Kundenrezensionen


44 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


67 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Irgendetwas stimmt hier nicht
Ich schreibe sonst keine Rezensionen, da ja alle anderen eh schon immer eine mehr oder weniger sinnige Meinung zu jedem Buch haben, aber in diesem Fall kann ich einfach nicht anders.

Ich kann verstehen, wenn jemandem dieses Buch nicht gefällt, weil es vielleicht für manchen die "Erotikpassagen" etwas zu "heftig" und detailiert beschrieben sind, aber...
Veröffentlicht am 28. Dezember 2006 von J. Potthoff

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mit Vollgas durchs Leben
An Michel Birbaek scheiden sich die Geister. Der ehemalige Harald-Schmidt Gagschreiber nimmt kein Blatt vor den Mund. So auch in seinem Buch. Wer allerdings tiefsinnige, esoterische Texte erwartet sollte lieber gleich die Hände davon lassen. Als Unterhaltung auf jeden Fall bestens geeignet
Am 13. Mai 2000 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alles wie gehabt und doch besser ..., 8. Januar 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Was mich fertig macht, ist nicht das Leben, sondern die Tage dazwischen: Roman (Taschenbuch)
Das Genre, dem obiger Roman zuzuordnen ist, hat zur Zeit in Deutschland Hochkonjunktur. Leichte Unterhaltung, eine gewisse kritische Haltung, etwas anders sein als der Durchschnitt, Individualitaet ausleben (und thematisieren) und das Ganze dann in eine flapsige Sprache kleiden. Unterhalten werden, ohne grossartig ueber das Gelesene nachdenken zu muessen. Mainstream artikulieren.
Auf den ersten Blick trifft das auch auf Birbaek zu. Doch bei genauerer Betrachtung geht es tiefer und befasst sich etwas kritischer als der Durchschnitt mit Themen, die uns Maenner seit jeher interessiert und betroffen haben. Aus der Distanz des mittlerweile gealterten (und hoffentlich gereiften) Mannes fuehrten viele Passagen zu einem Schmunzeln und der Erkenntnis, dass sich in den letzten 30 Jahren auf diesem Gebiet kaum etwas veraendert hat und die maennlichen Sorgen und Sehnsuechte der Vergangenheit die maennlichen Sorgen und Sehnsuechte der Gegenwart sind. Trotz aller heute propagierten Individualitaet schoen zu sehen, dass es auch noch Gemeinsamkeiten gibt. Ein Verdienst Birbaeks, der maennliches Denken und Fuehlen auf humoristische Weise zu artikulieren weiss. Und das nicht in der heute so oft vorgefundenen '"Werbefernsehsprache'".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen sehr mühsame "unterhaltung", 16. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Was mich fertig macht, ist nicht das Leben, sondern die Tage dazwischen: Roman (Taschenbuch)
ich war total begeistert von dem titel, cover und kurzbeschreibung des buches von michel birbaek.

leider wurden meine erwartungen sehr enttäuscht! ich erhoffte mir ein lustiges und unterhaltsames buch. stattdessen fand ich das buch sehr verwirrend und nicht lustig.

leider meines erachtens ein "fehlgriff" und nicht empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Männer UND Frauen, 3. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Was mich fertig macht, ist nicht das Leben, sondern die Tage dazwischen: Roman (Taschenbuch)
Wir haben das Buch zusammen gelesen und sehr gelacht. Es ist witziger als Vollidiot, der Humor ist einfach hintergründiger, und mir ist diese Art Looser lieber als die Art Looser wie Simon aus Vollidiot. Sehr kurzweilig und sehr viel Situationskomik, außerdem ein paar allgemeingültige Weisheiten über Männer und Frauen, die sehr amüsant sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Seicht und schlüpfrig, 22. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Was mich fertig macht, ist nicht das Leben, sondern die Tage dazwischen: Roman (Taschenbuch)
Wie meine Vorschreiber bereits erwähnen, der Titel und der Klappentext schüren eine Erwartungshaltung, die das Buch nicht bedienen kann. Leider! Ok, wer es seicht und schlüpfrig mag, ist hier richtig bedient. Wer aber ein kurzweiliges spannendes Leseabenteuer erwartet (muss ja nicht immer schwere Kost sein), bei dem sich der Hauptdarsteller in irgendeine Richtung entwickelt, der ist hier einfach falsch.

Tacheles stolpert unter der Gürtellinie immer willig und oberhalb immer nah am alkoholischen Absturz, oder schon drüber hinaus, durch sein Leben wie ein Möchtegern-Promi, der unbedingt in die Zeitung will. Immer schön auf dem hohlen Oberflächlichkeiten-Trip bleiben, wenn das nicht geht, versaufen wir die Realität im Alkohol oder kiffen uns zu.

Jeder sollte Spaß haben, aber das hier ist hoffentlich nicht die komplette heutige Jugend.

Die Sterne gebe ich für den netten Schreibstil, der locker und flott daher kommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Originell, 31. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Buch zweimal gelesen, wobei hier 3 Jahre dazwischenlagen. War beim ersten Mal total von der Story begeistert, das zweite Mal kamen mir gewisse Passagen doch etwas "strange" und übertrieben vor, weshalb ich auch nicht die volle Punktezahl vergeben habe. Trotzdem verfügt der Autor über einen sehr originellen Humor und mir gefällt es, dass er sich kein Blatt vor den Mund nimmt. Spritzig und sehr humorvoll geschrieben, jedoch nichts für Spießer und verklemmte Menschen. Ich war vom Schreibstil des Autors so sehr begeistert, dass ich mir noch 3 weitere Romane von ihm gekauft habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Unterhaltsam, 11. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die Titel sind alle ähnlich, lese sie aber immer wieder gern. Immer etwas nachdenklich und melancholisch jedoch ohne Wortwitz vermissen zu lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Unglaublich witziges und komisches Buch über das alltägliche Leben..., 16. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Was mich fertig macht, ist nicht das Leben, sondern die Tage dazwischen: Roman (Taschenbuch)
Michel versteht es, wie man über das Leben schreibt. Das Leben der Hauptfigur ist irgendwie und von Allem irgendwas, nur die Liebe lässt auf sich warten. Und der Erfolg seiner Band. Und die nächste Party.
Was dieses Buch besonders macht sollte man selbst erlesen. Aber eines ist klar: für Jene die nicht in der Lage sind, tiefere Sinnhaftigkeit zu ergründen und sich an außergewöhnlich gewählten Formulierungen zu erfreuen, für den ist dieser Juwel an Belletristik sicherlich nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen hmmm, 25. März 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Was mich fertig macht, ist nicht das Leben, sondern die Tage dazwischen: Roman (Taschenbuch)
Das ist mein erstes Buch, das ich von Michel Birbaek lese.
Ich persönlich mag seinen Schreibstil nicht.

Leider hatte ich an einigen Stellen das Gefühl gar nicht zu wissen
wovon er schreibt. Das Buch ist vom Inhalt nicht anspruchvoll, eigentlich eine leichte Lektüre, nun aber folgt das große ABER.... aber er benutzt viele kurze Sätze (dies gab mir das GEfuhl durch die Geschichte nur so durch zu rasen, als fliegt man quasi durch das Buch)und springt in den Handlungen, dies führte mich zur Verwirrung. Ich fand es demnach anstrengend der Handlung und Geschichte zu folgen.
Ich mochte auch nicht, dass einige Geschenisse nur angeschnitten wurden oder nicht vollständig beschrieben wurden. Wieso erwähnt er sie dann, wenn er mitten in der Beschrebung aufhört oder sie nich wieder aufgreift.

Alles im Allem hab ich mehr von dem Buch erwartet (Ich musste leider nicht einmal lachen) und wie schon erwähnt hat mir sein Stil gar nicht gefallen, aber ich habe zwei weitere Bücher
und bin gespannt,ob diese mir besser gefallen.

also wünscht mir Glück. Vielleicht wird es ja mir dem nächsten Buch etwas.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein Möchtegern-Rockstar weiß nicht wo es lang geht., 3. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Was mich fertig macht, ist nicht das Leben, sondern die Tage dazwischen: Roman (Taschenbuch)
Der Protagonist namens Tacheles ist nicht gerade vom Glück verfolgt. Er tourt ständig mit seiner Band und rennt damit dem Traum hinterher, von Musik leben zu können. Doch das funktioniert überhaupt nicht so, wie Tacheles sich das vorstellt. Chronisch pleite ist die Diagnose. Dann taucht auch noch die "Tänzerin" aus der Versenkung auf. Es ist wie beim letzten Mal: Tacheles verehrt sie und wird immer wieder schwach, sie behandelt ihn lieblos wie einen Dauer-One-Night-Stand. Ach, und seine beste Freundin gäbe es da ja auch noch. Die beiden verstehen sich blendend, aber eben als Freunde. Oder ist da vielleicht doch mehr?
Als die Band einen großen Gig spielen darf, scheint sich das Blatt zumindest auf musikalischer Ebene zu wenden.

Birbaeks Erstlingswerk besticht durch viele Gags, die die Lachmuskeln stimulieren und eine schnell vorankommende Handlung, die keine Längen zulässt. Die Erlebnisse des Protagonisten sind jedoch nicht überraschend, vielmehr vorhersehbar, aber trotzdem kommt keine Langeweile auf. Denn Birbaek hat einen sehr angenehm lockeren Schreibstil. Er versteht sich gut darauf, Gefühle anschaulich und ergreifend darzustellen. Gepaart mit viel Wortwitz und dänischem Humor ist dieser Roman wahrlich ein Lesevergnügen.
"Was micht fertig macht ist nicht das Leben sondern die Tage dazwischen" reicht aber bei weitem nicht an Nele & Paul: Roman heran. Man merkt den Büchern an, dass zwischen den beiden Erscheinungsterminen ein paar Jährchen liegen. Birbaek hat sich als Schriftsteller nach seinem Debüt definitiv in eine positive Richtung weiterentwickelt
Daher vergebe ich für diesen kurzweiligen "Sex, Drugs and Rock 'n' Roll" - Roman vier von fünf Punkten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen kurzweilig aber nicht tiefschürfend, 26. Dezember 2008
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Was mich fertig macht, ist nicht das Leben, sondern die Tage dazwischen: Roman (Taschenbuch)
Ich hatte vom Autor vorher noch nie gehört und hab mir das Buch hauptsächlich wegen dem Titel gekauft (denn manchmal denke ich genau DAS!).

Ich muss sagen, zu Beginn war ich ein wenig enttäuscht, da das Buch nur seicht dahinplätschert. Klar war das Leben von Tacheles ganz interessant, aber seine Probleme kamen mir ziemlich an den Haaren herbeigezogen und unrealistisch vor.
Echten Tiefgang erhält das Buch erst im letzten Drittel, als in seinem Leben eine mittelgroße Katastrophe passiert. Da wurde das Buch zwar interessanter, aber ich fand auch sehr schade, dass die Story erst durch diese Katastrophe an Tiefe gewann.

Fazit: Hat mir zwar gut gefallen, aber ich würds kein 2. mal lesen. Ich werde aber sicher dem Autor noch eine Chance geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa452ed20)

Dieses Produkt

Was mich fertig macht, ist nicht das Leben, sondern die Tage dazwischen: Roman
Was mich fertig macht, ist nicht das Leben, sondern die Tage dazwischen: Roman von Michel Birbæk (Taschenbuch - 19. Oktober 2004)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,08
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen