Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos UHD TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen6
3,0 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Februar 2013
Vorliegendes Werk aus der Reihe "Beck Wissen" stellt keine Geschichte der Familie Medici dar, wie der Titel suggeriert.
Zum einen beschränkt sich der Autor bei oberflächlich gesehen chronologischer Gliederung zeitlich nahezu ausschließlich auf das 15. Jahrhundert, insbesondere die Familienoberhäupter dieser Zeit (Giovanni di Bicci, Cosimo den Älteren, Piero de Medici und Lorenzo den Prächtigen). Besonders merkwürdig hieran ist, daß die Medici als Herzöge der Toskana, die immerhin noch bis 1737 regierten, fast nicht erwähnt werden und nicht einmal in der das Werk ergänzenden genealogischen Tafel vorkommen.
Zum anderen widmet sich Reinhardt schwerpunktmäßig strukturellen Problemen, insbesondere dem Klientelsystem der Medici und der Kulturpolitik, sowie, allerdings für den mit den Begriffen nicht Vertrauten recht verwirrend, der Stadtverfassung von Florenz und ihren Wandlungen.
Die politische Entwicklung und die Medici als Familie treten dabei gänzlich in den Hintergrund, von Charakterisierungen einzelner Personen ganz zu schweigen. Schließlich kommen nicht in Florenz agierende Familienangehörige, unter den sich mit Leo X. und Klemens VII. immerhin u.a. zwei Päpste befinden, gleichfalls nicht vor.
Das Buch sollte daher besser "Herrschaftstechniken der Medici in Florenz" heißen, die dann allerdings auf dem zur Verfügung stehenden Raum recht ausführlich beschrieben werden. Somit führt vorliegendes Werk lediglich in die Grundstrukturen der Machtstellung der Medici in Florenz ein.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 1999
Reinhardt faßt, entsprechend der Konzeption der Reihe "Wissen" des C.H. Beck-Verlages, die Geschichte der Medici im Florenz der Renaissance mit lebendiger und pointenreicher Sprache in einem kleinen Bändchen zusammen. Dabei verfolgt er wesentlich die Wechselrede von Geschichte und Kunst, um die in den Strukturen eingebetteten Ereignisse aufzuspüren. Auf der Suche nach Erklärung für die schrittweise Machtübernahme der Medici in Florenz, die in der Einrichtung des Großherzogtums durch Cosimo I. nach 1537 ihren Höhepunkt fand, verknüpft der Autor unterschiedliche Forschungsrichtungen, auf daß die vorrangigen Individuen der Familie - leider nur bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts - aus dem sozialen wie politischen Gewebe hervortreten. Anders als bei seiner ähnlich gehaltenen Geschichte von Florenz im Zeitalter der Renaissance in der Ploetz-Reihe "Bild Geschichte" (weitgehend mit demselben Inhalt) muß das Publikum im Bändchen hier auf farbige und zahlreiche Abbildungen verzichten. Genauso wartet die fachkundige Leserschaft vergeblich auf neue Erkenntnisse oder eine gewisse illustrierende Fülle an Beispielen.
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2010
der autor fällt leider dem unter historikern oft vorgefundenen hang zu schachtelsätzen anheim. flüssiges lesen ist eigentlich so gut wie nicht möglich. es wird definitiv auch wissen vorausgesetzt über die medici generell, aber auch über politische zusammenhänge dieser zeit.
unklar an welche zielgruppe das buch gerichtet ist. leute die basiswissen erwerben wollen werden enttäuscht sein, ein wissenschaftliches werk ist es aber auf keinen fall
22 Kommentare|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2003
Das Buch über die Medici von Volker Reinhardt ist zwar "nett" und flüssig zu lesen, wenn man allerdings viele konkrete Informationen zu der florentiner Familie haben möchte, erweist es sich als eher ungeeignet.
11 Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Sehr informatives und sehr gut lesbares Buch. Diese Buch empfehle ich
jedem Besucher der Stadt Florenz als Lektüre vor und während der Reise.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2013
Sehr guter Überblick über die Familie Medici, im Umfang so, dass man es mühelos lesen kann, gut geschrieben. Empfehlenswerte Anschaffung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden