das Zusammentreffen mit großen Sammlern sind sehr interessant. Allerdings ist der sprachliche Stil ein Graus. Wie jemand, der Bücher liebt und als Lektor arbeitete, in so einer schlampigen und sprunghaften Sprache schreiben kann, ist mir ein...
Veröffentlicht am 15. Februar 2007 von Heinrich Weber


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Von der Leidenschaft des Besitzenwollens..., 11. Dezember 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Bücher sammeln (Taschenbuch)
... ist in diesem Buch viel zu lesen. Auch darüber, wie Sammler leben und ihrer Leidenschaft fröhnen. Ich selbst sammle auch Bücher, nach meiner eigenen Neigung, meinen Lesegewohnheiten und schlussendlich auch nach meinem Geldbeutel. Wenn ich mir wünschte, in diesem Buch einen Ratschlag für Otto-Normaverbraucher-Büchersammler zu erhalten, so wurde ich enttäuscht. In erster Linie ging es um große Sammler und große Sammlungen, die aus erlesenen und hochkarätigen Exemplaren bestanden. Da kann ein Durchschnittssammler nur staunen und sich vergegenwärtigen, dass man sich selbst weder angesprochen fühlen darf noch einen Ratschlag für die eigene, bescheidene Sammlung erhält.
Nun gut, das Buch ist dennoch lesenswert, mitunter befremdet die Ausdrucksweise ein bisschen (zahllose Sätze beginnen mit "Ach ja,...") und die genannten Personen samt ihrer Sammlungen sind Namen, die mir keineswegs geläufig waren. Vielleicht ist das Buch aber auch in erster Linie für Leser des ehemaligen Ostteils der Republik geschrieben worden, denn dort sind nahezu alle der zitierten Sammler angesiedelt.
Alles in allem: eine nette Lektüre auf wenig mehr als 100 Seiten, die man nicht unbedingt in eine Sammlung aufnehmen muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Verschroben und liebenswert, 18. Dezember 2011
So müssen Bücher von Büchersammlern sein, verschroben und liebenswert. Ich habe das Büchlein von Klaus Walther mit Genuss gelesen, stellenweise über seine väterliche Art des Berichtens geschmunzelt. Ein kleines Werk über eine große Leidenschaft. Hätte gerne mehr gelesen von seinen Worten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen bücher sammeln, 26. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bücher sammeln (Taschenbuch)
mit der zusendung und insbesondere mit der qualität des buches war ich mehr als zufrieden und kann von daher den anbieter weiterempfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nett, aber stilistisch ein Graus, 15. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Bücher sammeln (Taschenbuch)
Eine sehr persönliche Beschreibung der Leidenschaft eines Sammlers. Vor allem die Erzählungen über das Zusammentreffen mit großen Sammlern sind sehr interessant. Allerdings ist der sprachliche Stil ein Graus. Wie jemand, der Bücher liebt und als Lektor arbeitete, in so einer schlampigen und sprunghaften Sprache schreiben kann, ist mir ein Rätsel. In Summe: Inhaltlich ein nettes kleines Büchlein, aber leider sehr schlecht geschrieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bücher sammeln
Bücher sammeln von Klaus Walther (Taschenbuch - 1. November 2004)
Gebraucht & neu ab: EUR 3,78
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen