Kundenrezensionen


33 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und kurzweilig
Dieses Buch war ein absoluter Notkauf, da mir im Urlaub an der Ostsee die Lektüre ausging. Und ich habe es von der ersten bis zur letzten Seite förmlich verschlungen. Spannend geschrieben, toller Erzählstil - ich finde dieses Buch rundum gelungen und nutze jeden Gelegenheit zum Lesen, weil ich wissen wollte, wie es weiter geht. Und auch die Auflösung...
Veröffentlicht am 1. September 2010 von C. Schmidt

versus
8 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sterbenslangweiliger Fehlkauf
Sorry, dass ich hier aus der Reihe tanze. Mir ist das Buch empfohlen worden von einem Freund, der total begeistert war, das sei der fainesshalber erwähnt. Ich aber habe mich durch die ersten 30 Seiten gequält und mich nur gelangweilt. Dann habe ich dem Buch noch 20 Seiten lang eine Chance gegeben und es dann zur Seite gelegt. Mich packt die Handlung einfach...
Veröffentlicht am 15. Mai 2010 von Larissa Baumgärtner


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und kurzweilig, 1. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Ostseeblut: Ein Pia-Korittki-Fall. Pia Korittki, Bd. 6 (Taschenbuch)
Dieses Buch war ein absoluter Notkauf, da mir im Urlaub an der Ostsee die Lektüre ausging. Und ich habe es von der ersten bis zur letzten Seite förmlich verschlungen. Spannend geschrieben, toller Erzählstil - ich finde dieses Buch rundum gelungen und nutze jeden Gelegenheit zum Lesen, weil ich wissen wollte, wie es weiter geht. Und auch die Auflösung finde ich toll. Lange ist unklar, wer der Mörder ist und am Ende fügt sich alles ineinander. Besonders der Schluss - die Sicht des Mörders fand ich gruselig ... Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen und es ist sicher nicht mein letzter Roman von Eva Almstädt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Empfehlenswert, 19. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Ostseeblut: Ein Pia-Korittki-Fall. Pia Korittki, Bd. 6 (Taschenbuch)
Bei einem Orientierungslauf wird ein Teilnehmer erschossen. Die junge Witwe , auch Läuferin, hat eine schwierige Vergangenheit in einem Mädchenheim in der Gegend. Dort hatte sich aus der Klicke ein junges Mädchen nach einer verpfutschte Abtreibung im Schwimmbad vor vielen Jahren das Leben genommen. Pia Korritki ermittelt in einem kleinen Dorf wo fast jeder in irgendeiner Weise in der Geschichte verwickelt ist: Galten die Schüsse nicht dem Läufer sondern seiner Frau? War es damals im Schwimmbad kein Selbstmord? Wer war der Vater des Kindes?

Es war mein erstes Almstädt Krimi und bin über die Autorin positiv überrascht.
Zum einen ist die Ermittlerin richtig sympathisch, bodenständig und lebendig. Man erfährt auch viel von ihre persönliche Geschichte und das macht sie sehr vertraut.
Zum anderen ist die Geschichte sehr spannend von Anfang bis Ende erzählt. Der Mörder wird schon in den letzten 30 Seiten ermittelt und man hat Zeit alle lose Enden miteinander zu verknüpfen.
Auch die Landschaftsbeschreibungen aus dem Norden Deutschlands geben eine schöne Note ab.

Ich kann das Buch nur empfehlen: durchaus gut geschrieben mit interessanten Charakteren und Fälle. Ich freu mich sehr eine neue gute Krimiautorin kennengelernt zu haben, und ich weiss sie wird mir noch sehr viele Stunden intelligenter spannenden Lektüre bereiten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert, 10. Juni 2010
Von 
Dietlind Kreber (Scharbeutz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Ostseeblut: Ein Pia-Korittki-Fall. Pia Korittki, Bd. 6 (Taschenbuch)
Eva Almstädt überrascht ihre LeserInnen immer wieder mit unvorhersehbaren Wendungen, die für Spannung sorgen. Besonders gut gefallen hat mir, dass das Private feinmaschig in den Fall eingeflochten wurde und an den richtigen Stellen plaziert für Neugierde gesorgt hat. Ein gut erzählter Kriminalroman mit ausgereiften Charakteren. Ein kurzweiliges Lesevergnügen. Ich freue mich auf den nächsten Fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen MexxBooks magog89, 29. November 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Nach dem Mord an einem Jogger entwickelt sich ein Geflecht an Handlungen. Schnell ist klar, dass es sich bei dem Ermordeten um eine Verwechslung handelt. Eigentlich sollte die Ehefrau tot sein. Mit deren Vergangenheit sind dann auch die weiteren Morde verstrickt um die es in dem Krimi geht. Das Ganze ist ein spannender Krimi über Charaktere, die sich alle mit einem Heim für schwererziehbare Mädchen in Zusammenhang stehen. Dieses Heim existiert schon Jahre nicht mehr und hatte einen traurigen Todesfall zu beklagen, der damals als Selbstmord abgeschlossen wurde. Das Buch ist fast durchweg spannend erzählt aus der Perspektive der ermittelnden Kommissarin Pia. Die einzelnen Morde stehen erst einmal in keinem klaren Zusammenhang zueinander und im Laufe der Zeit wird klar, was das Motiv und wer der Täter ist. Nach spannenden Anfang hatte ich einige Zeit das Gefühl es ist recht langatmig, aber wurde dann doch noch ein kurzweiliges Buch. Welchessich zu lesen lohnt.

magog89 von MexxBooks Buchclub
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie gewohnt spannend bis zum Schluss!, 5. Mai 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ostseeblut: Ein Pia-Korittki-Fall. Pia Korittki, Bd. 6 (Taschenbuch)
Nachdem mir der letzte Pia-Korittki-Fall "Tödliche Mitgift" nicht so gut gefallen hat, ist dieses Buch wieder im Stil der ersten vier Werke geschrieben. Durch die fortschreitenden Ermittlungsergebnisse wechseln ständig die Verdächtigen, bevor am Ende dann doch jemand ganz anderer als Mörder überführt wird. Wie gewohnt findet der Krimi in Lübeck und Umgebung statt und wie gewohnt werden keine fiktiven Schauplätze beschrieben, sondern "das echte Lübeck". Als norddeutscher Leser erkennt man viele Orte wieder und kann sich so ein genaueres Bild von der Umgebung machen. Für mich als Frau und nicht-typische-Krimileserin kommt auch Frau Korittkis Privatleben wieder nicht zu kurz. Die Probleme, die sie sich am Ende des letzten Falles aufgehalst hat, werden in diesem Buch leider (zum Glück) noch nicht weiter aufgeklärt, so dass ich mich schon alleine aus dem Grund sehr auf das nächste Buch freue. Leider muss ich wohl wieder ein ganzes Jahr warten!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend, 1. Januar 2013
Von 
Hausfrau (auf dem Land, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ostseeblut: Ein Pia-Korittki-Fall. Pia Korittki, Bd. 6 (Taschenbuch)
Ein Ende auf das man nicht kommt, etwas konstruiert, aber trotzdem sehr spannend. Nur leider sind die Krimis so schnell gelesen. Mehr davon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend, in sich schlüssig, lesenswert, 30. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ostseeblut: Ein Pia-Korittki-Fall. Pia Korittki, Bd. 6 (Taschenbuch)
"Ostseeblut" ist der sechste Fall von Pia Korittki, einer sympathischen jungen Kommissarin aus Lübeck. Nach der Erschießung eines Joggers nimmt sie unbeirrt ihre manchmal eigenmächtigen Ermittlungen auf, wobei der Leser ihr gerne folgt, ihre Kollegen jedoch häufig ( wie in den vorherigen Büchern)etwas begriffsstutzig und überfordert wirken. Die Spuren führen in die Vergangenheit der Ehefrau des Mordopfers, die einen Teil ihrer Jugend in einem Heim für schwer erziehbare Mädchen verbracht hat. Hat der aktuelle Mord etwas mit dem Jahre zurück liegenden ungeklärten Tod (oder Selbstmord?) einer schwangeren Heimbewohnerin zu tun? Der Handlungsstrang wird konsequent weitergesponnen und zum Schluss in einem rasanten Showdown aufgeklärt, wobei bis kurz vor dem Ende die Identität des Mörders noch nicht offensichtlich ist.Auch das Privatleben der ungeplant schwangeren Kommissarin wird weitererzählt, nimmt aber nicht zu viel Raum ein. Erfreulicherweise verzichtet die Autorin auf eine unnötige Auswalzung ihrer Geschichte, so dass 368 spannende Seiten entstanden sind, die man am liebsten ohne Pause durchlesen würde. Es ist übrigens zum Verständnis der Handlung nicht unbedingt erforderlich, die ersten fünf Bände der Reihe gelesen zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ostsee in Flammen, 24. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Ostseeblut: Ein Pia-Korittki-Fall. Pia Korittki, Bd. 6 (Taschenbuch)
Wie schön, dass durch Geburtstage oder Weihnachten einem immer wieder neue und unentdeckte Autorinnen und Autoren ins Haus kommen. In diesem Fall hatte ich schon 2010 das Glück mit dieser Autorin eine weitere Perle der kriminalitischen Zunft(gedanklich)zu ihrer schreibenden Qualität beglückwünschen zu dürfen. Wo Susane Hanika mit ihrem Debüt "In Ewigkeit Amen" fürimmer und alle Zeiten das Paradebeispiel für schlechte geschriebene und ermüdende Krimikost ist, sorgen die Bücher von Eva Almstädt eher für lange spannungsknisternde Nächte. Der Inhalt des zur Rezension vorliegenden Buches ist hinlänglich bekannt. Sehr detailliert baut die Autorin die Geschichte auf, nimmt einen angenommenen erweiterten Suizid der 25 Jahre zurückliegt als Aufhänger um sich dann in die aktuellen Geschehnisse zu vertiefen. Der textliche Rahmen ist so gehalten, dass zumindest ich kein Buch mit vielen Buchstaben in der Hand hatte, sondern einen Film. Ob es nun die Hauptdarstellerin Pia Korittki ist oder die vielen anderen an diesem Fall beteiligten Personen, alles wirkt real. Natürlich lebt ein Krimi von dezent "übertriebener" Darstellung der realen polizeilichen Ermittlingen, aber auch hier ist die Autorin trotzdem sachlich. Nein, Polizistinnen wackeln nicht blond toupiert auf Stöckelschuhen in einem Kriminalfall herum, wissen auch nicht in 5 Minuten Bescheid und sehen nach 24 Stunden Schichten immer noch knackig frisch aus. In der Tat haben Kriminalbeamtinnen und Beamte auch mal Feieraben und private Sehnsüchte, müssemn sich auch mit privaten Dingen herumärgern. Ein Tatort oder gleich mehrere davon müssen nicht in einer glitzerig bunten Stadt stattfinden, die Provinz kann auch ganz schön mörderisch sein. All das "normale" wird in Ostseeblut perfekt dargestellt und beschrieben. So baut sich ganz langsam und in vielen unterschiedlich angeordneten Kapiteln der Fall auf. Der finale Schlußpunkt ist eigentlich recht kurz, aber trotzdem unerwartet.
Fazit:Ich fahre zwar jedes Jahr gerne wieder an die Ostse, kenne die Insel Fehmarn nur von Kurzbesuchen, aber der detaillierten Beschreibung der Handlung hat die Autorin auch eine ebensolche der Insel mitgeliefert. Das ergibt kompakt einen 5 Sterne Krimi de Luxe und etabliert Eva Almstädt nicht nur mit diesem Buch zu Grande Dame der deutschen Krimiszene
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht der Hammer ,aber okay, 21. August 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte mir eine Urlaubslektüre für meinen Kindle gesucht, war aber knapp dran und konnte mich nicht mehr mit lesenden Freunden besprechen. Also habe ich mich an den Amazon-Empfehlungen orientiert und bin auf dieses gestossen. Mein Fazit: Kurzweilig für den Urlaub - Ja. Ich finde aber den Fall etwas über-konstruiert. Die Sprache der Autorin liegt mir nicht so ganz, aber das ist natürlich Geschmackssache. An den Charakteren der Protagonisten könnte sie durchaus noch feilen und tiefer gehen, dann wäre das Buch inhaltlich ansprechender. Insgesamt finde ich aber 4 Sterne verdient. Noch einen Pia-Korittki-Fall würde ich mir nicht unbedingt kaufen, ihn aber durchaus lesen, wenn er mir geliehen würde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Krimi!, 16. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Ostseeblut: Ein Pia-Korittki-Fall. Pia Korittki, Bd. 6 (Taschenbuch)
Ich habe die vorherigen Krimis dieser Reihe nicht gelesen und bin zufällig an diesen hier geraten. Es war aber definitiv nicht mein letzter Almstädt-Krimi. Über die Handlung wurde in anderen Rezis schon genug geschrieben. Die ist aber plausibel, bietet Lokalkolorit, aber nicht zu viel. Dazu glaubwürdige Personen, mit allen Problemen eines richtigen Lebens, gute Dialoge und eine spannende Handlung. Was will man mehr von einem Krimi? Eva Almstädt versteht ihr Handwerk, ich freue mich auf weitere Folgen..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb42f03a8)

Dieses Produkt

Ostseeblut: Ein Pia-Korittki-Fall. Pia Korittki, Bd. 6
Ostseeblut: Ein Pia-Korittki-Fall. Pia Korittki, Bd. 6 von Eva Almstädt (Taschenbuch - 20. März 2010)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen