Kundenrezensionen


58 Rezensionen
5 Sterne:
 (50)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


36 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die neue Prophezeiung: Mitternacht
Auf den Schultern vier junger ClanKatzen lasten das Wohlergehen und die Zukunft aller Katzen des Waldes. Erst wenige Monate zuvor hatte Feuerstern, der Anführer des DonnerClans, dem früheren fünften Clan des Waldes zu einer neuen Zukunft und einem neuen Zuhause verholfen, nun stehen seinem Clan und allen anderen Katzen des Waldes eine ungewisse Zukunft...
Veröffentlicht am 22. Februar 2011 von Anette1809

versus
7 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Etwas enttäuschend...
Ich glaube zu dem inhalt des buches brauche ich nichts mehr zu sagen.
Wie man schon liest, bin ich enttäuscht!!

Ich habe mich sehr auf feuerstern gefreut! (ich lese eigtl keine bücher, das erste band habe ich geschenkt bekommen als ich das erste mal reinlaß konnte ich nicht mehr aufhören, tag u nacht!! Ich war wie verzaubert, in eine...
Veröffentlicht am 28. Februar 2011 von Jenny


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

36 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die neue Prophezeiung: Mitternacht, 22. Februar 2011
Von 
Anette1809 "katzemitbuch" (Rheinhessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Warrior Cats - Die neue Prophezeiung. Mitternacht: II, Band 1 (Gebundene Ausgabe)
Auf den Schultern vier junger ClanKatzen lasten das Wohlergehen und die Zukunft aller Katzen des Waldes. Erst wenige Monate zuvor hatte Feuerstern, der Anführer des DonnerClans, dem früheren fünften Clan des Waldes zu einer neuen Zukunft und einem neuen Zuhause verholfen, nun stehen seinem Clan und allen anderen Katzen des Waldes eine ungewisse Zukunft bevor: unabhängig voneinander bekommen vier Katzen aus den vier Clan des Waldes eine Prophezeiung des SternenClans geschickt. Eine Zeit des Unheils bedroht den Wald und um die neue Prophezeiung zu erfüllen, die den Clans das Überleben sichern soll, müssen sich die vier Katzen bei Neumond treffen, um zu hören, was Mitternacht zu sagen hat.
Zunächst ist es für keinen der vier Auserwählten einfach, mit der Prophezeiung umzugehen, bei jedem der vier handelt es sich um ganz junge Krieger, in einem Fall sogar um einen Schüler. Wenn ernsthaft Gefahr drohen würde, würde sich der SternenClan dann nicht an die Anführer oder zumindest die Heiler der Clans wenden? Zudem ist die Prophezeiung äußerst rätselhaft: worin besteht das Unheil und wer oder was ist Mitternacht?
Durch schicksalshafte Fügung geben sich schon bald zwei der Auserwählten untereinander zu erkennen, denn es handelt sich bei ihnen um die Geschwister Brombeerkralle und Bernsteinpelz, die Nachfahren von Tigerstern, die in verschiedenen Clans leben. Die beiden wägen nun gemeinsam die Erfüllung der Prophezeiung mit den Verpflichtungen, die sie ihren Clans gegenüber haben, ab. Auch wenn es schwer fällt, die Prophezeiung gegenüber den Anführern zu verschweigen und den Clan damit in gewisser Weise zu hintergehen, so vertrauen die auserwählten Katzen doch auf die Führung des SternenClans und schon bald machen sich die Katzen auf den Weg Mitternacht zu begegnen, ohne das Wissen ihrer Anführer und ohne weitere Unterstützung.

Eigene Meinung:
Die Auseinandersetzung mit Pflichten, die nicht erfüllt werden können, ohne eine andere zu vernachlässigen bzw. jemanden zu übergehen, ist sehr gut beschrieben. Die inneren Zweifel der Betroffenen und ihr Auseinandersetzen mit der Problematik sind realistisch dargestellt und bieten dem Leser ein hohes Maß an Identifikationsmöglichkeiten. Durch die Auswahl von sehr unterschiedlichen Katzencharakteren wird die Thematik darüberhinaus von differierenden Blickwinkeln durchleuchtet: vom geborenen Anführer, der immer noch gegen die dunkle Vergangenheit seines Vaters kämpft, dem geborenen Zweifler, der alles in Frage stellt über die treue und besonnene Schwester bis hin zur jugendlichen und neunmalklugen Draufgängerin ist hier alles vertreten.
Ihr gemeinsamer Weg zur Lösung des Rätsels führt sie weit über die Grenzen des Waldes hinaus. In der Fremde begegnen sie Katzen, die eine ganz andere Sprache sprechen, hier kennt man keine Zweibeiner, sondern Aufrechtgeher und Clans sind unter dem Namen Stamm bekannt, vom SternenClan hingegen hat man hier noch nie gehört.
Leider braucht "Mitternacht" im Gegensatz zu den Bänden der ersten Staffel zu lange, bis sich Spannung aufbaut. So haben sich die ersten beiden Drittel des Buches gezogen, bis ich endlich vom Geschehen gefesselt war. Zum Glück verspricht das relativ offene Ende eine spannende Fortsetzung im bereits erschienenen zweiten Band der Staffel, der den Titel "Mondschein" trägt! Ich hoffe, in den Folgebänden nicht auf weitere Längen zu stoßen, die beim Lesen einen bitteren Beigeschmack auf Lückenfüller hinterlassen, um eine bestimmte Anzahl Bände für eine Reihe zu erfüllen.
Wie immer hat mir die Aufarbeitung von zwischenmenschlichen Themen aus Katzensicht gefallen. So geht es in "Mitternacht" hauptsächlich um eigenverantwortliches Handeln, selbstständig Entscheidungen zu treffen und wie wichtig gegenseitiges Vertrauen ist, um gemeinsam eine Aufgabe lösen zu können.
Auch wenn bekannte Charaktere wie Feuerstern und Graustreif fast nur Erwähnung in einer zeitgleich laufenden Nebenhandlung finden, so wächst einem die zweite Generation der Warrior Cats doch so schnell ans Herz, dass man sich auch als Feuerstern-Fan damit anfreundet, dass das Ruder jetzt in andere Pfoten übergeben wurde!
Die 2. Staffel der Warrior Cats "Die neue Prophezeiung" spielt zeitlich einige Monate nach dem Sonderband "Feuersterns Mission". Trotzdem eignet sich "Mitternacht" als Einstieg in die Welt der "Warrior Cats", falls man die vorangegangene Staffel nicht gelesen hat. Es kommen darin zwar viele Charaktere aus der Vorgänger-Staffel vor, aber die Hauptprotagonisten sind die Nachfahren der bekannten Katzen und somit ganz neue Figuren, und die alten Charaktere werden hinreichend vorgestellt, um nicht das Gefühl haben zu müssen, das einem etwas an Wissen fehlt, um den neuen Abenteuern folgen zu können.

Aufmachung des Buches:
Die Aufmachung der neuen Staffel reiht sich nahtlos in die wunderschöne Gestaltung der bereits erschienenen Warrior Cats Bücher ein. Wiederum blickt dem Leser ein großes Katzenkonterfei mit glänzenden Augen vom Cover entgegen, darunter befinden sich der Titel und eine Szene aus dem Buch.
Im Gegensatz zu vielen anderen Verlagen hat Beltz & Gelberg eine saubere Kennzeichung als Serie vorgenommen: steht auf dem vorderen Einband zwar nur "Die neue Prophezeiung", so ist "Mitternacht" auf dem Buchrücken mit "II, Band 1" exakt als erster Band der zweiten Staffel ausgewiesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine neue Sichtweise, 24. Februar 2011
Von 
Renate Koerble - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Warrior Cats - Die neue Prophezeiung. Mitternacht: II, Band 1 (Gebundene Ausgabe)
Viele Köche verderben nicht immer den Brei, manchmal würzen sie ihn auch mit ihren unterschiedlichen Facetten so gekonnt, dass eine unnachahmliche, einzigartige Mischung entstehen kann. Bestes literarisches Beispiel ist seit einigen Jahren die Kinder- und Jugendserie Warrior Cats, die nichtsdestotrotz auch liebend gerne von Erwachsenen verschlungen wird. Denn das Autorenpseudonym Erin Hunter ist das Konglomerat der vier britischen Autorinnen Kate Cary, Cherith Baldry, Victoria Holmes und Tui Sutherland, die sich das Erfinden, das Schreiben, das Vermarkten der Bücher sowie die öffentlichen Auftritte je nach Eignung und Neigung schwesterlich teilen.
Vielleicht liegt es an den magischen Wurzeln ihrer legendären Heimat, dass gerade britische Schriftsteller und Schriftstellerinnen Bestseller in Serie produzieren, die wie unvergleichliches Futter begierig aus den Händen gefressen werden. Keltische Überreste, schottische Highlands, Stonehenge und Zauberwälder: auf der Insel jedenfalls ist das Gespür für die Faszination Unendlichkeit, für transzendente, aber nicht vollständig irreale Vorgänge lebendig. Was Harry Potter in Großformat, haben die Warrior Cats im Mikrozyklus geschafft. Ein begeistertes Publikum, eine großartige Story und so viele Folgen in der Hinterhand, dass sich die Verleger nur glücklich schätzen können.
Die hier vorliegende Buchausgabe, das Debüt der zweiten Staffel, die den Titel die neue Prophezeiung trägt, erschien im Original bereits vor sechs Jahren, allein vierzehn weitere Episoden sind bereits in Großbritannien veröffentlicht und warten auf die deutsche Übertragung. Ein Fest für all die großen und kleinen Fabelwesen, die sich mit leuchtenden Augen und offenen Herzen auf jede neue Geschichte stürzen, in der so viel wunderbare Geheimnisse auf sie warten. Nach der Stunde der Finsternis, dem letzten Band der ersten Staffel, nun also endlich auch in Deutschland rein in das Vergnügen Staffel Nummer Zwei ' die Mitternachtsstunde ruft und mit ihr die Aufgaben der Katzenclans, die zumindest rein prosaisch eine gewaltige Veränderung erfahren haben.
Denn Feuerpfote, schon legendäre Zentralfigur dieser Story und Anführer seines Clans, gibt seinen zentralen Platz an seinen Sohn Brombeerkralle ( auch zum Krieger geworden; ehemals Brombeerprfote genannt) weiter, dies aber nicht in der tatsächlichen Machtstruktur der Geschichte, sondern in der Erzählperspektive, die nun von Brombeerkralle aus bestimmt wird. Damit ist Feuerpfote zu einem von mehreren Seitencharakteren abgestuft, eine weniger degradierende als inspirierende und mutige Veränderung des Autorenteams. Feuerpfotes Sohn steht deshalb auch im Zentrum, weil er einer von vier jungen, aufstrebenden Kriegerkatzen ist, die mysteriöse Träume vom Sternenclan empfangen haben und auserwählt wurden, ihre vier Clans vor einem großen Unheil zu bewahren. Worin dieses Unheil besteht und wie es verhindern werden kann, wird auf der anderen Seite des Waldes verraten. Zum Wassernest der Sonne begeben sich die vier Katzen (neben Brombeerkralle auch Federschweif, Bernsteinpelz und Krähenpfote) auf eine gefährliche Reise.
Am Ende der Reise, so viel sei verraten, erscheint Mitternacht als Orakel und die Prophezeiung, die es ausruft, könnte realistischer nicht sein. Menschen zerstören Wälder und somit die Lebensgrundlage der wilden Tiere, also auch der Warrior Cats. Welche Lösungen und ob es überhaupt welche gibt, werden hier nicht verraten, die Bezugnahme auf die existentielle Problematik (vor allen Dingen in Großbritannien, dem Land der geringsten Walddichte Europas) ist ein klarer und wichtiger Schritt des Autorenteams. Kombiniert mit der Fabelhaftigkeit der Träume, der Verbrüderung der Charaktere, der wirklichen Gefahren und der Pulsation des Lebens wieder einmal ein gelungener und mitreißender Streich der Warrior Cats. Tipp: Einfach genießen und sich im Gegensatz zu anderen britischen Megasellern freuen, dass ein Ende in keinster Weise in Sicht ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Beste Buchreihe seit Harry Potter, 26. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Warrior Cats - Die neue Prophezeiung. Mitternacht: II, Band 1 (Gebundene Ausgabe)
Eine neue Prophezeiung und neuen ausewählte Katzen. Ich liebe dieses Buch!!!!! Es wird auf jedenfall allen Katzen Fans gefallen. Der Sichtwechsel ist ebenfalls gut gelungen und gerade zum richtigen Zeitpunkt angesetzt. Denn noch ein Buch aus Feuersterns Sicht währe langweilig gewesen, denke ich. Manchmal war es seltsam wenn Feuerstern aus der anderen Sicht erwähnt wurde, aber keinesfalls stöhrend. Zuerst musste ich mich damit abfinden das die Clans warscheinlich den Wald verlassen müssen, weil ich mich schon so an die Teretorien gewöhnt habe aber irgendwie ist es auch spannend. Ich finde es ist eine sehr gelungene Fortsetzung und ich kann es und die Vorgänger nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin begeistert !, 11. Mai 2012
Von 
Silke (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Warrior Cats - Die neue Prophezeiung. Mitternacht: II, Band 1 (Gebundene Ausgabe)
Nach der tollen ersten Saga war ich sehr gespannt darauf, ob die zweite mit dem hohe Niveau mithalten kann. Ich muss sagen ich wurde nicht enttäuscht. Natürlich muss man sich zu Beginn an die neue Sichtweise (aufgrund der neuen Haupcharaktere) gewöhnen, aber ich finde gerade diese lässt die Geschichte frisch und ebenso spannend wie die erste erscheinen.
Toller Auftakt !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow!, 24. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Warrior Cats - Die neue Prophezeiung. Mitternacht: II, Band 1 (Gebundene Ausgabe)
Wen diese Katzen nicht in ihren Bann ziehen, der ist selbst Schuld!
Diese Krieger sind so sympathisch, dass ich seit dem ersten Buch der ersten Staffel nichts anderes mehr lesen mag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar, 10. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Warrior Cats - Die neue Prophezeiung. Mitternacht: II, Band 1 (Gebundene Ausgabe)
Ich hab das Buch (und die 14 Nachfolgenden) zwar nur auf Englisch, weil ich die deutsche Erscheinung nicht erwarten konnte, aber es ist einfach ein wunderbares Buch, wie alle anderen WarriorCats-Bücher. Voller Gefühl und Abenteuer und immmer irgendwie ein gutes Ende. Wenn man wissen will, wie es endgültig ausgeht, muss man alle anderen Bücher auch noch lesen. Am Ende dieser Staffel ist zwar ein wunderbares Ende, aber danach fängt die Geschichte eigentlich erst richtig an. Ab diesem Buch sieht man alles aus dem Blickwinkel von Brombeerkralle und Feuersterns Töchtern Eichhörnchenpfote und Blattpfote. Nach diesem Band sieht man alles aus dem Blickwinkel von Eichhörnchenpfotes Jungen und das zwei Staffeln lang. weiter sind noch keine Bücher erschienen. Es gibt viele Gefühle und es kommen Fragen über die eigenen Gefühle und die eigentliche eigene Rolle im Clan auf. Brambeerkralle verliebt sich in diesem Band und steht am Ende der Serie vor einer schweren Entscheidung. Tigerstern taucht wieder auf, als Krieger des Dunklen Waldes (oder Platz ohne Sterne), der Ort, an den tote Katzen, die nicht in den SternenClan kommen, kommen. Der Dunkle Wald ist so mächtig, dass der SternenClan nichts gegen ihn ausrichten kann und er versucht Macht üer alle Clans am See (Große Reise; passiert im Laufe dieser Staffel) zu erlangen. Im Dunklen Wald sind auch Dunkelschweif und Braunstern (später kommt noch eine Katze dazu, aber wenn ich es sagen würde, würde ich die ganze Staffel vorwegnehmen, also lesen, wenn ihrs wissen wollt).
Das Buch ist eigentlich für jedes Alter geeignet, aber manchen könnte es zu brutal (Kämpfe) zu traurig (Tod von Katzen) oder auch zu langweilig sein. Man muss sich am Anfang auf die Geschichte einlassen, sonst versteht man sie nciht und würde sie langweilig finden. Lässt man sich aber vorurteilslos darauf ein und versteht die Zusammenhänge, taucht man in eine wunderbare Welt von Liebe, Loyalität, Hass,Verrat und Vergebung ein und lernt vielleicht noch etwas über sich selbst.
Ein Tipp zum Geldsparen: Taschenbücher kaufen, zumindest auf Englisch bekommt man immer 2-3 Taschenbücher für den Preis von einer gebundenen Ausgabe, auch wenn man dafür ein wenig lägner waten muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Neue Helden, neue Abenteuer - aber immer noch genauso spannend, 10. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Warrior Cats - Die neue Prophezeiung. Mitternacht: II, Band 1 (Gebundene Ausgabe)
War das schön wieder bei den Warrior Cats und den vier Clans zu sein! Es ist wirklich unglaublich wie einem diese Katzen ans Herz wachsen können und man von ihnen definitiv nie genug bekommen kann.

Brombeerkralle ist beunruhigt. Er hatte einen seltsamen Traum in dem ihm Blaustern eindringlich bat, sich mit drei anderen Katzen zu treffen, um großes Unheil zu verhindern. Doch Brombeerkralle ist sich sicher, dass der Sternen-Clan sich eher an Heilerin Rußpelz oder Feuerstern, ihren Anführer, wenden würde - aber doch nicht an ihn. Doch bald wird klar, Brombeerkralle, seine Schwester Bernsteinpelz vom Schatten-Clan, Federschweif vom Fluss-Clan und Krähenpfote aus dem Wind-Clan sind auserwählt eine Botschaft vom Sternen-Clan zu erhalten und ihre Clans zu retten. Gemeinsam mit zwei weiteren Katzen brechen sie zum Wassernest der Sonne auf. Eine lange und gefahrvolle Reise steht den sechs Katzen bevor, doch auch im Wald geschehen derweil unheilvolle Dinge ...

"Mitternacht" ist der erste Band der neuen Staffel "Die neue Prophezeiung" aus der "Warrior-Cats"-Reihe. Seit dem letzten Band sind einige Monde vergangen; die vier Clans lebten idyllisch im Wald und neue Katzen wurden geboren. Und genau damit hatte ich zu Anfang leider so meine Schwierigkeiten. Obwohl das Autorenteam versucht die Herkunft der Nachkommen in die Geschichte einzuflechten, wollte es mir zuerst nicht so recht gelingen den Überblick über die ganzen Katzengesichter und -namen zu behalten. Doch die Verwirrung legte sich zum Glück bald und ich wurde auch mit den neuen Katzen recht schnell warm.

Mit dieser neuen Staffel darf die nächste Warrior-Cats-Generation die spannenden Abenteuer in den Büchern bestehen. So sind es nicht zuletzt Feuersterns, Graustreifs und Tigersterns Kinder, die die Hauptrolle in dieser neuen Geschichte übernehmen. Von den "alten" Helden liest man wenig, sehr zu meinem Leidwesen. So war ich zu Beginn eher etwas enttäuscht, zum einen durch die vielen neuen Namen, zum anderen davon, dass den alten Bekannten so wenig Raum im Geschehen gegeben wurde.

Doch die Warrior-Cats - ob nun neue Generation oder nicht - haben nun mal diesen wunderbaren Suchtfaktor, und schon bald war ich so in der Geschichte vertieft, dass ich das Buch kaum noch beiseite legen konnte. Schließlich sind mir auch die neuen Katzenhelden schnell ans Herz gewachsen und ich verfolgte bang, welch schlimme Bedrohung auf die Clans zukommen würde.

Wenngleich das Abenteuer in "Mitternacht" erst nach und nach so richtig in Schwung kommt, tut es doch so unendlich gut, wieder bei den Katzen der Clans zu sein. Schließlich sind sie alle irgendwie zu Freunden geworden und auch die nächste Generation weiß, wie man Leser wie mich wirklich fesseln kann. So dürfen wir miterleben wie zwischen sechs grundverschiedenen und eigenwilligen Katzen eine echte Freundschaft heranwächst und was sie auf ihrem beschwerlichen Weg zum Wassernest der Sonne alles erleben.

Fazit: Ganz anders wie in den Vorgängerbänden der ersten Staffel nimmt das Geschehen in "Mitternacht" - dem ersten Band der zweiten Staffel - eher langsam Fahrt auf. Doch schon bald während des Lesens wird klar, dass auch dieser neue Auftakt den alten Abenteuern nur wenig nachsteht. Die neuen Katzen wachsen einem schnell ans Herz und schließlich hat einen die Geschichte so fest gepackt, dass man das Buch nicht mehr weglegen kann. Ungeduldig durch das recht offene Ende habe ich "Mitternacht" schließlich zugeschlagen und kann es kaum erwarten mich in "Mondschein" wieder an die Seite von Brombeerkralle und Co. zu begeben. Das große Abenteuer geht weiter ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein super Buch, 15. Mai 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Warrior Cats - Die neue Prophezeiung. Mitternacht: II, Band 1 (Gebundene Ausgabe)
Meine Tochter (11) ist eine echte Leseratte. Sie liebt die Warrior Cats - Bücher über alles. So war es nicht anders zu erwarten, dass auch dieses Buch als Geschenk bei ihr ein voller Erfolg war. Sie hatte es bereits in fünf Tagen ausgelesen. Eine bessere Resonanz kann man glaube ich kaum erwarten. Wir werden auch die anderen Bände bestellen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super, 28. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Warrior Cats - Die neue Prophezeiung. Mitternacht: II, Band 1 (Gebundene Ausgabe)
Die betsen Bücher, die es gibt. Man muss sie einfach gelesen haben, was sonst. Gibts was Besseres? ich sage: Nein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen gute serie, 17. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Warrior Cats - Die neue Prophezeiung. Mitternacht: II, Band 1 (Gebundene Ausgabe)
liest meine tochter und sie ist ganz begeistert von den geschichte. werden nach und nach alle bücher kaufen. alles gut
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Warrior Cats - Die neue Prophezeiung. Mitternacht: II, Band 1
Warrior Cats - Die neue Prophezeiung. Mitternacht: II, Band 1 von Erin Hunter (Gebundene Ausgabe - 4. November 2013)
EUR 14,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen