Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen21
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
18
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:16,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Mit Spannung und Ungeduld habe ich auf das dritte Buch von Lisa Rienermann und Anke Leitzgen gewartet. Schon die ersten beiden Bücher fand ich grandios. Dieses hier übertrifft seine Vorgänger noch. Das Buch enthält eine Fülle von Wissenswertem, von Ideen und Anregungen zum Thema Essen. Wir erfahren, dass wir zum schmecken und genießen unbedingt unsere Nase brauchen. Wie wir aus Eiern Herzen formen können. Warum es so schön ist, weich und knusprig gleichzeitig im Mund zu spüren. Wie wir schlau, umweltverträglich und gesund einkaufen können. Wie unfassbar viel Wasser verbraucht wird, um ein Stück Rindfleisch zu produzieren. Am Beispiel von Tomaten, Möhren, Eiern, Mehl, Kartoffeln und Milch zeigen Rienermann und Leitzgen auf, in was für unendlichen Variationen sich Lebensmittel verwerten und zubereiten lassen. In dem Buchteil, in dem Kinder Holundersirup, Schokoladenkuchen, Waffeln und Pizza in Angriff nehmen, machen die Bilder so viel Spaß, dass man am liebsten gleich die Familie zusammentrommeln und loslegen möchte. Das Rezept für Pommes frites haben wir schon ausprobiert und - ungelogen - noch nie so leckere und knusprige Fritten auf dem Tisch gehabt. Morgen ist das Suppenhuhn dran. Am schönsten an diesem Buch finde ich die graphische Gestaltung. Es ist ein ästhetischer Genuss, von Seite zu Seite zu wandern und sich an den immer neuen Ideen, Farben und Formen zu freuen. Viele Seite sind kleine Kunstwerke, die man lange und immer wieder anschauen möchte. Das Buch ist in unserem Haus schon durch alle Etagen gewandert. Kleine, mittelgroße und große Kinder haben gleichermaßen Spaß und Freude daran. Erwachsene sowieso. Einfach klasse!
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Meine Tochter hatte ein Geschenkt gesucht für das Kind eines befreundeten Ehepaares und so hatten wir gemeinsam gestöbert und ein cooles Buch entdeckt, von dem wir dachten, es könnte das Kind interessieren …

Wie deren Reaktion war und wie wir das Buch empfanden – möchte ich berichten …

Inhalt:
=====

Das Buch beginnt doppelseitig mit einem farbenfrohen „Stillleben“ verschiedener Lebensmittel, Gemüse- und Obstsorten

Mein Erfolgsrezept
Die kleine Geschmacksschule
Mach die Küche zum Spielplatz

Warum schmeckt mir das?
Darum geht es: Ur-Instinkte, die heute noch wirken. Design beim Essen, das die sinne anspricht. Ideen zum Selbermachen
Duft
Farbe
Form


Wie kaufe ich schlau ein?
Darum geht’s: Wissenswertes für den Einkaufszettel


Was gehört in die Küche?
Darum geht`s: Werkzeug und vorrat mit denen das Essen schnell auf dem Tisch steht


Was passiert beim Kochen?
Darum geht`s: Chemiewissen gegen Kochpannen


Was mache ich damit?
Darum geht`s: Hokuspokus … mit den gleichen Zutaten unterschiedliche Gerichte zaubern


Was koche ich heute?
Darum geht`s: Rezepte, die gute Laune machen – erst beim Kochen, dann beim Essen


Wie werde ich Küchenprofi?
Darum geht`s: Im kleinen Küchen-Abc gibt`s praktische Hilfe


Das Buch beginnt mit einer hilfreichen Einführung, die dem Leser zeigt, wie er mit dem Buch umzugehen hat, um es zu verstehen. Weiter geht es mit der kleinen Geschmacksschule und einem Experiment zum Thema Geschmack. Alle Texte und Erklärungen sind jeweils mit wunderschönen farbenfrohen und aufschlussreichen Fotos und Illustrationen versehen.

Es werden Fragen aufgeworfen, die Kinder interessieren. Beispielsweise: Warum ist das Riechen für das Schmecken so wichtig? Wie schmeckt gelb? Warum haben Dinge, die wir gern essen, vier Ecken? Usw. Die Erklärungen dazu sind altersgerecht und verständlich. Tipps und weiterführende Informationen sind immer farbig hinterlegt in Infokästchen angeordnet, so dass man sie schon gleich auf der Seite sieht. Die Kinder werden innerhalb der Erklärungen persönlich angesprochen und immer gibt es neben den theoretischen Erklärungen praktische und lebensnahe Tipps und Hinweise auch zum Ausprobieren.

Es werden Versuche genannt, mit denen man die Antworten auf die Fragen selbstständig herausfinden kann. Hierzu gibt es bildhafte und textliche Erklärungen und die Materialliste. Diese textlichen Erklärungen zu den „Küchenversuchen“ sind jeweils in einer anderen Schreibweise gedruckt, man kann sie also auch gleich auf den ersten Blick vom üblichen Text abgrenzen.

Witzig ist: Die letzte Doppelseite zeigt das Bild von der ersten Doppelseite noch einmal, aber: oh, hier hat jemand geschleckert, es ist nicht mehr das gesamte Essen zu sehen, jemandem hat es hier geschmeckt *g* …

ACHTUNG/ TIPP:
==============

Dieses Buch gehört zu einer Reihe innerhalb der man auch noch zwei weitere Bücher erstehen kann, wenn es interessiert:

- Entdecke deine Stadt
- Entdecke deine Welt

Ich bin vom Buch begeistert, weil es ein Mitmachbuch ist, weil es dem Kind ermöglicht, nicht nur zu lesen und zu betrachten, sondern auch auszuprobieren, was für Kinder wichtig ist, finde ich, weil sie so viel besser verstehen und begreifen können.

Das Buch ist farbenfroh, übersichtlich und abwechslungsreich gestaltet und die Fragen, die zur Thematik Essen aufgeworfen und beantwortet werden, sind für meine Begriffe sehr gut ausgewählt.

- Die Eltern unseres beschenkten Kindes sind vom Buch begeistert und davon, wie ihr Kind sich damit auseinander setzt. Gemeinsam mit Freunden wurde schondeine Welt

Ich bin vom Buch begeistert, weil es ein Mitmachbuch ist, weil es dem Kind ermöglicht, nicht nur zu lesen und zu betrachten, sondern auch auszuprobieren, was für Kinder wichtig ist, finde ich, weil sie so viel besser verstehen und begreifen können.

Das Buch ist farbenfroh, übersichtlich und abwechslungsreich gestaltet und die Fragen, die zur Thematik Essen aufgeworfen und beantwortet werden, sind für meine Begriffe sehr gut ausgewählt.

Die Eltern unseres beschenkten Kindes sind vom Buch begeistert und davon, wie ihr Kind sich damit auseinander setzt. Gemeinsam mit Freunden wurde schon vielfach ausprobiert und die Küche wurde zum „Labor“ – sagte uns die Mutti, was aber gar nicht schlimm ist, weil die Kinder auch mal etwas probieren, was so „normalerweise“ nie gegessen hätten und so auch für sich als lecker entdecken.

Also absolute Empfehlung von uns.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2013
Meinem 8-jährigen Neffen hat es super gefallen, da er gerne wirklich kocht. Er wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Hier kann er sich allgemein über den Geschmackssinn und diverse Lebensmittel informieren. Beispielsweise warum püriertes Gemüse anders schmeckt als geschnittenes: Warum schmeckt einigen Ketchup, anderen nicht. Was ist Umami etc...

Im hinteren Teil des Buches sind dann bei Kindern beliebte Rezepte zum Nachkochen aufgelistet. Alles ist mit tollen Fotos und Bildunterschriften versehen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2012
Das Buch ist zwar für Kinder geschrieben, ist aber auch für Erwachsene geeignet: Es gibt viele Tipps zu den Themen Kochen, Vorratshaltung, umweltbewusstes Einkaufen und gesundes Essen. Es wird erklärt, wie Farben und Gerüche unsere Lebensmittelwahl beeinflussen, wann man welche Gemüse- und Obstsorten findet und wie man Reste verarbeitet. Das Buch ist bunt, einfach geschrieben und sehr ansprechend. Ich bin sehr zufrieden damit!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Entdecke, was dir schmeckt: Kinder erobern die Küche
"Entdecke was dir schmeckt" ist ganz große Spitzenklasse ! Ich habe es zu Weihnachten an meine beiden Neffen verschenkt. Die verschwanden mit dem Buch, haben sich aufs gemütliche Sofa verzogen, um zu lesen, zu blättern und zu staunen . Zum Abendbrot kamen sie dann an den Tisch, um die Erwachsenen mit ihrem neu erworbenen Wissen zu belehren und mit Fragen zum Essen zu löchern : "Warum gibt es immer weniger Gemüsesorten?", "Warum werfen wir soviel Essen weg?" und "Wieso finden wir grade ROT so lecker?" Beim meinem nächsten " Tantenbesuch " werde ich ganz bestimmt zusammen mit ihnen kochen ! Wunderbare Anregungen finde ich im Buch !
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2013
schöne Rezepte, fördert auch den Forscherdrang, Gute Erklärungen, die weder bevormunden noch zu wissenschfaftlich sind. Vielleicht lässt sich damit ein kleiner Essmuffel mal zu mehr Experimentierfreude beim Essen und Kochen hinreißen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2012
Die Entdeckerinnen und Erforscherinnen Anke M. Leitzgen und Lisa Rienermann sind wieder da!

Nach Stadtsafari und Welterforschung wird man bald hungrig ... und in so einem Moment passt gerade ihr neues Buch, das Buch wo man die Kuechenwelt anders, ganz anders als bisher, entdecken kann.

Die Idee, ueber das Essen (und alles anderes was damit gebunden ist) einmal anders etwas zu schreiben, finde ich grossartig! Und besonders wenn alles so bunt und so witzig, interessant (und schmekhaft!) vorbereitet ist! Kochbuecher und Rezeptensammlungen blaettere ich nicht zu oft, nur wenn ich etwas besonderes suche, aber dieses Buch werde ich ganz bestimmt sehr oft aufmachen und aus Wissenslust und Spass lesen, weil ich immer schaetze wenn etwas Neues ueber ein schon bekanntes Thema zu finden ist (und noch so schoen illustraiert ist)! Ein Buch, das sicher unter Jugendfachbuecher in Buchladen stehen wird, wird aber auch von Erwachsenen sehr beliebt!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2013
Tolles Buch! Nicht 'nur' für Kinder! Nicht nur ein Kochbuch sondern es gibt einen genauen Beschrieb über die Art wie wir Geschmäcke unterscheiden können. Sehr schön illustriert. Meine Tochter (8) war sehr begeistert.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2013
Der LesePeter ist ein monatlich von der AJuM (GEW) vergebener Preis für Kinder- und Jugendliteratur.

Wie kann man aus Eiern Herzen formen? Wie viel Wasser wird verbraucht, um ein Stück Rindfleisch zu produzieren? Wie kann man unsere Sinne mit Farben austricksen? Welche Lebensmittel sollten wir im Winter einkaufen? Warum ist es schön, weich und knusprig gleichzeitig im Mund zu spüren? Dies sind nur einige Fragen, denen wir gemeinsam mit den Autoren des Buches „Entdecke, was dir schmeckt“ und einer ganzen Kinderschar als Team auf den Grund gehen.

„Entdecke, was dir schmeckt“ ist ein ganz besonderes Buch rund um das Thema Essen, in dem es nicht nur darum geht, neue Rezepte auszuprobieren. Vielmehr wird das Geschmackserlebnis als Ganzes gesehen und die Komplexität unserer Lebensmittel aufgezeigt. Ursprünge für die Bevorzugung von Lebensmitteln in bestimmten Farben in unseren einzelnen Lebensabschnitten fließen genauso ein, wie umweltbewusstes Einkaufen und die sachgemäße Lagerung von Lebensmitteln.
Nach einer Einleitung zur Handhabung und zum Lesen dieses Buches sowie wichtigen Informationen zur Geschmacksschule, beginnt das erste Kapitel mit der Frage „Warum schmeckt mir das?“ Hier wird erläutert, dass unsere Urinstinkte heute noch wirken und wie Design beim Essen unsere Sinne anspricht. „Wie kaufe ich schlau ein?“ist das Motto des zweiten Kapitels, welches sich mit dem sorgsamen und bewussten Umgang mit Lebensmitteln beschäftigt. Wie man sich Vorräte anlegt und was auf keinen Fall in der Küche fehlen darf, damit wird sich im dritten Kapitel „Was gehört in die Küche?“ auseinandergesetzt. Chemisch wird es dann im vierten Kapitel „Was passiert beim Kochen?“ Hier erfährt man auf experimentelle Art und Weise, wie zum Beispiel Basen und Säuren reagieren oder wie man Fett und Essig verbindet. Praktisch wird es in den Kapiteln 5 und 6. Hier werden Rezepte und Variationen dieser vorgestellt. Im 5. Kapitel fehlen leider bei einigen Rezepten die Kochzeiten, was z. B. gerade bei Pellkartoffeln für Kinder wichtig wäre, da diese wesentlich länger brauchen als die üblichen Salzkartoffeln. Auch fehlt die Einweckzeit für das Einkochen von Lebensmitteln, die man dann erst anderweitig nachschlagen muss. Im letzten Kapitel „Wie werde ich Küchenprofi?“ gibt es ein kleines Küchen-ABC als praktische Hilfe. Im Anhang beantworten die Autoren den Kindern noch ihre Fragen, über das Lieblingsessen in ihrer Kindheit und was sie gar nicht mochten.

Immer wieder erfährt der Leser Neues und Interessantes rund um das komplexe Thema Nahrung, die schon lange nicht mehr nur der bloßen Nahrungsaufnahme und der Sättigung dient. Die neu entdeckte Geschmacksrichtung „umami“ wird zu den schon bekannten Süß, Salzig, Bitter und Sauer vorgestellt. Es gibt Tipps, wie man mit einfachen Mitteln leckere Mahlzeiten zaubern kann. Am Beispiel von Tomaten, Möhren, Eiern, Mehl, Kartoffeln und Milch zeigen Rienermann und Leitzgen auf, in welchen vielfältigen Variationen sich Lebensmittel verwerten und zubereiten lassen. Ein Jahreskalender zeigt, wann man am besten welche Obst- und Gemüsesorten bekommt bzw. essen sollte. Um Küchenabfälle zu vermeiden, finden sich hilfreiche Vorschläge und wie man Reste noch für eine leckere Mahlzeit verwerten kann.

Besonders großartig ist, dass Kinder die Rezepte selbst ausprobiert haben, denn an dieses Lesepublikum ist das Buch gerichtet. Somit wird der junge Leser motiviert, diese wirklich einfachen kindgerechten Rezepte nachzukochen.
Das Buch lädt schon optisch ein, die Gerichte auszuprobieren. Jede Seite hält immer wieder neue Ideen, Farben und Formen parat, die zu entdecken einfach Spaß bereiten. Die Rezepte zeigen, wie man mit kleinen Mitteln eine große Wirkung erzielen kann. Der gesamte Aufbau des Buches mit den unterschiedlichen Schriftarten sowie den durchgängig farbenfrohen Fotos, in denen Lebensmittel witzig und fantasievoll arrangiert werden, ist gut durchdacht und mit viel Aufwand und Liebe zum Detail verfasst. Alle Bereiche, die unsere Nahrung betreffen, werden systematisch erfasst und bearbeitet. Es ist ein in sich geschlossenes einzigartiges Werk entstanden. Selbst Erwachsene dürften an diesem Buch ihre Freude haben und viele neue Erkenntnisse gewinnen. Das Buch motiviert regelrecht zum gemeinsamen Kochen und Experimentieren mit der ganzen Familie und wird auf diese Weise zu einem wirklich kulinarischen Erlebnis.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2013
Viele Anregungen und gute Wege zum entdecken von Speisen. Die Anregungen wurden gut angenommen und konnten gut weiter gegeben werden
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden