Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heftiger Einwand
Ein knappes Büchlein, das so detail- und kenntnisreich und darüber hinaus so angenehm lesbar ist, ist immer zu loben. Es ist durch Personen- und Sachregister gut erschlossen, die Bibliographie ist hilfreich (allerdings wären Angaben zu den primären Texten wünschenswert - der eine oder andere kann vielleicht 'n bißchen Arabisch). Mehr ist...
Veröffentlicht am 25. Mai 2008 von Hippias Maior

versus
15 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das Übliche
Der Autor schreibt brav zusammen, was man allgemein über Avicenna weiss und zu wissen glaubt.
So weit so gut.
Was nicht einmal im Ansatz aufscheint, ist Avicennas spannende Zeit und Umwelt. Der lebte nämlich in dem damals hochproduktivsten Teil der Welt.
Mancher mag sich über die (jetzt gesprengten) Buddhastatuen mitten im finstersten...
Veröffentlicht am 2. März 2011 von Ibn Chaldun


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heftiger Einwand, 25. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Avicenna (Taschenbuch)
Ein knappes Büchlein, das so detail- und kenntnisreich und darüber hinaus so angenehm lesbar ist, ist immer zu loben. Es ist durch Personen- und Sachregister gut erschlossen, die Bibliographie ist hilfreich (allerdings wären Angaben zu den primären Texten wünschenswert - der eine oder andere kann vielleicht 'n bißchen Arabisch). Mehr ist über Avicenna auf so engem Raum nicht zu bieten. Gewiß, der Autor fühlt ein starkes Motiv, der Araberschwärmerei à la Sigrid Hunke entgegenzutreten, auch Ernst Blochs Avicenna-Büchlein bleibt nicht verschont. Aber dafür gibt er uns ein realistisches Bild der Wissenschaft auf dem Niveau des islamischen Peripatetismus jener Zeit, er nennt Avicennas Quellen und bemüht sich, demegegenüber Avicennas eigene Leistungen herauszustellen. "Enttäuscht" kann nur einer sein, der hier wunders was erwartet (hat er jemals mittelalterliche Philosophen gelesen?).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Er vereinte griechische, römische und persische medizinische Traditionen., 12. Juni 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Avicenna (Taschenbuch)
Der Perser Avicenna (ca. 980 - 1037 n.Chr.) gilt als einer der größten Ärzte des Mittelalters. Er behandelte viele Menschen und statt einer Bezahlung bat er darum, die geistigen Werke, die in den großen Herrschaftshäusern zu finden waren, zu lesen, so gelangte er zu einem ungeheuren Wissen und Erfahrungsschatz im medizinischen Bereich.
Als Philosoph brachte er Europa die "Bücher der Alten" (Griechen) wieder, die damals in Vergessenheit geraten waren. Seine eigenen philosophischen Betrachtungen basieren auf Aristoteles, auf Plotin und den anderen großen Denkern wie Platon. Er beschäftigte sich neben der Medizin auch mit Mathematik, Astronomie, mit Pflanzen, baute Meßgeräte, schrieb Gedichte und beschäftigte sich mit der Welt der Farben und Töne.
Das Buch gibt einen schönen Einblick in sein Leben, seine Werke, sein Denken und seinen Einfluß bis heute. Avicenna war das Vorbild für das Buch der Der Medicus: Roman
(Anmerkung: Zu Avicenna gibt es weitere Informationen in dem Buch Heilwissen versunkener Kulturen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Inspirierend!, 14. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Avicenna (Taschenbuch)
Ein äußerst spannender Bericht über diesen ungebundenen, weltoffenen Mann. Eine tolle Basis für interkulturelle Begegnung. Er hat sie damals ganz selbstverständlich praktiziert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Avicenna, 16. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Avicenna (Taschenbuch)
Die Fülle der Namen, der geographischen Hinweise, macht das Büchlein etwas schwer lesbar, vermittelt viel Wissen. Man muss es aber mindestens 2x lesen, um den komprimierten Inhalt voll zu verstehen, dann aber ist man beeindruckt .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Informative Einführung, 18. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Avicenna (Taschenbuch)
Gotthard Strohmaier liefert eine informative Einführung in das Denken und Leben Avicennas, die auch für Nicht-Spezialisten sehr gut verständlich ist. Zwar entfaltet Strohmaier nicht, wie ein voriger Rezensent anmerkt, ein buntes Panorama der islamischen Welt im 10./11. Jahrhundert, aber das ist ja auch nicht das Ziel dieses Buches. Stattdessen informiert Strohmaier detailreich über das Leben und Wirken Avicennas und gibt vor allem auch viele Auskünfte über die antiken und islamischen intellektuellen Wurzeln der Werke und des Denkens Avicennas. Sehr hilfreich ist auch die Bibliographie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das Übliche, 2. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Avicenna (Taschenbuch)
Der Autor schreibt brav zusammen, was man allgemein über Avicenna weiss und zu wissen glaubt.
So weit so gut.
Was nicht einmal im Ansatz aufscheint, ist Avicennas spannende Zeit und Umwelt. Der lebte nämlich in dem damals hochproduktivsten Teil der Welt.
Mancher mag sich über die (jetzt gesprengten) Buddhastatuen mitten im finstersten Afghanistan wundern. Was haben die dort verloren? Das Wundern nimmt zu, wenn man weis, dass diese Buddhas griechische Gewänder trugen. Hier nämlich traf die antike Welt auf die buddhistische. Das war die Welt Avicennas,und er erlebte deren letzten Tage vor der Zerstörung durch den Islam.
Es war keine arabische Welt und erst recht keine islamische. Avicenna selber war -wie auch seine Kollegen Biruni und Farabi - buddhistischer Herkunft. Er führte ein Leben als politischer Flüchtling, praktizierte unter falschem Namen und verschleierte seine Herkunft.
Alles in seiner Biografie ist unislamisch, seine Philosophie antiislamisch. Auch so schildert es der Autor. Aber er bleibt beim Nacherzählen und kriegt die Kurve zu den fälligen Schlussfolgerungen nicht.
Zu seiner Sicht der Dinge scheint es auch nicht zu passen, dass Avicenna Schriften seines Lehrers al-Masihi als seine herausgab.
Das islamische Mittelalter wird gerade vollkommen neu bewertet, auch und ganz besonders im damaligen persischen Osten. So weit ist diese Biografie aber noch nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Warum war Avicenna in der Scholastik so angesehen ?, 18. März 2002
Rezension bezieht sich auf: Avicenna (Taschenbuch)
Das Buch ist enttäuschend und fällt im Vergleich zu den sonst oft so hilfreichen Einführungen der Beck’schen Reihe etwas aus dem Rahmen. Strohmaier läßt unterschwellig immer wieder die Überlegenheitspose des Europäers anklingen, der nun mal die „richtige“ Wissenschaft „erfunden“ hat, sei es Naturwissenschaft oder Philosophie. Nach der Lektüre dieser Einführung kann es dem Leser nur schleierhaft sein, warum Avicenna überhaupt z.B. in der lateinischen Scholastik ein so hohes Ansehen hatte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Avicenna
Avicenna von Gotthard Strohmaier (Taschenbuch - 20. September 2006)
EUR 12,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen