Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


41 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top-Leute Hitlers und ihre Karrieren nach 1945
Dieses 2001 im Campus-Verlag erschienene und in einer ARD-Dokumentationsreihe verfilmte Werk zu Leben, Wirken und Nachkriegskarriere deutscher Eliten unter Hitler ist nun auch als dtv-Taschenbuch erschienen. Wissenschaftlich fundiert UND verständlich, sachlich UND fesselnd verfasste Geschichtsliteratur - gibt es die? Ja! Prof. Dr. Norbert Frei von der...
Veröffentlicht am 2. Dezember 2003 von Wigbert Benz

versus
3.0 von 5 Sternen Über weite Strecken "trocken"
Ich habe keine Sekunde bereut, das Buch gekauft und gelesen zu haben. Aber es hat mir deutlich weniger Unterhaltung bereitet als die Bücher, die aus der "Produktion" von G. Knopp kamen. Über weite Strecken hat mich der Schreibstil an die Schulbücher im Fach Geschichte erinnert, und das ist kein Lob ... diese Teile kommen sehr "trocken"...
Vor 1 Monat von Konnitschi-wa veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

41 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top-Leute Hitlers und ihre Karrieren nach 1945, 2. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: Hitlers Eliten nach 1945 (Taschenbuch)
Dieses 2001 im Campus-Verlag erschienene und in einer ARD-Dokumentationsreihe verfilmte Werk zu Leben, Wirken und Nachkriegskarriere deutscher Eliten unter Hitler ist nun auch als dtv-Taschenbuch erschienen. Wissenschaftlich fundiert UND verständlich, sachlich UND fesselnd verfasste Geschichtsliteratur - gibt es die? Ja! Prof. Dr. Norbert Frei von der Ruhr-Universität Bochum und seinen CoAutoren gelingt dies beeindruckend. Man spürt beim Lesen, dass hier historischer Sachverstand und Schreibkompetenz zusammentreffen. Beispielsweise bei der Schilderung von Unternehmerkarrierien vor und nach 1945 oder Journalisten, die den Vernichtungskrieg propagierten und nach dem Ende des Nationalsozialismus als "Verteidigungskrieg" verharmlosten. So z.B. der NS-Pressesprecher Ribbentrops und SS-Obersturmbannführer Paul Karl Schmidt alias Paul Carell, der noch 1944 Tipps für die propagandistische Rechtfertigung der Deportation und Vernichtung der Juden in Ungarn gab (S.240ff.). Aber auch alle anderen Fallbeispiele sind lesens- und nachdenkenswert. Zwei weitere seien abschließend genannt: Reinhard Gehlen war Hitlers Spionagechef für den Krieg im Osten. Nach dem Krieg baute er den bundesdeutschen Geheimdienst BND auf (S.121f.). Generalfeldmarschall Erich von Manstein, 1949 wegen Kriegsverbrechen zu 18 Jahren Haft verurteilt und Rechtfertiger der Massenerschießungen der SS-Einsatzgruppen in Zusammenarbeit mit der Wehrmacht, stieg nach dem Krieg zum Vorsitzenden des gemeinsamen Verteidigungsausschusses von Bundestag und Bundesrat auf (S.125f.) Das Werk ist unbedingt zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Pflichttitel für historisch Interssierte, 30. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hitlers Eliten nach 1945 (Taschenbuch)
Ein ehrliches Buch über das restaurative Nachkriegsdeutschland, das zugleich Ursachen für manche gesellschaftliche Entwicklung in der Bundesrepublik bis zur Wiedervereinigung darstellt. Sollte die Bundeszentrale für politische Bildung dieses Geschichtswerk noch nicht in ihrem Publikationsprogramm haben, empfiehlt es sich dafür noch nach zehn Jahren seiner Ersterscheinung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Richtig und wichtig, 24. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Hitlers Eliten nach 1945 (Taschenbuch)
Ich habe mich in meiner Jugend immer gefragt, warum manche der Alteren die komische Redewendung auf hart arbeitende Zeitgenossen verwendeten: "Der arbeitet ja bis zur Vergasung".
Später wußte ich es dann und noch später war mir nach Studium dieses und anderer Werke des Autors auch noch klar, wie sehr nach dem Krieg auf Kontinuität gesetzt wurde. Die Masse der Täter wandelte sich schlagartig zu überzeugten Demokraten und deckten sich sodann gegenseitig. Offensichtlich kann man eine Demokratie auch mit Leuten gründen, deren Ausrichtung ganz und gar undemokratisch ist. Begreifen kann ich diese Menschen wie Globke, Kiesinger etc. immer noch nicht, aber die Mechanismen der Macht und des Verbergens echter Überzeugungen lassen mich in Diskussionen nun hellhöriger sein. Lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Über weite Strecken "trocken", 8. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hitlers Eliten nach 1945 (Kindle Edition)
Ich habe keine Sekunde bereut, das Buch gekauft und gelesen zu haben. Aber es hat mir deutlich weniger Unterhaltung bereitet als die Bücher, die aus der "Produktion" von G. Knopp kamen. Über weite Strecken hat mich der Schreibstil an die Schulbücher im Fach Geschichte erinnert, und das ist kein Lob ... diese Teile kommen sehr "trocken" daher.

Drei der fünf Kapitel würde ich vier Sterne geben, nämlich die Kapitel Mediziner, Offiziere und Juristen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kauftip!, 18. Mai 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hitlers Eliten nach 1945 (Taschenbuch)
Klemperer hatte sich nach dem Krieg für Dresden und der russichen Besatzungszone entschieden ("So sitze ich denn zwischen allen Stühlen: Tagebücher 1945-1959"); einfach aus dem Grund weil die Aufdeckung und Verfolgung alter Nazigrössen und SS-Chergen dort sehr ernst genommen wurde.
In diesem Buch wird schonungslos mit Jenen umgegangen die jahre- und jahrzehntelang durch bundespolitische Entscheidungen bald wieder in alte Ämter zurück konnten, als wäre nichts gewesen.

wer sich für diesen dunkelbraunen Teil bundesdeutscher Geschichte interessiert wird dieses Buch "verschlingen"!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sachlich, Kompetent, einfach gut, 13. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Hitlers Eliten nach 1945 (Taschenbuch)
Endlich wieder mal ein Buch zum Thema, das man lesen kann, ohne das man sich zuviel über die Psyche des Autors Gedanken machen muß. Selbstverständlich wird auch hier genügend Empörung gezeigt gegenüber der Aufarbeitung des dritten Reiches, wie es allgemein üblich ist, aber wenigstens in einem Rahmen, das die Sachlichkeit des Buches nicht darunter leidet. Wie in jedem großem Regime, wie in jeder großen Firma gibt es immer die Kreise der Richtungsgeber, der Intriganten, Karrieristen, der Mitläufer und derer die dabei sind, nur um keinen Schaden zu erleiden oder um "anders" dazustehen. Und wie in jedem großem Regime oder in jeder großen Firma ist es üblich, wenn die Köpfe wechseln, das die Personalstamm bleibt. Es muß ja weitergehen und man "braucht" (voerst) die Masse Fachleute, im guten wie im bösen. Und Verurteilen kann die Geschichte die Menschen später immer noch. Besonders interessant ist es beim Thema Nachkriegszeit. Es wurden Täter gebraucht und "Bauernopfer", aber der Kern des Bürokratismus, der Forschung u.a. wurde weiter benötigt und mußte verschont werden. Dieses Buch legt diese Zeit klar offen, Wer warum verurteilt wurde, Wer warum nicht und es ist von seiner tieferen Bedeutung auf jedes Regime der Welt umzudeuten. Ganz neue Perspektiven ergeben sich über die "Nicht-Aufarbeitung" des dritten Reiches, wie es von der 68er Bewegung immer wieder bis in heutige Zeit kritisiert wurde. Es zeigt sich, alles hat irgendwo einen Grund.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sie waren (fast) alle wieder da, 7. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hitlers Eliten nach 1945 (Taschenbuch)
Wichtig zu wissen, wer außer Globke, dem Kommentator der Judengesetze von 1935, in Nachkriegsdeutschland alles wieder aktiv sein konnte, und wo.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vergangenheit?, 22. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hitlers Eliten nach 1945 (Taschenbuch)
Dieses Buch ist jeden zu Empfehlen ,der sich mit der Nachkriegsgeschichte Befsst.
Hier merkt man wie die alte Nazistrucktur sich in die Politik wieder festgsetzt hat,und heute noch die ausleufer zu spüren sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Folge ist NSU, 6. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hitlers Eliten nach 1945 (Taschenbuch)
Nach diese Lektüre,wird jedem klar, daß die Nazis in Deutschland immer noch große Macht besitzen. NSU - wer finanziert diese Gruppe ? Eine Schande Deutschland.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geschichte, 4. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hitlers Eliten nach 1945 (Taschenbuch)
Dieses Buch diente mir einfach nochmal zum nachlesen, der Fernsehsendung. des ZDF, da sehr gut geschriebn kann man
es auch lesen ohne die Sendung gesehen zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hitlers Eliten nach 1945
Hitlers Eliten nach 1945 von Norbert Frei (Taschenbuch - 1. Dezember 2003)
EUR 9,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen