MSS_ss16 Hier klicken 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. November 2005
Kann es nach Jörg Friedrichs "Der Brand" überhaupt noch eine Darstellung des Bombenkriegs geben, die den Leser neugierig macht? - Die Frage ist nach der Lektüre von "Als Feuer vom Himmel fiel" mit einem uneingeschränkten JA zu beantworten. In der Textsammlung von Stephan Burgdorff und Christian Habbe wird das Thema Bombenkrieg aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Interessant ist hierbei die Vorgeschichte und die Einordnung der Debatte über den Krieg in den historischen Kontext (Hans-Ulrich Wehler). - Aber in dem Band kommen nicht nur "Experten" zu Wort. Mehrere Aufsätze enthalten einen alltagsgeschichtlichen Zugang zu dem Thema. Hier berichten Zeitzeugen über das "Alltägliche" des Bombenkriegs. Zu ihnen gehören sowohl Bomberpiloten als auch vom Luftkrieg betroffenen Normalbürger. Besonders lesenswert ist das Abschlußkapitel über die Folgen der Zerstörung. Dass die Nazis selbst einen "Wiederaufbau" in ihrem Sinn planten, ist vielleicht nicht generell bekannt. Der Text liefert hierzu interessante Details. - Alles in allem: ein sehr lesenswertes Buch, das vermutlich noch etliche Neuauflagen erleben wird.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2006
Ehrlich gesagt hat mich dieses Buch und die darin enthaltene Dokumentation über den angloamerikanischen Bombenkrieg sehr beeindruckt und fassungslos gemacht. Sicher - jeder weiß von den Flächenbombardierungen deutscher Städte im Zweiten Weltkrieg. Aber das quantitative und qualitative Ausmaß an Tot und Zerstörung ruft dann doch bei uns Nachgeborenen wirklich blankes Entsetzen hervor.

Mit ehrenhafter Verteidigung und gerechtem Krieg hat das alles tatsächlich nichts mehr zu tun gehabt. Es war ein grauenhaftes und verbrecherisches Abschlachten, und die Hinterbliebenen der unschuldigen Opfer haben von angloamerikanischer Seite ehrlich gemeinte entschuldigende Worte und Reue, wenn nicht gar Entschädigungsleistungen verdient.
11 Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2015
Ein einziger Horror & Terror was in diesem Buch geschildert wird.
Es wird sehr menschlich und emotional über verschiedene Städtebombadierungen berichtet.
Das Grauen auf Erden...
Möge sowas nie mehr geschehn und die Menschen heute reifer & vernünftiger sein !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen