Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Filipa, die Herzensbrecherin, 17. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: 1000 Gründe, warum ich unmöglich nach Portugal kann: Roman für Kinder (Gebundene Ausgabe)
Filipa versteht die Welt nicht mehr. Ausgerechnet jetzt, wo sie so richtig Fuss fasst im Leben und mit ihrer Freundin Nele drauf und dran ist, die Welt zu erobern, soll sie zurück in ihre Heimat, die gar nicht ihre Heimat ist: nach Portugal. Dorthin nämlich zieht es ihren (alleinerziehenden) Vater, der sich in der Schweiz zwar brav integriert, aber doch nie richtig zuhause gefühlt hat. Filipa schämt sich ein bisschen, dass er nicht einmal richtig Deutsch gelernt hat. Auch ihr Bruder Nuno kann bestens leben mit dem Entscheid, nach Portugal zurückzukehren: Er sieht sich schon als grosser Fussballer und umschwärmt von schönen Frauen. Aber Filipa will nicht. Und so denkt sie sich jede Menge Gründe aus, weshalb sie nicht nach Portugal kann. Um ihrem Anliegen ein bisschen Nachdruck zu verleihen, bringt sie sogar die heilige Muttergottes von Fatima ins Spiel, die Filipas Vater mitten in der Nacht warnt: «Geh nicht fort, Hugo!» Katja Alves hat mit «1000 Gründe...» eine herrlich menschliche, humorvolle Geschichte rund ums Thema Heimat aus dem Hut gezaubert, emotional, aber nie gefühlsduselig. Filipa ist eine wunderbare Kinderbuchheldin mit einigen Ecken und Kanten. Man fühlt und leidet mit ihr ebenso mit wie mit ihrem Vater Hugo, der hin und her gerissen ist zwischen seiner Tochter und der portugiesischen Verwandtschaft, die alle nur das Eine wollen für Filipa: das Beste. Doch was genau ist das?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Zuhause ist da, wo man verstanden wird, 13. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: 1000 Gründe, warum ich unmöglich nach Portugal kann: Roman für Kinder (Gebundene Ausgabe)
Filipas Vater hat einen ungeheuerlichen Entschluss gefasst: Er möchte in sein Heimatland Portugal zurückkehren mit Sack und Pack, Filipa und ihrem Bruder Nuno! Das muss unter allen Umständen verhindert werden, findet Filipa. Schliesslich ist sie in der Schweiz zuhause. Es ist ein hinreissend schöner Roman, der fesselt bis zur letzten Seite. Und bei aller Schicksalshaftigkeit gibt es viel zu Lachen für den Leser. Filipa hat einfach eine sehr eigene und witzige Familie. Ein sympathisches, hochunterhaltsames Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein rebellisch-witziger Kinderroman, 14. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: 1000 Gründe, warum ich unmöglich nach Portugal kann: Roman für Kinder (Gebundene Ausgabe)
'Filipa ich habe eine tolle Überraschung für dich!', ruft Papa. Doch Filipa ist keineswegs erfreut darüber, obwohl sie in ein paar Wochen ihren 11.Geburtstag feiern wird. Sie ahnt schon, dass Papa wieder etwas Unerfreuliches von ihr will. Sie möchte keine Überraschung, sondern sie wünscht sich nichts sehnlicher als einen Hund. Filipa wohnt mit ihrem Papa Hugo und ihrem 16jährigen Bruder Nuno in der Schweiz, wo sie auch viele lieb gewonnene Freundinnen besitzt. Deshalb war Papas Geburtstagsüberraschung die schlimmste ihres Lebens. Er zeigt ihr zwar ein Bild von einem Hund ' aber der wartet auf sie in Portugal. Das bedeutet, dass ihr Papa von ihr verlangt, dass sie im kommenden Sommer für immer nach Portugal ziehen soll. Jetzt wird Filipa erfinderisch, um dies mit allen Mitteln zu verhindern. Zum Beispiel bindet sie ein Handy auf den Rücken der Mutter Gottes, das in Gegenwart ihres Vaters auf portugiesisch zu sprechen beginnt: 'Bleib hier, Hugo!'
Ihre skurrilen Versuche bleiben jedoch ohne Erfolg. Ihr Vater lässt sich von seiner Entscheidung nicht mehr abbringen. Filipa hat aber noch ein Geburtstagsgeschenk von ihrer besten Freundin ' sie verbringt mit ihr den Sommer in Portugal.
Dieses Buch ist voll von Witz und Spannung, man kann es mit gutem Gewissen empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

1000 Gründe, warum ich unmöglich nach Portugal kann: Roman für Kinder
1000 Gründe, warum ich unmöglich nach Portugal kann: Roman für Kinder von Katja Alves (Gebundene Ausgabe - 24. Januar 2012)
EUR 12,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen