Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Liebe in Salzburg
Berlin im Jahr 1937. Der junge Schriftsteller Georg Rentmeister bekommt eine Einladung zu den Salzburger Festspielen. Um sich jedoch mehrere Tage in Salzburg aufhalten und das nötige „Kleingeld" mitnehmen zu können, muss die zuständige Behörde seinen Antrag auf Devisenbewilligung genehmigen. Aber wie es mit den Behörden nun mal so ist, wird...
Veröffentlicht am 24. Juni 2004 von Katrin Olbrich

versus
3.0 von 5 Sternen Einigermaßen liebenswert
Mild liebenswertes Gschichterl mit viel Herz und wenig Tiefgang. Im ersten Teil verarbeitet Kästner etwas zu gedehnt touristische Eindrücke aus Salzburg. Dann rollt eine Verwechslungskömodie ab, die schmunzeln lässt, sofern man auf realistische Handlung keinen Wert legt. Kästner bringt viele überaschende Sätze; er ist ein guter Stilist,...
Vor 6 Monaten von HansBlog.de veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4.0 von 5 Sternen lustiges Buch, 17. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der kleine Grenzverkehr: oder Georg und die Zwischenfälle Roman (Taschenbuch)
Wie immer sind die Bücher vom Erich Kästner sehr interessant und lustig.
DAs Buch ist von dem Tagesbuch seines Freunds entstanden, der nach Salzburg für die Salzburger spiele reist. DA er kein Erlaubnis zum Aufenthalt dort hat, wohnt er in einem Hotel in Deutschland und fährt jeden Tag nach Salzburg. Dort verliebt er sich in einer jungen Dame, die von einer "besonderen" Familie kommt und es folgen lustige Erlebnisse :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keine ungetrübte Freude, 27. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Der kleine Grenzverkehr (Audio CD)
Es ist leider keine reine Freude, Herrn Wameling Kästners wunderbaren Salzburger Roman vorlesen zu hören. Zunächst einmal macht er mehrere Lesefehler, liest Wörter verkehrt (z. B. „gegessen" statt „gesessen") oder dichtet Wörter hinzu („um zu" statt „zu", was den Sinn des Gelesenen einigermaßen verfälscht; eine vermeidbare Unachtsamkeit). Sodann scheint sich z. B. auch noch nicht bis zu ihm herumgesprochen zu haben, daß man Cambridge nicht „Kämm"-bridge, sondern „Came"-bridge ausspricht. Das sind handwerkliche Mängel, die, wenn man den Preis des Produkts betrachet, nicht nur überflüssig, sondern ärgerlich sind.
Ärgerlich ist es auch, die ganzen Österreicher in dem Buch norddeutsch sprechen zu hören. Der salzburgischen Atmosphäre des Ganzen wird das nicht gerecht. Und es widerspricht ganz offensichtlich Kästners Vorstellung, denn er baut selbst in sein Schriftdeutsch in der direkten Rede der Österreicher kleine Wendungen ein, die eindeutig verraten, daß Kästner diese Leute österreichisch sprechen läßt. Sehr schade. Um so überflüssiger ist es, daß Wameling gegen Ende des Buches, als Graf H., der Österreicher, dem Deutschen Rentmeister in deutscher Sprache (da Rentmeister nicht gut englisch kann) eine Konversation mit Amerikanern nacherzählt, diesen Amerikanern in Graf H.s Übersetzung einen amerikanischen Akzent verleiht. Das ist ebenso unrealistisch wie die norddeutsche Sprechweise des österreichischen Grafen und seiner gesamten Familie. Schade.
Zuletzt seien immerhin Wamelings angenehme Sprechstimme und deutliche, aber unaffektierte Aussprache erwähnt, denen man immer dann, wenn er keine Fehler macht und wenn keine Österreicher oder Amerikaner sprechen (was ja doch über weite Strecken der Fall ist), gerne zuhört. Da es meines Wissens zur Zeit keine weitere Hörbuchversion des Romans gibt, kann man sich mit dieser Fassung durchaus abfinden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der kleine Grenzverkehr, 13. August 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Der kleine Grenzverkehr: oder Georg und die Zwischenfälle Roman (Taschenbuch)
Aus meiner Kindheit kannte ich Werke wie Emil und die Detektive. Aber nun habe ich "Den kleinen Grenzverkehr" gelesen und dieser ist einfach liebevoll bis ins kleinste Detail ausgearbeitet. Eines meiner Lieblingsbücher. Jedem zu empfehlen, der spritzige Liebeskomödien mag!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der kleine Grenzverkehr: oder Georg und die Zwischenfälle Roman
Der kleine Grenzverkehr: oder Georg und die Zwischenfälle Roman von Erich Kästner (Taschenbuch - 1. November 1988)
EUR 7,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen