Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswerte Anschaffung für PädagogInnen in Schule und Jugendarbeit
Dieser Band enthält zwei wertvolle Teile: Im ersten wird basierend auf der aktuellen Forschung zu der Thematik systematisch aufgearbeitet, was Cyber-Mobbing ist, welche Wirkung es hat und welche Maßnahmen dagegen erfolgversprechend sind. Kurzzusammenfassungen bringen den Inhalt für Lesefaule auf den Punkt. Im zweiten Teil wird das Präventionsprogramm...
Veröffentlicht am 5. Juni 2012 von Sidonie

versus
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Naja, pädagogisch gewollt, aber...
Ich hatte mir von diesem Praxisband erhofft, dass es vielfältige Übungen liefert. Leider bekommt man zu lesen, das jene Übung nur zu empfehlen ist, wenn man eine vorherige Übung nicht durchführt. Da sich die Schwerpunkte zu sehr gleichen...ist eine Begründung. Zudem finde ich, dass sich häufig bei den Stereotypen aufgehalten wird, da...
Vor 15 Monaten von Paul Lustig veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswerte Anschaffung für PädagogInnen in Schule und Jugendarbeit, 5. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Schluss mit Cybermobbing!: Das Trainings- und Präventionsprogramm »Surf-Fair«. Mit Film und Materialien auf DVD (Taschenbuch)
Dieser Band enthält zwei wertvolle Teile: Im ersten wird basierend auf der aktuellen Forschung zu der Thematik systematisch aufgearbeitet, was Cyber-Mobbing ist, welche Wirkung es hat und welche Maßnahmen dagegen erfolgversprechend sind. Kurzzusammenfassungen bringen den Inhalt für Lesefaule auf den Punkt. Im zweiten Teil wird das Präventionsprogramm für Schüler/innen des 5.-7. Schuljahrs detailliert und verständlich vorgestellt. Erfahrene PädagogInnen sollten mit diesem Band in der Lage sein, dieses Material (DVD, Arbeitsblätter, Spiele etc. alles sehr gut aufbereitet) in der präventiven Arbeit mit SchülerInnen einzusetzen. Aus meiner Sicht ist dieser Band eine empfehlenswerte Anschaffung für in Schule und Jugendarbeit Tätige, die die ihnen anvertrauten Kids für diese Thematik sensibilisieren wollen und damit verhindern, dass sie (ggf. weiterhin) zu Opfern oder Tätern werden. Ein Glossar hätte dem Band gut getan, denn nicht alle PädagogInnen kennen alle im Material aufgeführten Begriffe, z. B. Chat-Roulette, TFT, Flashgames... (oder ist gewünscht, dass man sich die von den Kids erklären lässt????).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super, 8. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schluss mit Cybermobbing!: Das Trainings- und Präventionsprogramm »Surf-Fair«. Mit Film und Materialien auf DVD (Taschenbuch)
Sehr hilfreiches Material für Schulklassen, dabei sehr einfach beschriebene Übungen und nach belieben und Zeit kombinierbar.Ein absolut zu empfehlendes Präventionsprogramm
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Naja, pädagogisch gewollt, aber..., 17. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Schluss mit Cybermobbing!: Das Trainings- und Präventionsprogramm »Surf-Fair«. Mit Film und Materialien auf DVD (Taschenbuch)
Ich hatte mir von diesem Praxisband erhofft, dass es vielfältige Übungen liefert. Leider bekommt man zu lesen, das jene Übung nur zu empfehlen ist, wenn man eine vorherige Übung nicht durchführt. Da sich die Schwerpunkte zu sehr gleichen...ist eine Begründung. Zudem finde ich, dass sich häufig bei den Stereotypen aufgehalten wird, da Täter und dort Opfer. Wie ein Täter tickt, weshalb keiner eingreift und worin sich Macht manifestiert, wird fast gar nicht beleuchtet. Der beiliegende Film ist der Versuch eine Mobbing und Cybermobbingsituation darzustellen. Mich hat er persönlich nicht sonderlich angesprochen, ebenso die Visualisierung Idiot auf der Stirn des Opfers, das deutlich der gehobenen Mittelschicht zuzuordnen wäre, ist irgendwie öde und unglaubwürdig. Aber vielleicht soll es ja genau darum gehen, jeder kann zum Idioten abgestempelt werden. Naja...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen