Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


28 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesen ohne Abzusetzen
Ich habe das Buch in einer Flohmarktkiste entdeckt und Sonntag morgens auf der Terrasse angefangen zu lesen und ich konnte es nicht mehr weglegen. Die Gedanken und Pläne von Joan sind wirklich nachzuvollziehen und machen einem selbst wieder Mut, an eigenen Vorsätzen weiterzuarbeiten oder sich Neue vorzunehmen. Es gibt sehr viele Sätze und Aussagen, die es...
Veröffentlicht am 3. August 2005 von B. Kugler

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen schön - aber zu wenig meer
habe an das buch etwas andere erwartungen gehabt: die liebeserklärung und huldigung an das meer wird leider zu stark von der krisenbewältigung der sehr konservativen joan überdeckt.
es ist ja gut in der einsamkeit der natur zu seinem ganz persönlichen weg zurückzufinden, aber ich bin mir nicht sicher ob joan nach ihrem jahr am meer wirklich...
Veröffentlicht am 9. März 2010 von esc


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

28 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesen ohne Abzusetzen, 3. August 2005
Von 
B. Kugler "Bücherfan" (Michelfeld, BW Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Ein Jahr am Meer: Aus dem Leben einer unvollendeten Frau (Taschenbuch)
Ich habe das Buch in einer Flohmarktkiste entdeckt und Sonntag morgens auf der Terrasse angefangen zu lesen und ich konnte es nicht mehr weglegen. Die Gedanken und Pläne von Joan sind wirklich nachzuvollziehen und machen einem selbst wieder Mut, an eigenen Vorsätzen weiterzuarbeiten oder sich Neue vorzunehmen. Es gibt sehr viele Sätze und Aussagen, die es wert sind, angemarkert zu werden oder sie sogar rauszuschreiben, um sie sich bewusst zu machen oder sie vor Augen zu haben. Schön fand ich vor jedem Kapitel die Zitate von anderen Autoren. Ich werde das Buch in meiner Reichweite lassen, da es sich lohnt, sich immer wieder einzelne Passagen zu Gemüte zu führen, um wieder Kraft zu tanken und sich zu besinnen. Die Achtung vor der Natur und den Tieren, das Wissen um "Weniger ist mehr" sollte immer gegenwärtig sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lust auf ME(h)ER!!!, 13. Juli 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ein Jahr am Meer: Aus dem Leben einer unvollendeten Frau (Taschenbuch)
Ein Buch, das Mut macht, ausgetretene Pfade zu verlassen und sich dem Neuen aufgeschlossen hinzugeben. Einfühlsame Beschreibungen von Gefühlsschwankungen. Vermeindliche Unzulänglichkeiten werden liebenswert beschrieben und verlieren auf eindrückliche Weise ihren Makel.
Den Begegnungen mit Joan Erikson (Frau des Psychoanalytikers Erikson) und den Gesprächen der beiden Frauen wohnt ein besonderer Zauber inne.
Ich habe dieses Buch in mein Herz und meine Seele geschlossen und es begleitet mich auf diese Weise in meinem Alltag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurzweilige Lektüre die nicht unbewusst an einem vorbeigeht., 23. März 2001
Rezension bezieht sich auf: Ein Jahr am Meer (Taschenbuch)
Seien Sie darauf gefasst dass Sie sofort die Koffer packen möchten, nachdem Sie dieses Buch gelesen haben. Jeder der schon mal am Meer war, wird die Liebe dazu mit Joan Anderson teilen und all jene die diesem Reiz bisher noch nicht erlegen sind wird spätestens nach der Lektüre die Lust packen einmal ans Meer zu fahren. Aber darüber hinaus ist dieses Buch auch der faszinierende Bericht einer Frau, die sich in der 'Mitte' des Lebens - mit 50 - Gedanken darüber macht, was sie bis jetzt vollbracht hat und wie es in Zukunft weiter geht. Aufgewachsen mit der Idee Mann-Kinder-Haushalt muss J. Anderson jetzt feststellen, dass ihre Kinder aus dem Haus sind und ihr eigenes Leben leben und sie und ihr Mann sich die letzten Jahre auseinandergelebt haben. Zeit für eine Bestandsaufnahme. Und die macht sie! Sie nimmt den Leser mit auf jeden ihrer Wege durch Cape Cod und ihre Gefühlswelt. Sie lässt einen teilhaben an ganz alltäglichen Dingen, z.b. womit sie sich ihren Lebensunterhalt verdient, aber sie gibt auch schöne, weise Ansichten über das Leben preis. Die Autorin verbringt ein Jahr allein - der Leser kann das Buch in einem Tag auslesen - aber man kann es immer wieder zur Hand nehmen und neue Ideen mit in das eigene Leben mitnehmen..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Buch.., 2. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Ein Jahr am Meer: Aus dem Leben einer unvollendeten Frau (Taschenbuch)
...mit sehr viel Tiefe, ich fühlte mich bestätigt in meinen Ansichten und wie getragen...

Wer ein Buch sucht das nicht nur an der Oberfläche kratzt und länger in seinem Leben wirkt, der ist hier gut beraten...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen recht gut, 13. April 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Jahr am Meer: Aus dem Leben einer unvollendeten Frau (Taschenbuch)
ich habe es verschlungen, war hin und her gerissen, von dem wunsch, dass meine kinder endlich größer sein mögen und ich auch dieses jahr für mich haben kann und der damit verbundenen einsamkeit.
andererseits - ich leben ein ähnliches leben, finde die denkansätze gut, meine aber, dass sie das buch viel zu kurz gehalten hat.
ich glaube nicht, dass sie in ihrer einsamkeit oft versunken ist.
der 2. teil - den lese ich gerade, verrät mehr über sie, wieder ein stück weit vom jahr am meer.

ich kann das buch durchaus empfehlen, würde es aber keiner 20 jährigen, kinderlosen frau anraten - eher ab 40 jahren aufwärts, mit all der lebenserfahrung, die joan in ihr buch mit einbringt, um sie besser verstehen zu können!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Jahr für immer, 18. Juli 2002
Von 
Booktower (Frankfurt am Main, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Ein Jahr am Meer: Aus dem Leben einer unvollendeten Frau (Taschenbuch)
Ein kleines Juwel von einem Buch. Für Frauen. Und für Männer, die mit den Frauen wachsen wollen. Denen es nicht gleichgültig ist, wie es in ihren und anderen Frauen aussieht. Welche Frauen kennen nicht die Selbstzweifel, die wiederkehrenden Verzweiflungsattacken? Den Selbsthass, wenn sie sich im Spiegel sehen? Alle Artikel und Bücher, die uns empfehlen, uns selbst zu lieben, helfen uns nicht. Haben wir sie nicht schon in die Ecke geworfen? Brauchen wir nicht immer wieder Zuspruch, müssen uns Mut machen? Den wenigsten ist es doch gegeben, auszubrechen aus dem Alltag, den Belastungen, den Pflichten. Joan schafft es.Sie zieht ein Jahr allein an die Küste. Teilt manche Tage mit den Seehunden auf einer Insel weit draußen im Meer. Dorthin bringt sie ein Fischer aus der Kleinstadt am Nantucket Sund. Sie, die Journalistin, arbeitet in einem Fischmarkt und nennt dies WASSERTHERAPIE: Das Gurgeln und Plätschern der großen Wasserbassins um sie herum tut ihr einfach gut. Und erlebt einen Hummer, der sich in einer Ecke versteckt und sich dort häutet, unbemerkt und diskret. Er wartet dort ab bis zur Vollendung der Häutung. Eine Metapher für Joan und uns. Wir brauchen öfter das Alleinsein zum Häuten, zum Neuwerden. Sie hat das Privileg, daß die Familie ein kleines Haus an der Küste besitzt. Aber auch für die, die sich nicht in so ein Haus flüchten können, ist dieses Buch voller Impulse und Anregungen. Ohne, daß die Autorin dies gezielt einsetzen will. Wir selber erkennen, wie es sein könnte, auszubrechen aus den Gedankenmustern, die uns immer wieder nach unten ziehen. Denen wir erlauben, uns zu quälen. Wir können uns auch erlauben, einen Tag ganz für uns auszusparen. Und uns treiben lassen. Vielleicht eine persönliche Bilanz ziehen, wenn wir dies wünschen. Und diesen Tag in regelmässigen Abständen wiederholen. Und uns daran erinnern, daß wir eine verlorene Vision wiederbeleben können. Vielleicht haben wir sie mal aus den Augen verloren. Wir tragen sie aber in uns und niemand kann sie uns wegnehmen.
Sollte es sich so anhören: dieses Buch ist kein Lehrbuch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen schön - aber zu wenig meer, 9. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Ein Jahr am Meer: Aus dem Leben einer unvollendeten Frau (Taschenbuch)
habe an das buch etwas andere erwartungen gehabt: die liebeserklärung und huldigung an das meer wird leider zu stark von der krisenbewältigung der sehr konservativen joan überdeckt.
es ist ja gut in der einsamkeit der natur zu seinem ganz persönlichen weg zurückzufinden, aber ich bin mir nicht sicher ob joan nach ihrem jahr am meer wirklich ihr neues leben gemeinsam mit ihrem mann fortsetzen kann ohne in alte rollen zurückzufallen. trotzdem: ein mutiger schritt!
das buch liest sich leider etwas langatmig anstatt poetisch, daher nur 3 sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhaft schön, 20. Juli 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ein Jahr am Meer: Aus dem Leben einer unvollendeten Frau (Taschenbuch)
Dieses Buch ist das Beste was ich je gelesen habe. Man kann es täglich zur Hand nehmen und findet immer wieder neue Erkenntnisse, die man in seinem eigenen Leben verwerten kann. Joan kehrt zurück zur Natur, zum Meer, zum Strand und findet sich selbst wieder. Sie hat das Glück eine Mentorin (Joan Erikson) zu finden, die ihr bewusst macht, das man im Alter immer noch Träume hat, die man verwirklichen sollte, egal was andere Menschen darüber denken. Es ist schade, dass es keine Fortsetzung gibt, mich würde schon interessieren, wie sich das Leben mit ihrem Mann auf Cape Cod weiter gestaltet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch, 4. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Ein Jahr am Meer: Aus dem Leben einer unvollendeten Frau (Taschenbuch)
Joan Anderson ist eine bemerkenswerte Frau. Sie beweist Mut und Stärke für einen nicht ganz einfachen und alltäglichen Schritt in ihrem Leben und bekommt dadurch eine völlig neue Sicht auf ihre, zu diesem Zeitpunkt festgefahrene Lebenssituation.
Dieses Buch gibt Frauen, die in einer ähnlich schwierigen Situation sind, viel Kraft und wertvolle Tipps, das Leben weiterhin erfolgreich zu meistern und vielleicht sogar selbst einen Ausstieg zu wagen.
Besonders gut hat mir gefallen, wie die Autorin sich von der Natur inspirieren lässt und daraus so viel Anregung für ihr eigenes Leben gewinnt. Das Buch macht Lust auf eine ureigene Reise ins Ich in der Einsamkeit der Natur. Wunderbar!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gutes buch!, 28. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Jahr am Meer: Aus dem Leben einer unvollendeten Frau (Taschenbuch)
ich konnte das buch kaum aus der hand legen. es ist gut geschrieben. der inhalt ist großartig!

es ist ein sehr gutes Lebenshilfebuch und hilft bei der sinnsuche.

das nachfolgebuch von ihr "zurück am meer" ist heute gekommen :-)
ich freue mich schon darauf!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ein Jahr am Meer: Aus dem Leben einer unvollendeten Frau
Ein Jahr am Meer: Aus dem Leben einer unvollendeten Frau von Joan Anderson (Taschenbuch - 1. Juni 2002)
Gebraucht & neu ab: EUR 2,98
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen