Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wichtig für Erwachsene wie für Kinder: Vertrauen in die Welt und in sich selbst.
Von einer friedlichen Welt des "Miteinander" träumen die Menschen nicht nur auf der Ebene der Politik, sondern in der letzten Zeit machen sich viele Autoren, nicht alle davon Therapeuten, ihre Gedanken, wie auf der Ebene der Familie als der Kernzelle aller Gesellschaften das Mitgefühl gestärkt werden kann. Denn sie haben das Mitgefühl, die Empathie...
Veröffentlicht am 12. März 2012 von Winfried Stanzick

versus
3.0 von 5 Sternen OK
Ich habe das Buch gekauft da man es mir empfohlen hatte aber ich denke anhand der Fallbeispiele alleine kann man es nicht schaffen die Probleme zuhause in den Griff zu bekommen. Man sollte sich auf jeden Fall professionelle Hilfe holen.
Vor 7 Monaten von Susanne veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wichtig für Erwachsene wie für Kinder: Vertrauen in die Welt und in sich selbst., 12. März 2012
Von 
Winfried Stanzick (Ober-Ramstadt, Hessen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Miteinander: Wie Empathie Kinder stark macht (Gebundene Ausgabe)
Von einer friedlichen Welt des "Miteinander" träumen die Menschen nicht nur auf der Ebene der Politik, sondern in der letzten Zeit machen sich viele Autoren, nicht alle davon Therapeuten, ihre Gedanken, wie auf der Ebene der Familie als der Kernzelle aller Gesellschaften das Mitgefühl gestärkt werden kann. Denn sie haben das Mitgefühl, die Empathie entdeckt als eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Schaffung einer friedlichen Welt im Kleinen wie im Großen.

Vorraussetzung für die Entwicklung von Empathie ist für die Erwachsenen wie für Kinder, dass sie endlich wieder in Kontakt kommen mit sich selbst, zu ihrem Körper, zu ihrem Herzen und dem Bild, das sie sich von sich selbst machen. Erwachsene, die ihre Kinder oder die, die ihnen anvertraut sind, mit Hilfe der Empathie stark machen wollen, die ihnen helfen wollen, "dass sie in sich selbst ruhen, dass sie ihre eigen Ruhe finden", sollten dies zunächst bei sich selbst üben. Denn:
"Nur wer sicher in sich ruht, nur wer vom eigenen Gefühl her auf das bezogen ist, was ganz im Inneren einen selbst ausmacht, ist in der Lage, zu anderen Menschen einen tiefer gehenden Kontakt zu entwickeln und sich in einer Welt zurechtzufinden, die komplex ist, die sich ständig verändert und in der die Suche nach Rollenmodellen immer schwerer wird."

Die Autoren dieses Buches, das neben einer genauen Beschreibung und Definition von Empathie im zweiten Teil des Buches mit vielen Übungen und Anleitungen Hilfestellungen zu eigener Praxis gibt, gehen davon aus, dass jeder Mensch geboren wird mit der Anlage zur Empathiefähigkeit. Es kommt nur darauf an, diese Anlage zu entwickeln und zu vertiefen. Und das ist zunächst die Aufgabe der Erwachsenen, für die dieses Buch zuallererst gedacht ist. Doch in einer doppelten Hinsicht ist es auch ein Buch für Kinder. "Zum einen glauben wir auf der Grundlage vieler Erfahrungen, die wir bereits dazu gesammelt haben, dass man Kindern auf ihrem Weg in die Welt der Erwachsenen besser helfen kann, als es heutzutage oft geschieht. Zum anderen wendet sich unser Buch auch an das 'innere Kind' in uns. Jeder Erwachsene, der darauf hinarbeitet, seine Selbstsicherheit zu stärken und sein Gespür für die Mitmenschen zu vertiefen, wird auch- und zwar immer- den Kontakt zu jener spontan überschäumend zum Ausdruck kommenden und unmittelbaren Freude herstellen, die ein Kind ausdrücken kann und die wir alle auch einmal so empfunden haben. Diese Freude können wir wieder zum Leben erwecken, nicht indem wir uns einfach wieder in unsere Kindheit zurückbegeben, sondern indem wir unsere Möglichkeiten nutzen, um das Kind in uns wiederzuentdecken."

Es ist diese Aufmerksamkeit für das innere Kind, dieses Selbst-Bewusstheit für den eigenen Körper und die eigenen Gefühle, die Erwachsene befähigen, ihren eigenen Kindern Empathielehrer zu sein und ihnen -und damit immer wieder auch sich selbst- etwas zu geben, was für unser Leben, Zusammenleben und Überleben so wichtig ist wie das täglich Brot: Vertrauen in die Welt und in sich selbst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aus der Mitte entspringt ein Fluß..., 12. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Miteinander: Wie Empathie Kinder stark macht (Gebundene Ausgabe)
Liebe Leser,
wenn man ein Nr. 24 Buch schreibt, fragt man sich doch auch ein bisschen "was gibts Neues heute?" Das "Miteinander" ist nicht neu erfunden, sondern neu definiert worden. Daraus machen die vielen Autoren auch keinen Hehl. Wieder geht es um uns Erwachsene, die für Veränderungen, um ein "Miteinader" zu haben, verantwortlich sind. Und das scheint ja ein wirklich schwieriges Unterfangen zu sein, denn "wissen" tun wir das ja schon seit dem ersten Buch von Jesper Juul. Dieses Buch ist ein sehr wertvoller Beitrag, weil es im hinteren Teil praktische Beispiele einbringt. Wer wirklich was verändern will, aber keine Idee hat, wie das gehen soll, hat hier die Möglichkeit sich etwas auszusuchen und zu praktizieren. Dafür braucht man sicher Mut, wenn z.B. der Lehrer jetzt sagt: "Legt eure Stifte weg - jetzt wird erst mal geatmet". Doch diesen Mut wünsche ich allen Erwachsenen. Besonders, wenn sie in einer führenden Position "pädagogisieren". Vortrefflich geiegnet auch für Kinder mit Diagnose ADS/ADHS.

Andrea Daun (Autorin des Buches "Starke Kinder - wollen wir die wirklich haben?"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Kinder lernen nur sieben Prozent über die Sprache, entscheidend ist was die Eltern vorleben! ", 13. März 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Miteinander: Wie Empathie Kinder stark macht (Gebundene Ausgabe)
Das Buch wurde von sechs erfahrenen Autoren geschrieben, die sich auf unterschiedlichen Gebieten mit der Entwicklung des Menschen und der Erziehung der Kinder beschäftigt haben. Die Autoren erklären gut verständlich was im Moment der Zustand in unserer derzeitigen Gesellschaft ist, die von Reizüberflutungen und Aktivitäten überladen ist.
Sie zeigen dem Leser der Mensch muß wieder zu sich selber finden, muß in sich ruhen, um so die täglichen Belastungen besser ausgleichen zu können.
Die Empathie ist der Lösungsweg, denn nur der Mensch der sich selber erfahren hat, der ist auch in der Lage sich auf andere Menschen einzustellen und Empathie zu leben.
Das Buch wendet sich zunächst an die Eltern und zeigt ihnen auch praktische Übungen im hinteren Teil des Buches, um so dem Kind bewußte Erfahrungen mit dem Körper, der Atmung, dem Herzen usw. zu vermitteln.
Die Autoren geben nicht alles vor, sondern deuten vieles auch nur an und lassen so Spielraum für die eigene Gestaltung.
Sehr gut fand ich den Hinweis der Autoren, dass die Kinder die besten Erfahrungen mit den Eltern in der freien Natur machen können.
-------------
Nachtrag für gestreßte Eltern noch ein wichtiger Lesetipp: Die Geheimnisse der Therapeuten: Wie Psychologen sich selbst behandeln und was wir von ihnen lernen können
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert für alle Eltern, Erzieher und an Familien interessierten., 22. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Miteinander: Wie Empathie Kinder stark macht (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch kann ich nur empfehlen. Jesper Juul ist ein Therapeut, der nicht abgehoben und theoretisch, sondern voller Wertschätzung und Achtung Kindern und Erwachsenen gegenüber ist. Es geht nicht um Recht oder Unrecht, sondern um das Annehmen des jeweiligen Menschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen öfter mal nach Dänemark gucken!, 15. September 2012
Von 
Carla - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Miteinander: Wie Empathie Kinder stark macht (Gebundene Ausgabe)
Wieder einmal hat sich gezeigt, dass wir uns in Sachen Pädagogik einiges von unseren Nachbarn, den Dänen, abschauen können. Der bekannte Familientherapeut Jasper Juul und eine Gruppe anderer Fachleute haben ein neues Programm zusammengestellt, das in Dänemark nun schon seit einigen Jahren in Schulen und Lehrerfortbildungen unter wissenschaftlicher Begleitung der Universitäten praktiziert wird.

Ausgangspunkt ist die Tatsache, dass wir in Politik, Wirtschaft, Umwelt und Kultur, Schule und Familie mit zahlreichen und immer dramatischeren Problemen konfrontiert sind, die wir mit gewohnten Mitteln zu lösen versuchen, aber nicht wirklich bewältigen können. Die Experten raten uns nun, den Blick nicht immer nach außen zu richten und nach Wachstum, Leistung und Erfolg zu trachten, sondern umgekehrt erst einmal in uns selbst hineinzuschauen. Dann stellen wir fest, dass wir uns eigentlich gar nicht kennen und in unserer Kultur auch nie gelernt haben, unsere Gedanken und Gefühle zu betrachten. Wir müssen dann auch feststellen, dass wir oft einen negativen Blickwinkel auf die Dinge haben und von Ärger, Angst und Aggression geleitet werden. Mit der Ausbildung von Empathie werden sich ganz andere Perspektiven eröffnen und Begegnungen wie auch Entscheidungen einen anderen Verlauf nehmen.

So stellen die Autoren Übungen zusammen, die leicht verständlich dargestellt sind und ins Alltagsleben integriert werden können. Es geht darum, den Körper besser zu spüren, die Atmung zu vertiefen, Herzensgüte zu praktizieren, kreative Potentiale zu erkennen und die eigene Gedankenwelt zu beobachten. Diese Übungen sind aus verschiedenen spirituellen Richtungen entlehnt, aber auch aus Gesundheits- und Körperschulungsprogrammen bekannt. Die Experten raten, täglich zu üben, um tief zu entspannen und zum eigenen Wesenskern vorzudringen. Nur wer in sich ruht und sich seiner selbst bewusst ist, so schreiben sie, kann auch anderen Menschen aufgeschlossen und mitfühlend begegnen. Die Autoren raten uns Erwachsenen, das Training selbst zu absolvieren, es dann aber auch mit unseren Kindern oder Schülern umzusetzen. Kindgerechte Übungsanleitungen finden sich im Anhang.

Mir haben die theoretischen Überlegungen zur Empathie und vor allem auch der Praxisteil sehr gut gefallen. Die Autoren verweisen hier auf den Punkt der Introspektion, der Wesensschau, des Sich-selbst-Kennenlernens, der Weisheit, oder wie man ihn auch nennen möchte, der in unseren Schulen und Familien wesentliches bewirken kann, nämlich Abschied zu nehmen vom ständigen Vergleichen und Bewerten, Konkurrieren und Leistung erbringen, hin zu mehr innerem Frieden, gemeinsamem Erleben und Lernen ohne Druck von außen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen OK, 10. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Miteinander: Wie Empathie Kinder stark macht (Gebundene Ausgabe)
Ich habe das Buch gekauft da man es mir empfohlen hatte aber ich denke anhand der Fallbeispiele alleine kann man es nicht schaffen die Probleme zuhause in den Griff zu bekommen. Man sollte sich auf jeden Fall professionelle Hilfe holen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen gut, 9. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Miteinander: Wie Empathie Kinder stark macht (Gebundene Ausgabe)
wie immer ist dies buch von jesper juul sehr empfehlenswert und für erziehung denke ich unvermeidbar und sollte in jedem hasuhalt stehen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Pädagogik, 19. Februar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Miteinander: Wie Empathie Kinder stark macht (Gebundene Ausgabe)
zur Weiterbildung an einschlägige Berufsgruppen wie z. B. Erzieher/innen, Jugendarbeiter/innen, Pädagogen, Seelsorger usw sehr geeignet - man sollte auch diesen Bereich mal ausloten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Toller Ratgeber - mit guten Hintergrundinformationen, 25. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Miteinander: Wie Empathie Kinder stark macht (Gebundene Ausgabe)
Dieser Ratgeber ist wirklich gut. Er liefert auch viele und gute Hintergrundinformationen zu dem Gefühlsleben und Gefühlschaos von Kindern (und Erwachsenen) und diese sind auch trotz aller Fachbegriffe gut verständlich.
Einen Stern Abzug, da die Tipps für den Alltag nicht immer einfach so umgesetzt werden können.
Aber das Buch liefert wirklich einige gute Ansätze für den Alltag.
Ich finde das Buch sehr lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wie Immer Super, 24. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Miteinander: Wie Empathie Kinder stark macht (Gebundene Ausgabe)
Wie immer bei Jasper Juul: gut und verständlich erklärte Theorie was man sofort in die Praxis umsetzen kann.
Jederzeit Empfehlenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Miteinander: Wie Empathie Kinder stark macht
Miteinander: Wie Empathie Kinder stark macht von Michael Stubberup (Gebundene Ausgabe - 11. September 2014)
EUR 14,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen