Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. März 2003
Hier werden einem völlig neue Einblicke in die Medizien vor Augen geführt,die auch den meisten Medizinern nicht bekannt sind.Es ist sehr spannend zu lesen,wie man die verschiedenen Krnkheiten mit Hilfe der Evolutionstheorie erklären kann.Wahrscheinlich kann man mit dem adaptionistischen Ansatz alle Funktionen des Menschen,einschließlich mentaler Krankheiten,erklären.
Das macht dieses Buch so außergewöhnlich und spannend.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2013
Die US-Autoren schildern detailliert "Warum wir krank werden können" Nicht alles klingt auf den ersten Blick überzeugend. Die weiterführende Beschäftigung mit der bislang wenig berücksichtigten Evolutionsmedizin läßt den Leser seinen Horizont deutlich über den der Schulmedizin erweitern. Um die Details vollständig verstehen zu können ist eine medizinische Vorbildung notwendig. Auch Autodidakten mit medizinischem Interesse können von der Fülle der Informationen profitieren, sofern sie bereit sind, Zeit und Recherche zu investieren, um die Zusammenhänge verstehen zu können und daraus praktischen Nutzen für ihr eigenes Leben und die persönliche Gesunderhaltung zu erkennen. Ich empfehle dieses Buch gern weiter.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2014
Mit ihrem Buch geben Nesse und Williams eine wichtige Antwort auf die Frage, warum der Koerper so gleichermassen robust wie anfaellig ist. Sie vermitteln, dass unser Koerper ein Kompromiss zwischen unterschiedlichen, teils gegensaetzlichen Anforderungen ist und vor allem auf eine Lebensweise hin optimiert ist, die unseren heutigen Lebensbedingungen (Ernaehrung, Bewegung, soziale Situation) nicht mehr entspricht, ohne dass die Evolution bisher Zeit gehabt haette, ihn an diese neuen Bedingungen anzupassen. Spannend wird es aus meiner Sicht, wenn man ueber die Anwendbarkeit dieses evolutionaeren Ansatzes nicht nur auf das Individuum, sondern auf Gesellschaften nachdenkt, denn auch hier gilt, dass die historisch gewachsenen Strukturen Kompromisse darstellen, die sich nicht fuer grosse Umwaelzungen eignen. Insofern ist das Buch aeusserst anregend, auch wenn es fast zwanzig Jahre alt und damit nicht mehr auf dem neuesten Stand ist, teilweise zu sehr in Details geht und sich wiederholt. Ein laengerer Aufsatz hatte die Hauptthesen ebenso gut zusammenfassen koennen. Daher ein Punkt Abzug - trotzdem lesenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden