Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
16
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. April 2012
Bei diesem " Tagebuch " kommt man aus dem Schmunzeln einfach nicht mehr raus.
Der Schreibstil ist locker und pointiert, die Abenteuer des Stehaufmännchens Markus
liebevoll beschrieben und mit viel Selbstironie gespickt.Das Buch liest man in einem Rutsch durch, denn wenn man erstmal in diese brillante Achterbahnfahrt durchs Leben eingestiegen ist, hat man keine Lust mehr, mit dem Lesen aufzuhören. Perfekte Comedy zum Umblättern.Bitte mehr davon!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2012
Eine Lebensgeschichte von Geburt an, genauer gesagt sogar schon 1 Minute vor der Geburt.

Ich bin wirklich nicht der große Leser aber ich kann sagen, dass dieses Buch echt Spaß macht. In Kapiteln ("Lebensetappen") unterteilt liest es sich sehr leicht und verständlich. Es gibt wirklich Situationen in denen man sich wahrhaftig hineinversetzen kann und dadurch schmunzeln muss. Bei anderen Stellen kann man sogar herzhaft lachen.

Kurz um: Eine geniales "Tagebuch" eines genialen Komikers. Lesen und den Stress des Alltags mal vergessen, dazu eignet sich das Buch vorzüglich. Klare 5 Sterne von mir.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich werde Markus Maria Profitlich im Mai in der Buchhandlung Peterknecht in Erfurt live erleben. Gemeinsam mit meiner Tochter möchte ich mir einen schönen Abend machen. Ihr habe ich das Buch 'Stehaufmännchen' im Vorfeld besorgt, und sie hat es gelesen und nun möchten wir euch davon berichten.

Comedy zum Umblättern wird das Buch u.a. in einer der amazon-Rezensionen genannt, besser kann man es nicht ausdrücken.

Inhalt und Gliederung:
================
Das Buch ist sozusagen ein lustiger Lebenslauf des Menschen und Comedian Markus Maria Profitlich, der seinen Lebensweg auf lustig, witzige und auch ironische Art darbietet. Wie man ihn kennt, witzig und spritzig ' so ist auch sein Buch'

Das Buch beginnt mit dem Kapitel 'Ankunft' im Jahr 1960. Es geht weiter im Jahr 1964 'Leben auf dem Lande', 1965 'Zahnarzt die Erste', ' 1970 'Im Schoss der Kirche', 1972 'Nordsee' ' 1978 'Fahrprüfung', ' 1982 'Kamasutra', 1987 'Bofrost' ' 1993 'Knusperhäuschen und der Kontakt zum TV'.

Man sieht, dass man Herrn Profitlich von der Geburt an, bis ins Jahr 1993 begleitet. Seine Kindheit, Jugend und die Anfänge seiner TV-Karriere kann man in diesem Buch nachlesen und kommt aus dem Lachen nicht mehr heraus '

Es sind besondere Begebenheiten, die er beschreibt, aber auch liebenswerte Nebensächlichkeiten, die nach dem Lesen keine Nebensächlichkeiten mehr sind, werden auf unnachahmliche Profitlich-Art dargeboten. Liest man das Buch, dann fühlt man sich bestens unterhalten, man liest das Buch kurzweilig und lacht, man kann abschalten und einfach genießen. Man stellt sich diesen sympathischen großen Bären während des Lesens vor '

Kurze Leseprobe an dieser Stelle:
=========================
25. März 1960, 10 Uhr 3

Eine Stimme reißt mich aus meinen Träumen. 'Pressen! Pressen!' Ich presse wie verrückt, aber anscheinend bin ich gar nicht gemeint. Plötzlich sehe ich am Ende des Tunnels ein Licht ' ist das schon mein Ende?

10 Uhr 8

Zum ersten Mal im Leben blicke ich in ein anderes Gesicht ' das eine 70-jährigen Nonne. Bin sehr erschrocken. Das soll meine Mama sein? Will sofort wieder zurück! Die Nonne hat sich auch erschrocken, denn sie brüllt: 'Mein Gott, was für ein Riesenbaby!)' Frage mich, wen sie damit meint. '

Fotomaterial:
==========
Ich finde es schön, dass der Autor viele Fotos aus seiner Kinder- und Jugendzeit zeigt. Diese werden auf verschiedene Art in die Texte eingebunden. Das macht das Buch noch persönlicher, als es eh schon ist ' Z. B. so, als würden Polaroidfotos eingeklebt sein. Auch sind lustige und zum Text passende Illustrationen abwechslungsreich und auflockernd in die Texte eingefügt.

Abschließende zusammenfassende Meinung:
================================
Dieses Buch ist der absolute Lacher, der Knaller !!! Dies meine ich positiv. Profitlich schreibt, wie er leibt und lebt ' er flaxt, er schreibt ehrlich und offen, er nimmt kein Blatt vor den Mund und er ist witzig bis zum Umfallen '.

Man muss Lachen und die Sätze sind so gestaltet, dass sie sich sehr leicht und locker, einfach alltäglich lesen lassen. Natürlich auch mit der wörtlichen Rede durchzogen, wirkt das Buch authentisch. Profitlich bringt auf den Punkt, wo es passt und wird ausschweifend, wo es wegen des Verständnisses nötig ist. Einen sehr wichtigen Lebensabschnitt eines Mannes in den besten Jahren bekommt man hier geboten. Ein ganz normaler Typ von Nebenan, der nun im TV präsent ist und so gar nicht abgehoben, sondern geblieben, wie Du und Ich '

Er wirkt genauso sympathisch im Buch, wie er auch im TV rüberkommt. Ui, Ui, Ui ' und die Fotos '. *g* - hier sieht man ihn auch hin und wieder in Situationen, in denen ich mich ehrlich gesagt nicht für ein Buch ablichten lassen würde '. *gggg*

Empfehlenswert ' gut für die Lachmuskeln und bester Unterhaltungswert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2013
Auch der Weg eines Promis kann sehr steinig sein..Da trifft der Titel extrem gut zu,denn Markus Maria Profitlich hat zu keiner Zeit aufgegeben.. Aus jedem Rückschlag scheint er gestärkt zurück in den Alltag gefunden zu haben...Das Publikum dankt es ihm heute...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2012
Flegeljahre eines mittlerweile gestandenen Markus Maria Profitlich.
Nach dem Besuch seines letzten Liveprogramms wollte ich es doch wissen... kann der auch Bücher? Meine erste durchaus vorhandene Skepsis war nach den ersten Seiten schnell verflogen. Die tragisch-lustigen Episoden aus dem "frühen" Leben des Comedians sind zum Schmunzeln und manchmal sogar zum Schenkelklopfen, immer aber liebevoll und charmant beschrieben. Man fühlt sich richtig zuhause, kennt man doch die ein oder andere Schrulle von sich selbst oder hat vergleichbare Situationen im Laufe seines Lebens so oder so ähnlich auch erlebt (in Sachen FKK bin ich allerdings ein unbeschriebenes Blatt, aber das kann ja noch kommen). Wunderbar kurzweilige, überraschend gute Unterhaltung nicht nur für Hardcorefans. Was darf man mehr erwarten!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2013
Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und ich habe sehr gelacht!
Habe davon meinem Kollegen erzählt und aufgrund dessen hat dieser sich dieses Buch
auch gekauft. Auch er war sehr begeistert!
Also, rundum gelungen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2012
Dass der Mann lustig ist, wusste man ja nun schon. Dass er (offenbar mit Hilfe von Co-Autor Ralf Linus Höke, wie man im Impressum lesen kann) pointenreich, witzig und fesselnd erzählen kann, ist eine sehr schöne Überraschung. Dass er allerdings trotz aller Komik so persönlich wird und im wahrsten Sinne des Wortes immer wieder die Hosen runter lässt, macht nicht nur Spaß, sondern nötigt auch einiges an Respekt ab. Wenn Markus von seiner völlig verpatzten Schulzeit, die offenbar ziemliche Narben hinterlassen hat, den Qualen der Pubertät oder seiner Horrorzeit als Kochlehrling erzählt, ist das teilweise brüllkomisch, aber es schwingt auch immer ein Hauch Verzweiflung mit. Und das ist es, was mich an diesem echt witzig geschriebenen "Tagebuch" wirklich überrascht hat - dass Profitlich und Höke es immer wieder schaffen, einen bei all der überzogenen und auf die Spitze getriebenen Komik zu berühren. Empfohlen sei hier unter anderem die Episode "Happy Birthday", in der Markus in zunehmender Verzweiflung auf Gratulanten wartet und dabei - nach einem schmerzhaften Sturz aufs Steißbein zum Rumstehen verurteilt - immer pampiger, selbstmitleidiger und unausstehlicher wird. "Esse in der Küche ein Apfelriemchen. Stehend. Sitzen ist nicht. Fühle mich hundeelend. Ich könnte mich jetzt ins Bett legen und die Decke über den Kopf ziehen. Aber auch gegen die liegende Position erhebt mein Steißbein heftig Einspruch. Stelle mich in den Flur und ziehe mir die Decke über den Kopf. Einen schlimmeren Geburtstag hab ich noch nie erlebt". Der Mann hat offenbar wirklich einiges erlebt, für das man ein Stehaufmännchen sein muss - so wie diese lebensbedrohende Krankheit, die wir alle mal hatten und die man Pubertät nennt. Auch diese Geschichte schließt - nach einer unglaublichen Slapstickschlacht rund ums Pickelausdrücken (in der eine Gripzange (!) eine nicht unwesentliche Rolle spielt) und einer "knoblauchbefeuerten Verdauung" im abgeschlossenen Bad - mit einem bittersüßen Unterton: "Gerade noch rechtzeitig kann ich mich meiner Hose entledigen, setze mich auf die Schüssel und lasse meiner Verdauung ihren Lauf. Kurz darauf höre ich, wie die Tür aufgebrochen wird. Ich höre Mama und den Nachbarn. Sehen kann ich sie nicht. Ist auch besser so, denn ich möchte gar nicht wissen, wie sie auf meinen Anblick reagieren. Launisch hin oder her: Ich fange hemmungslos an zu heulen. Warum kann man nicht nach der Pubertät geboren werden?" Dringende Leseempfehlung!
Einziges Manko: Die Tagebuch-Kapitel haben zwar lustige Namen und sind auch nummeriert - aber nach Seitenzahlen sucht man im Inhaltsverzeichnis vergebens. Bitte in der (mit Sicherheit bald kommenden) nächsten Auflage nachbessern!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2013
habe selten so viel beim lesen lachen müssen,da ich in etwa das gleich Alter wie Markus habe, kann ich mich in viele Sachen direkt hinein versetzen.Echt großartig. Ich kann das Buch nur weiter empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2013
Markus erzählt aus allen Lebensbereichen seines Lebens. Manchmal auch sehr lustig erzählt. Wie er manchmal. In das ein oder andere Fettnäpfchen reintritt. Und man selber denkt. Ja das ein oder andere ist mir auch schon passiert. Sehr zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2012
Sehr empfehlenswert !!!
Habe dieses Buch bestellt, war mir allerdings nicht sicher, ob es sich gut lesen lässt, da es schließlich als Tagebuch geschrieben ist. Die Befürchtungen waren allerdings unnötig. Schön geschrieben. Sehr interessant und vor allem wirklich immer wieder zum schmunzeln!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen