Kundenrezensionen


49 Rezensionen
5 Sterne:
 (37)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


97 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dem kann ich als ehemaliger Biobauer voll zustimmen
Ich bin ausgebildeter Landwirtschaftsmeister und habe jahrzehntelang als Biobauer gearbeitet. Tiere mochte ich schon , aber es war für mich normal sie zu benutzen; bloß fühlte es sich immer weniger gut an. Vor zehn Jahren konnte ich dann nicht mehr, ich wollte meine Kühe nicht länger als Milchmaschinen benutzen, ihnen die Kinder wegnehmen und sie...
Vor 15 Monaten von Jan Gerdes veröffentlicht

versus
9 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unerträglich konsequent
Ich gehöre zu den Menschen, die alle Tierrechtler vermutlich als unerträglich inkonsequent oder gar heuchlerisch bezeichnen würden. Ja, ich weiß um die Missstände in der Massentierhaltung, ich weiß um die (nachgewiesenen oder vermuteten) Auswirkungen des gigantischen Fleischkonsums auf Umwelt und Klima. Ich weiß, dass viele...
Vor 10 Monaten von Jeremias veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Super Buch, da kann man nur zum Veganer werden, 24. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Artgerecht ist nur die Freiheit: Eine Ethik für Tiere oder Warum wir umdenken müssen (Taschenbuch)
Ein unglaublich eindrücklich geschriebenes Buch, das ganz sachlich überlegt, ob wir Tiere töten dürfen. Die Autorin versucht nicht zu "bekehren", sondern geht das Töten von Tieren rein von moralischen Gesichtspunkten an. Sehr gut zu lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Entweder ..., 10. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Artgerecht ist nur die Freiheit: Eine Ethik für Tiere oder Warum wir umdenken müssen (Taschenbuch)
ist man bereits Vegetarier (aus verschiedenen Gründen) oder eben nicht. Dieses Buch hätte mich wohl nicht dazu gebracht, einer zu werden. Aber es hat mich bestärkt, auf diesem Weg - noch achtsamer als bisher - weiterzugehen. Danke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Freiheit für alle, 21. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Artgerecht ist nur die Freiheit: Eine Ethik für Tiere oder Warum wir umdenken müssen (Taschenbuch)
Das Buch ist sehr gut recherchiert. Es zeigt die Lage der Tiere - und nicht nur der Nutztiere - im Zusammenleben mit uns Menschen auf und versucht diese zu verbessern. Das spricht mir aus der Seele.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Buch, das aufrüttelt, 28. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hilal Sezgin schreibt sehr aufrichtig und weist auf Missstände hin, ohne übermässig zu moralisieren. Das Buch ist für alle, die sich ernsthaft um das Wohl von Tieren sorgen und auch diejenigen, die vielleicht noch nicht so sensibilisiert darauf sind. Es muss etwas geschehen, damit wir von den unsäglichen Zuständen der Massenhaltung von Tieren wegkommen. Menschen wie Hilal Sezgin regen zu einem Umdenken an und gibt viel Inspiration.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hilal Sezgin bringt's auf den Punkt, 6. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Artgerecht ist nur die Freiheit: Eine Ethik für Tiere oder Warum wir umdenken müssen (Taschenbuch)
Die Autorin hinterfragt Aspekte, die den meisten Leuten ein Leben lang verschlossen bleiben.
Die Denkansätze helfen dem Leser selber kritisch über die Gesellschaft und die Ausbeutung der Schwächeren zu philosophieren.
Bravo!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Nachdenkbuch, 10. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Artgerecht ist nur die Freiheit: Eine Ethik für Tiere oder Warum wir umdenken müssen (Taschenbuch)
Ich habe das Buch für meine Töchter und für meine Enkelinnen gekauft, weil es meiner Meinung nach den Umgang des Mednschen mit Tieren hervorragend problematisiert. Gehört eigentlich in die Hand eines jeden Landwirtschaftspolitikers.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Unrealistische macht es nicht weniger wichtig, 2. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Artgerecht ist nur die Freiheit: Eine Ethik für Tiere oder Warum wir umdenken müssen (Taschenbuch)
Die Gleichsetzung von Tierrechten und Menschenrechten zieht sich wie eine Selbstverständlichkeit durch das Buch. Dadurch wirkt es oftmals konstruiert, wenn Sezgin Fragen stellt oder Argumente liefert, die ihre eigene Tierethik widerlegen könnten – um sie dann ihrerseits zu entkräften. Das Ziel des Buches ist ja klar. Alles ist darauf zugeschnitten. Dennoch kann ich mir vorstellen, daß Sezgin in einem echten Schlagabtausch mit Befürwortern von Fleischprodukten oder Tierversuchslaborbetreibern den Sieg davon tragen würde. Trotzdem schwingt in der Gleichsetzung von Mensch und Tier stets ein fader Beigeschmack mit. Denn unsere Rechtsordnung hat entschieden, daß Menschen Rechtsubjekte sind und Tiere nicht. Tiere handeln nicht vorsätzlich oder schuldhaft. Man kann an Tieren keinen Diebstahl begehen, keinen Mord. Der Schutz durch das Tierschutzgesetz soll unnötige Schmerzen verhindern, macht das Tier jedoch nicht zum Rechtsträger. Das blendet Sezgin völlig aus und wendet juristische Kategorien, die für Menschen gelten, ganz selbstverständlich auf Tiere an. Für die Tiere ist das nicht schlimm. Aber es ist schier unvorstellbar, daß die Welt der Menschen dieses Denken, diese Tierethik übernimmt. Ja, wie könnte es jemals eine Gesellschaft geben, in der wirklich jeder weder totes Tier noch Eier oder Milchprodukte essen möchte?

So ist das Buch zugleich der Spiegel eines mehrfachen Dilemmas: Für die einen existiert das Dilemma nicht. Alles (!), was dem Menschen irgendwie nützen könnte (!), ist zum Nachteil von Tieren erlaubt. Für die anderen – wohl die träge Masse – ist das jetzige Leben ohne Wissen oder mit etwas Wissen, das man jedoch ausblendet, schlichtweg so bequem und angewöhnt, daß man sie nur schwer bis gar nicht auf eine konsequente Tierethik wird einstimmen können. Dann gibt es noch jene, die gerne etwas zum Wohle der Tiere ändern möchten und sich nach und nach an ein (unerreichbares?) Ziel herantasten, ohne jemals an einen Schlußpunkt zu kommen. Schließlich gibt es die Hilal Sezgins unter Rainer Langhansens diese Republik, die es in Sachen Tierethik verdammt weit gebracht haben – und beweisen: Der Weg ist das einzig denkbare Ziel.

Ideale sind wie Sterne. Wir werden sie nie erreichen und sollten trotzdem nach ihnen streben. Wer zu diesen Idealisten gehört, sollte Hilal Sezgins „Artgerecht ist nur die Freiheit“ seine Aufmerksamkeit schenken. Besser wäre es selbstverständlich, das Buch liest auch mal jemand, der es völlig in Ordnung findet, daß der Mensch nun einmal die Gelüste und die Macht hat, sich das Tier als Nahrungsmittel gefügig zu machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Artgerecht ist nur die Freiheite, 7. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch sollte jeder lesen, der glaubt, auf Fleisch nicht verzichten zu koennen. Ich habe nach der Lektuere dieses Buches sofort aufgehoert, Fleisch zu essen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In der Tat augenöffnend, 3. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Artgerecht ist nur die Freiheit: Eine Ethik für Tiere oder Warum wir umdenken müssen (Taschenbuch)
Ein klasse Buch! Auch ich konnte, einmal angefangen, nicht mehr aufhören zu lesen!

Die saubere Recherche von Tatsachen und wissenschaftlichen Erkenntnissen führt zu einer logischen und nachvollziehbaren Diskussion rund ums Thema Thierethik. Das mag vielleicht etwas trocken und anstrengend klingen, wird jedoch anhand von allerlei Fragen, von denen sich die meisten bestimmt schon einige selbst gestellt haben, eingängig erklärt.

Warum nehmen sich Menschen das Recht heraus Tiere zu essen, nutzen etc.? Weil es "natürlich" ist? Weil es immer schon so war? Aber ist das wirklich ein Argument oder nur Gewohnheit und Tradition? Ließe sich die heutige Nachfrage nach Fleisch, Milch etc. überhaupt mit artgerechter Tierhalten decken? Aber was ist eigentlich artgerecht? Und was legitimiert Tierhaltung? Vielleicht nichts?
So stellt sich konsequent eine Frage nach der nächsten und man kann sich den logischen Folgen eigentlich nicht entziehen - es sei denn, man verschließt die Augen davor - aber will man das wirklich?

Ich zumindest konnte das nach diesem Buch nicht mehr - danke für die Aufklärung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr konsequent - ohne bequeme "Hintertürchen", 29. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Artgerecht ist nur die Freiheit: Eine Ethik für Tiere oder Warum wir umdenken müssen (Taschenbuch)
Wer bisher glaubte, dass man sich mit teuren tierischen Bioprodukten von der Verantwortung für unsere Mitgeschöpfe freikaufen kann, dem sei dieses sachliche und gut recherchierte Buch ans Herz gelegt. Es führt - so man sich ganz und gar auf diese Thematik einlassen kann - zu der unumstößlichen Entscheidung, ganz auf tierische Produkte zu verzichten, also vegan zu leben. Der Verzehr von Milchprodukten, Eiern etc. stellt ebenso eine Mißachtung der Natur und der Bedürfnisse unserer Mitgeschöpfe dar, wie der Fleischkonsum.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Artgerecht ist nur die Freiheit: Eine Ethik für Tiere oder Warum wir umdenken müssen
EUR 16,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen