Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

36 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Dezember 2007
Britta Holle hat in ihrem Buch alle wichtigen Bereiche der kindlichen Entwicklung angesprochen und unterteilt (auf den letzten Seiten ist eine übersichtliche Tabelle mit den Entwicklungschritten vom Säugling bis zum Kleinkind).
Ich bin Motopädin und nutze dieses Buch wirklich sehr oft. In dem Buch wird die "normale" Entwicklung, von z.B. Gleichgewicht, beschrieben und was sich ändert, wenn dieser Bereich "retardiert" ist. Am Schluß der einzelnen Bereiche werden Übungen aufgezeigt, die man durchführen kann, um eine Verbesserung zu erreichen. Mit Bildern wird vieles nochmal deutlicher dargestellt, wie mögliche Handstellungen oder Reflexe.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 14. Mai 2015
Enthält viele Details und Zusammenhänge zur Bewegungsentwicklung. Man merkt, dass dem Ganzen eine Menge Wissen und Erfahrung zu Grunde liegt. Vom grundlegenden Ansatz her ist es aus einer KG- oder Förderperspektive heraus geschrieben, was Vor-, aber auch Nachteile haben kann. Vorteil: Man erfährt sehr viel über Entwicklungsdetails bei normalen im Vergleich zu entwicklungsverzögerten Kindern. Es gibt ausfühliche Tabellen, Bebilderungen und Anweisungen, wie fehlende Entwicklungen angestoßen werden können, fundierte Auskünfte über die Reihenfolge von Entwicklungsschritten bei nachholender Entwicklung. Nachteil: Britta Holle hat insgesamt einen interventionistischen Standpunkt. D.h. nach ihrer Darstellung werden Entwicklungen ständig von Erwachsenen angestoßen.
Als Ergänzung würde ich den früheren, aber innovativeren Ansatz von Emmi Pikler Laßt mir Zeit: Die selbständige Bewegungsentwicklung des Kindes bis zum freien Gehen. Untersuchungsergebnsse, Aufsätze und Vorträge aus dem Nachlaß zusammengestellt und überarbeitet und Friedliche Babys - zufriedene Mütter: Pädagogische Ratschläge einer Kinderärztin (HERDER spektrum) oder den etwa zeitgleichen Ansatz von Jean Ayres Bausteine der kindlichen Entwicklung: Sensorische Integration verstehen und anwenden - Das Original in moderner Neuauflage empfehlen.
Pikler geht von einem Modell der Selbstorganisation aus, wo das Kind vor allem genügend Zeit, angemessene Räume und verlässliche Zuwendung braucht, um sich und seine Umwelt zu entdecken und ein eigenständiger Mensch zu werden, wobei die Bewegungsentwicklung eine wichtige Rolle spielt. Ayres geht stärker von der Organisation der Sinne aus, wobei sie die Bedeutung der Körpersinne 'Tastsinn, Propriozeption und Gleichgewicht' hervohebt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 4. November 2014
Dieses Buch ist klar strukturiert und verständlich erklärt! Auffälligkeiten sowie motorische Entwicklungsstufen zeigen dem Leser in welchem Bereich sich sein Kind befindet. Für mich eine Bereicherung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen