Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Juni 2012
Durch das sehr ansprechende Heft zum Dreißigjährigen Krieg in der Reihe "Spiegel Geschichte" war ich neugierig geworden und suchte eine aktuelle Publikation zur Vertiefung dieses Themas. Umso größer war meine Enttäuschung, als ich das Buch bekam: Exakt dieselben Texte wie in dem Heft, nur fast dreimal so teuer und ohne die farbigen Abbildungen! Daher mein Tipp: Unbedingt das Spiegel-Geschichte-Heft kaufen. Da erhält man mehr für weniger Geld !
11 Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
Das Buch ist eine sehr spannende Lektüre. Ein Lesemuss für jeden Historiker. Da es sehr kurzweilig zu lesen ist, legt man es nicht zur Seite bis man durch ist.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2013
War ich vor Kurzem von diesem Buch über die Hanse (http://www.amazon.de/gp/product/3499627868/ref=cm_cr_mts_prod_img) total begeistert, so war ich von diesem Buch über den 30-jährigen Krieg tief enttäuscht.

Auch hier gilt eigentlich, dass man vor lauter NS-Zeit als Schüler nichts oder deutlich zu wenig über eine der schlimmsten Zeiten der Weltgeschichte erfährt, vor allem wenn man bedenkt, dass diese insbesondere deutsche, aber auch europäische Katastrophe die Weichen für die weitere Entwicklung in Religion, Politik und Kunst gestellt hat.

Unschön ist, dass bei diesem eh nicht allzu gehaltvollen Buch sich die ersten Kapitel als ständige Wiederholungen der selben Inhalte darstellen. Gab es da keine vernünftige Redaktion, die so etwas hätte unterbinden können - oder mussten einfach die Seiten gefüllt werden?!?

Auch danach gibt es mehr Allgemeinplätze denn vernünftige Darstellungen - Wallenstein, Tilly,... - alles muss auf maximal 5-10 Seiten abgehandelt sein, denn danach MUSS ja ein neues Thema anfangen. Diese Häppchenwirtschaft bietet aber kaum Erkenntnisgewinn und nervt den wirklich interessierten Leser sehr schnell.

Fazit: ein anscheinend schnell hingerotztes Buch, das aber sein Geld nicht wert ist.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2014
Gutes Buch zu einem interessanten Thema, viele detailierte Infos, genauso zu empfehlen wie die anderen Bücher der "Spiegel Buch" Serie.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden