Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen mal keine langweilige Biographie
Dieses Buch kann man nur richtig verstehen, wenn man auch das Tagebuch der Anne fRank gelesen hat.
Ich halte diese Biographie für gelungen. Sie ist nicht langweilig geschrieben (wie viele Biographien) und bietet viel Hintergrundinformationen.
Ich habe dieses Buch verschlungen. Doch es mag gewiss für Leute, die das Tagebuch nicht bzw. nicht...
Veröffentlicht am 14. März 2003 von crazykati

versus
6 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Subjektive Urteilskraft
Mirjam Pressler äußert sich an vielen Stellen des Buches in auffälliger Klammerschreibung. Diese Selbstdarstellung empfand ich als sehr störend (Vergleiche S.48 "Was für ein Satz in seiner ganzen Ambivalenz!" und viele andere). Diese interpretativen Einschübe gehören allenfalls in die persönlichen Aufzeichnung der...
Am 12. August 2002 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen mal keine langweilige Biographie, 14. März 2003
Dieses Buch kann man nur richtig verstehen, wenn man auch das Tagebuch der Anne fRank gelesen hat.
Ich halte diese Biographie für gelungen. Sie ist nicht langweilig geschrieben (wie viele Biographien) und bietet viel Hintergrundinformationen.
Ich habe dieses Buch verschlungen. Doch es mag gewiss für Leute, die das Tagebuch nicht bzw. nicht vollständig gelesen haben, langweilig sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Eine packende und aufwühlende Biographie, 8. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Ich sehne mich so: Die Lebensgeschichte der Anne Frank (Gulliver / Biographie) (Taschenbuch)
Zum Inhalt:
Wie der Untertitel schon verrät handelt es sich bei diesem Buch um eine Biographie über Anne Frank, geschrieben von der Übersetzerin ihres Tagebuchs: Mirjam Pressler.
Mirjam Pressler beschreibt in ihrem Buch zunächst die Lagerbefreiung von Ausschwitz und nennt Anne Franks Vater als einen Überlebenden. Im Folgenden wechseln sich dann historische, fiktive und gut recherchierte Abschnitte ab, die sowohl Informationen über die Judenverfolgung, die Untergetauchten und Helfer sowie natürlich über Anne Frank selbst geben. Dabei betrachtet Mirjam Pressler Anne Frank aus verschiedenen Perspektiven und zeichnet so ein sehr umfassendes Bild von diesem außergewöhnlichen Mädchen. Weiterhin verfolgt Mirjam Pressler Annes Schicksal auch nach der Verhaftung weiter und begleitet ihr Leben bis nach Bergen-Belsen.

Meine Meinung:
Ich muss dazu sagen, dass ich das Tagebuch Anne Franks selbstverständlich schon (mehrfach) gelesen habe und von diesem jedes Mal aufs neue erstaunt, erschüttert und berührt war. Unglaublich, was dieses so junge Mädchen alles gedacht und vorallem verschriftlicht hat. Umso tragischer, dass sie selbst nie wirklich leben durfte.
Bei Ich sehne mich so handelt es sich nicht um eine klassische Biographie. Es ist spannend geschrieben, mit Einschüben der Autorin versehen und zitiert natürlich unterschiedlichste Dokumente, allen voran selbstverständlich Annes Tagebuch.
Ich selbst bin eigentlich kein wirklicher Biographienleser. Doch diese Biographie hat mich einfach nur beeindruckt, da sie eben anders geschrieben ist und man vor allem noch jede Menge Hintergrundinformationen erfährt, welche mir vorher nicht bekannt waren. Wie bereits das Tagebuch hat mich auch dieses Buch zutiefst berührt. So habe ich das gesamte Buch dann auch in gerade mal zwei Tagen durchgelesen, da ich einfach nicht mehr aufhören konnte, weil es so spannend war.

Fazit: Ich kann Ich sehne mich so wirklich nur weiterempfehlen. Allerdings denke ich, dass man zuvor das Tagebuch gelesen haben sollte. Es handelt sich hier um ein Zeugnis menschlicher Gräueltaten, die verhindert haben, dass ein so begabtes Mädchen wie Anne Frank überhaupt die Chance auf ein Leben hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Anne Frank - ihr Leben ihr Gefühle, 27. Juni 2011
Von 
HEIDIZ "Bücherfreak" (Heyerode) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Ich sehne mich so: Die Lebensgeschichte der Anne Frank (Gulliver / Biographie) (Taschenbuch)
Mirjam Pressler ist eine sehr bekannte Autorin Autorin. Man kennt sie besonders in Verbindung mit Anne Frank, und heute habe ich vor, euch mit einem weiteren Buch von ihr vertraut zu machen, welches sich mit der Lebensgeschichte von Anne Frank beschäftigt.

Die Autorin:
=========

Mirjam Pressler, geboren 1940 in Darmstadt, wuchs bei Pflegeeltern auf.
Sie studierte an der Akademie für Bildende Künste in Frankfurt und Sprachen in München und lebte für ein Jahr in einem Kibbuz in Israel.
Zurück in Deutschland arbeitete sie in verschiedenen Jobs, unter anderem führte sie einen eigenen Jeansladen.
Sie hat drei inzwischen erwachsene Töchter, die sie nach der Scheidung von ihrem ersten Mann allein großgezogen hat. Heute lebt sie als freie Autorin und Übersetzerin bei München.
Quelle: Homepage der Autorin

Weitere ihrer Werke:
Ein Buch für Hanna, "Grüße und Küsse an alle" - Die Geschichte der Familie von Anne Frank. Golem stiller Bruder, Malka Mai
Und und und

Wer war Anne Frank?

Durch ihr Tagebuch ist das deutsch-jüdische Mädchen Anne Frank, das 1945 im KZ Bergen-Belsen starb, weltberühmt geworden. Anne Frank lebte von 1929 bis 1945.

Inhalt des Buches:
================

Wir kennen das Tagebuch der Anne Frank. In diesem hat das Mädchen Anne niedergeschrieben, was sie erlebte. Dieses mir nun vorliegende Buch zeigt lebendig auf, welche Widersprüche es gab, welche Begabungen und Sehnsüchte dieses Mädchen hatte. Mirjam Pressler lässt viele Zeitdokumente einfließen, so dass das Buch wirklich zu einem inhaltlich sehr interessanten Buch wird. Aussagen von Zeitzeugen werden weiterhin eingebunden. Sie beschreibt nicht nur die Zeit, als Anne untergetaucht war, sondern auch die Zeit davor und schafft es so, ein Bild zu zeichnen, welches Anne Frank in ihrer gesamten Entwicklung des so kurzen Lebens darstellt. Die Autorin erzählt auch von der zeit im Versteck und von der schrecklichen Zeit - den letzten sieben Monaten - in den Lagern Auschwitz und Bergen-Belsen, die für den Leser erschreckend sind, bildhaft und authentisch.

Mirjam Pressler schreibt realistisch, sodass man sich in die Zeit der Anne Frank hineinversetzt fühlt und mit ihr lebt und leidet. Sie schreibt intelligent und teilweise sogar witzig, als habe man Anne Frank persönlich vor sich. Man denkt, na ja, Anne Frank, darüber wurde schon so viel geschrieben, aber dieses Buch - so finde ich - zeigt wieder einmal mehr neue Seiten, ehrliche Seiten eines Mädchen auf, das auch widersprüchlich war, das offen und ehrlich ihren kurzen Weg ging, und welches man einfach gern haben muss.

Der Nationalsozialismus wird natürlich auch in die Handlung involviert, anders geht es gar nicht, weil Anne Frank kurzes Leben damit einherging. Die Auseinandersetzung damit muss man betrachten. Aber das Buch ist auch ein Stück weit Schicksalsroman eines Mädchen mit all seinen Gefühlen, Ängsten und dem Mut, der dieses Mädchen am Leben hält, so lange, bis nichts mehr hilft ....

In der Mitte des Buches kann man zahlreiches schwarz/weißes Bildmaterial zu Anne Frank mit interessanten Fotos von ihr und ihrer Familie betrachten.

Die Texte sind kurze und knackig geschrieben, aber sie sind auch ausschweifend, wenn es notwendig ist, um dem Leser die Szenen bildhaft und detailliert darzustellen. Ich habe das Buch mit bester Unterhaltung gelesen und habe wieder viel von diesem so mutigen Mädchen erfahren, welches mich sehr fasziniert hat und in den Bann gezogen hat. Mirjam Presslers Schreibweise gefällt mir immer wieder sehr, ich habe schon viele ihrer Bücher gelesen, die oft Jugendbücher sind, aber auch Erwachsenen sehr viel geben können, so finde ich.

Die fröhliche Farbe der Umschlaggestaltung finde ich passend, weil es einfach den Mut zeigt, den Anne Frank bewiesen hat, das Lebensgefühl dieses Kindes, welches abgebildet ist, so wie man Anne Frank in seinen Gedanken vor sich hat.

Kurze Leseprobe:
=============

Und womit verbrachte Margot ihre Zeit? Wie schaffte sie es, so unsichtbar" zu bleiben? Unter der Überschrift Wofür sich die Bewohner des Hinterhauses interessieren findet sich zu Margot folgende Auflistung: Margot Frank: Lernt Englisch, Französisch, Latein nach schriftlichen Kursen, Englisch Steno, Deutsch, Steno, Niederländisch ....

Margot lernt und lernt, das bestätigt auch Miep, nach deren Aussage sie auch früher schon , vor dem Unterrauchen, gern gelernt hatte. Sie griff also auf das zurück, was ihr bewährt schien, was ihr vermeintlich immer Anerkennung und Zuneigung eingebracht hatte.

Diese Leseprobe zeigt, dass nicht nur Annes Leben, sondern auch das ihrer Lieben beleuchtet wird, dass sie in ihrer Entwicklung innerhalb der gesamten Schrecklichkeiten gezeigt werden, wie sie es geschafft haben, sich z. B. im Untergrund mutig zu verhalten, nicht kaputt zu gehen und so gut es geht, normal zu leben und dann im Lager zu überleben ...

Eine faszinierende, authentische und ehrliche Schilderung mit interessanten Geschichten, die man noch nicht gehört hat, obwohl man meint über Anne Frank schon alles zu wissen, wenn man ihr Tagebuch gelesen hat, ist überzeugend geschrieben, perfekt recherchiert und absolut spannend, eingängig und klug geschrieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend, 25. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich sehne mich so: Die Lebensgeschichte der Anne Frank (Gulliver / Biographie) (Taschenbuch)
Sehr sehr gut geschrieben und spannend. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich habe es mehrmals wieder gelesen und würde es empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Subjektive Urteilskraft, 12. August 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ich sehne mich so (Gebundene Ausgabe)
Mirjam Pressler äußert sich an vielen Stellen des Buches in auffälliger Klammerschreibung. Diese Selbstdarstellung empfand ich als sehr störend (Vergleiche S.48 "Was für ein Satz in seiner ganzen Ambivalenz!" und viele andere). Diese interpretativen Einschübe gehören allenfalls in die persönlichen Aufzeichnung der Schriftstellerin, sind aber für einen Leserkreis ab 14 Jahren sehr bedenklich. Auch gelingt es ihr nicht, die im Vorwort benannten Ziele der Darstellung zu erreichen. Die Lebensgeschichte der Anne Frank ist nun mal nicht zu werten, sondern zu betrachten und gedanklich in subjektive Bezüge zu ordnen. Unter dem Aspekt, dass dem Leser vorgefasste Meinungen präsentiert werden, kann dieses Buch nicht zu den Sachbüchern zählen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gefühlsvoll, genau und spannend beschrieben., 12. November 2001
Rezension bezieht sich auf: Ich sehne mich so (Gebundene Ausgabe)
Mit diesem Buch kann man sich in die Lage der damalig vervolgten Juden sehr gut hinein denken, da es in Tagebuchform von der kleinen Anna geschrieben ist und ware realität zeigt. Enfach nur faszinierend!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ich sehne mich so: Die Lebensgeschichte der Anne Frank (Gulliver / Biographie)
Ich sehne mich so: Die Lebensgeschichte der Anne Frank (Gulliver / Biographie) von Mirjam Pressler (Taschenbuch - 21. September 2011)
EUR 7,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen