Kundenrezensionen


57 Rezensionen
5 Sterne:
 (27)
4 Sterne:
 (19)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


64 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dreifachmord im hohen Norden
Ein Krimiautor der sein Verbrechen in Schleswig-Holstein und in der Gegenwart spielen laesst, muss sich sicher mehr anstrengen, um Gefallen und Zustimmung zu finden, als einer, dessen Mord im fernen Wales oder im adeligen Umfeld stattfindet. Da verzeiht die Phantasie manches, was der kritische Verstand im noerdlichen Bundesland nicht durchgehen laesst - man kennt sich...
Veröffentlicht am 9. Juni 2005 von Susanne Möcks-Carone

versus
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen eine sympathische Ermittlerin
Pia Korittki muss frau mögen. Sie macht es sich in der Männerwelt der Kriminalpolizei nicht leicht, sie will sich behaupten und lässt sich nicht unterkriegen. Auch ihr erster Fall ist ziemlich spannend, mit einem ganz großen Haken: Bereits ziemlich zu Anfang des Romans hatte ich einen Täter-Tipp - und leider war es die entsprechende Person dann...
Veröffentlicht am 1. Mai 2009 von B.B.


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

64 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dreifachmord im hohen Norden, 9. Juni 2005
Von 
Rezension bezieht sich auf: Kalter Grund: Kommissarin Pia Korittkis erster Fall. Pia Korittki, Bd. 1 (Taschenbuch)
Ein Krimiautor der sein Verbrechen in Schleswig-Holstein und in der Gegenwart spielen laesst, muss sich sicher mehr anstrengen, um Gefallen und Zustimmung zu finden, als einer, dessen Mord im fernen Wales oder im adeligen Umfeld stattfindet. Da verzeiht die Phantasie manches, was der kritische Verstand im noerdlichen Bundesland nicht durchgehen laesst - man kennt sich schliesslich aus!
Was also braucht ein Krimi, um gut zu sein? Spannung.
Was erzeugt Spannung? Eine glaubwuerdige Handlung, eine gute Schreibe und der Zweifel bis zum Schluss, wer denn nun wirklich der Moerder ist.
Alles drei ist hier gegeben und man verfolgt Pia Korittkis Fall in einer Nacht und in einem Leserutsch.
Eva Almstaedt schreibt wie ... das Bier in der Werbung Schleswig-Holstein zeichnet. Kuehl, symphatisch, selbstbewusst. Ich bin gespannt auf mehr von ihr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein spannender schöner Schmöker, 4. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Kalter Grund: Kommissarin Pia Korittkis erster Fall. Pia Korittki, Bd. 1 (Taschenbuch)
Ich habe mich mittlerweile an Krimis, bei denen eine Kommissarin die Hauptrolle spielt, "festgelesen". Dies ist mein erster Krimi rund um die Kommissarin Pia Korittki - und er hat mir richtig gut gefallen.

Pia Korittki hat vor nicht alltz langer Zeit ihren Job als Kriminalkommissarin begonnen und muss sich vor den Kollegen beweisen - sowohl fachlich als auch als einzige Frau im Team. Daneben bereitet ihr der Fall Kopfzerbrechen und ihr Teamkollege und ihr Chef machen es ihr nicht gerade einfacher...

Spannung, keine völlige Vorhersehbarkeit, eine sympathische Protagonistin, die sich in ihrer neuen Stelle beweisen muss, angenehm zu lesender Schreibstil --- das verspricht ein großes Lesevergnügen, das ich sehr genossen habe. 5 Sterne gibts dafür.

Ich freue mich schon auf die nächsten Fälle rund um Pia Korittki.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pia Korittki ist eine sympathische Heldin .. bitte mehr davon, 19. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Kalter Grund: Kommissarin Pia Korittkis erster Fall. Pia Korittki, Bd. 1 (Taschenbuch)
Pia Korittki von der Lübecker Mordkommission war mir auf anhieb sympathisch. Wie auch alle anderen Protagonisten des Romans waren mir die Figuren entweder sypathisch oder ich habe sie gehasst.
Eva Almstädt weiß, wie man mit dem Leser spielt. Der Roman rief zahlreiche Emotionen bei mir hervor. Keiner der Morde aus dem hohen Norden hat mich kalt gelassen.
Der Roman war spannend und hat mich mehrmals überrascht. So sollten Krimis geschrieben sein.
Vielen Dank, und weiter so, Frau Almstädt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grundsolide Krimilesekost, 11. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich diverse Bücher skandinavischer Krimiautoren gelesen habe, bin ich jetzt (durch entsprechende Rezensionen im Amazon-Store) auf eine deutsche Autorin gestoßen. Die skandinavischen Bücher waren zwar spannend, mir aber auch viel zu brutal und blutrünstig.
In "Kalter Grund" habe ich ein Buch gefunden, das durchaus spannend ist, aber auf allzu viel Gewalt, Blut und menschliche Abgründe verzichtet. Die Charaktere sind passend, angenehm normal (im Gegensatz zu den skandinavischen Ermittlern, die alle verkrachte Existenzen zu sein scheinen) und vielschichtig beschrieben.
Es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Mein Appetit auf mehr ist geweckt. Ich hoffe, auch die weiteren Geschichten um Pia Korittki halten, was der erste Band versprochen hat.
Das ist wie Tatort im Gegensatz zu amerikanischen Hollywoodproduktionen. Vielleicht nicht ganz so glamourös dafür aber glaubhafter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deutscher Krimi- besser geht`s kaum noch, 15. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kalter Grund: Kommissarin Pia Korittkis erster Fall. Pia Korittki, Bd. 1 (Taschenbuch)
Kalter Grund ist mein 1. Krimi von Eva Almstädt und ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Ich erwarte keine hochintellektuellen Schinken sondern gute Unterhaltung, die habe ich hier gefunden Die Personen sympathisch in ihren Verschrobenheiten, die Geschichte spannend, die Handlung schlüssig, der Schreibstil auch brauchbar, was will das Leserherz mehr......... als Einsteiger in die Bücher freue ich mich schon drauf, mir den nächsten Band zuzulegen......
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wo war ich all die Jahre?, 23. September 2011
Von 
Emma290497 - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin erstaunt und begeistert über die vielen deutschen Krimiautoren, die ich in den letzten rund 18 Monaten entdeckt und gelesen haben... vor allem gefällt mir der lokale Einschlag - und da ich für Serien immer zu haben bin (frau weiß schließlich worauf sie sich einläßt und hat bei bedarf immer lesenachschub), habe ich mich mittlerweile in Sprüngen durch Deutschland gearbeitet.

Jacques Berndorf und seine Eifelkrimis (z.B. Eifel-Blues: 1. Band der Eifel-Serie) hatte ich vor Jahren schon getestet, dann ab in den Süden zu Friederike Schmöe und ihrer Kea Laverde (z.B. Schweigfeinstill: Kea Laverdes erster Fall), zurück Richtung Nord-Westen ins Rhein-Main-Gebiet zu Nele Neuhaus (z.B. Schneewittchen muss sterben: Der vierte Fall für Bodenstein und Kirchhoff)und jetzt den Sprung ganz in den Norden zu Eva Almstädt und ihrer Pia Korittkis.

Ich habe die anderen Rezensionen hier gelesen, bevor ich mir die Leseprobe auf meinen Kindle geladen habe und fand den Einstieg schon gut, also das ebook bestellt und schnell zuende gelesen.

Wie alle oben genannten Krimireihen /-autoren ist "Kalter Grund" solide geschrieben, die Handlungen sind nachvollziehbar, die Charaktere vermitteln Sympathie - oder gerade nicht - in jedem Fall regen sie zu einer Reaktion an, die Handlung ist nicht völlig vorhersehbar, obwohl das manchmal nicht schlecht ist... der Überraschungstäter, der aus dem Hut gesprungen kommt, kann auch völlig unglaubwürdig werden... Aber auch diese Strömung umschifft Eva Almstädt geschickt, denn hätte der geneigte Leser jeden kleinen Hinweis aufgeschnappt (und der weniger aufmerksame Leser wird auf besagten Hinweis nochmals aufmerksam gemacht) - dann wirkt die Lösung auch plötzlich gar nicht mehr so aus der Luft gegriffen.

Chapeau! Das zweite Buch Engelsgrube: Ein Pia-Korittki-Fall ist bereits auf meinem Kindle, ein paar Kapitel sind schon vernichtet...

Von daher bin ich doch fast dankbar, dass ich offensichtlich die ganzen vorherigen Jahre dieses Genre des dt. Lokalkrimis völlig verpaßt habe. Mir geht in keinem Fall kurzfristig der Lesestoff aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen eine sympathische Ermittlerin, 1. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Kalter Grund: Kommissarin Pia Korittkis erster Fall. Pia Korittki, Bd. 1 (Taschenbuch)
Pia Korittki muss frau mögen. Sie macht es sich in der Männerwelt der Kriminalpolizei nicht leicht, sie will sich behaupten und lässt sich nicht unterkriegen. Auch ihr erster Fall ist ziemlich spannend, mit einem ganz großen Haken: Bereits ziemlich zu Anfang des Romans hatte ich einen Täter-Tipp - und leider war es die entsprechende Person dann auch. Das nagt ganz schön an der Spannungskurve und ist mir einen Punkt Abzug wert. Der zweite Punktabzug ist den scheußlich schriftsprachlichen Dialogen geschuldet. So wie die Figuren in diesem Krimi redet einfach kein Mensch - und Menschen unter Druck oder in höchster Trauer schon gar nicht. Wo war das Lektorat, um eine Berufsanfängerin zu unterstützen??? Aber vielleicht hat die Autorin ja auch ohne Lektorat dazugelernt - ich werde wohl auch den zweiten Fall von Pia Korittki lesen - und sei es auch nur, um den verkaufstechnisch geschickt platzierten Cliffhanger am Schluss zu lösen ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Einstieg in die Reihe, 14. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kalter Grund: Kommissarin Pia Korittkis erster Fall. Pia Korittki, Bd. 1 (Taschenbuch)
Man sollte die Korittki-Bücher in jedem Fall in der richtigen Reihenfolge lesen. Die Geschichte baut aufeinander auf, was das Privatleben, aber auch der Umgang mit den Kollegen angeht.
Kalter Grund ist der erste Fall der Reihe und bekommt von mir direkt 4 von 5 möglichen Sternen. Ich habe die komplette Serie durchgelesen und im Nachgang fand ich, dass die ganze Geschichte noch besser wird. Vorallem der Umgang mit den Kollegen verbessert sich noch enorm, was im ersten Band noch frustrierend ist. Die Geschichte ist spannend und macht Lust auf mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute deutsche Krimiunterhaltung, 18. Dezember 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Kalter Grund: Kommissarin Pia Korittkis erster Fall. Pia Korittki, Bd. 1 (Taschenbuch)
Eine neue Kommissarin - unfreundliche Kollegen und 3 Tote - Eva Almstädt serviert solide, spannende Unterhaltung, auch wenn das Cover doch ehr öde aussieht - Frau Almstädt ich hoffe wir hören noch mehr von Pia ....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Anfang, 1. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Kalter Grund: Kommissarin Pia Korittkis erster Fall. Pia Korittki, Bd. 1 (Taschenbuch)
Da ich gerne Krimiserien lese, in denen sich das Leben der Kommissarin oder einer wie auch immer an der Aufklärung der Fälle Beteiligten über längere Zeit verfolgen lässt (und ich meine anderen "Lieblingskomissarinnen" gerade alle durch habe), hatte ich mir dieses Buch bestellt. Und es gefiel mir gut! Spannung war da, Geschichte und Auflösung waren nachvollziehbar, das Buch ließ sich in einem Rutsch lesen, die Landschaft spielte ihre Rolle und die Kommissarin ist sympathisch ... einzig die "obligatorische" Sexszene, bzw ihr Anlass - zur Entspannung nach anstrengendem Tag und viel Wein mit jemandem, den sie erst nicht leiden konnte - kam für mich etwas klischeehaft rüber. Auf jeden Fall bin ich gespannt, wie es mit ihr in Fall zwei weitergeht ... werde also weitere Kommissarin-Korittki-Fälle lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kalter Grund: Kommissarin Pia Korittkis erster Fall. Pia Korittki, Bd. 1
Kalter Grund: Kommissarin Pia Korittkis erster Fall. Pia Korittki, Bd. 1 von Eva Almstädt (Taschenbuch - 23. November 2004)
EUR 7,99
Nicht auf Lager. Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen