Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Herrgott, wirf Zeit zum Schmöckern vom Himmel.", 17. August 2009
Von 
kpoac - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kulturgeschichte Griechenlands (Taschenbuch)
Diese Zeile aus der FAZ passt zu einem der großen Feuilletonisten der alten Wiener Kaffeehaus-Szene. Als Schauspieler, Partylöwe und Nichtstuer bekannt oder verschrien, erlangte er mit seinem Buch: Kulturgeschichte der Neuzeit Weltruhm. Gleichzeitig deckte dieses Buch das Doppelleben auf, vor allem sein Bücherleben im Schlafrock. Posthum im Jahre 1950 erschien dieser Band der "Kulturgeschichte Griechenlands". Friedell, der in und wegen der NS-Zeit freiwillig aus dem Leben schied, war kein Historiker, dennoch wohl gebildet und äußerst eloquent. Mit diesen Voraussetzungen gelingt ein bravouröser Band über Land, Klima, Vegetation und der Geographie Griechenlands insgesamt als "Ionischer Frühling", eher er auf die kulturellen, literarischen Aspekte eingeht im "Welttag Athens". Alles, was Friedell bewegt, zeigt er als anekdotische Porträts. Seine Seiten lesen sich in spielerischer Leichtigkeit, gepaart mit Witz und vielleicht einem Wiener Charme.

Man muss also nicht alles für bare Münze nehmen, getreu dem Motto von Oscar Wilde, dass Kunst auch die Fähigkeit habe, die Wahrheit zu verbergen. Und doch gelingt es ihm, die als Totenmaske bekannten Größen griechischer Kultur wieder zu beleben. So zu beleben, dass "der wirkliche Mensch [als] Mensch des Tages und des täglichen Lebens" neu erscheint aus der Kunst, aus der Idee und in seiner (Friedells) Sehnsucht eine neue Gestaltung sich vollzieht.

In diesem Sinne gelesen, ist Friedell in seiner Art ein Meilenstein der gebildeten und bildenden Erzählkunst.
~~~
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Farbige und bildreiche Sprache, 2. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kulturgeschichte Griechenlands (Taschenbuch)
Egon Friedell hat vor mehr als 50 Jahren ein lesenswertes und lehrreiches Werk geschaffen. Er lässt in seiner im eigenen Sprache und Sichtweise das antike Griechenland lebendig werden. Dieses Buch ist eine erfreuliche Ausnahme im Reigen der Fachbücher, die dem Leser nur staubtrockenes um die Ohren wehen lassen. Friedell schafft es mit seiner ihm eigenen Schreibweise, den Leser für das Thema zu begeistern und dieses Interesse bis zur letzten Seite aufrecht zu erhalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kulturgeschichte Griechenlands
Kulturgeschichte Griechenlands von Egon Friedell (Taschenbuch - 1. März 1994)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,89
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen