Kundenrezensionen


770 Rezensionen
5 Sterne:
 (523)
4 Sterne:
 (115)
3 Sterne:
 (51)
2 Sterne:
 (24)
1 Sterne:
 (57)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4.414 von 4.883 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erst lesen, dann meckern
Meine erste Rezension hier hatte ich aufgrund von Vorabdrucken in diversen Zeitschriften verfasst und zunächst nur 4 Sterne vergeben. Nachdem ich einige Zeit auf die Lieferung hatte warten müssen, habe ich das Buch jetzt durch. Mir kam zugute, dass ich ein paar Tage Urlaub hatte, denn ich habe, obwohl eigentlich ein Schnell-Leser, drei Tage gebraucht, bis ich...
Veröffentlicht am 24. August 2010 von Lothar Müller-Güldemeister

versus
761 von 890 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Stärken und Schwächen beim Namen nennen!
Die polarisierende Wirkung dieses Buches ist wirklich beeindruckend. 90 Prozent der Leute sagen "Jawoll, Sarazin hat recht", 10 Prozent sagen "Sarrazin spinnt", und dazwischen gibt es fast nichts. Warum? Weil die meisten Menschen sich schon die entsprechende Meinungsbrille aufsetzen, bevor sie das Buch in die Hand nehmen und dann nur das sehen, was sie sehen möchten...
Veröffentlicht am 27. August 2010 von Naoko


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es ist die Wahrheit., 23. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein mutiges und wichtiges Buch. Die Probleme der Zuwanderung werden treffend geschildert. Der schlechte Ruf dieses Buches in den Medien ist nicht gerechtfertigt und erscheint fremd gesteuert. Meine Empfehlung an alle verantwortungsvollen Bürger: lesen, nachdenken und handeln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Politisch nicht korrekt, 23. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen (Gebundene Ausgabe)
ist das Buch natürlich, aber das macht es erst lesenswert. Wer an die öffentliche Meinung glaubt, möge bitte zur B.... greifen. Keiner will es gelesen haben, aber verliehen habe ich es schon öfters. Und was Herr Sarrazin schreibt, deckt sich im Großen und Ganzen mit meinen Erfahrungen (zufälligerweise bin ich Polizeibeamter). Aber hier erfährt man mehr über die Hintergründe. Und da hat er Recht, auch wenn ihn die öffentliche Meinung angefangen bei den Politikern bis zur Journaille natürlich verreißt. Wir haben laut GG zwar die Meinungsfreiheit, aber wer daran glaubt, wohnt wohl in Sibirien in der Taiga. Es gibt einen offiziellen (vorgegebenen) Sprachgebrauch, deswegen gibt es auch kein Zigeunerschnitzel und keine Negerküsse mehr. Haben wir eigentlich keine anderen Probleme (außer die, Milliarden Euros ins Ausland zu verschleudern ohne sichtbares Ergebnis außer dem, das hier so langsam die Infrastruktur verrottet ?). Unbedingt lesen, auch den Nachfolger "Der neue Tugendterror" (hach, sind wir Deutschen doch korrekt) und auch Heinz Buschkowsky "Neukölln ist überall" (ich liebe den Mann für seine mittwöchliche BILD-Kolumne, jawoll - das ist aber bis auf die Sportseite auch das einzige Gescheite).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


73 von 89 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sachlicher als in den Medien dargestellt, 30. September 2010
Von 
Rodrot - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen (Gebundene Ausgabe)
Wenn man das Buch liest, fühlt man sich etwas veräppelt von den Personen, welche es nach Erscheinen so vernichtend kritisiert haben. Entweder haben die Kritiker es nicht gelesen oder sie haben bewusst einzelne Aussagen aus dem Zusammenhang gerissen um den Autor zu diskreditieren. Zu etwa 75% handelt es sich um ein Sachbuch, welches gegebene Realitäten in Deutschland beschreibt. Der Autor ist auffallend bemüht, alle seine Ausführungen auf objektiv nachprüfbare Aussagen zu stützen, so dass man durch die Vielzahl der aufgeführten Studien, Statistiken und Quellenangaben fast schon erschlagen wird. Diese erscheinen auch schlüssig und überwiegend gut recherchiert, was auch erklärt, warum die Kritik am Buch bisher auf eine erschreckend unsachlich Art und Weise erfolgte.

Etwa zu 25% des Buchinhaltes interpretiert und bewertet der Autor die Statistiken und Zahlen und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf. Dies ist die persönliche Meinung des Autors der man, wie bei einem Kommentar in einer Zeitung, zustimmen kann oder auch nicht. Als persönliche Meinungsäußerung sind sie aber nur bedingt angreifbar.

Nun zum Buch selbst. In den ersten beiden Kapiteln erfolgt ein kurzer historischer Abriss über die Entstehung und den Untergang von Staaten und über die vermutliche (wirtschaftliche) Entwicklung Deutschlands in den nächsten Jahrzehnten. Es folgt ein Kapitel über die Entwicklung der sogenannten bildungsfernen und bildungsnahen Bevölkerungsschichten in Deutschland.

In den Kapiteln 4 und 5 werden dann die Begriffe Armut und Anreizsysteme zur Arbeitsaufnahme analysiert. Es folgen sehr interessante Ausführungen zur (willkürlichen) Armutsdefinition. Außerdem wird sehr schlüssig und ökonomisch zutreffend aufgezeigt, warum eine Erhöhung der SGB II Leistungen (Hartz IV) zwangsläufig zu einer dauerhaften Erhöhung der Arbeitslosenzahlen führen würde. Diese beiden Kapitel sind die wichtigsten und auch gelungensten des Buches und es hat mich sehr erstaunt, dass diese in der öffentlichen Diskussion über das Buch bisher kaum eine Rolle spielten.

Im nächsten Kapitel wird dann das derzeitige Bildungssystem beschrieben. Die Darstellung des aktuellen Istzustandes ist durchaus interessant. Wer hätte gedacht, dass die Länder mit hervorragenden PISA-Ergebnissen nicht mehr Lehrer im Verhältnis zu den Kindern haben bzw. die Bildungsausgaben pro Kind nicht höher sind als in Deutschland. Die Lösungsvorschläge des Autors sind aber enttäuschend und beschränken sich, stark vereinfacht ausgedrückt, auf die Einführung von Zucht und Ordnung wie er sie zu seiner Kindheit üblich waren.

In Kapitel 7, dem größten Kapitel, geht es dann um die Folgen der Zuwanderung nach Deutschland. Die Kernthese lautet dabei, dass die muslemischen Migranten sich negativ auf die Entwicklung Deutschlands auswirken. Rein statistisch stimmt dies auch im Verhältnis zu den Migranten anderer Kulturen. Leider bleibt dabei weitestgehend unberücksichtigt, dass in absoluten Zahlen auch eine sehr große Anzahl der muslemischen Migranten sich bereits integriert hat oder auf dem Weg sind sich zu integrieren. Diese werden sich aus nachvollziehbaren Gründen ungerechtfertigt angegriffen und/oder beleidigt fühlen. Wenn man eine hohe Medienaufmerksamkeit anstrebt bzw. eine hohe Auflage verkaufen möchte, muss man vermutlich so provozieren. Aus meiner Sicht ist dieses Kapitel jedoch das schwächste und wertet das Buch ab.

In den letzten beiden Kapiteln geht es dann um die zukünftige demographische Entwicklung Deutschlands. Die Kernthese des Autors ist, dass auch bildungsnahe Bevölkerungsschichten wieder mehr Kinder bekommen müssten. Der Lösungsvorschlag des Autors enttäuscht jedoch, es wird im Ergebnis lediglich das althergebrachte Familienbild der Ehe auf Lebenszeit propagiert. Innovative Vorschläge unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Realität in Form von Patchworkfamilien und Unterhaltspflichten fehlen leider völlig.

Ganz am Ende des Buches erfolgt dann noch ein Szenario der möglichen (Albtraum-) Entwicklung von Deutschland in den nächsten 100 Jahren. Seriös ist eine solche Prognose natürlich nicht möglich. Da der Autor diese jedoch selbst als Fantasie und Satire bezeichnet, ist sie mit ihrem (unerwartet) schwarzen Humor ein Highlight des Buches.

Fazit:
Solange der Mainstream der Politik und die selbst auferlegte Zensur der Medien in Deutschland eine ehrliche Berichterstattung über Fehlentwicklungen in Deutschland verhindern, muss man dieses Buch als lesenswert empfehlen, auch wenn man den Schlussfolgerungen des Autors nicht (immer) zustimmen wird/kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich teile diese Meinung., 5. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im Gegensatz zur allgemeinen Berichterstattung gängiger Pressemitteilungen (Umsatzorientiert) finde ich dieses Buch absolut korrekt. Man kann nur hoffen, Gefahr erkannt - Gefahr gebannt, oder doch nicht? In der Presse wurde es ja schon wieder negativ beurteilt. Macht mal weiter so. Die Umwelt schützen wir für die nächste Generation, wer schützt Deutschland für die nächste Generation, oder muss Herr Sarrazin erst 100 Jahre später für sein Wirken anerkannt werden. Das wäre nicht das erste Mal in der Geschichte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SUPER, weiter so Thilo, 30. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen (Gebundene Ausgabe)
Endlich mal jemand, der sich traut, die Wahrheit zu sagen und sich nicht von der Presse-Hetzerei in's Boxhorn jagen lässt!!! SUPER, weiter so Thilo.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Thilo Sarrazin, 1. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen (Gebundene Ausgabe)
Ih glaube der Mann spricht dem Fussvolk aus der Seele. Und nicht nur den "Glatzköpfen" sondern von dem normalen Arbeiter bis zum rechtsanwalt und studierten ist das sehr interessant. Das Buch mit dem Jugendteror hatte ich zuerst gelesen und erst dann
"Deutschland schafft sich ab". Dennoch beide sehr lehreich und gar nicht populistich oder rechts, wie es Kritiker oft behaupten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Buch, 14. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen (Gebundene Ausgabe)
Schnelle Lieferung

Obwohl es mir sehr viel Ärger wärend meiner Abitur zeit eingebracht hat war ich Glücklich dieses Buch gekauft zu haben.

Verstand nie den Terror den man um dieses Buch gemacht hat, da es nichts schlimmes behandelt außer den Soziologischen Wandel der Gesellschaft
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Deutschland schafft sich ab., 18. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch erfüllt seine Erwartungen, Es ist an einigen Stelle schwer zu lesen, Der Leser wird oft herausgefordert gelesenes zu überdenken. Es wurde schon mehrfach bei Diskussionen im Bekanntenkreis herangezogen und auch ausgeliehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deutschland schafft ssich ab, 22. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen (Gebundene Ausgabe)
Es ist leider schade das die Regierenten nichts von der vielen punkten die vielleicht zum nachdenken anregen würden auf nehmen
sollten und es nicht als unwahr hinstellen.

frank scholtz
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessantes Buch, 13. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen (Gebundene Ausgabe)
Ein sehr interessantes und der Wahrheit entsprechendes Buch.
Sehr empfehlenswert für alle die das wirtschaftliche genau wissen wollen.
Spannend und bewundernswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen
Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen von Thilo Sarrazin (Gebundene Ausgabe - 30. August 2010)
EUR 22,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen