Kundenrezensionen


77 Rezensionen
5 Sterne:
 (54)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


102 von 107 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Am besten schon in der Schwangerschaft lesen!
Kaufen! Dieses Buch kann ich nur von ganzem Herzen weiter empfehlen, es ist jeden Euro wert und sollte am besten schon in der Schwangerschaft gelesen werden. Ich habe es leider erst in die Hand bekommen als mein Kind schon aus dem Babyalter raus war und habe das, was die Autorin schreibt, im Nachhinein wie eine "Absolution" empfunden. Denn auch mir wurde vom Freundeskreis...
Vor 24 Monaten von Uta Idstein veröffentlicht

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Titel passt nicht zum Inhalt
Ich habe mir das Buch gekauft und darin eigentlich mehr zum Thema "Besucherritze" erwartet, dies ist schliesslich auch der Titel des Buches. Leider wurden meine Erwartungen enttäuscht. Um die Besucherritze, bzw. das Schlafen im Elternbett geht es eher weniger, bzw. dies wird nur mal kurz erwähnt.
Vielmehr nimmt die Autorin ein anderes Buch "Jedes Kind kann...
Vor 9 Monaten von Pachai veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

102 von 107 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Am besten schon in der Schwangerschaft lesen!, 25. April 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Kaufen! Dieses Buch kann ich nur von ganzem Herzen weiter empfehlen, es ist jeden Euro wert und sollte am besten schon in der Schwangerschaft gelesen werden. Ich habe es leider erst in die Hand bekommen als mein Kind schon aus dem Babyalter raus war und habe das, was die Autorin schreibt, im Nachhinein wie eine "Absolution" empfunden. Denn auch mir wurde vom Freundeskreis und anderen Müttern immer wieder gesagt, wie wichtig es sei, die Ferber-Methode durchzuhalten und dass ich mich über Schlafprobleme nicht zu wundern bräuchte, wenn zu lasch sei, um die Ferber-Methode durchzuhalten. Zum Glück hat mir mein Instinkt gesagt, dass ich meinem Baby etwas antuen würde, wenn ich diese Methode durchhalten würde und ich habe es mit in die Besucherritze genommen. Seitdem schläft es durch und ich auch. Aber ich war völlig alleine mit meiner Meinung und habe im Streit mit meiner Umgebung darüber einige Tränen vergossen und musste mich als uneinsichtig und stur und "selbst dran schuld" beschimpfen lassen. Ich kann nur sagen: In jeder Zeile dieses Buches bekam ich bestätigt, dass es richtig war, mich der durch das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" verbreiteten Meinung zu diesem Thema so vehement zu widersetzen. Wenn alle Lemminge springen, dann sollte man halt doch nicht hinterher springen sondern mal den eigenen Kopf und das eigene Herz einschalten.Besucherritze: Ein ungewöhnliches Schlaf-Lern-Buch
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


77 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eltern hört auf euer Bauchgefühl!!!, 8. August 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir dieses Buch bestellt, weil ich doch mit der Zeit leicht verunsichert war, welches nun die richtige Methode ist sein kleines Kind zu "erziehen". Gerade weil man im Verwandtenkreis immer wieder Sachen hört wie: "Du verwöhnst sie ja, wenn du sie jedes Mal gleich hoch nimmst", "Kinder müssen auch mal schreien" usw. Die Leute vergessen aber leicht, dass ihre Generation auch nur nach Ratgebern gehandelt hat und früher war es richtig seinem Kind feste Mahlzeiten zu geben und es schreien zu lassen.
Und wo ich ja Schreianfälle kriegen könnte, ist die Frage: "Und schläft sie schon durch?" Was haben denn die Leute für Vorstellungen?! Mein Kind ist gerade mal 2 Monate alt geworden, wie soll es denn da durchschlafen?! Warum sollte ein Kind, was am Tag alle 3 Stunden gestillt wird, in der Nacht plötzlich seelig in seinem Bettchen schlummern!
Ich kann von mir behaupten, dass ich ein Mensch bin, der sehr viel Empathie besitzt. Deshalb frage ich mich ständig, was meinem Kind fehlen könnte und wie es sich in bestimmten Situationen fühlen mag. Und ich vergleiche es immer damit, wie ich mich an seiner Statt fühlen würde. Und deshalb fängt mein Mutterherz an zu bluten, wenn man sich über die Inhalte der einzelnen "Ratgeber" zum Schlafen "lernen" informiert.

Was dieses Buch von anderen unterscheidet, ist, dass es kein Ratgeber im eigentlichen Sinne ist. Es ist ein Schlaf- Lern- Buch, aber man lernt etwas ÜBER den Schlaf. Und das ist der springende Punkt: man sollte alle "Ratgeber" vom Markt nehmen und dafür den Eltern wissenschaftliche Literatur über den menschlichen und besonders den kindlichen Schlaf präsentieren. Was würde passieren? Die Eltern würden nach ihrem Bauchgefühl handeln- ihren Kinder mit Liebe und Verständnis entgegentreten. Und nicht nach einem Schema oder Programm aus ihren Kindern Roboter machen, die willenlos gehorchen sollen.
Ich weiß nicht woher wir als Erwachsene uns das Recht nehmen, Kinder als Wesen ohne Persönlickeit zu sehen, die uns nur manipulieren wollen und dazu das Schreien als Waffe nehmen. Diejenigen die manipulieren wollen, sind die Erwachsenen, denn die wollen den Kindern ihren Willen aufdrücken. Und das heißt in dem Falle abends ins Bett legen und am Morgen wieder rausholen- man will schließlich seine Ruhe haben. Nur wenn man seine Ruhe haben will, dann sollte man sich keine Kinder anschaffen (soll natürlich nicht heißen, dass man als Eltern kein Anrecht hat auf Erholung und Schlaf). Die Kindern müssen sich nicht auf die Eltern einstellen, sondern umgedreht, denn die Eltern kennen die Welt bereits. Und das macht Elternsein aus- einem kleinen, zunächst hilflosem Wesen die Welt zeigen und erklären.

Durch dieses Buch hab ich weiterhin Mut gefasst mein Kind gleich hochzunehmen, wenn es weint. Und mein Kind weint nicht öfters am Tag als vorher, weil es angeblich verwöhnt wird. Meistens weiß man auch woran es liegen könnte: nasse Windel, Hunger, Einschlafschwierigkeiten und wenn das alles erfüllt ist, sucht es vielleicht nur die Nähe von jemanden. Und das ist doch in Ordnung. Wir wollen doch auch nicht immer alleine sein und treffen uns mit Freunden. Der Mensch ist ein Gesellschaftstier und Babys sind Menschen und keine Monster.

Mein Kind hat einen 3 Stunden- Rhythmus, sowohl tags als auch nachts. Aber wenn mich einer fragen würde, ob meine Nächte ruhig sind (natürlich soll das heißen "Schläft sie durch?"), würde ich antworten "JA". Und warum? Weil ich sie neben meinem Bett habe und sobald sie unruhig wird, nehme ich sie an die Brust, wickel sie hinterher und leg sie wieder ins Bett (Dauer: circa ne halbe Stunde). Und dabei hat sie kein einziges Mahl geweint. Und sollte das nicht funktionieren, kommt sie auf die Besucherritze, dann lässt sich der Schnuller besser halten... :)
Man sollte den Titel "Besucherritze" vielleicht einfach als Metapher nehmen für Nähe, Liebe und Vertrauen. Denn mehr brauchen Kinder nicht. Und das liefern ihn die Eltern von Natur aus, auch ohne Ratgeber.
Vielleicht hab ich ein "liebes" Kind, wie manche sagen würden...ich weiß es nicht. Aber auch sie hat Zeiten in denen sie nicht gleich in Schlaf findet und quengelig ist. Für alle deren Kindern mehr schreien als "üblich", empfehle ich das Buch "Das glücklichste Baby der Welt". Es steht nicht wirklich Neues drin (das Kind einwickeln, schaukeln, Schh- Laute, Schnuller, Seitlage), aber es wird einem gut erklärt warum diese Maßnahmen funktionieren und wie man sie korrekt anwendet, um das Kind innerhalb von Minuten zu beruhigen. Und es wird erklärt, warum einige Babys mehr schreien als andere.

Deswegen hört einfach auf eurer Bauchgefühl und ihr macht alles richtig und das Buch "Besucherritze" hilft dabei. Lasst die Klugschwätzer reden, auch die haben nicht alles richtig gemacht und sich die Nächte um die Ohren geschlagen. Nur erinnert sich keiner hinterher so richtig daran und warum...weil die Kinder einem mit ihrem Lächeln alles vergessen lassen. Und wenn man sie respektvoll behandelt, bekommt man kleine Menschen die selbstsicher in die Welt hinaus gehen können, in dem Vertrauen "es ist jemand für mich da und meine Stimme zählt auch".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aufmunternde Lektüre, 20. Juni 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Nettes Buch, das einem einen guten Überblick über die üblichen, nicht zu empfehlenden Schlaflernprogramme gibt, sowie einen ermutigt, seinem Instinkt zu folgen. Besonders schön und hilfreich fand ich den Tipp, die Zeit trotz aller Schwierigkeiten zu genießen, denn irgendwann ist das süße Baby ein Teenager, der nicht mehr die Nähe zur Mama sucht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein babyfreundliches Buch, 26. Juni 2012
Von 
Ronja "ronja12399" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Wieviele Schlaf-lern-Bücher braucht der Mensch? Keines. Denn selbst ein Baby kann es bereits. Vielleicht nicht zu den Zeiten, die wir bestimmen, und nicht an Plätzen, die wir vorbereitet haben, aber schlafen tun sie durchaus. Soviel ist genauer betrachtet auch bestimmt einleuchtend. Ich frage mich auch, wieso die Babys immer schlafen sollen.
Wenn ich mir ein Kind wünsche, wünsche ich mir dann ein schlafendes Kind? Babys verändern unseren Alltag - das gilt auch in der Nacht. Man kann nicht abends den Schalter Zuwendung abschalten. Also man kann schon. Und erntet halt Protest. Und lässt sich auf einen "Machtkampf" ein. Will das Baby das? Macht haben? Ist es böse und ungezogen, weil es nicht schläft? Gönnt es den Eltern nicht auch mal ein paar Stunden Schlaf? Aber Moment...

In der letzten Zeit verändert sich die Literatur nämlich in Sachen Baby. Erziehungsmethoden, die schon beim Lesen Schmerzen bereiten sind zunehmend out. Jetzt kommt die babyfreundliche Literatur! Still die Badewanne voll, Kinder verstehen - BORN TO BE WILD u.ä. sind jetzt in. Frau Kast-Zahn kann einpacken.

In nur 2 Tagen habe ich diese ca. 160 Seiten gelesen, und ich muss sagen, ich hab im Leben noch kein bezaubernderes Schlaf-Lern-Buch kennengelernt. Beinhaltet es auch kein grosses Geheimnis, oder ultimative Tips, so erfährt man doch Bestätigung und lernt, die Sache mit dem Schlafen auch mal von anderen Seiten zu betrachten. Nämlich von der Natürlichen. Von der Individuellen. Von der Normalen. Die Aussage ist ungefähr so: Wie du es machst, machst du es richtig, Hauptsache es geht euch allen gut dabei, das Baby braucht nicht weinen, alle sind zusammen und schlafen irgendwann.

Dieses Buch ist mit sehr viel Liebe und Humor geschrieben. Ich hab herzlich gelacht an einigen Stellen und mich über den Schreibstil und die fachlich richtigen Aussagen gefreut. Die Autorin teilt belegtes Wissen und internationale Empfehlungen. Heutzutage verlassen wir uns ja nicht mehr so gerne auf das Bauchgefühl, viel besser ist es, wenn alles immer schön mit Zahlen, Fakten und Studien belegt ist. Gut argumentiert, überzeugend auf der ganzen Linie. Und dem Baby isses wurst. Hauptsache, es wird glücklich und geborgen gross. Was rückwirkend betrachtet dann viel zu schnell geht.

Ich ändere meine Meinung. Wie viele Schlaf-lern-Bücher braucht der Mensch? Eines nur. Dieses.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr Empfehlenswert, 25. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Besucherritze: Ein ungewöhnliches Schlaf-Lern-Buch (Gebundene Ausgabe)
Bisher waren wir an ein Einschlaf-Ritual gebunden, welches das Umgehen mit einem Überwachungsmonitor in der Nacht am einfachsten/reibungslosesten gestaltet. Daher war es für uns normal, dass unser Kind nicht von alleine einschläft. Jetzt wo unser Kind quasi "normal" wie alle anderen Kinder zu Bett gebracht wird, haben wir uns gefragt was wir umstellen wollen/sollten. Muss es jetzt umgehend alleine Einschlafen lernen und wie schnell muss dies gehen? Wie gehen wir weiter vor?
Dann habe ich dieses Buch gefunden und mit Begeisterung und einem Schmunzeln durchgelesen ... und auch meine Antwort gefunden ...
Eltern die nach einer fertigen, standardisierten Problemlösung suchen werden hier schwer enttäuscht. Dieses Buch gibt nur Anregungen und Denkanstöße und "Schaut einmal auf die andere Seite der Medaille" der weit verbreiteten anderen Schlaflösungen.
Es motiviert die Eltern bei Schlafproblemen ihres Kindes einen individuellen Lösungsweg zu suchen und zu gehen.
Zudem nimmt es viel von dem Druck weg, der sich durch Bemerkungen ("Wie, euer Kind schläft noch nicht durch?") und andere Kommentare in der Richtung, sowie gut gemeinten Tipps und Ratschläge, denen man bisher nicht folgen wollte oder konnte, aufgebaut hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


48 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Wahnsinn!, 24. März 2012
Von 
C. Walter (Ingolstadt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Ich habe lange auf das Buch gehibbelt und in kürzester Zeit durchgelesen und ich muss sagen, das Buch ist der Wahnsinn. Es spricht mir aus der Seele, denn die Autorin hat wohl genau so ein Kind, wie wir es haben.

Das Buch hat mich emotional sehr berührt und das in zweierlei Hinsicht. Es hat mich unglaublich glücklich gemacht, da es mich bestärkt hat, auf meine Muttergefühle und -instinkte zu hören und andererseits war ich unglaublich traurig über den Fakt, dass so viele Kinder mit ihren Bedürfnissen allein gelassen werden und das NUR weil sie Babys sind und natürlicherweise sich nach Nähe und Geborgenheit sehnen. Doch das ist wohl in der heutigen Gesellschaft nicht mehr erwünscht.

In diesem Buch wird anhand vieler Beispiele die einzelnen Bedürfnisse der Babys aufgezeigt und obwohl es sich dabei um ganz banale Dinge handelt, wird man als Leser verblüfft und es geht einem ein Lichtlein auf. Man hat in der heutigen Gesellschaft für vieles den Blick verloren. Mit Hilfe diesen Buches konnte ich noch viel mehr die Welt aus den Augen meiner Tochter betrachten.

Ich kann nun - dank diesen Buches - jeder dahergelaufener Person - egal ob Verwandter, Bekannter oder Fremder - ins Gesicht lachen, wenn er mich fragt, ob mein Kind schon durchschläft. Es macht mir nichts mehr aus, dass mein Kind - im Gegensatz zu angeblich all den anderen Kinern - nachts nicht durchschläft.

Dieses Buch hat mir so viel Glücksgefühle verpasst. Man kann es gar nicht beschreiben. Man muss es selbst gelesen haben.

Endlich gibt es ein Buch, auf das ich verweisen kann, wenn jemand meint, ich würde mein Kind verwöhnen, obwohl ich auf dessen Grundbedürfnisse eingehe! Wenn das Verwöhnen ist, dann werd ich mein Kind in Zukunft so sehr verwöhnen, dass meine Verwandten und Bekannten nur noch den Kopfschütteln. Ich bin mir aber sicher, dass es mir mein Kind danken wird. Und wenn sie mir dann später kommen, dass ich doch Glück hatte mit meinem Kind ... dann ist meine große Stunde gekommen *hihihi*

Absolute Kaufempfehlung für alle Eltern. Wirklich für alle!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danke für dieses Buch, 22. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Besucherritze: Ein ungewöhnliches Schlaf-Lern-Buch (Gebundene Ausgabe)
Denn nachdem Schwiegermonster, Tanten, Nachbarn und völlig Fremde uns beinahe soweit hatten, dass wir unsere Tochter schreiend an ihr Bett "gewöhnen" wollten, gab uns dieses Buch den Mut, wieder unserem Instinkt zu vertrauen. Ganz ohne Quälerei haben wir es bald darauf geschafft, unsere kleine Maus für ihr Bett zu begeistern und es verdammt nochmal allen unter die Nase gehalten! ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen warum muss einem erst gezeigt werden wie einfach dinge eigentlich sind?, 7. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Besucherritze: Ein ungewöhnliches Schlaf-Lern-Buch (Gebundene Ausgabe)
Ich habe mir unter dem buch ja was föllig anderes vorgestellt! War dadurch anfangs dann doch skeptisch! Mir wurde von meiner kinderärztin ein "schlaflernbuch" empfohlen. Ich bin so begeistert von diesem buch! Es werden denkwege azfgezeigt die eigentlich jeder Mensch haben sollte, man aber in der angst "hab ich vlt was falsch gemacht" gar nicht dazu kommt. Die Autorin hat so recht und mir wieder neue kraft gegeben! Zum teufel mit allen schlaflernbüchern! Zum teufel mit den aussagen der kinderärzten. Zum teufel mit den Meinungen der anderen. Nur eltern wissen was für ihr kind gut ist!
KAUFT DIESES BUCH BEVOR IHR AUF EIN SCHLAFLERNBUCH ZURÜCK GREIFT!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super., 15. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Besucherritze: Ein ungewöhnliches Schlaf-Lern-Buch (Gebundene Ausgabe)
Durch Empfehlungen von Freunden, die dieses Buch gelesen haben und sich danach deutlich besser fühlten, habe ich es mir dann auch gekauft. Ich finde es einfach klasse. Nach nur ein paar Seiten fühlt man sich besser. Ich fühle mich bestärkt in dem was ich tue!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super!!, 3. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Besucherritze: Ein ungewöhnliches Schlaf-Lern-Buch (Gebundene Ausgabe)
Ich liebe dieses Buch!
Meine Tochter war immer sehr unkompliziert was das schlafen betrifft, dennoch fand ich es interessant mehr darüber herauszufinden und in "Besucherritze" kann man immer noch einiges lernen!
Verständlich geschrieben aus der Sicht liebevoller Eltern und ein Muss für alle die ihre Kinder einen behüteten Schlaf geben wollen, und sich selbst!
Toll!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa5086690)

Dieses Produkt

Besucherritze: Ein ungewöhnliches Schlaf-Lern-Buch
Besucherritze: Ein ungewöhnliches Schlaf-Lern-Buch von Eva Solmaz (Gebundene Ausgabe - 21. Januar 2014)
EUR 12,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen