Fashion Pre-Sale Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Dezember 2003
ich habe dieses Buch als interessierter Laie gelesen und habe sich viel Neues erfahren, dennoch bin ich nicht wirklich begeistert. Es werden eine Reihe von Personen, Orte und Regionen ohne Einführung genannt, dabei ähneln sich die Namen, so dass Verwechslungen und Verwirrung vorprogrammiert sind. Es fehlen Kartenmaterial und Stammbäume, ohne diese Hilfen und ohne Hilfe von Sekundärliteratur, ist dieses Werk für Laien nicht lesbar. Die Verwirrung'ist teilweise so deutlich, dass selbst die Autoren selbst, bei diversen Fehlern ertappt werden können.
Der Neffe von Odo wird so plötzlich zu seinem Enkel. Bertha von Holland wird plötzlich zu Berthrada, immerhin ihre ärgste Rivalin. Der erstgeborene Sohn von Heinrich II von England hieß Wilhelm und nicht, wie hier behauptet, Heinrich... dies sind Fehler, die mir aufgefallen sind und ich habe leider nicht, die Möglichkeit jedes Detail auf Richtigkeit zu überprüfen.
Drei Sterne sind fast noch zu hoch gegriffen. Für den nicht gerade kleinen Preis erwarte ich mehr Sorgfalt und um Himmels Willen... dringend Kartenmaterial.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2010
Sehr gutes, umfassendes Compendium der französischen Könige im genannten Zeitraum, prägnante Kurzbiographien der Könige. Nicht geeignet für Leser von reinen historischen Romanen, sondern eher als Ergänzung zu Geschichtsstudien von Hobbyhistorikern.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2003
In dieser Sammlung werden 28 Königsbiographien, angefangen von Odo (888) bis Karl VIII.(1498) vorgestellt, die für das französische Mittelalter bedeutsam sind und das Schicksal der Herrscher ebenso verfolgen wie die Ausgestaltung des mittelalterlichen Königreichs Frankreich.
Eine sehr informative und lehrreiche Lektüre, übersichtlich und verständlich dargestellt. Nicht nur für Historiker geeignet, sondern auch für alle die Interesse haben für das mittelalterliche Frankreich. Sehr zu empfehlen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 16. September 2008
Verschiedene Historiker haben die Biographien der französischen Könige von Odo bis Karl VIII zusammengestellt. Dabei werden auch die Herrscher nicht übergangen, deren Regierungszeit nur kurz war. Herausgekommen ist so ein Werk welches für diesen Zeitraum die französiche Geschichte wiederspiegelt. Besteht am Anfang die Grenze zwischen dem Heiligen Römischen Reich und Frankreich, den beiden Hauptnachfolgestaaten des Frankenreichs noch relativ ungenau, so entwickeln beide Territorien sich später zu unabhängigen Territorialstaaten. Es ist anfangs der Kampf des Königs gegen mächtige Fürsten, die englisch-französichen Auseinadersetzungen, der Gegensatz zwischen weltlicher Herrschaft und Kirche. Die anfängliche Lehnshoheit wird später durch die entstehende Bürokratie ersetzt. Aus einem anfänglichen Flickenteppichstaat entsteht so ein Territorialstaat.

Das Buch ist bestens geeignet um die französische Geschichte für diesen Zeitraum schnell zu überblicken, man kann es auch als Nachschlagswerk benutzen. Nützlich gewesen wären einige Karten sowie die Stammbäume der verschiedenen Herrscherhäuser.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden