wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Einfach-Machen-Lassen Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen23
3,9 von 5 Sternen
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Februar 2012
Als ich die anderen Rezensionen gelesen hab, musste ich nochmal nachgucken, ob ich den Titel richtig eingegeben hatte. Ich kann den anderen Rezensionen absolut nicht zu stimmen.

Spannend? unterhaltsam? Nein, nun wirklich nicht. Das Buch fand ich eher sehr vorhersehbar. Die "überraschenden" Enthüllungen waren schon nach den ersten 20 Seiten ersichtlich und man wartet den Rest des Buches darauf, dass das auch mal die Akteure schnallen. Auch ansonsten gibt es keine Wendungen im Verhalten der Charaktere. Die Guten sind immer gut, verlieben sich auch nur in die Guten. Sie sind in allen Situation so perfekt, intelligent, gerecht und natürlich umwerfend schön, dass es mir eiskalt den Rücken runterlief. So viel Kitsch ist für mich einfach nur schwer zu ertragen. Die Bösen bleiben natürlich immer die Bösen. Kurz vor ihrem Tod werden sie aber doch nochmal zum guten Menschen. Aha. Schnarch. Fast wie im Märchen. Prinzessin und Prinz immer schön, Hexe mit Warze auf der Nase und abgrundtief böse.

Die letzten 150 Seiten hab ich nur noch überflogen und hab auch nichts weltbewegendes verpasst. Mit Erleichterung hab ich das Buch zu geklappt und es nun in der hintersten Ecke des Regals vergraben. Nie wieder.

Fazit: Unglaublich langweilig, kein Tiefgang, eindimensionale Charaktere, lahme Story. Von dem Kauf kann ich wirklich nur abraten.
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2003
Ein sehr guter Australienschmöker. Die Probleme der australischen Plantagenbesitzer werden unter Einbeziehung der Dürre und der Regenzeit in vortrefflicher Art und Weise dargestellt. Die unterschiedliche Behandlung der Arbeiter durch die Plantagenbesitzer wurde deutlich angesichts der Fehde zwischen Max Courtland und Jorden Hale.
Bis zum Tanzfest war das Buch ohne großartige Höhen und Tiefen. Manchmal dehnte sich die Handlung etwas. Aber ab dem Fest überschlugen sich die Ereignisse, ich habe das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt. Ein Highlight nach dem anderen. Das Ende des Buches war zwar sehr schön geschrieben, aber für mich ein bißchen zuviel Happy End. Diese Highlights hätten sich besser auf das ganze Buch verteilen sollen.
Dennoch erhält das Buch 4 Sterne, gerade in der Urlaubszeit und am Strand ist diese Art von Lektüre einfach genial.
0Kommentar21 von 24 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2004
Dieses Buch ist eine wunderschöne,leidenschaftliche Geschichte, die einen sehr schönen Einblick in das Leben in der früheren Gesellschaft gibt, mit Ehre, Intrigen, Gewissen...und Liebe! Und das alles vor dem wunderschönen Hintergrund Australiens. Für alle Leser richtig, die mal wieder richtig Lust haben in einer Liebesgeschichte zu schwelgen.
0Kommentar16 von 18 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2010
Ich bin durch meine "Empfehlungen" auf dieses Buch gestoßen und habe mich dann gestern dran gemacht dieses Buch zu lesen. Anfangs war ich sehr begeistert vom Buch, es war nett geschrieben und auch ziemlich spannend, da man immer wissen wollte was als nächstes passierte.
Ein Stern abzug gab es, da mich gestört hat, dass sobald ein "Rätsel" gelöst wurde immer neue Fragen im Buch aufkamen die beantwortet werden mussten, so dass man irgendwann keine große Lust mehr hatte weiter zu lesen, da dieses Buch scheinbar nicht enden wollte.
Ich habe mich trotzdem durchkämpft und bin vor 2 Stunden damit fertig geworden.

Fazit: Schöne Geschichte, aber für eben mal schnell lesen, doch etwas zu langatmig. Trotzdem durchaus zu Empfehlen für Leute, die Australienfans oder Geschichten über (Familie und) Intrigen mögen.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2004
Wieder mal ein Buch von Elisabeth Haran das vollkommend gelungen ist. Spannend, gefühlvoll und so toll geschrieben dass man es am liebsten nicht mehr aus der Hand legen möchte. Man fiebert einfach mit den Personen mit und kann sich richtig guthineinversetzen. Ich habe noch zwei Bücher hier liegen wo ich mich jetzt schon freue wenn ich sie lese, und hoffe dass bald noch mehr von Elisabeth Haren in Deutsch erscheint. Dies war ein so toller Kauf so dass ich dieses Buch nur jedem empfehlen kann. Nicht kitschig geschrieben sondern einfach nur schön.
0Kommentar18 von 22 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2013
Endlich wieder ein Buch von Elizabeth Haran das mir von Anfang bis zum Ende gefallen hat (und ich habe schon viele Bücher von der Autorin gelesen). Es hat unglaublich viel Tempo, manchmal überschlagen sich die Ereignisse - auch wenn sie manchmal vorhersehbar sind - trotzdem hielt mich die Geschichte in Atem mit seinen Intrigen, Widersprüchen, Boshaftigkeiten, guten und schlechten Menschen, der Beschreibung einzelner Abschnitte auf dem Fluss und natürlich der etwas komplizierten Liebe. Einfach schön zum schmökern! Sorry, aber ich mag einwenig Schmalz und Missverständnisse in der Liebe und dann das Versöhnen mit Happy End.

Da ich bereits sehr viele tolle Australien-Romane/-Sagas gelesen habe, muss ich jedoch eines sagen: diese Geschichte hätte auch genauso gut an jedem anderen Fluss handeln können (z. B. am und auf dem Mississippi, dort wo eben Raddampfer fahren). Es ist auch keine typische Australien-Geschichte und es ist einwenig befremdend, dass die Geschichte im Jahr 1883 handeln soll, da dies nicht richtig rüberkommt. Wenn jemand Wert darauf legt, ist dieses Buch enttäuschend. Trotzdem habe ich 5 Sterne gegeben, da mich das Buch gefesselt hat und bis zur letzten Seite spannend blieb.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2004
Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der andere Länder (vielleicht besonders Australien) als geheimnisvoll empfindet. Das findet man in diesem Buch. Elisabeth Haran schafft es immer wieder einen völlig in dieses Land eintauchen zu lassen und vorallem gleichzeitig die Geschichte hautnah mitzuerleben, zumindest geht es mir immer so und wie mein Mann immer kopfschüttelnd zu mir sagt: "Du frist das Buch!" Und so ist es wirklich.
0Kommentar8 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2014
Ich war von dem Roman sehr enttäuscht. Nachdem bereits nach den ersten 50 Seiten vorhersehbar, wie die sich die Beziehungsstricke weiter verbinden, hoffte ich die ganze Zeit auf eine überraschende Wendung. Aber es wurde auf ein paar hundert Seiten mit einigem Hickhack und unglaublich langatmigen Verstrickungen die anfänglich abzusehende Konstellation weitergestrickt. Für mich als Einsteigerin in Australien-Romane wäre auch etwas mehr Darstellung von Land und Leuten sehr interessant gewesen. Aber diese absolut konstruiert wirkende Story hätte wirklich überall spielen können.
Schade, mit der Zeit, die ich mich mit dem Buch geärgert habe, hätte ich was besseres anfangen können.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2013
Ich mag Bücher von E.Haran und dieses war nicht mein erstes von ihr.Ich habe anfangs gedacht,daß ich noch nie so ein schlechtes Buch von ihr gelesen habe.Der Roman steigerte sich aber im Laufe der Handlung.Anfangs war das Buch doch sehr flach und plätscherte,ohne Höhen und Tiefen vor sich hin.Kurz bevor ich es zur Seite legen wollte,wurde es spannender .Es hat mich einwenig ,mit dem Anfang versöhnt.Leider fand ich die letztendliche Konstellation ,sehr durchsichtig und leicht zu erraten.Mein Fazit ist:Es gibt besseres von dieser Autorin.Ich werde noch ein Buch austesten und dann entscheiden,ob ich auch weiterhin treu bleibe ;)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2015
Die meisten Geschichten spielen vor langer Zeit, dennoch sind die Bücher alles andere als altbacken. Sie haben eine gute "Dicke", damit die Geschichte ausholen und entstehen kann, ohne dass man nach 2 Seiten schon das Ende kennt. Immer spannend und absolut nachvollziehbar. Die Bücher von Elizabeth Haran liebe ich, habe mittlerweile alle gelesen und hoffe, dass es bald "Nachschub" gibt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden