Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Mai 2006
Dieses Buch richtet sich wieder an den vom "Virus Rom" befallenen Leser. Es handelt sich hierbei um eine lose Fortsetzung von "Der Adler der Neunten Legion" und "Der silberne Zweig".

Wir befinden uns zeitlich am Beginn des 5. Jh. n. Chr., als Rom seine letzten Truppen aus der Provinz Britannia abzieht. Die verbliebenen Romanen müssen nun sehen, wie sie sich der angreifenen Sachsen erwehren.

Hauptfigur der Geschichte ist wieder ein Aquila. Er hat viele Mühen und Kämpfe durchzustehen, bis sich am Ende alles zum Guten wendet.

Dies, verbunden wiederum mit dem Ring als Leitmotiv, verbindet als Grundgerüst diese Geschichte mit den beiden anderen genannten Werken.

Es gibt aber auch Unterschiede. Während in "Der Adler der Neunten Legion" die Zeitspanne insgesamt (von der Verwundung beim Sturm auf das Lager bis zur Rückkehr mit Esca nach Venta mit dem Adler) vielleicht 2 Jahre beträgt, umfaßt diese Geschichte ca. 12 Jahre. Die Persönlichkeit der Hauptfigur hat also deutlich mehr Zeit, sich zu entwickeln.

Diese Reifung wird besonders in der Reflektion mit seiner Familie und seinen Freunden deutlich.

Rosemary Sutcliff nutzt dieses Einzelschicksal, um wie in einem Brennglas exemplarisch die historischen Vorgänge jener Zeit zu illustrieren.

Dies ist umso verdienstvoller, weil es zu dieser Zeit (Spätantike/Frühmittelalter) deutlich weniger Jugendliteratur gibt als für andere Epochen.

Rosemary Sutcliff schließt damit ihre lose Trilogie der Familie Aquila.

Ich habe als Jugendlicher alle drei Bücher gelesen und kann sie nur empfehlen. Übrigens hat Rosemary Sutcliff in Lindsey Davis eine würdige Nachfolgerin gefunden. Eine Konkurrenz entsteht dabei nicht, da Davis Erwachsene als Zielgruppe hat, Sutcliff aber Jugendliche.

Meine Empfehlung: Kaufen !!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,95 €
10,00 €
10,00 €