Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut getroffen
Allgemein:

Dieses Buch ist Wissens- und Actionbuch in einem. Der Anfang ist, auch wenn man viel über Wirtschaft erfährt, nicht schleppend oder gar langweilich geschrieben. Ich würde sagen, dass sich sowohl die, die sich für Wirtschaft interessieren, als auch die, die nichts von Wirtschaft wissen, Freude beim Lesen haben. Als Krimi würde...
Am 9. März 2009 veröffentlicht

versus
24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spagat zwischen Jugendkrimi und Wirtschaftshandbuch
Piper hat sich auf ein anspruchsvolles Unterfangen eingelassen: Ein Jugendbuch schreiben, daß gleichzeitig eine Einführung in die Wirtschaft und ein Krimi ist. Erzählt wird die Geschichte von Felix und seinen Freunden Peter und Gianna, die beschließen, reich zu werden. Die Gründe für dieses Vorhaben sind durchaus unterschiedlich: Bei Felix...
Am 27. Februar 2001 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut getroffen, 9. März 2009
Kinder-Rezension
Rezension bezieht sich auf: Felix und das liebe Geld: Roman vom Reichwerden und anderen wichtigen Dingen (Gulliver) (Taschenbuch)
Allgemein:

Dieses Buch ist Wissens- und Actionbuch in einem. Der Anfang ist, auch wenn man viel über Wirtschaft erfährt, nicht schleppend oder gar langweilich geschrieben. Ich würde sagen, dass sich sowohl die, die sich für Wirtschaft interessieren, als auch die, die nichts von Wirtschaft wissen, Freude beim Lesen haben. Als Krimi würde ich es nicht bezeichnen.

Charaktere und Handlung:

Über die Jugendliche in diesem Buch erfährt man zwar nur wenig, aber man kann sich trotzdem in sie hineinversetzen. Die Handlung wird eigentlich immer wie von einem Beobachter erzählt, außer bei der Hauptfigur Felix erfährt man nicht, was sie denken und nur wenig über ihre Familien. Für mich ist es nicht oberflächlich, sondern in einem schnörkellosen Handlungsstrang geschrieben. Die Handelnden im Buch haben nicht nur wirtschaftliches Geschick, unterstützt von Herrn Schmitz, sondern auch viel Glück.

Wissensteil:

Die Firma, die die Jugendlichen im Buch gründen, fängt mit Rasenmähen an und steigert sich immer weiter und führen Buch. Dabei erfährt man, wie

-Einnahmen-Ausgaben-Rechnungen
-Bilanzen
-Gewinn-Verlust-Rechnungen

aufgebaut sind. Außerdem lernt man viel über die Entstehung des Bankwesens. Auch sehr gut erklärt werden

-Sparbuch, Kredite, Girokonten
-Börse
-Termingeschäfte.

Actionteil:

Der Actionteil besteht aus ungefähr 50 Seiten. Um die Spannung zu bewahren, werde ich allerdings nichts verraten. Er ist ganz gut gemacht.

Fazit:

Für jeden, der etwas über Wirtschaft erfahren möchte, aber ohne irgendwelche Zahlen auskommen will, super!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein spannendes und lehrreiches Kinderbuch!, 18. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Felix und das liebe Geld: Roman vom Reichwerden und anderen wichtigen Dingen (Gulliver) (Taschenbuch)
Ich habe in den letzten Monaten berudlich bedingt zahlreiche Kinderbücher zum Thema Geld & Wirtschaft gelesen.
"Felix und das liebe Geld" ist das mit Abstand am spannendste bisher, gut erklärt, sympathisch und spannend geschrieben. Für Kinder UND Erwachsene empfehlenswert.
Einziger inhaltlicher Wehrmutstropfen: Der Autor betont beim Thema Anleihen immer wieder, "dass Staatsanleihen sicher sind, da Staaten ja nicht pleiten gehen können..."
Ansonsten aber auch inhaltlich aktuell und sehr empfehlenswert!

Wem dieses Buch gefällt, wird auch gefallen:
Ein Hund namens Money
Das 1x1 des Geldes: Reichtum kannst Du lernen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spagat zwischen Jugendkrimi und Wirtschaftshandbuch, 27. Februar 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Felix und das liebe Geld (Gebundene Ausgabe)
Piper hat sich auf ein anspruchsvolles Unterfangen eingelassen: Ein Jugendbuch schreiben, daß gleichzeitig eine Einführung in die Wirtschaft und ein Krimi ist. Erzählt wird die Geschichte von Felix und seinen Freunden Peter und Gianna, die beschließen, reich zu werden. Die Gründe für dieses Vorhaben sind durchaus unterschiedlich: Bei Felix ist das Streiten seiner Eltern über das nie reichende Geld der Anlaß, bei Peter der Glaube, daß Mädchen reiche Jungs bevorzugen, und bei Gianna die Feststellung ihrer Großmutter, daß eine Frau eigenes Geld brauche, um von Männern unabhängig zu sein. Vor diesem Hintergrund versuchen die drei durch Sparen, Arbeiten und Spekulieren ihr Ziel zu erreichen. Ein Warentermingeschäft ist dann auch der Ausgangspunkt für die Krimihandlung, als die drei einem betrügerischen Anlagevermittler aufsitzen. In den verschiedenen Kapiteln lernen die Helden in ihrem Bemühen um Reichtum unterschiedliche Teile des Wirtschaftslebens kennen, teils durch eigene Erfahrung, teils durch die Erzählungen eines väterlichen Freundes namens Adam Schmitz. Der Eindruck, den das Buch hinterläßt, ist ähnlich zwiespältig wie das Konzept. Dies resultiert aus dem Umstand, daß Piper verschiedene Ziele verfolgt hat, die durchaus widersprüchlich sind. Erstens wollte er jungen Lesern Grundkenntnisse aus Betriebs- und Volkswirtschaftslehre vermitteln, wodurch der Haupterzählstrang zustande kommt und was zu dem im Anhang befindlichen kleinen Wirtschaftslexikon führte. Zweitens wollte er eine spannende Geschichte schreiben, die auch gelesen wird, was sich in der Krimihandlung niederschlägt. Zudem wollte er drittens noch erzieherisch wirken, weshalb er einen weiteren Erzählstrang mit historisch-politischen Elementen (Judenverfolgung und Drittes Reich) eingeflochten hat. In der Konsequenz standen sich die drei Ziele jedoch gegenseitig im Wege, so daß ein Buch voller Kompromisse entstanden ist, daß daraufhin zwar nicht der große Wurf, aber dennoch eine spannende und informative Lektüre geworden ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial und lehrreich, 30. Juli 2003
Von Ein Kunde
Als ich das Buch gelesen habe habe ich nichts über Wirtschaftgewusst da ich zu dem Zeitpunkt erst 13 Jahre alt war. Aber das Buch hat mich faziniert und in mir ein interesse an Wirtschaft geweckt. Ich wusste nichts über Aktien etc. inzwischen finde ich Wirtschaft ziemlich Spannend. Auch gut finde ich das am Ende des Buches ein kleines Lexikon ist in dem die wichtigsten wirtschaftsbegriffe erklärt sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial für Jugendliche, 18. Dezember 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Felix und das liebe Geld (Gebundene Ausgabe)
Das Buch bietet ein guten einblik in das leben und Umgehen mit Geld z.B. an der Börse ,oder das erste Geld verdienen.
Ein sehr schönes Buch mit Spanung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch!, 13. März 2001
Von Ein Kunde
Das Buch ist für jeden der sich in Börsen- und anderen Geldgeschäften nicht gut auskennt geeignet. Es bringt einem viele Sachen, die man inn fast allen Geldangelegenheiten brauchen kann näher. Es zeigt z.B. wie die Börse funktioniert und klärt auch darüber auf, dass es an diesem Markt viele Betrüger gibt. Dabei wird das alles nicht wie in einem Sachbuch beschrieben, sondern über eine Geschichte vermittelt. Einfach toll!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr interessantes buch, 13. Februar 2003
Von Ein Kunde
ich fínde das buch super, da diese geschichte eine super mischung aus krimi, abenteuer und lehrreichem besitzt. ganz gespannt beim lesen lernt man nebenbei eine ganze menge über wirtschaft. die story ist witzig und irre spannend und die geschichte, die am anfang so lapidar als kinderbuch in dem kleinen städtchen beginnt wird am ende noch zu einem richtig spannendem krimi. ich empfehle dieses buch allen weiter, die die wirtschaft an sich langweilig finden, aber doch auf einfache weise etwas über wirtschaft erfahren wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen N.P. erklärt einfach, und schnell das handeln mit dem Geld, 27. Februar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Felix und das liebe Geld (Gebundene Ausgabe)
Ich selber finde, das Nikolaus Piper ein sehr tolles Buch geschrieben hat. Für Kinder, die auch reich werden wollen, ist das Buch eine ganz tolle sache. sie lernen mit dem buch, mit Geld um zu gehen, und das auf einfache Art und Weise. Ich empfehle dieses Buch jedem weiter, der lernen will mit geld umzugehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirschaft-verständlich erklärt für Kinder und Erwachsene, 18. September 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Felix und das liebe Geld (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch gibt einen allgemeinverständlichen Einblick in die Welt der Wirtschaft. Anhand eines spannenden Krimis werden Begriffe rund um den Aktienhandel, die Führung eines Unternehmens und die Geldanlage erklärt. Im "Kleinen Lexikon der Wirtschaft" sind alle Definitionen in alphabetischer Ordnung zum Nachschlagen noch einmal zusammengefaßt. Wer Kinder für die Welt der Wirtschaft begeistern möchte oder sich selbst dafür interessiert, wird eine Menge Spaß mit diesem Buch haben und danach einiges gelernt haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein spannender Kinderkrimi zum Thema Geld, 21. August 2011
Von 
Mariane Ruiz (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Felix und das liebe Geld: Roman vom Reichwerden und anderen wichtigen Dingen (Gulliver) (Taschenbuch)
Ein spannender Kinderkrimi zum Thema Geld & Wirtschaft, ich als Erwachsene habe viel dabei gelernt.
Der Autor erklärt die Zusammenhänge sehr gut und interessant, die Geschichte ist spannend und witzig.
Wirklich lesenswert!
Wer auf der Suche nach mehr "Praxis"-Bezug (für Kinder im Umgang mit Geld) ist, wird mit diesem Buch besser bedient sein: Das 1x1 des Geldes: Reichtum kannst Du lernen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Felix und das liebe Geld: Roman vom Reichwerden und anderen wichtigen Dingen (Gulliver)
EUR 8,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen