Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More Microsoft Surface sommer2016 Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
24
4,6 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Im äußerst ansprechenden Design auf Glanzseiten gedruckt im Querformat ist es ein Buch, welches von Hardy Krüger Jr. übersetzt und mit Bildern von William Joyce und Joe Bluhm versehen ist, welches ich euch heute vorstellen möchte.

Das Buch beinhaltet die Geschichte zum Oscar-prämierten Kurzfilm.

Das Buch ist in Großdruck-Schrift gedruckt und durchweg farbig illustriert.

Die Geschichte ist eine faszinierende und fantastische, die Kinder einlädt, in die Welt der Bücher zu schlüpfen.

Leseprobe:
========

Morris Lessmore liebte Worte.
Er liebte Geschichten.
Er liebte Bücher.

Sein Leben war wie ein Buch, das er selbst geschrieben hatte.
Eine Seite war ordentlicher als die andere. Jeden Morgen
schlug er es auf und schrieb seine Sorgen und Nöte hinein.
Auch über das Glück schrieb er, wenn es ihm begegnete,
und über alles, was er sah und was er sich erhoffte …

Aber jede Geschichte kann sich plötzlich drehen,
so wie auch der Wind sich an jenem Tag drehte.
Der Himmel wurde dunkelgrau und der Wind blies
Stärker und s t ä r k e r .

Bilder und kurze und prägnante spannend geschriebene Textpassagen wechseln sich ab – gehen ineinander über.

Das Geschriebene und auch die Illustrationen geben das Fantasievolle der Geschichte wider und lassen die kleinen Leser fasziniert und mit großen Augen schauen und lauschen.

Schon allein die Illustrationen bzw. deren Farbgebung sagen viel aus über den Inhalt des Textes, sie sind düster oder fröhlich – jeweils, wie es der Text hergibt. Die Charaktere und ihre Gefühlsaufwallungen – besonders die des Mister Morris werden an Hand der gezeichneten Gesichtszüge deutlich.

Dieses Buch zeichnet das Leben des Mister Morris Lessmore nach – sein Leben mit seinen Büchern und Geschichten, so lange, bis er alt wird und auf eine andere Reise geht, aber sein Buch zwischen all den Büchern zurück lässt – das Buch seines Lebens. Man bekommt schon auch als Erwachsener Gänsehaus und sicher die ein oder andere Frage des lesenden Kindes, wenn man auf diesen Seiten angekommen ist.

Dann aber ist es eine Art nicht-enden-wollende-Geschichte (Die unendliche Geschichte sozuagen), weil auf einmal ein Mädchen das Buch betritt und Morris Lessmores Buch zu ihr fliegt, sie beginnt zu lesen …

Ein wunderschönes Buch – eine wunderschöne Geschichte – man kann es nicht beschreiben, aber im Zusammenspiel mit den Illustrationen und den herzlichen Geschichten ist dieses Buch für mich schon jetzt ein Klassiker.

Absolut genial !!!!

Empfehlung !!!
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2013
Sie kennen den Kurzfilm "The fantastic flying books of Mr. Morris Lessmore"?- Dann ist dieses Buch, basierend auf dem Film, ein absolutes MUSS!
Sie kennen den Kurzfilm "The fantastic flying books of Mr. Morris Lessmore" NICHT? Aber sie lieben Bücher und das Lesen? Dann sind sowohl Buch, als auch Film (kann man sich auf youtube anschauen) ein riesen großes MUSS!

Die unglaublichen Illustrationen aus dem Film wurden in diesem Buch auf Papier festgehalten, mit passendem zauberhaftem Text.
Dieses Buch kann man stundenlang bestaunen und danach begeistert seinen Freunden davon vorschwärmen. Es hat definitiv ein Ehrenplatz im Bücherregal aller Buchliebhaber verdient.
Zum Inhalt werde ich nichts verraten, schauen sie den Film und kaufen sie dann das Buch ;-) Ganz großes Kino und ganz großartiges Buch.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2013
Durch Zufall beim Schmökern im Buchladen aufgrund des netten Coverbilds und des ungewöhnlichen Formats auf das Buch gestoßen.

Und dann .. begann die Geschichte.. mit dem Öffnen des Buches ..
(wer das Buch liest wird die kleine Anspielung verstehen :)

War sofort in den Bann gezogen.
Das einzigartige Design, das teilweise der Story angepasste Schriftbild, die wunderschönen, abwechslungsreichen Bilder (und ich dachte mir noch "wow, die wirken wie aus einem animierten Film" - ohne zu wissen, dass das Buch tatsächlich auf einem Kurzfilm basiert), die schöne Geschichte, alles stimmig zu einem Gesamtkunstwerk verpackt.

Sofort gekauft, in Ruhe zuhause gelesen. Dann den Kurzfilm geschaut. Dann nochmal gelesen.
Und es wird nicht das letzte mal geblieben sein.

Es gibt nicht viel über das Buch zu sagen was nicht auch schon in den anderen Rezensionen steht.
Es gibt keinen Grund, nicht die 15 Euro zu investieren und diesen kleinen Schatz zuhause an einem schönen Ort aufzuheben, zu präsentieren, vorzulesen..
Es ist für Groß und Klein, Jung und Alt geeignet und wird garantiert jeden verzaubern.
Als Geschenk für eine Leseratte kann man hiermit garantiert nichts Falsch machen.

Einziges kleines Manko: Nach 52 Seiten ist leider schon Schluss.
Man hätte ewig weiterlesen, weiterblättern, weiterstaunen wollen.

Aber jede Geschichte.. endet irgendwann.. Genauso wie diese Rezension.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2016
Wer Bücher liebt, wird dieses (Kinder-) Buch lieben. Die Geschichte ist einfach so wunderbar erzählt, so angenehm gereimt und die Illustrationen so liebenswert, das es mir jedes Mal wieder den Atem nimmt.
Inhaltsbeschreibung vom Buchrücken:"Mister Morris Lessmore liest und schreibt für sein Leben gern. Doch eines Tages wirbelt ein schwerer Sturm seinen geordneten Alltag gehörig durcheinander und Morris landet in einer seltsamen Schwarz-Weiß-Welt...Dort begegnet ihm ein freundlichesWesen, das ihn zu einem farbenfrohen Haus führt. Ein Haus, in dem nur Bücher leben."
Die Geschichte wird mit nur wenigen Worten erzählt, vielmehr erzählen die Bilder. Insofern ist es eher ein Bilderbuch als ein Vorlesebuch. Erstleser können sich an dem großen Text durchaus versuchen. Zielgruppe scheint mir aber fast mehr der vorlesende Erwachsene zu sein als Kinder. Für kleine Kinder ist diese Geschichte zu abstrakt, für den Bücherliebhaber aber genau das richtige. Die Aufmachung und das Format sind hochwertig, so dass der Preis von fast 15 Euro für die recht wenigen Seiten durchaus gerechtfertigt ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2015
ist die Geschichte doch relativ wirr: Ein junger Mann schreibt und liest gerne. Dann zerstört ein Sturm sein Haus. Er trifft ein fliegendes Buch, das ihn in ein Haus mit vielen anderen fliegenden Büchern führt. Dort repariert er die Bücher, liest und schreibt weiter, bis sein Buch fertig ist.

Jetzt kann man natürlich einiges hineininterpretieren: Jeder schreibt das Buch seines Lebens und am Ende hinterlässt er es und stirbt etcetc... Schön und gut, nur erstens ist das für Kinder viel zu kompliziert. Und zweitens konnte er doch auch lesen und schreiben, ohne dass sein Haus zerstört wird. Das ist alles doch nur mäßig sinnvoll, geschweige denn zwingend.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2013
Ich finde das Buch noch tausend mal schöner als der preisgekrönte Film, obwohl der auch nicht schlecht ist. Meine beiden Kinder (5&7) möchten dieses Buch immer wieder vorgelesen, bzw. ließt der große es gerade selbst. Ich finde, es ist ein Buch für groß und klein und selbst für Erstleser ist es interessant.
Die Bilder passen so wunderbar zur Geschichte. Während der Film keinen Text hat, bin ich froh, dass das Buch mit Text ist und auch meine Tochter fand aus diesem Grund das Buch besser.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2015
Mehr ein Bilderbuch als große Kinderliteratur. Wirklich gut erzählt ist es nicht. Eher der Film grob nacherzählt. Den wundervollen Illustrationen wird der Text nicht gerecht. Ich hatte mir mehr erhofft. Die drei Sterne gebe ich hauptsächlich für die Bilder und die Aufmachung des Buches.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2014
Ich habe das Buch gekauft, weil es eine Empfehlung für schöne Illustration war, und die Bilder sind wirklich schön gemalt. Die Geschichte hat mich nicht so überzeugt. Sie ist mir etwas zu direkt und belehrend, frei nach dem Motto Lesen ist toll und eröffnet eine eigene Welt. Meine Kinder hat das Buch (auch) nicht besonders gefangen genommen, aber vielleicht sind sie für den Plot einfach noch zu klein (4+6).
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2014
Ein wunderschön warm erzählte Geschichte mit stimmigen, phantasievollen Bildern. Der altmodische Touch, den alle Bücher von Joyce abstrahlen, verursacht bei mir immer ein drängendes Gefühl der Nostalgie, obwohl ich einen völlig anderen Hintergrund habe, kommt mir das alles seltsam vertraut vor. Ein wenig enttäuscht war ich nur, als ich im Impressum des Buches las, dass zwar die Geschichte von William Joyce stammt, nicht aber die Illustrationen. Dem stil nach habe ich sie ihm zugeordnet. Der Autor hat auch einen OSCAR®-prämierten Animationsfilm mit dieser Story produziert, der wirklich sehenswert ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2013
Den mit einem Oscar prämierte Kurzfilm „The fantastic flying books of Mr. Morris Lessmore“ habe ich letztes Jahr im Frühjahr zum ersten Mal auf YouTube gesehen und war gleich begeistert. Die 15 Minuten, die der Film geht, vergingen wie im Fluge und am Ende liefen mir die Tränen übers Gesicht. Als ich durch Zufall mit bekam, dass es diesen wunderschönen Animationsfilm nun auch als Buch geben würde, zögerte ich nicht lang und bestellte mir das Buch, um gleich darauf darin zu schmökern.

Das Buch ist mit 56 Seiten natürlich keine abendfüllende Zeitvertreibung, doch versinkt man zeitweise in den wunderschönen Zeichnungen und der einfachen Art, in der diese Bilder mit Wörtern begleitet werden. Die Übersetzung des Buches wurde von Hardy Krüger jr. vorgenommen.

Ich habe mir das Buch zuerst selbst angeschaut und danach nochmals mit meinem Sohn, der ganz begeistert von den fliegenden Büchern war.

Die Geschichte beginnt damit, dass Mister Morris Lessmore auf seinem Balkon sitzt und in sein Tagebuch schreibt. Dort vermerkt er alle Sorgen, Ängste und Hoffnungen. Während dem Schreiben zieht ein Sturm auf, der Mister Morris Lessmore sowie sein Tagebuch durch die Luft wirbelt und auch sonst die ganze Stadt auf den Kopf stellt. Nach dem Sturm ist Lessmore verwirrt und die Buchstaben in seinem Buch sind auch total durcheinander. So macht sich Morris Lessmore auf den Weg und trifft auf eine Frau, die sich an einem „Strauß“ fliegender Bücher festhält und so durch die Luft fliegt...

Und es geht genauso fantastisch weiter. Die Geschichte ist einfach wunderschön und vermittelt auch die Botschaft, was Bücher einem bedeuten, wie sie einem helfen können, in fremde Welten zu versinken, Abenteuer zu erleben und seine Träume lebendig werden zu lassen.

Das Buch ist aber eindeutig ein Begleitbuch zu dem Kurzfilm. Der Film ist ausführlicher und vermittelt die Botschaft noch deutlicher.

Fazit:
Wunderschöne Zeichnungen, eine wunderschöne Geschichte – so versinkt man gerne in fremden Welten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,99 €