Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wegweiser aus dem Informations-Dschungel, 21. Mai 2014
Von 
Marc Höttemann "Ostwestf4le" (Rheinland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Information Overload: So organisieren Sie sich im Online-Zeitalter (Taschenbuch)
Ein klassischer Tag ein meinem Leben läuft so ab:

Aufstehen, ins Bad gehen, Smartphone einschalten, private E-Mails checken, Twitter-Update lesen, Facebook durchscrollen, Kleidung anziehen, in die Küche gehen, Kaffee zubereiten, BlackBerry einschalten, dienstliche E-Mails lesen, Termine prüfen.

Schon dieser kleine Einblick reicht aus, um zu sehen, dass jeder von uns mehr oder weniger in Informationen ertrinkt. Tagein, tagaus prasseln unzählige Informationen aus unzähligen Kanälen auf uns ein: persönliche Konversation face to face, Telefonate, E-Mails und soziale Netzwerke sind nur einige Medien, die als Informationsträger dienen.

Über kurz oder lang tritt das ein, was Alexander Greisle als information overload bezeichnet: der Speicher ist voll und das Gehirn hat Schwierigkeiten, der Informationen Herr zu werden.

Wege aus der Informations-Falle

Greisle möchte mit Information Overload: So organisieren Sie sich im Online-Zeitalter helfen, sich aus dem Informations-Dschungel zu befreien.

Das persönliche Informationsmanagement basiert auf Zielen, Interessen und Prioritäten. Diese drei Elemente bilden den Kompass im Informationsdickicht. Das persönliche Informationsmanagement ist ein dynamischer Prozess, der niemals stoppt.

In dem Buch geht es nicht um den "big bang", die schnelle Lösung des Probems. Vielmehr gibt es praktische Vorschläge für die nächsten Schritte, damit sich rasch erste Erfolge einstellen:. Das Motto lautet: Praxisnutzen vor langweilige Theorie.

Wider die Prokrastination

Anschließend formuliert Alexander Greisle drei Leitsätze für das Überleben in der Informationsflut. Als erstes gilt es, der Unterbrechungskultur zu trotzen, um die Konzentration auf die Arbeit nicht zu unterbrechen.Denn jede Störung zerstört die Produktivität.

Zweitens ist es wichtig, bewusst mit der Aufmerksamkeit umzugehen. Und drittens ist das eigene Verhalten zu bedenken und zu reflektieren ("weniger ist mehr").

Projekt: Inbox Zero

Ein zentrales Thema des Buches ist das E-Mail-Postfach, das idealerweise zum Feierabend leer ist. Greisle erläutert ausführlich, wie dieses Vorhaben mithilfe der Wiedervorlage-Funktion erfolgreich umgesetzt werden kann. Ein zentrales Element ist das Fokussieren auf das Wichtige - weniger auf das Dringende (Eisenhower-Prinzip).

Insbesondere die Ausführungen zu der virtuellen Wiedervorlage unter Outlook hat bei mir zu dem einen oder anderen Aha-Erlebnis geführt, das ich umgehend ausprobieren musste.

Zur Schlankheitskur des Posteingangs tragen automatische E-Mail-Regeln bei, die Greisle ebenfalls erläutert und zur Anwendung empfiehlt.

E-Mails effizient schreiben

E-Mails richten sich an Menschen, nicht an Maschinen. Die oberste Maxime ist es, empfängerorientiert zu schreiben. Das beginnt schon beim Betreff, der prägnant und informativ formuliert sein soll.

Darüber hinaus ist entscheidend, nicht dramaturgisch, sondern journalistisch zu schreiben, also beginnend mit der Zusammenfassung des Inhalts im Anschluss die Details zu erörtern.

Ablagestrukturen perfektionieren

Meine lessons learned dieses Abschnittes: insbesondere die zielgerichtete Ablage der E-Mails ist der kritische Erfolgsfaktor. Darüber hinaus erleichtern E-Mail-Regeln und Wiedervorlage-Funktionen das Durchkämmen des Informationsdickichts.

Wer diese Regeln beherzigt, wird sich künftig immer besser im Info-Dickicht zurechtfinden und schon bald das Projekt Inbox Zero als Erfolg feiern können.

"Information Overload: So organisieren Sie sich im Online-Zeitalter" aus dem C-H. Beck Verlag ist ein kleiner, aber feiner Ratgeber, der viele Impulse zur kritischen Auseinandersetzung mit der Informationsflut liefert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen handliche Lektüre für unterwegs, 13. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Information Overload: So organisieren Sie sich im Online-Zeitalter (Taschenbuch)
Das Booklet gibt einen Schnellüberblick darüber, wie man der täglichen Informationsflut am Arbeitsplatz Herr wird. Der größte Pluspunkt des Buches liegt meines Erachtens darin, dass einem nicht nur erklärt wird, wie man seinen Mailclienten vernünftig einrichtet oder auf der rein "technischen Ebene" mit Informationen umgeht (das machen andere Ratgeber auch), sondern dass es Denkanstöße gibt, wie man mental den digitalen Datenwust verarbeitet kann (Zitat: "Die wichtigste Frage bei jedem abzulegenden Dokument, bei jeder E-Mail und jeder Datei lautet: 'Soll ich es wirklich, wirklich ablegen?'"). Das macht das Buch auch für Profis und Dauer-Onliner wertvoll. Ich dachte, ich wüsste schon alles - und habe doch gestaunt, wie viel ich noch nicht wusste.

Einziger Schwachpunkt: Manche Grafiken und Bilder sind etwas sehr klein geraten - was vermutlich der Booklet-Größe geschuldet ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr hilfreich, 24. Oktober 2010
Von 
M. L. GmbH "Bautimeblog" (Bad Bramstedt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Information Overload: So organisieren Sie sich im Online-Zeitalter (Taschenbuch)
Dieses Büchlein ist ein Arbeitsbuch. Für mich als Schreibtischchaot kam dieses Buch genau zum richtigen Zeitpunkt. Meine Emailpostfächer wollte ich gerade säubern, da fand ich hier sehr gute Strukturen für die Organisation. Bei 6 Accounts hatte ich schon ein wenig die Übersicht verloren, jetzt ist alles bestens organisiert und die Sucherei hat ein Ende. Es hat sich also schon bezahlt gemacht. Eine Vorschau auf die weiteren Kapitel zeigt mir, dass ich noch viel Honig saugen kann.
Ein solches Buch hat gefehlt und man merkt, dass der Autor ein Praktiker ist, der wirklich weiß , wovon er redet.
Und weil ich so begeistert bin, ist meine Frau jetzt auch dabei, ein Ordnungssystem in ihren Accounts zu erstellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Information Overload, 29. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Information Overload: So organisieren Sie sich im Online-Zeitalter (Taschenbuch)
Das Buch hält was es verspricht. Kurz, knackig, mehr braucht man nicht um damit anzufangen der Informationsflut Herr zu werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Information Overload: So organisieren Sie sich im Online-Zeitalter
Information Overload: So organisieren Sie sich im Online-Zeitalter von Alexander Greisle (Taschenbuch - 17. September 2010)
EUR 6,80
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen