Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. August 2010
Unser Sohn hat nun zum erstenmal Physik in der Schule. Wir haben dieses Buch bestellt um die ganze Sache interessanter zu machen ... Wir waren sehr erstaunt, wie einerseits spielerisch und trotzdem anspruchsvoll das Buch ist. Ganz einfache Situationen die jeder kennt, sind trotzdem knifflig wenn man sie erklären soll. Das Buch ist auch überhaupt nicht langweilig, die einzelnen Rätsel stacheln regelrecht den Ehrgeiz an, sie zu lösen. Damit sich auch keiner verrennt, sind die Lösungen am Ende des Buches zu finden und vor allem äußerst verständlich (und das nicht nur für die jüngere Altersklasse) erklärt. Mein Mann, selbst Physiker, kann dies nur bestätigen! Das wäre eigentlich auch ein schönes Buch für Lehrer, um den Unterricht interessant aufzulockern!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Dezember 2012
Aufgrund der ersten Rezension habe ich das Buch auch gekauft und gleich angeschaut als es dann endlich da war. Dabei tue ich mich mit drei Punkten schwer:

1. Diese eher altbackenen Orange-Schwarz-Grafiken sind weder angenehm anzuschauen, noch helfen sie dem Leser etwas besser zu verstehen. Da gibt es zwar die ein oder andere Ausnahme, aber insgesamt empfinde ich sie als störend. (-1 Stern)

2. Die Schrift! Es ist lange her das ich eine solche stark ausgeprägte Serifen-Schrift gesehen haben. Jetzt soll ja Serifen-Schrift, also die mit den Verziehrungen wie die Times, die Lesbarkeit erhöhen. Aber hier wwurde wirklich ein unangenehmer Vertreter gewählt. Erschwerend kommt da noch der extrem große Zeilenabstand von 2 bis 2,5 hinzu. Zusammen mit dem engen Zeilenspiegel hat das Auge richtig viel zu tun. (-1 Stern)

3. Jetzt zum eigentlichen Problem (-2 Sterne). Direkt im zweiten Rätsel ist DER klassische Anfängerfehler drin: Es wird eine Magnetnadel magnetisiert, so dass die Spitze zum Südpol(!) wird. Dann: "Nach einiger Zeit hat sich die Nadel genau in Nord-Süd-Richtung eingependelt und die Spitze zeigt nach Norden." Ein klassischer Fehler, denn am geographischen Nordpol ist der magnetische Südpol, daher zeigt ja auch der Nordpol von Kompaßnadeln nach Norden. Deswegen heißt diese Seite der Kompassnadel auch Norden. Ich kann nur hoffen, dass Prof. Dr. Obermair das Buch nicht wirklich Korrektur gelesen hat, sondern einem Mitarbeiter gegeben hat und dieser es nicht wirklich gelesen hat.

Ob sich solch physikalischen Fehler durchs ganze Buch ziehen, kann ich nicht sagen, da ich mich aufgrund von 1.) und 2.) schwer tue weiterzulesen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Mathematricks
Mathematricks von Robert Griesbeck (Taschenbuch - 16. März 2012)
EUR 6,99

Mit Einstein im Fahrstuhl: Physik genial erklärt
Mit Einstein im Fahrstuhl: Physik genial erklärt von Jürgen Teichmann (Broschiert - 1. Januar 2011)
EUR 7,99

Mathe - voll gefährlich. 24 abenteuerliche Rätsel für junge Mathematiker.
Mathe - voll gefährlich. 24 abenteuerliche Rätsel für junge Mathematiker. von Sean Connolly (Gebundene Ausgabe - 15. März 2013)
EUR 9,99