Kundenrezensionen

13
3,9 von 5 Sternen
Der seltene Vogel: Erzählungen
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:9,90 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. August 1999
Dieses Buch des Norwegers Jostein Gaarder ist eine Zusammenstellung von Erzählungen und Geschichten, die sich alle um den Sinn des Lebens, die Rolle des Einzelnen in der Welt und die Frage "Wie und wo ist die Welt eigentlich entstanden?" drehen. Eindringlich schildert er, was in einer jungen Frau vorgeht, als sie ihre letzte Reise antritt, weil sie weiß, daß sie unheilbar krank ist. Oder die Romanfigur Theobald, die beschließt, nicht mehr eine Idee des Autors zu sein, sondern, umgekehrt, dem Schriftsteller seine Gedanken aufzwingen will. Oder der Journalist, der eine Rezension über die Wirklichkeit schreiben soll. Alle diese Geschichten fordern vom Leser viel Konzentration, aber es lohnt sich auf jeden Fall, sie zu lesen, denn befassen sie sich nicht alle mit Fragen, die auch uns dann und wann beschäftigen? "Der seltene Vogel" mag zwar keine konkreten Antworten auf sie zu geben, aber er kann unsere Gedanken in eine Richtung lenken, in der es leichter fällt, manche scheinbar unverständlichen Dinge zu verstehen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Juli 2002
Gaarder beweist mit diesem Band, daß er ein Erzähler der Extraklasse ist. Man muß sich aber auf ihn einlassen können. Daher rate ich, die Geschichten wirklich in Ruhe zu genießen, sie sind nicht für die Fahrt zur Arbeit oder einen ähnlichen Rahmen prädestiniert.
Gaarder öffnet dem Leser die Sinne für die Wirklichkeit des Lebens. Wer ihn liest, wird manche Probleme des Alltags nur noch belächeln können. Ich möchte hier keine Einzelrezensionen zu den Texten liefern, da sie alle extrem lesenswert sind. Interessant ist auf jeden Fall, viele Fragmente zu finden, die später auch in seine Erfolgsromane eingeflossen sind. Wenn mehr Menschen die Erkenntnisse erlangen würden, die Gaarder in seinen Werken verbreitet, wären die Oberflächlichkeiten dieser Zeit leichter zu ertragen. Wundert Euch, denn Ihr lebt!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Mai 2003
In mehreren Geschichten schildert Gaarder die unterschiedlichsten Figuren, die in ganz verschiedenen Situationen eine Phase der Selbsterkenntnis oder Selbstfindung erleben. Ob das in der typischsten Gaarder-Geschichte "Theobald und Theodor" mit Theobald eine Romanfigur ist, die sich nicht länger ihrem Schöpfer unterwerfen will, ob das die Figur Jenny ist, die sich mit dem Thema Tod auseinandersetzen muss und dabei ein ganz neues Eigenwertgefühl erlebt, oder ob das die alte Dame ist, die sich sehr moralisch gegen Alkoholkonsum ausspricht und dabei selbst süchtig nach Hustensaft wird, der selbst einige Prozente Alkohol hat, in jeder Geschichte müssen sich Menschen mit sich selbst, mit ihren Mitmenschen und ihrer Umwelt auseinandersetzen, was diesen je nach Situation natürlich unterschiedlich schwer fällt.
Dieses frühe Werk Jostein Gaarders ist ein selten gutes Buch!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
"Woher kommen wir und wie ist die Welt, das Universum entstanden?" Diese Fragen stellen wir uns bestimmt mindestens einmal im Leben, und dies ist die Zeit in der wir den "seltenen Vogel" auf unseren Schultern Platz nehmen lassen, denn ansonsten lassen wir uns von Alltäglichkeiten und Nebensächlichkeiten leiten ein Leben lang und erkennen oft nicht einmal das Wunder das vor uns liegt: Die entstandene Natur, die Himmelskörper, das Himmelszelt, menschliches Schaffen, das sogar Jahrtausende zurückreicht.

Jostein Gaarder entführt uns hier wieder in große, offene Fragen über unsere Entstehung und Herkunft. Er versucht kleine philosophisch Antworten zu finden, die unsere Wissbegier stillen sollen. Mit Hilfe von zehn verschiedenen, kleinen Erzählungen wie die einer Krebspatientin, einer tragischen Liebe oder eigene Eindrücke, versucht er uns zu einer subjektiven, selbst erstellten Meinung und Ansicht zu motivieren. Keiner wird wohl je richtig wissen warum das Universum scheinbar unendlich sein sollte und wie der Kosmos genau entstanden ist. Spielt Gott bei diesem eigentlich naturwissenschaftlichen Phänomen auch eine Rolle? Ich finde diesen Erzählband Jostein Gaarders nicht so vielfältig und informativ wie Sofies Welt, nicht so komplex wie Das Kartengeheimnis: Roman und auch nicht so tief traurig mitreißend und zugleich schwebend leicht wie Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort: Roman. Die Fragen, die Gaarder hier anspricht erscheinen schon in "Sofies Welt", insofern sind diese Erzählungen nicht wirklich etwas Neues, aber sie regen zu neuen philosophischen Gedankengängen an.

~Bücher-Liebhaberin~
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juli 2006
Nachdem ich bereits Sofies Welt, das Kartengeheimnis und das Orangenmädchen von Jostein Gaarder gelesen hatte, wollte ich mit dem seltenen Vogel weitermachen. Gaarders Schreibstil und die Art die Welt zu betrachten hat mich seht inspiriert. Leider war ich von diesem Buch doch etwas enttäuscht. Einerseits, weil ich viele Ansätze der Geschichten schon aus seinen anderen Büchern kannte und dann ist dieses Buch doch irgendwie sehr düster und ein bisschen komisch. Schade ... ich werde jetzt erstmal etwas Pause machen bevor ich mir den nächsten Gaarder "vornehme".
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. November 2000
"Der seltene Vogel" von Jostein Gaarder ist eine Ansammlung von unterschiedlichen Erzählungen, die Längen von einer bis zu sechzig Seiten umfassen. Genauso unterschiedlich sind die in den Erzählungen behandelten Themen. Eine der längeren Geschichten beispielsweise handelt von einer unheilbar erkrankten Frau, die durch ihr Schicksal zum Nachdenken angeregt wird; eine andere, knapp zehnseitige Erzählung betrachtet die Auflehnung einer Romanfigur gegen ihren Autor, und wieder eine andere beschreibt die heimliche und ihr selbst unbewußte Liebe einer älteren Dame zum Alkohol. So unterschiedlich die Themen der Erzählungen sind, so unterschiedlich sind auch ihre Qualitäten. Viele der eine (oder eine halbe!) Seite umfassenden Geschichten haben auf mich einen unverständlichen und irgendwie sinnlosen Eindruck gemacht. Einige der Erzählungen jedoch sind "große Klasse"; hätte das Buch nur diese beinhaltet, so hätte einer Fünf-Sterne-Wertung nichts im Wege gestanden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Juni 1999
Als ich in Sofie's Welt eintauchte, wurde ich endlich der Einsichten anderer einsichtig. Doch erst nachdem ich des seltenen Vogels gewahr wurde, wurde mir bewusst, daß die "Wirklichkeit" letztendlich nur dazu dient, mir bewusst zu machen, was ich ist. Das Problem war kein verbales, es war ein kognitives. Da ist kein Löffel. Danke, Jostein.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. April 2003
Wer Gaarders "Sofies Welt "kennt, den kann so schnell nichts überraschen. Gaarder bringt uns seine Sichtweise der Philosophie nahe. Man wird zum Nachdenken gezwungen und muss sich Zeit zum Lesen nehmen. Ein durchaus empfehlenswertes Werk, wenn auch nicht so stark wie die "Sofie".
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Januar 1999
Die Geschichten sind relativ kurz und nach jeder Geschichte kann man das Buch zuklappen und den Rest des Tages auf dem Input, den man von Gaarder bekommt, herumdenken. Die Geschichten sind schön geschrieben und behandeln faszinierende Fragestellungen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 28. Dezember 2014
Immer wieder gut. Unterhaltsam mit gutem Humor. Sicherlich geschmackssache, aber für jeden eine Erfahrung wert. Auch als Geschenk gut geeignet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort
Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort von Jostein Gaarder (Taschenbuch - 1. Oktober 2001)
EUR 7,90

Der Geschichtenverkäufer: Roman
Der Geschichtenverkäufer: Roman von Jostein Gaarder (Taschenbuch - 1. Oktober 2004)
EUR 9,90

Das Kartengeheimnis
Das Kartengeheimnis von Jostein Gaarder (Taschenbuch - 1. April 1998)
EUR 9,90