Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
19
4,6 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 7. August 2011
Es gibt tatsächlich Menschen, die Paddington, den Bären aus Peru, nicht kennen. Zum Glück gibt es jetzt die Neuauflage der ersten beiden Paddington-Bücher in einem Band. Denn Paddington ist ein Bär, den man eigentlich kennen muss, da seine Abenteuer" wirklich Freude für Groß und Klein bereiten. Für mich ist dieses Buch ein Stück Kindheitserinnerung. In der Schulzeit haben wir es entweder selbst gelesen oder die Lehrerin hat das Buch vorgelesen. Für beides ist es jedenfalls hervorragend geeignet. Nach einer Einführungsphase, in der der Bär von der Familie Brown auf dem Bahnhof Paddington, London aufgefunden und adoptiert wird und der anschließenden Eingewöhnungsphase im Haus der vierköpfigen Familie plus Haushälterin, sind die Abschnitte überschaubar kurz. Diese beinhalten jeweils ein Abenteuer" Paddingtons, bei denen es im Prinzip darum geht, wie dieser kleine naive Bär irgendetwas ganz besonders gut machen will und dabei alles schief läuft. Über diese herrlichen Tollpaschigkeiten kann der Leser herzhaft lachen. Ergänzt wird jeder Abschnitt mit den sehr gelungenen sw-Illustration von Peggy Fortnum. Paddington ist einfach goldig.
Die Dialoge sind kindgerecht und auch wenn bei dem Marmelade liebenden Bären vieles schief geht, stellt er doch durch seine Höflichkeit und gutes Benehmen ein Vorbild für Kinder dar.

Fazit: Geschichten von Paddington ist ein Buch, das wirklich in jedes Kinderbuchregal gehört und darüber hinaus auch Erwachsenen beim vor- oder selber lesen sehr viel Freude bereitet. Ich würde mich freuen, wenn auch die weiteren elf Bände Bonds über Paddington neu aufgelegt werden würden.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2014
Meinen Kindern lese ich am Liebsten Bücher vor, die ich selber noch nicht kenne. So bin ich dann auf Paddington gestossen. Es sind ganz liebe, unaufgeregte, lustige Geschichten, die dem armen kleinen Bären immer wieder zustossen. Meine Kinder lieben es, ich auch.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 25. August 2012
Mr. und Mrs. Brown finden am Bahnhof Paddington einen kleinen Bären, der sprechen kann und aus dem dunkelsten Peru kommt. Er will nun in England Fuß fassen, aber leider weiß der kleine Bär nicht wohin er soll und wie man mit Dingen wie Rolltreppen, Badewannen etc. umgeht.
Schnell erobert der süße Bär die Herzen der Familie Brown (und des Lesers) und wird kurzerhand adoptiert.

Das Hörbuch ist fantastisch gesprochen von Jürgen Thorman ( der dt. Stimme von Michael Caine) . Seine Stimme schafft es den Zauber der Kindheit hervorzurufen und somit auch Menschen, fern der Zielgruppe zu begeistern. Es ist als würde man einem Märchenerzähler lauschen. Es ist ein wirkliches Highlight aus seinem Mund die Geschichten von Paddington zu hören. Mit viel Energie und sehr viel Warmherzigkeit, lässt er wundervolle Bilder entstehen und nimmt einen mit in eine Welt, in der Bären sprechen können und aus dem dunkelsten Peru als blinder Passagier nach England reisen.

In den kleinen amüsanten Episoden nehmen wir Teil an dem Leben vom Paddington Bär und verlieben uns nicht nur in ihn, sondern in die Herzlichkeit der gesamten Familie Brown. Mit offenen Armen und offenen Herzen nehmen sie den Bären bei sich auf und kümmern sich um ihn.
Zusammen mit Paddington sehen wir Dinge wie Theater, Kaufhäuser und Rolltreppen mit neuen Augen.

Das Buch ist ein wirklicher Klassiker der Kinderliteratur und sollte in keinem Kinderzimmer fehlen. Und ich bin der beste Beweis dafür, dass der kleine Bär auch Erwachsenenherzen zum Schmelzen bringen kann.

Jürgen Thorman und Paddington sind eine zauberhafte und sehr berührende Mischung
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Erster Eindruck: Ein Bär erobert London ' und viele Herzen

Eines Tages findet die Familie Brown einen kleinen Bären auf dem Bahnhof Paddington in London und beschließt, ihn zu adoptieren. Der Findling aus Peru gewöhnt sich schnell ein und ist stets mit seinem Hut, seinem Koffer und einem Marmeladenglas anzutreffen. Doch immer wieder kommt er in Schwierigkeiten und hat so manches Problem zu bewältigen...

Neben Radiohörspielen veröffentlicht der Audio Verlag in seiner Kinderserie mit dem weißen Rücken auch immer wieder eigens Produziertes. Dazu gehört ab jetzt auch 'Geschichten von Paddington', das seit dem Erscheinungsjahr 1958 schnell zu einem modernen Klassiker avanciert ist und das kaum einem unbekannt ist. Die neue Übersetzung wurde von Jürgen Thormann eingesprochen und macht immer noch so viel Spaß wie in der eigenen Kindheit. Nach einer kleinen Einführungsphase, in der die Herkunft und Adoption Paddingtons thematisiert wird ' und auch das ist schon sehr unterhaltsam und anheimelnd ' geht es mit kleinen Episoden weiter, die auch einzeln für sich stehen können und in keinem weiteren Kontext stehen. Meist will Paddingtin hier etwas besonders gut machen, doch laut Murphys Gesetz geht dann alles schief, was nur schief gehen kann. Das alles wird sehr warmherzig erzählt und macht richtig Spaß, zumal bei den kurzen Geschichten die Aufmerksamkeitsspanne auch der jüngsten Hörer nicht überstrapaziert wird. Besonders die Szene im Theater gefällt mir außerordentlich gut und ist eines der Highlights des Hörbuchs. Die Tollpatschigkeit des Bären und seine große Liebe machen dieses Hörbuch ganz besonders und kurzweilig.

Gesprochen wird der ganze Spaß von Jürgen Thorman, dessen markante und unverwechselbare Stimme hier eine sehr warme und angenehme Färbung annimmt. Er trägt die Geschichten sehr organisch vor und wirkt, als würde er tatsächlich einem kleinen Kind vorlesen. Mit seiner dynamischen Sprechweise kann er Betonungen und Akzente an die richtige Stelle setzen und lässt so keine Langeweile aufkommen. Die klare Aussprache mit dem eingängigen Rhythmus sorgt für eine sehr gute Verständlichkeit.

Die klare Struktur des Designs zeigt die Zusammengehörigkeit zu der Kinderreihe des Audio Verlag, dazu gehört auch das dreigeteilte Titelbild: Unten ein farblicher Balken mit Verlagsangaben, darüber ein weißer Streifen mit dem Titel, darüber das eigentliche Titelbild, das hier schlicht Paddington zeigt. Die Strukturierung zieht sich durch das gesamte ansehnliche Digipack.

Fazit: Liebevoll, warmherzig, voller Leben ' Paddington wächst einem schnell ans Herz mit seinen lustigen tollpatschigen Situationen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2012
Weil meine Tochter und ich große Bärenfans sind und die Geschichten von Pu dem Bären über alles lieben, war ich sehr erfreut, dass es die Geschichten von Paddington wieder zu kaufen gibt.
Und weil es so schön ist, habe ich das Buch mit ihr gemeinsam gelesen...
Paddington ist ein kleiner Herzensbrecher, dem, obwohl er einiges anstellt, niemand böse sein kann. Irgendwie enden alle seine Unternehmungen im Chaos, aber Paddington hat stets Glück und egal was auch passiert, es geht alles gut für den kleinen Bären aus dem allerdunkelsten Peru aus. Wir haben beim lesen oft geschmunzelt und auch so manchesmal laut gelacht. Auch die treffenden Zeichnungen von Paddington tragen viel zum Vergnügen bei. Hoffentlich werden noch mehr Bücher von Paddington neu aufgelegt.
Zu den Geschichten will ich jetzt nicht zuviel verraten, mal kämpft Paddington mit Rolltreppen, mal mit einer Kamera oder er übt sich im zaubern. Besonders gut hat meiner Tochter auch sein Versuch sein Zimmer selbst zu renovieren gefallen, als er...nein, ich verrate nichts, selbst lesen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2014
Die Geschichten von Paddington sind einfach super. Er erlebt so viele Sachen, die die kleinen Zuhörer begeisten. Erst kann man es vorlesen und später kann es von den Kindern selber gelesen werden. Leider sind nicht so viele Zeichnungen im Buch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Paddington ist ein kleiner, sprechender Bär der aus dem dunkelsten Peru kommt. Am Bahnhof trifft er auf Mr. und Mrs. Brown und wird von ihnen aufgenommen und erober in kürzester Zeit die Herzen der ganzen Familie. Ein schönes Buch für die ganze Familie. Es sollte in keinem Kinderzimmer fehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2013
Ich hab das Buch selber als Kind gelesen und geliebt und nun 30 Jahre später meiner Tochter (7 Jahre) geschenkt und es ist auch heute noch wundervoll. Sie liest mit Begeisterung und hat das Buch jetzt schon zwei Mal durchgelesen weil es so schön ist.

Kann ich nur empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2015
Bei zwei Söhnen (U10) mit einem Altersunterschied von 5 Jahren bin ich froh, mit Paddington mal wieder "konsensfähige" Gute-Nacht-Geschichten gefunden zu haben. Denn diese Geschichten gefallen beiden gleichermaßen gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 16. Februar 2015
Der kleine Bär Paddington aus Peru ist schon so alt und doch ein Evergreen. Das liegt nicht nur an dem Ende 2014 erschienenen Kinofilm, sondern auch daran, dass seine Geschichten in Bilderbüchern und (Vor-)Lesebüchern weiterhin existieren und von Lesern schon in ganz jungen Jahren begeistert aufgenommen werden. Das vorliegende Buch aus dem Beltz-Verlag hat nun insgesamt 15 Paddington-Geschichten auf einmal zusammengefasst und so ein (Vor-)Lesevergnügen von fast 300 Seiten und viele Abende geschaffen. Die Originalgeschichten wurden erstmals bereits Ende der 1960er Jahre ins Deutsche übersetzt.
Was man in diesem Buch kaum findet, sind graphische Beigaben in Form von Illustrationen. Es sind zwar schwarz-weiße Skizzen vorhanden, die aber mitnichten an die vorhandenen Bilderbücher heranreichen. Das ist doch recht schade, denn selbst wenn Kinder im Grundschulalter diese Geschichten selbst lesen, sind Bilder des kleinen Bären keineswegs überflüssig, sondern eine Basis für die Identifikation mit dem kleinen Protagonisten.
Was mich ebenfalls stört ist, dass zwar eingangs berichtet wird, die Übersetzungen der Geschichten seien für diesen Band neu durchgesehen worden. Aber dennoch werden die Personen vorleseuntauglich mit „Mr“ und „Mrs“ Brown oder wer auch immer benannt, anstelle dies einzudeutschen. Zudem gibt es Formulierungen, bei denen man schon zweifeln darf, ob die Übersetzungen wirklich durchgesehen wurden, z.B.: „Mich nimmt bloß wunder, was sie damit gemeint hat, überlegte Paddington.“ (S. 41). Naja.
Ansonsten aber ist dieser Geschichtenband rund um den kleinen Bären eine Wohltat zum Vorlesen und Selbstlesen für Kinder. Auch wenn dramatische Szenen und solche, die ein wenig ängstigen können, natürlich nicht ausbleiben, etwa wenn sich Paddington bei seiner ersten U-Bahn-Fahrt verirrt oder nachts einen Einbrecher jagt, sind die Geschichten doch allesamt von einer Klarheit und beruhigenden Grundstimmung, dass sich die gute Laune, Großherzigkeit und Gemütlichkeit des kleinen Bären sofort auf den Leser überträgt. Dadurch werden auch die teilweise slapstickartigen Verkettungen von Ereignissen gut fassbar, die Paddington beim langsamen Hineintasten in die merkwürdige menschliche Großstadtzivilsation erleben darf oder selbst hervorruft, beginnend mit dem Beinahe-Ertrinken in der Badewanne, seinem Versuch, die vermeintlichen Spannungen in einem Theaterstück aufzulösen oder bei seiner ersten Begegnung mit Schnee.
Dieses Geschichtenbuch ist für Kinder ab dem Vorschulalter bestens geeignet, für kleinere Kinder sind eher die reinen Bilderbücher von Paddington zu empfehlen. Die Länge der Geschichten ist für angehende Erstleser bisweilen schon eine Herausforderung, zum Vorlesen kann man etwa 10-15 Minuten für eine Geschichte veranschlagen. Ein rundum sympathisches Buch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden