Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen leider keine Aktualisierung
Dieses nützliche Buch zur Orientierung ist in seiner Neuausgabe leider inhaltlich nicht aktualisiert worden. Die erste Ausgabe erschien als Taschenbuch vor zwanzig Jahren. Ende der Neunziger erfolgte die letzte Neufassung, die mit längeren Abschnitten von Lévi-Strauss und Michel Foucault endete (1991 zu letzterem gerade mal zwei Sätze). Auf diesem...
Veröffentlicht am 6. Oktober 2011 von G.G.

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Aussagekraft der Diagramme sehr fraglich
Die "anschaulichen Grafiken" (aus der Kurzbeschreibung zu diesem Titel) sollen wohl den Eindruck vermitteln, Philosophie ganz schnell und leicht verständlich ohne lange Texte zu vermitteln.
Doch was zeigt ein Diagramm, dessen Symbole, Bedeutung der Pfeile etc. nirgends definiert ist? Es ist einfach hübsch bunt und anschaulich und vermittelt ein paar...
Veröffentlicht am 20. Februar 2012 von bri


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen leider keine Aktualisierung, 6. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: dtv-Atlas Philosophie (Gebundene Ausgabe)
Dieses nützliche Buch zur Orientierung ist in seiner Neuausgabe leider inhaltlich nicht aktualisiert worden. Die erste Ausgabe erschien als Taschenbuch vor zwanzig Jahren. Ende der Neunziger erfolgte die letzte Neufassung, die mit längeren Abschnitten von Lévi-Strauss und Michel Foucault endete (1991 zu letzterem gerade mal zwei Sätze). Auf diesem Stand ist der Atlas geblieben.

Also findet der Leser keine Stichworte zu Luhmann, von Foerster, Deleuze / Guattari, Agamben und anderen mehr, die in den letzten zwei Jahrzehnten Einfluss auf das philosophische Denken genommen haben. Das ist schade.

Überarbeitet und ergänzt wurde die Bibliografie, die jetzt auch auf Internet-Quellen verweist. Auch die ein oder andere Grafik wurde neu gestaltet: Lévi-Strauss, "Zeug" bei Heidegger, Camus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Detailreiches Überblickswerk, 13. September 2011
Rezension bezieht sich auf: dtv-Atlas Philosophie (Gebundene Ausgabe)
In der klar erkennbaren Form eines Lexikons, was Darbietung und Inhalt angeht, legt der dtv-Atlas Philosophie die Geschichte der Philosophie anhand ihrer wichtigsten Vertreter und anhand der zentralen Denkrichtungen, Entwicklungslinien und gegenseitiger Verflechtungen vor.
Im Rahmen dieser Darstellung, die sich in erster Linie jeweils an konkreten Personen und deren Denkgebäude festmacht, fließen zudem Kenntnisse der grundlegenden Problemstellungen samt methodischen Ansätzen und Begrifflichkeiten ganz automatisch mit in die Darstellung ein.

Selbstredend kann eine umfassende Darstellung im Rahmen eines solchen Überblickwerkes weder in der Breite philosophischen Denkens noch in der Tiefe einzelner, philosophischer System geboten werden. In der Auswahl aber zwischen Überblick und vertiefender Darstellung gelingt es den Autoren durchaus, eine ausreichende Vielzahl von Philosophen aufzunehmen und die entsprechenden Ansätze ebenso ausreichend informativ vorzustellen, mitsamt ihren gegenseitigen Wechselwirkungen und Auswirkungen auf spätere philosophische Ansätze.

Wirken die Grafiken im Atlas auf den ersten Blick arg simpel gezeichnet (eher wie ein Bilderbuch denn wie ein 'erwachsenes' Lexikon), stellt man beim Arbeiten mit dem Buch jedoch umgehend fest, dass die bildhaften Darstellungen eine hervorragende und kongeniale Ergänzung zum Text in sich tragen. Selten zumindest ist es auf so einfach Weise gelungen, das Gedankengebäude Voltaires in Wort und Bild verständlich und einprägsam darzustellen (und dies ist auch im Blick auf alle anderen Betrachtungen des Lexikons natürlich nicht minder prägnant gelungen). Ein sehr gelungener Ansatz, die wichtigsten philosophischen Denkgebäude einer graphischen Darstellung zuzuführen und sicherlich zur Zeit noch fast ein Alleinstellungsmerkmal dieses dtv-Atlas.

Was den Überblick über die Philosophiegeschichte angeht und die Darstellung der einzelnen, wesentlichen Vertreter geschichtlich philosophischer Grundansätze bis in die jüngste Gegenwart hinein, bleibt der dtv-Atlas kaum etwas schuldig und bietet zudem im Anhang und in verschiedenen Querverweisen genügend Ansätze und Hinweise, um einzelne Richtungen vertiefend weiter zu bearbeiten. Aufgrund der prägnanten und leicht verständlichen Darstellung vor allem als Überblickswerk rundweg zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Aussagekraft der Diagramme sehr fraglich, 20. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: dtv-Atlas Philosophie (Gebundene Ausgabe)
Die "anschaulichen Grafiken" (aus der Kurzbeschreibung zu diesem Titel) sollen wohl den Eindruck vermitteln, Philosophie ganz schnell und leicht verständlich ohne lange Texte zu vermitteln.
Doch was zeigt ein Diagramm, dessen Symbole, Bedeutung der Pfeile etc. nirgends definiert ist? Es ist einfach hübsch bunt und anschaulich und vermittelt ein paar Schlagwörter ohne rechte Bedeutung.
Damit bietet das Buch letztlich weniger Informationen als andere, im Umfang vergleichbare Philosophiegeschichten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einstieg in das philosophische Denken der Menschheit, 5. September 2011
Von 
Manfred Orlick (Halle, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: dtv-Atlas Philosophie (Gebundene Ausgabe)
Für den Normalbürger ist die Philosophie oft eine Wissenschaft mit sieben Siegeln, ja eine der unverständlichsten Wissenschaftsdisziplinen. Daher sind Handbücher, die philosophisches Grundwissen vermitteln, sehr gefragt.

Einen solchen Zugang zur Philosophie und ihrer Methodik bietet der dtv-Atlas Philosophie, der jetzt bereits in der 16. Auflage (dieses Mal als Hardcover-Version) im Deutschen Taschenbuch Verlag erschienen ist und bisher in zwei Dutzend Sprachen übersetzt wurde. Er stellt die Geschichte der Philosophie anhand ihrer wichtigsten Vertreter dar. Nach einer kurzen Einführung mit einer Übersicht über die einzelnen Disziplinen der Philosophie spannt sich der Bogen von den frühen indischen philosophischen Anschauungen bis zu den unterschiedlichen Theorien des 20. Jahrhunderts (Rationalismus, Marxismus, Sozialphilosophie usw.).

Die beiden Autoren Franz-Peter Burkhard und Peter Kunzmann machen den Leser mit den grundlegenden Problemstellungen der Philosophie, ihren Methoden und ihren Begrifflichkeiten bekannt. Das gelingt meisterhaft durch den Versuch, philosophische Gedanken in Form von Grafiken zu veranschaulichen. Daher ist der dtv-Atlas durchgehend so aufgebaut, dass die textlichen Erläuterungen auf der rechten Seite stets von anschaulichen Grafiken auf der linken Seite verbildlicht werden.

Mit dieser gelungenen Kombination von prägnanten Texten und einprägsamen Abbildungen haben die Autoren in der oft schwierigen Darstellung der Philosophie Neuland betreten. Besonders bei komplizierten philosophischen Begriffe wie kategorischer Imperativ, Chaostheorie, Transzendentalpragmatismus u.v.a.m. weiß der Leser diese bildliche Verständnishilfe sehr zu schätzen. Die erklärenden Grafiken entstammen dabei der künstlerischen Handschrift von Axel Weiß, der damit einen wesentlichen Anteil am Erfolg des dtv-Atlas hat.

Der dtv-Atlas ist ein einzigartiger Wegweiser durch 3.500 Jahre philosophischer Gedanken und Begriffe. Als leicht zugängliche und kompakte Darstellung der wichtigsten Thesen der führenden Philosophen eignet sich der Band vor allem für Schüler und Studierende, besonders bei der Ausarbeitung von Referaten und Seminararbeiten.

Fazit: Ein meisterhafter Einstieg in das philosophische Denken der Menschheit, der aber auch für den mit dieser Materie schon vertrauten Leser ein interessantes Angebot ist.

Manfred Orlick
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Bild der Philosophie, 22. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: dtv-Atlas Philosophie (Gebundene Ausgabe)
Wer sich ein Bild von den Inhalten philosophischer Werke machen will ist hier an der bessten Adresse; es gibt kein geeigneteres Buch, um sich in kürzester Zeit mit einem so komplexen Gegenstand wie Philosophie bekannt zu machen.

Die Auswahl der wichtigsten Philosophen ist gelungen und die Kerngedanken sind richtig dargestellt; wenn es das 'Richtige' in der Philosophie denn überhaupt gibt. Wer es ganz genau wissen will, lesen den Autor dann selbst... (und mache sich vor allem dazu seine eigenen Gedanken). Auch die 100-ste Einführung in einen Philosophen schafft natürlich einen beleuchteten Raum, der schwerlich alles wesentliche ausblendet..., aber wer kann sich diesen Aufwand heute leisten?

Kein anderes Buch allerdings stellt philosophische Inhalte visuell dar. Manches wird dabei sogar modelliert und dabei semantisch korrekt beschrieben. Damit leistet es einen bedeutenden Beitrag zur Klarheit.

Leider ist der aktuellste Philosoph hier Foucault; sollten die nachfolgenden tatsächlich (noch) keine Bedeutung haben?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein gebundener Atlas als Philosophie - Überblick ..., 15. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: dtv-Atlas Philosophie (Gebundene Ausgabe)
Der dtv-Atlas hat inzwischen einen "festen" Platz, wie die anderen dtv-Nachschlagewerke auch ...

WAS zeichnet die neue Ausgabe aus?: Es handelt sich streng genommen nicht mehr um ein Taschenbuch, sondern um ein wohltuend-gebundenes Buch, welches richtig "aufgeht" u. wo man getrost auch einmal eine Seite zum privaten Gebrauch kopieren kann, denn der Band ist schon etwas größer als die normalen dtv-Atlanten.

Es ist, wie es der Titel schon sagt, kein Handbuch oder Lexikon,
sondern ein Atlas mit Karten bzw. Überblicken ...
So halte ich die Novität schon für geeignet. Und ein Buch in
dieser Aufmachung kann und will andere dickleibige Bücher
nicht ersetzen ...

Als Überblick bzw. erster Einstieg ist es gut geeignet und dann
greift man, wenn es erforderlich ist, zu weiterführender Lektüre.

Insgesamt ein empfehlenswerter und schön gestalteter Band aus
dem dtv-Haus in München ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Besonders die Bilder helfen so manche Erklärung zu verstehen., 17. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: dtv-Atlas Philosophie (Gebundene Ausgabe)
Tolle Ausgabe. Ein richtig gebundenes Werk, leider etwas teuer. Kleinweise werde ich mir weitere Dtv-Atlas kaufen. Finde es aber auch schade das es solche Bücher nicht in e-Book gibt. Aber als Philosophisches Nachschlagwerk sehr gut. Besonders die Bilder helfen so manche Erklärung zu verstehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr schöner Atlas!, 8. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: dtv-Atlas Philosophie (Gebundene Ausgabe)
Ein Muss für das Philosophie-Studium! Mir hilft es wirklich bis heute sehr gut weiter. Sehr viele Philosophen werden hier vorgestellt und ihre Ideen in einem schönen Fließtext UND Graphik anschaulich erklärt. Auch kann man einzelne Begriffe wie z.B. Sprachphilosophie nachschlagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Weder als Nachschlagewerk für den Alltag, noch als Referenz für Schule, Studium oder Lehrberuf geeignet, 14. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: dtv-Atlas Philosophie (Gebundene Ausgabe)
DIe optische Unterstützungsversuche machen ihrem Namen alle Ehre - sie bleiben Versuche. Sie dienen maximal der Auflockerung, nicht jedoch dem Verständnis bzw. der Klärung.

Die Texte zu den verschiedenen Epochen, Denkströmungen und Philosophen sind durch die Kompaktheit für Laien nicht nachzuvollziehen, somit als Nachschlagewerk ungeeignet und aufgrund der Oberflächlichkeit als Referenz für Schule, Studium oder Lehrberuf unbrauchbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mit so manch' bildlichem "Support", obschon teils sonder Definition(soffert) ..., 28. September 2011
Rezension bezieht sich auf: dtv-Atlas Philosophie (Gebundene Ausgabe)
Grds: Kein uninteressantes Werk, nicht zuletzt: kein didaktisch uninteressantes, welches uns Kunzmann/Burkhard hier in Gestalt des sog "dtv-Atlas Philosophie" (München: dtv, 2011) 'offerieren' ...! Wieso?

Nun - nicht zuletzt vor der Folie grafischer, optischer Unterstützungsversuche, welche wohl auch teils als (optische) Auflockerung zum Teile 'gelesen' werden können, ist dieses interessante Kompendium ua von pädagogischem Werte, nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Existenz grds divergierender sog. 'Lerntypen' (, wobei es bekanntermaßen teils unterschiedl. Ausprägungen div. 'Lerntypen'-"Typisierungen" lebensnaher Weise geben dürfte).

- Blickt man indes auf den Wunsch so mancher Leserin/so manches Lesers, auch Definitionen in diesem Buch zu erhalten, so wird dieser lediglich teils befriedigt; nicht indessen etwa an jener Stelle, wo Kunzmann/Burkhard sub titulo "Naturwissenschaften II/Physik II" (Kunzmann/Burkhard, aaO, 187) etwa Gedanken zu 'der' sog. "Wahrscheinlichkeit" (in concreto iZm Fragen der sog. "Kopenhagener Deutung" der Quantentheorie, unter Hinweis auf M. Born und Worten zur sog "Wellenfunktion") lancieren (...).

- Im Sachregister dieses, grds interessanten Werkes sucht so manche Leserin/so mancher Leser fernerhin manches Wort.
(z.B. das Wort "Unsicherheit"; fernerhin etwa die Worte (sog.) "Satz vom ausgeschlossenen Dritten"; weiters etwa das Wort "tertium" (uU iVm den Worten "non datur") ev?)

- Im 'Sektor' "Disziplinen der Philosophie" (Kunzmann/Burkhard, aaO, 13) wird die Leserin/der Leser (ua neben der sog. "Geschichtsphilosophie" oder der sog. "Naturphilosophie") mit 'der' sog. "Rechtsphilosophie" (knapp) 'konfrontiert'. Kunzmann/Burkhard (aaO, 13) vermerken zu besagtem Themenfeld (knapp):

"[...] Die [sic!] Rechtsphilosophie beschäftigt sich mit der Frage nach der Begründung von Recht, bes. [sic!], ob es eine übergeordnete Norm gibt, von der her gesetztes Recht abgeleitet werden kann (z.B. Naturrecht). [...]"

(Fraglich könnte mithin sein, ob die 'Beschäftigung' "mit der Frage nach der Begründung von Recht" (unstreitig?) - offenbar 'ausschließlich' (!?!) - 'das' Problem-/Fragenfeld 'der' "Rechtsphilosophie" (alleine?) 'abdeckt' (!), ganz zu schweigen davon, ob die Frage, ob es eine sog "übergeordnete" Norm gibt, "von der her" - so Kunzmann/Burkhard (aaO, 13) - "gesetztes Recht abgeleitet werden" könne, "bes." (gemeint: besonders) zu 'der' sog 'Beschäftigung' 'der' sog Rechtsphilosophie (unstreitig?) zählt bzw zählen müsste (ua bei lebensnaher Betrachtung eventuell?) (...)) (!)

- Des weiteren wird - z.B. mit Blick auf Fragen betreffs etwa I. Kant (siehe etwa Kunzmann/Burkhard, aaO, 135) - in Hinblick auf den Hinweis, der sog "Kern" des Werkes Kants bilde(te)n "die drei Kritiken", "daneben" - so Kunzmann/Burkhard (aaO, 135) habe Kant "zu einer Fülle von anderen Themen" Schriften hinterlassen, ua gefragt werden können, ob nicht z.B. manche Texte Kants so manche Aussage seiner selbst (z.T. krass "konterkarieren")? (!)

(Ganz zu schweigen davon, dass ua auch fraglich sein könnte, ob das Wort "Kern" (ua igZ) als ein (besonders) "klares" (sowie: "in nuce" ua 'unstreitig' korrektes?) Wort (ua aus wiss. Sicht?) gewertet werden müsste ...? (!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

dtv-Atlas Philosophie
dtv-Atlas Philosophie von Peter Kunzmann (Gebundene Ausgabe - 1. September 2011)
EUR 18,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen