Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen anders ist auch schön
Der bis ins winzigste Detail, liebevoll beschriebene Erzählstil, lässt den Leser in die Welt des 5. Kontinents mit Haut und Haaren abtauchen.

Auf die so oft von Rezensenten bemängelte Romantik wird weitgehend verzichtet. Diese völlig neue Art, die Erzählung von einer anderen Seite zu beleuchten, hebt das vielfältige Talent der...
Veröffentlicht am 21. August 2011 von C.D. C.y.A.

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen stellenweise an den Haaren herbeigezogen
Ich habe schon einige Bücher von Elizabeth Haran gelesen - und sie gefallen mir immer weniger. Hier fand ich die Zeit - Anfang der 60er Jahre - sehr interessant, auch Ruby gefiel mir erst sehr gut. Sie war abenteuerlustig, nahm ihr Leben in die Hand und wählte auch oft ungewöhnliche Methoden, punktum, sie liess sich nicht unterkriegen. Auf der anderen Seite...
Vor 18 Monaten von Patricia Twellmann veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen anders ist auch schön, 21. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der bis ins winzigste Detail, liebevoll beschriebene Erzählstil, lässt den Leser in die Welt des 5. Kontinents mit Haut und Haaren abtauchen.

Auf die so oft von Rezensenten bemängelte Romantik wird weitgehend verzichtet. Diese völlig neue Art, die Erzählung von einer anderen Seite zu beleuchten, hebt das vielfältige Talent der Autorin hervor.

Statt eine Liebesgeschichte zweier Menschen in den Vordergrund zu stellen, finden hier Freundschaft, die zwischen jeder Altersklasse, unabhängig vom Geschlecht und Herkunft zu einem bedingungslosen Zusammenhalt wachsen kann und die Kraft des Vertrauens, trotz vernichtender Beweise ihren Mittelpunkt.
Gegebenes Suchtpotential, wie der allgegenwärtige Alkoholkonsum so vieler Menschen wird nicht verharmlost und ehrlich mit in die Geschichte eingebracht.

Die aufrichtige Liebe zu Tier und Natur runden diese Geschichte zu einem großartigen Abenteuerroman ab. Er überrascht mit einem "twisted ending" und erhält den Spannungsbogen über die gesamte Anzahl der Seiten Aufrecht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Im Großen und Ganzen.....gut...., 19. September 2011
Ich habe bisher alles von E.Haran verschlungen, und immer wieder gerne dahin gegriffen. Nun war ich ganz gespannt auf ihr neuestes Werk. Auf die Geschichte möchte ich jetzt nicht näher eingehen. Aber insgesamt kann ich sagen, dass für meinen Geschmack, der Anfang gut, die Mitte ein wenig langgezogen, und der Schluss viel zu kurz ist und die echte Haran ist, und wie wir es mögen mit einem teilweise überraschenden Happy End ausgeht.
Insgesamt ein noch schöner Schmöker für die ersten Herbsttage.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen stellenweise an den Haaren herbeigezogen, 21. Dezember 2012
Von 
Patricia Twellmann "literatopia" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Ich habe schon einige Bücher von Elizabeth Haran gelesen - und sie gefallen mir immer weniger. Hier fand ich die Zeit - Anfang der 60er Jahre - sehr interessant, auch Ruby gefiel mir erst sehr gut. Sie war abenteuerlustig, nahm ihr Leben in die Hand und wählte auch oft ungewöhnliche Methoden, punktum, sie liess sich nicht unterkriegen. Auf der anderen Seite war sie dann aber auch oft quengelig und benahm sich wie ein verwöhntes, ungezogenes Kind, was alles sofort haben will und ihren Egoismus zur Schau stellt. Genauso aber auch wie Jed, der zweite Besitzer des Rennpferdes. Die Bewohner von Silverton waren ganz okay, sie passten irgendwie zusammen. Aber zum Schluß gab es zuviele merkwürdige Enden, teilweise an den Haaren herbeigezogen, man hatte den Eindruck, alle mussten jetzt glücklich und zufrieden sein - egal wie unglaubwürdig es auch zu sein schien. Das war mir zuviel Schmalz, mehr Realität hätte der Geschichte besser getan.

Mich hätte auch interessiert, wie Joes Kinder nach dem Testament zurecht gekommen sind, schade, dass man darüber nichts mehr erfährt. Der Butler und die Haushälterin waren klasse, solche Hausgeister kann man sich nur wünschen. Aber trotzdem hinterlässt die Geschichte einen schalen Nachgeschmack und verklebt den Mund vor soviel Süße.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ich liebe Haran, 2. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kam per zufall auf das buch.
Ich bin ganz begeistert davon.
Ich kann es nur aus eigener Erfahrung sagen ihr müst es lesen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gutes buch, 14. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Im Hauch des Abendwindes: Roman (Taschenbuch)
Habe das buch meiner mutter geschenkt
sie war sehr zu frieden und hatt gesagt sie würde es sich jeder zet wieder kaufen danke
guter preis und schneller versand
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super spannend und beschreibt die tolle Landschaft treffend, 21. Oktober 2013
Von 
Ute Graf "Uti Graf" (Nürnberg, Franken) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Im Hauch des Abendwindes: Roman (Taschenbuch)
Da ich sowieso die Autorin und ihren Schreibstil liebe, bin ich auch von diesem Buch begeistert. Hoffentlich kommen noch viele Bücher von ihr heraus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Ganz nett aber leider enttäuschend, 16. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Im Hauch des Abendwindes: Roman (Taschenbuch)
Meine Meinung

Ich habe vor einiger Zeit einen Australienroman gelesen und durch einen spontanen Einfall hatte ich wieder Lust auf eine Geschichte, die auf dem roten Kontinent spielt. Über die Autorin habe ich schon viele gute Meinungen gehört, daher bin ich mit Freuden an das Lesen von “Im Hauch des Abendwindes” gegangen. Zudem geht es in der Geschichte, um eine junge Frau, die von ihrem Vater ein kostbares Rennpferd vererbt bekommt. Ich persönlich liebe Pferde und lese Geschichte, in denen die edlen Vierbeiner sehr gerne, doch hier liegt auch die Gefahr und der Stein, über den viele Autoren stolpern. Leider ist dies der Autorin ebenfalls passiert. Wer sich ein bisschen mit Pferden und der Welt des Pferdesports auskennt, wird in diesem Buch mehr als einmal fassungslos den Kopf schütteln. Ich habe nichts gegen Geschichte, die nicht vollkommen realistisch sind und stelle das auch gar nicht in Frage, da es in erster Linie der Unterhaltung des Lesers dienen soll, doch die Grenze zwischen ein wenig unrealistisch und absolut unglaubwürdig ist ein schmaler Grad, der leider weit überschritten wurde. Für Menschen, die nicht viel mit den Vierbeinern am Hut haben, werden sich an dieser Tatsache nicht weiter stören dürfen, doch auch sonst gab es leider viele Situationen und Handlungen, die mir aufgestoßen sind.

Silverton hat mir als Handlungsort sehr gut gefallen. Die kleine Stadt, die mitten im australischen Outback liegt, beherbergt eine ganze Menge an skurrilen Charakteren, die Ruby zu Anfang das Leben ziemlich schwierig gestalten. Ich habe viele der Charaktere sogleich ins Herz geschlossen und habe mich das ein oder andere Mal ziemlich amüsiert. Die Grundhandlung ist nicht sonderlich außergewöhnlich aber die Autorin hat Australien, das Leben der Aboriginies und das Leben im Outback anschaulich beschrieben. Hin und wieder gab es einige Passagen, die nicht unbedingt notwendig gewesen wären, sodass es leider immer mal wieder etwas langatmige Phasen gab.

Zum Ende hin wurde es richtig spannend und ich habe die Seiten nur so verschlungen, da ich unbedingt wissen wollte, wie es ausgeht. Ich hatte schon zu Beginn eine ziemlich genaue Vorstellung, doch selbst mit viel Phantasie wäre ich nicht auf die Auflösungen gekommen, die die Autorin für die Geschichte ausgewählt hat. Ein Happy End übertrumpft das nächste und eine Unwahrscheinlichkeit löste die nächste ab. Die letzten Seiten habe ich nur noch den Kopf geschüttelt und musste mich zwingen, durchzuhalten da ich es einfach nicht glauben konnte. Weniger ist manchmal mehr und hätte der Geschichte sicherlich nicht geschadet.

Fazit

Ich hatte keine großen Erwartungen an das Buch und wurde trotzdem enttäuscht. Vielleicht habe ich das Pech gehabt, ein schlechtes Buch von der Autorin zu erwischen, da ich mir nicht vorstellen kann, wieso die Meinungen dann so positiv ausfallen. Insgesamt war es zum Glück ganz unterhaltsam, wenn man über einige Stolperfallen hinwegsieht und hat mich für einige Stunden und Tage auf den roten Kontinent entführt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Elisabeth Haran, 5. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im Hauch des Abendwindes
Für Freunde von Familien bez. Australien Saga's wieder ein ausgezeichnetes Buch von Elisabeth Haran
freue mich auf die nächsten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Buch, 9. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schönes Buch mit kurzweiliger Handlung, spannend geschrieben. Auch land und Leute und Gebräuche sind enthalten. Macht Freude es zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach toll, 14. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite und toll zu lesen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Im Hauch des Abendwindes: Roman
Im Hauch des Abendwindes: Roman von Elizabeth Haran (Taschenbuch - 15. Februar 2013)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen