Kundenrezensionen


32 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


201 von 210 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht länger auf der Stelle treten...
In diesem Buch schreibt Barbara Sher über all das, was uns davon abhält, unsere eigenen Wünsche und Ziele zu erkennen, sie ernst zu nehmen und zu verwirklichen. Sie legt auf gut verständliche, unterhaltsame und humorvolle Weise dar, welche Ängste und Verbote uns bei der Verfolgung unseres eigenen Lebensweges hemmen. Jedes Kapitel ist einer anderen...
Veröffentlicht am 28. Oktober 2004 von Gudrun Schwarzer

versus
87 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Buch ist...
...in vielerlei Hinsicht ein zündender Ideen-Ratgeber allererster Güte. Die darin enthaltenen wertvollen Gedanken über bestimmte Lebenssituationen stellen sicherlich für viele Menschen eine durchaus brauchbare und nützliche Anleitung zum Umgang damit dar. Ausgehend von bekannten Organisationstechniken wie Mind-Mapping oder Brainstorming werden in...
Veröffentlicht am 7. Mai 2007 von RP


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

201 von 210 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht länger auf der Stelle treten..., 28. Oktober 2004
Von 
Gudrun Schwarzer (Osnabrueck, Niedersachsen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will (Taschenbuch)
In diesem Buch schreibt Barbara Sher über all das, was uns davon abhält, unsere eigenen Wünsche und Ziele zu erkennen, sie ernst zu nehmen und zu verwirklichen. Sie legt auf gut verständliche, unterhaltsame und humorvolle Weise dar, welche Ängste und Verbote uns bei der Verfolgung unseres eigenen Lebensweges hemmen. Jedes Kapitel ist einer anderen Problematik gewidmet und enthält viele Übungen und Anleitungen, damit umzugehen. Wenn Sie z.Bsp. immer am sicheren Ufer bleiben, anstatt Abenteuer und Glück zu wagen... wenn Angst vor Erfolg Sie hindert, voran zu schreiten... wenn Sie zuviele Dinge wollen und sich nicht für eine Sache entscheiden können... wenn Sie in der falschen Karriere Erfolg haben und sich darin gefangen fühlen... wenn Sie etwas wollen, was Sie eigentlich nicht wollen sollten... oder wenn es nichts zu geben scheint, was Sie wirklich interessiert... usw. -- dann bietet dieses Buch auf einfühlsame Weise Information und Hilfe, wie Sie sich aus dem gegenwärtigen "auf der Stelle treten" befreien können. Wer das Buch durcharbeitet, begibt sich auf eine ereignisreiche Reise voller neuer Gefühle und Einsichten. Sie wissen danach, was Sie wirklich wollen und Sie wissen auch, was Sie wirklich davon abhält -- und können sich endlich auf den Weg machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


137 von 143 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die eigene Spur finden, 14. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will (Taschenbuch)
Viele haben nach Barbara Shers genialem Buch "Wishcraft" auf neue Ideen zur Weiterarbeit an den eigenen Herzenswünschen, Träumen und Zielen gewartet. Setzte die Autorin bei Wishcraft darauf, die Methode der Erfolgsteams bekannt zu machen, geht es in diesem Buch darum, Methoden und Übungen an die Hand zu geben, die jeder auch für sich allein durchführen kann. Mit dem Ziel herauszufinden, was man wirklich will. Das ist manchmal gar nicht so einfach. Oft wissen wir nicht mehr, was wir selbst wollen, weil es überdeckt ist durch Erwartungen, die andere an uns stellen oder durch Glaubenssätze, die uns seit der Kindheit geprägt haben. Sich allein das bewußt zu machen, ist bereits ein riesiger Schritt auf dem Weg zur eigenen Zielfindung.

Barbara Sher schreibt: ein erfülltes Leben haben wir, wenn wir das tun, was wir lieben. Und es geht darum, dem Leben eine Richtung zu geben.

Barbara Sher zeigt uns, welche inneren Widerstände uns an Veränderungen hindern. Zahlreiche Übungen führen zu oftmals überraschenden Ergebnissen.

Man kann das Buch komplett durcharbeiten oder sich einzelne Kapitel, die einen ansprechen, herausgreifen und einfach anfangen. Einige Beispiele der 14 Kapitel:

- Welchen Erwartungen versuchen Sie zu entsprechen?

- Angst vor Erfolg: Geliebte Menschen hinter sich lassen

- Ich will zu viele verschiedene Dinge

- Wut auf ein gewöhnliches Leben

Für mich persönlich war spannend, daß ich mit zwei Kapiteln begonnen hatte, bei denen mich die Überschriften spontan ansprachen. Beim Durchareiten der Übungen merkte ich, das können nicht meine tatsächlichen "Baustellen" sein. Also entschied ich mich, das Buch ganz zu lesen. Das war gut so. Emotional am stärksten berührt hat mich ein Kapitel, das ich niemals bewußt ausgewählt hätte. Gerade arbeite ich das Kapitel zum zweiten Mal durch und bin neugierig, wohin mich dieses kluge und dennoch humorvolle Buch führen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unheimlich, 24. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will (Taschenbuch)
Unheimlich ist mir dieses Buch! Da habe ich nun auch aufgrund privater Unsicherheiten den einen oder anderen Ratgeber gelesen, und überall stieß ich bald auf Aspekte, bei denen ich das Buch als "nett" aber sinnlos aufgeben musste. Und von diesem Buch hier habe ich auch nicht mehr erwartet. ok, vielleicht war die Hoffnung noch da, sonst hätte ich es mir nicht gekauft, aber mehr als ein paar Anregungen habe ich nicht erwartet. Und jetzt ist das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen und mir ist unheimlich zumute. Das richtige Buch zur rechten Zeit? Die Autorin schrieb mir aus der Seele, sie griff auf unheimliche Weise all meine bisherigen Gedankengänge zum Thema Lebensplanung und Job auf und führte sie weiter. Denn wohin ich bereits nach großen geistigen Anstrengungen alleine gekommen war, ich stand mit den Ideen alleine und wusste nicht weiter. Und auf die ersten Schritte war ich mächtig stolz gewesen, denn es kommt nicht von heute auf morgen, dass man sich verändern kann und über sein Leben und seine Entscheidungen reflektieren kann. In just diesem Moment schien mir das Buch unter die Arme zu greifen und mich in allem zu bestätigen, was ich bislang angedacht hatte. Jeder muss SEIN Leben leben und nicht das Leben, das andere für ihn ausgesucht haben. Welch große Erleichterung sich in vielem bestätigt zu sehen und darüberhinaus wurde dieser Ratgeber dann auch wirklich seinem Genre gerecht: jetzt, wo ich persönlich festsaß, kamen genau die richtigen Hinweise, Tipps und Aufgaben, die mich weitergebracht haben. Es ist als wäre ein Knoten geplatzt. Wohl dem, der solche Hilfe nie braucht, aber wenn ich mich in dem Ratgeber und seinen zahlreichen Beispielen so gut wiedererkenne, dann wird es Millionen von Menschen geben, denen es ähnlich geht. Wer lebt schon wirklich das Leben, das er sich freiwillig ausgesucht hat? Ich fühle mich auf jeden Fall jetzt nach der Lektüre mutig. Der Weg ist jetzt klarer. Eine in meinen Augen hervorragende Leistung der Autorin das geschafft zu haben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


127 von 133 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tu etwas, aber mach es jetzt!, 15. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will (Taschenbuch)
Wenn Sie mit Ihrem Leben zufrieden sind - Gratulation. Diese Buch können Sie aus Ihrer Buchliste streichen. Vielleicht käme es Ihnen sogar lächerlich vor: "Jeder weiß doch was er will, oder nicht?" Nein, dem ist nicht so, ehrlich! Es gibt Menschen, die hangeln sich von einem Jahr zum anderen, mehr oder weniger erfolgreich: sie machen ihr Abitur, studieren, arbeiten, heiraten, laden zum sonntäglichen "Kaffee und Kuchen" ein - begleitet von einer ständigen Leere. Anderen gleitet das Leben aus den Händen, weil ihnen das Ziel fehlt, eine Leidenschaft, Klarheit über die eigenen Wünsche. Und für jene Ziellosen gibt es zwei Möglichkeiten: Handeln oder Stillstand. Deshalb ist es in jedem Fall gut, nach einem Buch wie das von Barbara Sher zu greifen. Ja, und jede Übung, die man durcharbeitet hilft einem weiter, weil man mehr über sich erfährt, sich mit dem eigenen Leben beschäftigt.

Das Buch liest sich wie ein Abenteuerroman über das Leben und es brennt auch dann und wann in der Brust und man glaubt, dass man tatsächlich zu den Sternen greifen kann. Dieses Buch ist absolut lesenswert - mindestens aus dem Grund, da es die Seele erleichtert, vielmehr aber deshalb, da der eine und andere tatsächlich HANDELT, und das ist gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Reise in die Vergangenheit, 16. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will (Taschenbuch)
Zweifellos eines der besten Bücher, das ich je in Händen gehalten habe. Anfangs war ich skeptisch, das Buch zu bestellen, deutete der Titel wieder mal auf Klischees hin. Aber der Inhalt ist absolut gehaltvoll.
Eine der vielen Gründe, warum wir nicht das tun, was wir tun wollen, ist unsere Vergangenheit. Hier liegen (un)bewusste Sehnsüchte versteckt, die wir aufgrund unserer Erziehung in unserem sozialen Kontext gar nicht ausleben konnten. Der Autor nimmt uns mit auf eine Reise, um uns von diesen Ängsten zu befreien. Ganz zwanglos! Das Buch, und hier kann ich dem Autor nur beipflichten, wird Veränderungen herbeiführen. Aber nicht auf radikale Art und Weise, sondern subtil und nachhaltig.
Wenn Sie Veränderungen in Ihrem Leben herbeiführen möchten bzw. ergründen möchten, wer Sie eigentlich sind, dann kenne ich keine bessere Antwort als dieses Buch. Denken Sie stets daran: Es ist nicht die Angst vor der Zukunft, die uns daran hindert, etwas zu tun, sondern die Angst vor der Vergangenheit! Alleine dieser Satz veränderte bei mir schon so einiges. Der Autor geht darauf natürlich noch genauer ein.
Fazit: Ein Buch, das ich mehrmals lesen werde und ebenso als Nachschlagewerk verwenden werde!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


97 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was will ich eigentlich?, 2. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will (Taschenbuch)
Zweimal habe ich dieses Buch bisher durchgearbeitet, und ich muss sagen, man findet immer wieder neue Anregungen bezüglich der Frage, die manch einem absurd erscheinen mag: Was will ich eigentlich?

Klar, genau genommen, gibt es niemanden, der nicht weiß, was er will, denn wenn er etwas will, weiß er es auch, und wenn er nichts will, gibt es auch nichts zu wissen. Barbara Sher geht es um die Suche nach dem Lebensinhalt, der wirklich mit unseren inneren Sehnsüchten, mit dem, was wir lieben, übereinstimmt. Denn unser Tun entspricht allzu oft nicht dem, was wir wirklich wollen, sondern hängt an Äußerlichkeiten, Konventionen, Erwartungshaltungen anderer oder einfach der Konstellation von Lebensumständen, die unseren Sehnsüchten abträglich sind.

Das Neue an Barbara Shers Ansatz ist, dass sie nicht gleich das Unmögliche vorschlägt, sondern den Leser auf einen Weg kleiner Schritte führt, die ihn seinen wahren Zielen näher bringen. Es wird beispielsweise nicht gleich gefordert, den tristen Beruf aufzugeben und nur noch das zu tun, was einem Spaß macht, sondern es werden kleine, praktikable Alternativen aufgezeigt, aus denen sich mit der Zeit Großes entwickeln kann. Anhand interessanter Fallbeispiele und Übungen, bei denen für jeden etwas dabei ist, wird der Leser angeregt, sich auf eine angstfrei Weise mit seinen wirklichen Wünschen und Sehnsüchten auseinander zu setzen und nach Verwirklichungsstrategien Ausschau zu halten. Und manchmal ist es auch schon ein Erfolg zu wissen, wo denn eigentlich die eigenen Blockaden auf dem Weg zum Ziel liegen.

Auch dann, wenn man das Gelesene aufgrund der eigenen Lebensumstände nicht gleich in ein fertiges Handlungskonzept umsetzen kann, kommt man doch ein gehöriges Stück weiter: Man findet Entlastung in seinem eigenen, inneren Zwiespalt zwischen unbestimmter Sehnsucht und Unerfülltsein; man erkennt, dass es vielen anderen Menschen ähnlich geht und man keineswegs besonders seltsam, "unentschlossen" oder sonderbar ist, wenn man sich so fühlt; und man lernt ein Repertoir von Übungen, die man gelegentlich wiederholen und somit am Thema der eigenen Sinnsuche dranbleiben kann - obwohl hier noch ein bisschen mehr Systematik hätte hilfreich sein können, deshalb auch nur 4 Sterne.

Besonders gut gefällt mir, dass mit Barbara Sher endlich mal eine "Lebensberaterin" deutlich sagt, dass sehr vieles eben nicht nur vom eigenen Wollen und Handeln abhängt, sondern ebenso, wenn nicht noch viel mehr, von äußeren Umständen und "Zufällen". Bei ihr selbst war es so, wie sie freimütig beschreibt (S. 33). Aber selbst dann, wenn die große Chance auf sich warten lässt, gibt es immer Möglichkeiten, im Kleinen anzufangen, und das ist die Kernbotschaft, weshalb sich das Buch zu lesen lohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wind unter den Flügeln der Wünsche, 10. Dezember 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will (Taschenbuch)
Wer kennt das nicht, im Beruf und auch sonst: Man sitzt zwischen den Stühlen, man fühlt sich zerrissen zwischen den Möglichkeiten. Soll ich studieren oder eine Ausbildung machen? Soll ich im alten Job bleiben oder wechseln? Soll ich endlich den Sprung in die Selbständigkeit wagen oder doch bis zum Ende meiner Tage beim alten Arbeitgeber bleiben?

Diese innere Zerrissenheit kann die Lebenslust und die Handlungsfähigkeit lähmen. Dieses Buch wirkt wie ein guter Detektiv: Es spürt die noch verborgenen Motive auf. Denn hinter allem, was uns im Leben fehlt, stehen Werte, die nicht verwirklicht sind. Etliche Tests geben dem Leser die Chance, diesen Werten nachzuspüren, seine wahren Sehnsüchte zu erkennen und sie nicht auf einen Schlag, sondern Schritt für Schritt umzusetzen.

Genau das ist die große Stärke des Buches: Die Autorin teilt keine Rezepte aus, sondern sie gibt kleine Anstöße. Die Übungen, die Geschichten, die ganzen interaktiven Teile des Buches sorgen dafür, dass man nicht als derselbe aus der Lektüre hervorgehen, als der man sie begonnen hat. Mir hat der Buch dazu verholfen, mein Leben erfüllender zu gestalten. Was könnte man Besseres über ein Buch sagen?

Wer sich im Beruf verändern will, sollte ergänzend das Buch Karriereberatung: Menschen wirksam im Beruf unterstützen lesen, in dem überraschend klar gezeigt wird, wie man seine Visionen in die Tat umsetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wer suchet ..., 26. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will (Taschenbuch)
Da für alle was dabei ist, ist vieles dabei, das man sozusagen umsonst liest - aber das, was für einen dabei ist ...!

Ich liebe Übungen mit Papier und Bleistift und die überraschenden Antworten, die man dabei auf nicht gestellte Fragen erhält ...

Barbara Sher holt so manches Karnickel aus dem Hut. Vieles wird von einem anderen, neuen Standpunkt aus betrachtet. Durch den anderen Blickwinkel wird es auf einmal verständlich und nachvollziehbar.

Besonders dankbar bin ich für den 95-Jahres-Plan. Es lohnt sich, ihn genau auszufüllen und auch des öfteren zur Hand zu nehmen...

Eine klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etwas zu sehr auf das Berufliche bezogen, 28. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will (Taschenbuch)
"Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will" war das erste Buch, was ich aus dieser Sparte gelesen habe und im Groben bin ich mit dem Inhalt durchaus zufrieden. Die Tipps sind realistisch und umsetzbar, allerdings werden hierin zu 98 % berufliche Probleme angesprochen und wie man diese bewältigt. Unter dem Titel jedoch stelle ich mir weitaus mehr vor, was sich leider als missverstanden meinerseits herausstellte.
Teilweise sind die Hinweise für das Berufsleben auch auf das Privat- oder Gefühlsleben anwendbar, aber die Umdeutung sollte ja nicht Sinn und Zweck sein, wenn man ein solches Motivationsbuch bzw. Lebenshilfe liest.
Den anderen Bereichen des Lebens, z. B. der Liebe wird nur ein Kapitel von 19 Seiten gewidmet, das enttäuscht mich ein wenig.
Im Großen und Ganzen liest sich das Buch aber flüssig und ist verständlich, also durchaus empfehlenswert, sofern man überwiegend Rat betreffend berufliche Entscheidungen sucht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen born to do it!, 17. Februar 2007
Von 
H. Angelika "energycoach" (wels, österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will (Taschenbuch)
für alle, die sich nicht mit dem einfachen zufrieden geben wollen und das machen wollen, dass sie wirklich lieben, auch wenn sie's noch nicht wissen.

ich gehöre auch zu dieser gruppe und habe mich in vielen kapiteln wiedergefunden. schöne, einfache übungen, keine besser-wisserei, viel verständnis und stellenweise sehr humorvoll!

praktiziere einige übungen immer wieder und finde sie sehr hilfreich!

das tollste ist eigentlich die message der kleinen Schritte und das

es völlig in ordnung ist, so zu sein wie man ist. das erleichtert ungemein.

für alle die heftigste widerstände spüren und damit im widerstand sind, ein absolutes muss
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will
Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will von Barbara Sher (Taschenbuch - 2011)
Gebraucht & neu ab: EUR 2,19
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen