Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen5
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:24,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. April 2011
Sind Sie jemand der es anregend findet einen römischen Tempel auf dem Forum Romanum zu berühren den wahrscheinlich schon Cäsar vor 2000 Jahren berührt hat? Oder den Weg von Napoleons Geburtshaus in Ajaccio zum Hafen entlang zu laufen, wie er als kleines Kind? Wenn Sie dann noch eine Reise nach Istanbul planen (so wie ich) dann sollten Sie sich dieses Buch kaufen. Ich kanns kaum erwarten im Topkapi-Palast du Stelle zu suchen an der die abgeschlagenen, gesalzenen, an den Sultan in einer Kiste mit Stroh gesendeten und schließlich aufgespießten Köpfe der unfähigen Paschas dem Volk präsentiert wurden.

Das Buch ist eine reiche, aber dennoch leichte Sammlung von manchmal amüsanten, manchmal gruseligen aber immer interessanten historischen Annekdoten zum osmanischen Istanbul seit 1453. Der türkophone Autor präsentiert die Sehenswürdigkeiten verpackt in ihrem geschichtlichen Kontext. Da wird aufgelistet wieviel Hammelfleisch (410 kg) eine Moscheeküche pro Tag verarbeitete, oder dass die häufigen Erdbeben als das Sträuben der Borsten auf dem Rücken des Ochsens der die Erde trägt gedeutet wurden.

Das Buch ist nicht nur ein Reiseführer oder eine "Gebrauchsanweisung" sondern eine Zeitreise (in Auszügen natürlich) wie diese Stadt in den letzten 500 Jahren gelebt hat und was man heute noch davon sehen kann.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2011
Klaus Kreiser, Turkologe an der Universität Bamberg, gilt als einer der wichtigsten deutschen Kenner des osmanischen Reiches und der modernen Türkei. Neben seinen Werken "Der Osmanische Staat 1300-1922" und der "Kleine Geschichte der Türkei" hat er auch die beste deutschsprachige Biografie Atatürks (Atatürk: Eine Biographie), und eben diesen historischen Stadtführer für die Metropole Istanbul veröffentlicht.

Das Buch "Istanbul" soll mehr sein als eine Geschichte der Stadt, mehr als ein Stadtführer zu den bekanntesten Orten, und mehr als ein Lexikon von Tradition und Brauchtum. Der Autor versucht all dies, in einem gut 300 Seiten starken Werk, zu vereinen. Das Buch folgt keiner chronologischen, sondern einer thematischen Gliederung. Den Anfang macht aber dennoch die Gründung der Stadt, beziehungsweise eine Beschreibung der Gründungsmythen. Im Folgenden beschäftigen sich die einzelnen Kapitel unter Anderem mit der historischen Altstadt, einigen wichtigen Orten und Gebäuden, Katastrophen, Religionen, der Zeitrechnung, Bildung, militärischem und dem gesellschaftlichen Wandel. Dabei enthalten die Kapitel meist historische Hintergründe, oftmals nur interessante und amüsante überlieferte Anekdoten oder Erklärungen zur Bedeutung und Nutzung bestimmter Orte. Dabei folgenden die einzelnen Kapitel keinem gemeinsamen Aufbau, und sind auch in der Abfolge meist unabhängig voneinander - können also auch ohne weiteres einzeln gelesen werden. Durch diese lockere Struktur, wirkt das Buch allerdings manchmal eher wie eine Essay-Sammlung, als wie ein Gesamtwerk, was auch der erste kleinere Kritikpunkt wäre. Davon abgesehen sind die Kapitel aber gut zu lesen und auch sehr interessant. Der Autor kümmert sich herzlich wenig darum, ob eine Anekdote oder ein Fakt historisch wichtig und relevant ist, so lange er nur interessant, amüsant oder erstaunlich ist.
Was ebenfalls kritisch vermerkt werden sollte, sind zum einen die schlechten oder völlig fehlenden Karten. Wenn von der Einteilung der Stadt geschrieben, oder ein bestimmter Ort beschrieben wird, dann sollte eine gut leserliche Karte mitgeliefert werden. Diese fehlt leider völlig. Und die teilweise eingebrachten Skizzen sind nur schwer zu lesen. Außerdem benutzt der Autor sehr viele Fachbegriffe, die aber nicht immer zur genüge erklärt werden. Beides erschwert das Verständnis für nicht-Kenner der Materie (d.h. der Stadt, der Geschichte der Türkei, alter Traditionen, der Sprache...) an manchen Stellen. Als letzter Kritikpunkt wäre noch die fehlende Einbindung des heutigen Istanbuls zu erwähnen. Auch wenn es sich bei diesem Buch ausdrücklich um einen historischen Stadtführer handelt, wäre es in vielen Fällen schön gewesen wenn der Autor abschließend noch kurz erwähnt hätte, wie es im heutigen Istanbul um den soeben beschriebenen Ort, das Gebäude, das Ritual usw. steht. Dies fehlt leider auch.

Alle hier aufgeführten Kritikpunkte sorgen dafür, dass "Istanbul" an manchen Stellen etwas schwerer zu lesen ist, sollen aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich bei dem Buch um einen gelungenen Versuch handelt, eine Stadt über ihre Geschichte, Traditionen, Brauchtümer und vor allem ihre Menschen zu beschreiben. Für jeden, der sich für die Stadt, für die moderne Türkei oder das osmanische Reich interessiert - besonders für die Kultur und die Gesellschaft - ist Klaus Kreisers historischer Stadtführer absolut zu empfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2010
Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen, ob man nach Istanbul fährt oder nicht. Hinreissende Geschichten aus dem osmanischen Reich, witzig kommentiert. Sehr lesenswert!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2010
Das Buch ist für historisch interessierte Leser einfach ein Genuß.
Leichte und doch fundierte Lektüre.
Bravo an den Autor Prof. Klaus Kreiser !!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2011
Das Buch ist sehr zerklüfftet wie ich finde. Es fehlen vernünftigere Ausführungen. Sehr viel ist kurz gehalten wobei sich Fragen ergeben die nicht beantwortet werden können.

Amzon verschickt Fehlerhafte Exemplare zum normalen Preis. Es ist sogar aufgedruckt.

Die Bücher sind nicht in verschweißter Folie sondern kommen wie vom Flohmarkt.
Na Amazon das findet Ihr sicher nicht gut aber es muss leider mal gesagt werden.

Das ist eine Frechheit und ich werde Amazon deswegen nicht anmailen oder ähnliches.

Nächstes mal bestelle ich einfahc über einen Buchhändler.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden