Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ewald Arenz 4ever!, 28. Oktober 2010
Ehrlich und Söhne ist eins der besten Bücher, die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Ich habe die Buchempfehlung von einer Freundin bekommen, und muss sagen sie hat mich nicht enttäuscht. Es ist nicht nur die Familiengeschichte, die einen begeistert, sondern auch die Sprache. Ich finde dieses Buch gehört verfilmt! Es darf aber nur ein Filmermacher in die Hände bekommen, der ein wenig verrückt, risikofreudig und absolut talentiert ist. Nur so funktioniert's.
Lieber Herr Arenz, wollen Sie nicht vielleicht über eine Fortsetzung nachdenken? Die Geschichte von Katja und Samuel ist doch noch nicht zu Ende, oder? Vera ist ja auch noch da. Ich hoffe Sie überlegen es sich.
Leute, kauft und lest Bücher von Ewald Arenz: sie sind einfach was ganz besonderes!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schwarz, schwärzer, am schwärzesten..., 26. November 2009
Ich bin sehr begeistert von diesem neuen Roman von Ewald Arenz. Eine wunderbar ironische, mit viel Tempo erzählte Familiengeschichte, bei der man gerne Mitglied wäre. Ich war fast ein bißchen traurig, als ich das Buch zu Ende gelesen hatte. Sehr zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Amüsanter Zeitvertreib, 29. Dezember 2009
Ein genial geschriebenes Buch mit viel Witz und einer gehörigen Portion schwarzem Humor, sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial und skurril, 2. Dezember 2011
Von 
Gospelsinger (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Ehrlich & Söhne: Bestattungen aller Art Roman (Taschenbuch)
Dass Bestattungsunternehmer Leichen unter die Erde bringen, ist normal. Nicht ganz so normal ist, was die Mitglieder dieser skurrilen Bestatterfamilie veranstalten.
Für den Verkehrspolizisten, der einen der Bestatter anhält, ist es denn auch ziemlich irritierend, dass die tote Großmutter in ihrem Bett in den Leichenwagen geschoben wurde. Mitsamt noch lebender Katze. Und das wird nicht die letzte beunruhigende Begegnung zwischen dem hartnäckigen Verkehrspolizisten und der Familie des Bestatters bleiben.
Denn die Familie Ehrlich & Söhne hat noch eine Leiche im Keller. Genau gesagt, eine Leiche zu viel, und dann auch noch die einer RAF-Terroristin. Samuel Ehrlich muss also nicht nur seine Großmutter, sondern auch die Vergangenheit seines Vaters begraben. Dabei wird für Samuel selbst die Vergangenheit höchst lebendig, als seine Jugendliebe auftaucht. Das tut seiner Ehe gar nicht gut.
Dieses geniale Buch um eine verschrobene Familie, die einem lange in Erinnerung bleibt, ist herrlich skurril und machte mir viel Spaß. Es ist rasant, witzig, absurd und dabei warmherzig. Ich war erstaunt, dass der Autor Deutscher ist, ich hätte das Buch unter typisch britischen Humor abgelegt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fesselnd!, 13. November 2011
Wunderbar, wie er die verschiedenen Erzählstränge immer wieder zusammenführt - man ist als Leser gespannt, nie verloren, man lacht und manchmal verdrückt man eine Träne - ein wunderbares Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Mein liebstes Arenz-Buch, 9. Juli 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Ehrlich & Söhne: Bestattungen aller Art Roman (Taschenbuch)
Bisher konnte ich den Arenz-Hype noch nicht teilen, aber "Ehrlich & Söhne" hat mich begeistert. Kurzweilig, spannend und originell geschrieben. Manchmal musste ich sogar laut lachen, obwohl eine durchaus ernsthafte Geschichte erzählt wird. Man möchte direkt auch zu dieser Familie gehören!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gute Geschichte mit viel schwarzem Humor, 22. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ehrlich & Söhne: Bestattungen aller Art Roman (Taschenbuch)
...da bleibt kein Auge trocken ;-)
Glücklicherweise habe ich das Buch gelesen ohne vorher die Kommentare der anderen Leser zu berücksichtigen -dann währe der Spaß sicher dahin gewesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestattungen aller Art - aber echt!, 30. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Ehrlich & Söhne: Bestattungen aller Art Roman (Taschenbuch)
Endlich hat Samuels und Johannes` Großmutter sich entschlossen, ins Altenheim zu ziehen. Dazu müssen die beiden gestandenen Enkel (Sam, der Denkmalpfleger und Johannes, der Pathologe) mit den beiden Leichenwagen nach Berlin fahren, um die Wohnung ihrer künstlerisch begabten Oma aufzulösen. Dabei hat Sam eine kleine Begegnung im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle. Gerade in Berlin angekommen, ist die Großmutter leider verstorben. Nun soll sie also zu einer würdigen Beerdigung kommen. Da Samuel und Johannes ihrem Vater schon als Jugendliche geholfen haben, bereiten sie selbst ihre Oma für ihren letzten Weg vor. Und tatsächlich wartet auf dem Heimweg wieder der Polizist aus der Polizeikontrolle. Dem krückt Samuel eine Geschichte auf, weshalb die tote Großmutter im Abendkleid im Bett Kofferraum (nein, nicht Kofferraum, Leichenwagen haben keinen Kofferraum) liegt und die Katze Fräulein Titania schnurrend zu ihren Füßen. Als Samuel dann auch noch erzählt, die Katze würde mit verbrannt werden, ist der Polizist doch fast bereit, das Tierchen zu retten.
Und das ist nur der Anfang der Geschichte dieser seltsamen Familie Ehrlich, die mich mehrfach laut auflachen ließ. Natürlich gab es auch ernste Momente, denn bei dem Buch handelt es sich keinesfalls um einen Slapstick. Nein eher führt dieses Buch auf heitere manchmal komische, aber manchmal auch ernste Art durch die jüngere deutsche Geschichte. Es wird hauptsächlich aus der Sicht Samuels berichtet, der auch nicht normaler ist als die anderen Mitglieder seiner Familie. Eigentlich eine Familie von liebenswert Verrückten, die Fremde nur mit Mühen im Familienverbund aufnehmen können. In Rückblenden wird der Leser aufgeklärt, welche Ereignisse dazu geführt haben, dass die Ehrlichs eben sind wie sie sind. Angefangen mit den Kriegszeiten, der Flucht und den auch nicht gerade leichten Nachkriegsjahren, die gerade Mutter und Großmutter geprägt haben. Doch auch die siebziger, an die auch ich mich noch erinnern kann, die Zeiten des Terrorismus, nehmen einen nicht unerheblichen Teil in der Familiengeschichte ein. Doch ist die Story eben nicht bierernst, geschichtsträchtig und schwermütig, sondern humorvoll, witzig ohne jedoch irgendwie ins Blöde abzugleiten, einfach köstlich, ein wahrer Lesegenuss. Man kann gar nicht alle skurrilen Einzelheiten aufzählen, die in ihrer Gesamtheit doch genau dosiert sind und die Erzählung zu ihrem Höhepunkt treiben. Da heißt es einfach selber lesen, lachen, schmunzeln und vielleicht ein paar Tränchen verdrücken, ein wenig in Erinnerungen schwelgen und nach einigen äußerst vergnüglichen Stunden das Buch zuklappen und sich fragen, was uns denn der Autor sonst noch zu bieten hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz ehrlich, 26. Mai 2010
Wer hat nicht die ein oder andere Leiche im Keller?
Sensibel und humorvoll, einfach köstlich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschenk, 1. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Ehrlich & Söhne: Bestattungen aller Art Roman (Taschenbuch)
Ich habe von dem Buch gehört, es noch nicht gelesen und will es verschenken. Schnelle Lieferung, alles okay und empfehlenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ehrlich & Söhne: Bestattungen aller Art Roman
Ehrlich & Söhne: Bestattungen aller Art Roman von Ewald Arenz (Taschenbuch - 1. November 2011)
EUR 9,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen