Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen56
4,4 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:6,50 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Juli 2007
Unser Sohn behandelt gerade in seinem Kindergarten "Peter und der Wolf", weshalb wir ihm auch für daheim das Buch und die CD kaufen wollten. Mit diesem kleinen Büchlein haben wir wohl genau das Richtige gefunden: das Format ist sehr klein und handlich und somit gut für Kinderhände geeignet zum Mitblättern während des Hörens der CD. Die Bilder sind bunt, was mich persönlich dazu bewog, ihm diese Ausgabe zu kaufen und nicht die, die ich bereits als Kind kannte: dunkle, dünstere Bilder - ich erinnere mich noch heute voller Schrecken an die schwarze Wiese :-(( Der Text ist kurz und fast wortgetreu. Wir haben dazu die CD von Karajan gekauft, mit Romy Schneider als Erzählerin. Ich finde, die kindliche Stimme der jungen Schneider herrlich passend und kann auch diese CD nur empfehlen, welche im Übrigen auch noch Ausschnitte des "Schwanensee" enthält.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2007
An dieses Büchlein bin ich eher zufällig geraten und habe mich sofort in die wunderschönen und zeitlosen Bilder verliebt. Die sind ganz fantastisch.
Auch der Text ist optimal - nicht zuviel - nicht zu wenig und hält sich sehr genau an das Original von Prokofjew. Ideal zum Vorlesen oder einfach nur zum Mitblättern zur Musik. Unsere Tochter ist gerade zwei geworden und hat sowohl Buch als auch CD für sich entdeckt. Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht reinschauen und -hören.
Absolut empfehlenswert.

Kleiner Tipp zum CD-Kauf: Die Aufnahme von Loriot, die unten erwähnt wird ist zwar ganz wunderbar - Loriot eben, in seiner unverkennbaren Art und Weise. Man sollte aber darauf gefasst sein, dass Loriot den Schluss auf seine Art interpretiert. Der Wolf wird beispielsweise nicht in den Zoo, sondern zurück in den Wald gebracht und der Großvater ärgert sich, dass der Wolf die Ente verschluckt hat.... er hätte sie selbst gerne verspeist.
Hier gehen also Buch- und Loriottext auseinander. Will man den Buchtext also mitlesen wird es gegen Ende des Buches also recht schwierig.

Wir haben noch eine weitere Aufnahme von Karajan. Der Text wird von einer jungen Romy Schneider gelesen. Die Aufnahme ist ganz zauberhaft und hält sich an den Originaltext Prokofjew.
0Kommentar|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2005
Dieses Buch bekam ich als Kind von meinen Eltern geschenkt. In meiner Ausgabe war hinten noch eine Schalplatte dabei, da dies heute nicht mehr so ist, empfehle ich unbedingt, eine CD mit der Musik zum Buch dazu zu kaufen.
Dies ist in gewisser Weise die erste kleine Kinderoper, die ich kennengelernt habe. Es ist die Geschichte von Peter, der eines morgens einen kleinen Vogel vor der Katze retten kann, die sich anschleichen wollte. Er beobachtet danach den Vogel und eine Ente, bis der Grossvater ihn ins Haus zurueckholt, weil er fuerchtet, der Wolf koenne kommen. Kaum ist das Gartentor geschlossen, da taucht der Wolf auch schon auf. Aber Peter gelingt es, sich vor dem Wolf zu verstecken und diesen sogar einzufangen, und dies mit Hilfe des kleinen Vogels.
Diese Kinderoper besteht aus vorgelesenen Teilen, die Tiere dann werden durch verschiedene Musikinstrumente und Melodiestuecke repraesentiert, so dass ein Kind die verschiedenen Klangfarben der Instrumente kennenlernt, im Rahmen einer spannenden Geschichte.
Dieses Buch ist meiner Meinung nach die schoenste Aufmachung der Erzaehlung. Es besteht immer doppelseitig je aus dem Text und auf der anderen Buchseite dann aus Zeichnungen, in denen auf schwarzem Untergrund mit einem duennen weissen Stift Peter, der Grossvater und die Tiere gezeichnet sind. Nur wenige Flaechen sind andersfarbig grundiert. Aber genau das macht den maerchenhaft-seltsamen Reiz des Buches aus, der mich als Kind fasziniert hat und den ich nie vergessen habe.
Dieses Buch also, zusammen mit einer schoenen Ton-Aufnahme, sind sicherlich fuer jedes Kind eine Bereicherung und ein Geschenk, das man ein Leben lang nicht vergisst.
22 Kommentare|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2007
Peter und der Wolf - ein Klassiker und für meine eigenen Kinder (knapp 4) wieder entdeckt.
Ich habe mir verschiedene Bücher dieses musikalischen Märchens angesehen und finde dieses am besten gelungen.
Es ist auch für die Kinder etwas anderes, da es weitestgehend auf Farben verzichtet. Dadurch wird die Aufmerksamkeit aber auf die Geschichte und die Musik gelenkt und die Bilder unterstützen die gehörten Eindrücke. Das Format ist schön groß und meine Jungs greifen sehr oft nach dem Buch!
Selbstverständlich macht nur die zugehörige Musik die Geschichte vollständig und besonders.
Da dem Buch keine CD beiliegt (es gibt viele Aufnahmen und so kann sich jeder das Passende aussuchen), kann ich an dieser Stelle ebenfalls sehr die Aufnahme von Karajan mit Romy Schneider (EMI) empfehlen. Romy liest die Geschichte so begeistert, dass selbst meine oft wilden Jungs gern zuhören.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2003
Für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter wurde hier ein Bilderbuch gemalt und geschrieben, in dem sie die Geschichte von Peter und der Wolf kennn lernen können. Der Text ist ganz einfach gehalten und die Bilder klar und deutlich.
Auf der beiliegenden CD ist das Musikstück einmal mit der Erzählung und einmal komplett vorhanden.
Ein gelungenes Werk, um Kindern diesen Klassiker nahe zu bringen.
11 Kommentar|62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 1999
Sergej Prokofjew schrieb das musikalische Märchen „Peter und der Wolf" im Jahre 1936 innerhalb einer Woche. Am 2. Mai 1936 wurde es in einem festlichen Konzert vor Kindern in der Moskauer Philharmonie unter seiner Leitung uraufgeführt. Als Bestzung benötigt es lediglich ein kleines Orchester (allerdings mit viel Schlagzeug) und einen Erzähler. Der Text stammt von Prokofjew selbst. Die Geschichte erzählt vom Peter, der mit Hilfe des kleinen Vogels den bösen Wolf einfängt und ihn schließlich im Triumphzug gemeinsam mit den herbeigeeilten Jägern in den Zoo bringt. Jede Märchengestalt wird durch ein bestimmtes Motiv und ein für sie charakteristisches Musikinstrument vorgestellt: Peter fröhlich und beschwingt von den Geigen, der bedächtige Großvater dagegen vom Fagott. Die Flöte nimmt sich des zwitschernden Vögelchens an, die Oboe der watschelnden Ente, und die auf Samtpfoten schleichende Katze erkennen wir am Spiel der Klarinette wieder. Als Sergej Prokofjew im März 1953 starb, trauerte viele Menschen in der ganzen Welt um diesen großen Künstler. Wie in seinen Kinderstücken für Klavier, so hat er auch in dem Musikmärchen „Peter und der Wolf" seine Liebe zu Kinder gezeigt. Prokofjews Musikmärchen wurde zusammen mit Illustrationen von Frans Haacken zu einem wunderschönen Kinderbilderbuch umgearbeitet. Auf einer aufklappbaren Doppelseite ist der Triumphzug abgebildet. Am Ende des Buches wurden die Motive im Notenbild dargestellt. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2013
Unsere Tochter lernte in der Musikschule dieses Musikstück kennen und wurde krank, so dass sie die beiden folgenden Unterrichtseinheiten nicht wahrnehmen konnte. Sie war zu tiefst betrübt und wünschtge sich so sher zu wissen, wie die Geschichte weiterging. So bestellten wir dieses Set und seit dem hört und sieht sie es sich mehrmals in der Woche an.
Was ich persönlcih sehr gut finde, ist dass das Buch jeder Figur bildlich das jeweilige Instrument zuordnet. So kann selbst ich, als musikalischer Laie, die Unterschiede der einzelnen Figuren und Instrumente besser erkennen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2003
Dieses Buch bekommt von mir 5 Sterne, weil der Text sehr gut ist und die Zeichnungen einfach wunderschön sind.
Ich habe das Buch zusammen mit der "Peter und der Wolf"-CD von "Loriot" für meine Enkel bestellt. Während wir die Musik und die Erzählung hörten, haben wir die Bilder angeguckt. Die Kinder waren von beidem begeistert. Immer wieder wird dieses Buch hervorgeholt und angesehen.
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2014
Wohl keinen, der sich dieses Buch ansieht, lassen die Zeichnungen kalt. Wie viele sind mit diesem Buch groß geworden! Als Kind haben einen diese Bilder fasziniert, in den Bann geschlagen, in die spannende Geschichte hineingezogen und sich ins Gedächtnis gebrannt für immer. Mit Frans Haacken war da ein ganz Großer am Werk. Natürlich, der eigentliche Geniestreich ist Prokofieffs Komposition, aber diese Buchausgabe kommt da heran. Sie kann ohne Weiteres auch als eigenständiges Kinderbuch stehen. Wobei ich allen Vorrednern nur beipflichten kann, die dazu raten, den Kindern die Musik nicht vorzuenthalten. Hier empfehle ich übrigens nachdrücklich die Jahrhunderteinspielung mit dem Sprecher Rolf Ludwig und der Staatskapelle Dresden unter Herbert Kegel. (Lassen Sie sich von dem strunzhässlichen Plattencover, das in jeglicher Hinsicht der komplette Gegenentwurf zum vorliegenden Buch ist, nicht abschrecken.)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2013
Bei dieser Ausgabe war leider nur die Idee der Neuauflage eine gute, die Umsetzung miserable!
Wer zu dieser Ausgabe greift entscheidet sich meines Erachtens bewusst für die einmaligen Illustrationen von Frans Haacken,
DIE ILLUSTRATIONEN SIND ABER VOM QADRATISCHEN FORMAT AUF RECHTECKIG BESCHNITTEN!!!
Mit anderen Worten es fehlen Teile der Originalbilder!
Von der mehr als dürftigen Bindung wurde hier ja bereits genügend berichtet.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden