Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch
Wie viel wichtiges, entscheidendes kann man durch dieses Buch lernen. Natürlich über die Liederzyklen, aber auch über Musik und Kunst im Allgemeinen. Es werden Zusammenhänge hergestellt und erklärt, die ich nicht für möglich gehalten hätte. Unbedingt zu empfehlen.
Vor 22 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht

versus
31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schuberts Liederzyklen
Elemar Buddes "Schuberts Liederzyklen" drückt leider genau das aus was drin steckt: Dieses Buch ist nur für Leute gedacht, die einen Überblick über die gesamten Liederzyklen "Winterreise", "Die schöne Müllerin" und "Schwanengesant haben wollen und denen vor allem der Zusammenhang zwischen den Tonarten am Herzen liegt.
Den Meisten aber...
Veröffentlicht am 14. Juni 2004 von mizzamo


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schuberts Liederzyklen, 14. Juni 2004
Elemar Buddes "Schuberts Liederzyklen" drückt leider genau das aus was drin steckt: Dieses Buch ist nur für Leute gedacht, die einen Überblick über die gesamten Liederzyklen "Winterreise", "Die schöne Müllerin" und "Schwanengesant haben wollen und denen vor allem der Zusammenhang zwischen den Tonarten am Herzen liegt.
Den Meisten aber dürfte es so gehen wie mir: Wir wollen eine detaillierte Analyse jedes einzelnen Musikstückes aus den Zyklen.
Genau analysiert wird hier nicht, es wird stehts nur das wichtigste Element jeden Werks genannt.
Ich empfehle das - nur etwas teurere, aber dafür auch ca. 4 x so umfangreichere - Buch vom Schubert-Interpret Dietrich Fischer Dieskau "Schubert und seine Lieder", da steht zu hunderten von Schuberts Liedern eine gute Zusammenfassung/Interpretation drin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Knapper Raum lässt wenig zu - aber guter Ansatz, 20. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es darf wohl als schwierige, wenn nicht unlösbare Aufgabe gelten, auf dem knappen Raum der Bände aus der Reihe "C.H. Beck Wissen" einen "musikalischen Werkführer" zu Franz Schuberts drei Liederzyklen zu bieten. Im Grunde überzeugt Elmar Buddes Ansatz, die Zyklen als Ganze zu betrachten und sich nicht in Einzelanalysen der Lieder zu verheddern, so interessant das auch wäre. Das Buch setzt allerdings gute musikalisch-theoretische Vorkenntnisse voraus (Harmonielehre) - es ist eher für den Kenner mit Gewinn zu lesen, der die Noten zur Hand hat und die Beobachtungen anhand einer Aufnahme hörend nachvollziehen kann, und nicht für einen Liederabend-Besucher als allgemeinverständliche Einführung. Budde legt großes Gewicht auf die Tonartenrelationen zwischen den einzelnen Liedern eines Zyklus. Dem Text ist dabei, wie häufig bei musikalisch-analytischen Werken, nicht immer ganz leicht zu folgen, wenn man nicht wirklich die Musik im Ohr oder die Noten vor der Nase hat. Spannend sind zahlreiche kleine bis kleinste Details, die - zweifelsohne nur als Stichproben zu sehen - herausgestellt werden. So weist er Verfasser beispielsweise darauf hin, dass im bekannten Lied "Der Lindenbaum" die später volkstümlich gewordene Chorfassung von Friedrich Silcher sich an einer Stelle durch lediglich einen Ton von Schuberts Melodie unterscheidet. Silcher hatte hier eine vermeintliche Ungeschicklichkeit Schuberts ausgleichen wollen; tatsächlich jedoch kann man davon ausgehen, dass Schubert seines Handwerks so sicher war, dass hier klare Absicht vorliegt - eine Absicht, die sich als Element der Textausdeutung lesen lässt. Der Text wird durch einige Notenbeispiele aufgewertet, und am Ende findet sich immerhin ein kleines Glossar, das die wichtigsten musikalischen Fachtermini erklärt. Leider ist der Spagat nicht ganz geglückt: Für die Reihe, deren Titel im Grunde jedem Interessierten zugänglich sein wollten, ist Buddes Ansatz zu abstrakt und wenig anschaulich. Für einen an ein Fachpublikum gerichteten Analyseband sind die Ausführungen zu knapp geraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch, 19. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie viel wichtiges, entscheidendes kann man durch dieses Buch lernen. Natürlich über die Liederzyklen, aber auch über Musik und Kunst im Allgemeinen. Es werden Zusammenhänge hergestellt und erklärt, die ich nicht für möglich gehalten hätte. Unbedingt zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Schuberts Liederzyklen: Ein musikalischer Werkführer
Schuberts Liederzyklen: Ein musikalischer Werkführer von Elmar Budde (Taschenbuch - 2. März 2012)
EUR 8,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen