Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wie erwartet
Buch hat meine Anforderungen erfüllt! Ein guter Einstieg in dieses Thema und es verschafft einen raschen Überblick über dieses komplexe Thema. Damit wird ein tieferer Einstieg in dieses Thema ermöglicht.
Vor 18 Monaten von Ralf Zschieschank veröffentlicht

versus
3 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Da bleiben sie einiges schuldig
Unwissen gebiert Angst: die Griechen, der Euro, der Rettungsschirm, überall Politiker mit Spendierhosen, uih uih uih, überall Schulden, die Milliardensummen ballen sich zu gefühlten Fantastillionen, das kann doch nicht gut gehen, oder? Oder, Prof. Beck? Oder, Prof. Prinz?

Keine Antwort. Auf den vorgegebenen 128 Seiten walzen Beck/Prinz den...
Vor 17 Monaten von grondster veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wie erwartet, 31. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Staatsverschuldung: Ursachen, Folgen, Auswege (Taschenbuch)
Buch hat meine Anforderungen erfüllt! Ein guter Einstieg in dieses Thema und es verschafft einen raschen Überblick über dieses komplexe Thema. Damit wird ein tieferer Einstieg in dieses Thema ermöglicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Riesenthema kurz und verständlich erklärt, 10. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Staatsverschuldung: Ursachen, Folgen, Auswege (Taschenbuch)
Staatsverschuldung ist ein hochaktuelles Riesenthema in der Politk, das viele Facetten hat und gar nicht so leicht zu durchschauen ist. Nach der Lektüre der 128 Seiten dieses Buchs, das erstaunlicherweise ohne Fachwörter auskommt und keinerlei Vorbildung erfordert, ist man um Einiges schlauer!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Staatsverschuldung für Einsteiger, 28. Juli 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Staatsverschuldung: Ursachen, Folgen, Auswege (Taschenbuch)
Das vorliegende Bändchen kann man uneingeschränkt empfehlen. Das ganze Thema wird übersichtlich und mit den nötigen Informationen vorgestellt. Ich meine sogar, angehende (Finanz)-Politiker sollten da ruhig mal einen Blick reinwerfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll, 11. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Staatsverschuldung: Ursachen, Folgen, Auswege (Taschenbuch)
Liest sich fast wie ein Roman. Fließend und logisch. Mehr davon.
Sehr gute Quellennachweise. Vor allem die kurzen Zusammenfassungen nach einem komplexen Gedanken sind bereichernd.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prägnant, verständlich, empfehlenswert, 11. Januar 2014
Von 
Andreas Wolski (Regensburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Staatsverschuldung: Ursachen, Folgen, Auswege (Taschenbuch)
Das Buch beinhaltet eine sehr kurzweilige und verständliche Zusammenfassung über alle Themen rund um das Thema Staatsverschuldung. Besonders verständlich werden volkswirtschaftliche Zusammenhänge erklärt, ohne zu theoretisch zu werden. Außerdem werden verschiedene wirtschaftswissenschaftliche Denkansätze beleuchtet und kritisch hinterfragt. Sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Einstieg!, 22. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Autor versteht es, die Thematik in einfacher Form näher zu bringen,
so dass mann schnell die wesentlichsten Fakten erfassen kann.
(viel Inhalt für wenig Preis, auch für Studenten Wirtschaftswissenschaften)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen VWL - kurz gemacht, 14. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Staatsverschuldung: Ursachen, Folgen, Auswege (Taschenbuch)
Mit hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist ein schweres Thema leicht verständlich aufbereitet und sollte auch mal Studenten als Alternative zu den füllenden Stoffen angeboten werden.

Wer dies liest versteht hinterher etwas mehr von Finanzpolitik - das ist sinnvoller als diese ehlendigen Polittalkrunden jeden Abend im Fernsehen zu schauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Da bleiben sie einiges schuldig, 28. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Staatsverschuldung: Ursachen, Folgen, Auswege (Taschenbuch)
Unwissen gebiert Angst: die Griechen, der Euro, der Rettungsschirm, überall Politiker mit Spendierhosen, uih uih uih, überall Schulden, die Milliardensummen ballen sich zu gefühlten Fantastillionen, das kann doch nicht gut gehen, oder? Oder, Prof. Beck? Oder, Prof. Prinz?

Keine Antwort. Auf den vorgegebenen 128 Seiten walzen Beck/Prinz den akademischen Wissensstand breit. Bei nur halb so viel Platz hätten sie sich vielleicht Mühe gegeben, den akademischen Diskurs auszublenden und das Wesentliche verständlich rüberzubringen. Kommunikation ist das, was beim anderen ankommt. In diesem Fall: wenig, da die Herren selbstgefällig akademisieren. Das mag hilfreich sein, um Erstsemester zu einem Wechsel des Studienfachs anzuregen, in diesem Fall ist es, das muss man so klar sagen: eine Frechheit.

Also, die Herren Professores: zurück in den Elfenbeinturm, weiter an den Modellen basteln - und bitte keinen Mucks.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Staatsverschuldung: Ursachen, Folgen, Auswege
Staatsverschuldung: Ursachen, Folgen, Auswege von Aloys Prinz (Taschenbuch - 28. Januar 2013)
EUR 8,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen