Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen interessant und kurzweilig
Nachdem ich bereits die drei anderen Romane über Manfred Matuschewski gelesen habe, stürzte ich mich natürlich auf diesen neuen Band. Und er hat mich nicht enttäuscht! Meiner Meinung nach ist dieser Band sogar der Beste von den vier Büchern.
Horst Bosetzky schreibt sehr ehrlich und ungeschminkt über seine Erfahrungen, Erlebniss,...
Am 3. Juni 2001 veröffentlicht

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nicht ganz so gut
Als echter "Manfred-Fan" habe ich auf diesen Band gewartet und war angetan, allerdings nicht ganz so, wie von den Vorbänden. Einige Dinge sind sehr langatmig, andere gehen zu schnell vorbei. Alles in allem trotzdem ein schönes Buch.
Veröffentlicht am 20. Februar 2002 von raschwede


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen interessant und kurzweilig, 3. Juni 2001
Von Ein Kunde
Nachdem ich bereits die drei anderen Romane über Manfred Matuschewski gelesen habe, stürzte ich mich natürlich auf diesen neuen Band. Und er hat mich nicht enttäuscht! Meiner Meinung nach ist dieser Band sogar der Beste von den vier Büchern.
Horst Bosetzky schreibt sehr ehrlich und ungeschminkt über seine Erfahrungen, Erlebniss, Gefühle und Gedanken, was dieses Buch ausserordentlich wertvoll macht.
Übrigend ist das Buch auch für Astrologen zu empfehlen, da es ein interessantes "Fallbeispiel" über das Leben eines Wassermann-Geborenen ist.
Vielen Dank für dieses Buch, Herr Bosetzky. Hoffentlich gibt es noch mehr Fortsetzungen von Manfred Matuschewski!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nicht ganz so gut, 20. Februar 2002
Rezension bezieht sich auf: Quetschkartoffeln und Karriere (Taschenbuch)
Als echter "Manfred-Fan" habe ich auf diesen Band gewartet und war angetan, allerdings nicht ganz so, wie von den Vorbänden. Einige Dinge sind sehr langatmig, andere gehen zu schnell vorbei. Alles in allem trotzdem ein schönes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen (Zu tiefer) Einblick in die Soziologie, 9. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Quetschkartoffeln und Karriere (Taschenbuch)
Nachdem ich vor einiger Zeit die ersten drei "Manfred"-Bände gelesen habe, las ich zur "Wiederauffrischung" nochmal Band 3 und dann "Quetschkartoffeln und Karriere". Leider wird Manfreds Arbeitsalltag an der HÖV als Soziologie-Prof. zu sehr vertieft und oft zu detailiert geschildert, während die sehr amüsanten privaten Erlebnisse etwas zu kurz kommen. Auch die Personenbeschreibungen geraten selbst bei den Protagonisten, die nur am Rande mitspielen, extrem ausführlich. An der HÖV sind es derart viele Kollegen und Studenten, dass es schwer fällt, den Überblick zubehalten. Etwas kritischer hätte Manfreds Umgang mit den kleinen Pillchen und Tranquillizern dargestellt werden können. Aber nach wie vor ist es lesenswert und für Berlin-Freunde ein echtes Schmankerl. Denen möchte ich auch das Buch "Krokodil im Nacken" von Klaus Kordon (ebenfalls ein waschechter Berliner) wärmstens empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttaeuschend, 25. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Quetschkartoffeln und Karriere: Roman (Taschenbuch)
Ich stuerzte mich voller Begeisterung auf diese Serie von Horst Bosetzky, nachdem ich Renate Fabels "Soeckchenzeit" und "Wir Wundertoechter" (nett und nostalgisch) und im Anschluss Dieter Zimmers "Fuer'n Groschen Brause" und "Alles in Butter" (grossartig, witzig, packend) gelesen hatte und erwartete einen aehnlichen Schreibstil, aber ich wurde enttaeuscht.
Der Nostalgieeffekt wollte sich partout nicht einstellen, mit der Fortsetzung erging es mir genauso. Zuviel Fussball, zuwenig Lokalcolorit. Einfach farblos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Quetschkartoffeln und Karriere: Roman
Quetschkartoffeln und Karriere: Roman von Horst Bosetzky (Taschenbuch - 1. September 2008)
EUR 9,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen