Kundenrezensionen


653 Rezensionen
5 Sterne:
 (492)
4 Sterne:
 (69)
3 Sterne:
 (44)
2 Sterne:
 (24)
1 Sterne:
 (24)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


182 von 191 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das England des 14. Jahrhunderts wird lebendig
Kennen Sie Robin of Waringham?
Vermutlich nicht, aber er war eine der entscheidenden Figuren des 14. Jahrhunderts. Er hat englische Könige beraten, Verräter entlarvt, sich mit Räubern, Ketzern und Aufrührern geplagt und eine spannende Karriere vom Stallknecht zum Earl gemacht, mit mehreren Aufenthalten in diversen englischen und französischen...
Veröffentlicht am 21. Mai 2002 von Andreas P. Rauch

versus
24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein spannender Historienroman, aber kein tiefgründiger Roman
Wenn man das Buch zur Hand nimmt, wir es schwer fallen, es wieder auf die Seite zu legen. Zu sehr ist man gespannt, was den Personen noch so alles widerfährt.
Jedoch schafft es die Autorin Gablé nicht, das historische Umfeld glaubwürdig rüber zu bringen. Dies beginnt mit dem Problem das alle Romanschriftsteller haben, wenn sie für eine...
Veröffentlicht am 23. April 2005 von Stefan Damian Riedler


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen VORSICHT, SUCHTGEFAHR!, 22. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Das Lächeln der Fortuna: Historischer Roman (Taschenbuch)
Eine Warnung gleich mal vornweg: Dieser Roman macht einfach süchtig. Man ertrinkt regelrecht in der Atmosphäre des Mittelalters und möchte nie mehr daraus auftauchen.
Als ich das Lächeln der Fortuna in die Hand genommen hatte, dachte ich anfangs nur daran, dass ich mir die Kapitel Häppchen für Häppchen zu Gemüte führe, hätte ich gewußt, wie fesselnd und spannend der Roman ist, hätte ich mir Urlaub dafür genommen, denn der Roman ließ mich einfach nicht mehr los. Rebecca Gablé vermochte es, mich so an dieser Geschichte teilzuhaben, dass ich mich einfach nicht mehr losreißen konnte, ehe ich nicht wußte, wie es endet. Hätte mich nicht ab und an die Müdigkeit gepackt, hätte ich den Roman auch von der ersten bis zur letzten Seite an einem Stück durchgelesen.
Die Geschichte ist durchweg spannend und hinreißend erzählt. Stets mit einem Schmunzeln auf den Lippen war ich begierig darauf, zu erfahren, wie es denn nun mit Robert of Waringham weitergeht.
Frau Gablé schuf in meinen Augen wundervoll sympathische Figuren und mein ganz besonderer Lieblingscharakter war der Duke of Lancaster. Ich liebte insbesondere die kurzweiligen Dialoge zwischen den beiden, die mich von Seite zu Seite trugen.
Dennoch ein Stern Abzug. Obwohl ich von der Geschichte, von ihrem Tempo und ihrer Atmosphäre begeistert war, war das Ende für mich doch ein klein wenig langatmig, aber sonst hatte nichts den Lesegenuß getrübt.
Vielen Dank, Frau Gablé, für diesen wundervollen Roman.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schönste Unterhaltung, 5. September 2001
Rezension bezieht sich auf: Das Lächeln der Fortuna: Historischer Roman (Taschenbuch)
Ich bin normalerweise ein eher langsamer Leser, aber hier hab ich es pro Tag auf 300 Seiten gebracht, weil ich schon nach den ersten paar Seiten nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Es ist nicht zu anspruchsvoll geschrieben und gerade deshalb so perfekt, um einfach in die historische Welt abzutauchen und ohne müde zu werden die ganze Nacht durchzulesen. Die Charaktere sind in sich vielleicht ein wenig zu einfarbig gut oder böse, aber ich finde es ist auch mal sehr schön mit einem durch und durch guten Helden als Hauptcharakter durch dieses mittelalterliche Szenario zu ziehen. Auf jeden Fall ist dieses Buch für alle perfekt, die historische Romane lieben, vor allem wenn man den kommenden schrecklich langen Regentagen im Herbst entfliehen möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hier erhält das Wort Spannung eine ganz neue Bedeutung, 11. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Das Lächeln der Fortuna: Historischer Roman (Taschenbuch)
Ich dachte lange darüber nach, ob ich mir "Das Lächeln der Fortuna" kaufen sollte, da es doch ein recht mächtiges Buch ist, aber ich bereute es nicht und am Ende sagte ich mir: Gibt es davon mehr?
Die Geschichte um Robin of Waringham ist spannend beinahe von der ersten bis zur letzten Seite. Ein Junge, der alles verlor und dann doch wieder alles zurückgewann. An der Seite des Duke of Lancaster, ein wundervoller Charakter, dessen Tod ich am Ende sehr bedauerte, erlebt Robin einige Höhen und Tiefen und in der Tat dreht Fortuna bei ihm mächtig am Schicksalsrat. Ich liebte diesen Robin und die Dialoge in diesem Roman, die alles so wunderbar beschrieben und erklärten, ohne dass es eingeschoben oder irgendwie gekünstelt wirkte.
Besonders geschickt hat Frau Gablé in diesen Dialogen die geschichtlichen Ereignisse in den Roman eingewoben und machten daraus einen "gesprochenen Geschichtsunterricht".
Gut, auch hier gab es Fehler und Wehrmutstropfen: Robin war manchmal zu perfekt, ihm passierte irgendetwas und irgendwie wusste man immer, dass er wieder aus dem Schlamassel herauskommt. Aber schön zu lesen war es allemal. Schade nur, dass der Schluss dann doch etwas lang vorkam und man sich da schon ein wenig das Ende herbeiwünschte. Aber von nun an zählt Frau Gablé nun eindeutig zu meinen Lieblingsautorinnen und "Das zweite Königreich" ist auch schon bestellt.
Fazit:
********
Ein Roman der in das Mittelalter entführt und es nicht düster und dunkel zeigt und zu recht von den Lesern so gut bewertet wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heimweh nach einem Buch, 10. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Das Lächeln der Fortuna: Historischer Roman (Taschenbuch)
Ungefähr drei Wochen habe ich in diesem Buch gelebt, den charismatischen John of Gaunt, Duke of Lancaster bewundert, mit Robin of Waringham alle Höhen und Tiefen durchlebt, mich immer wieder überraschen lassen durch die vielen neuen Wendungen, die seine Geschichte bereithielt und war fasziniert von den ritterlichen Idealen von Ehre und Anstand. Dann kam die letzte Seite. Jetzt habe ich angefangen nach mehr Informationen über den wahren geschichtlichen Hintergrund zu suchen, weil ich das Buch nicht loslassen will. In der Tat habe ich so ein starkes Heimweh-Gefühl nach diesem Buch, daß ich erst einmal keinen neuen Roman anfangen kann. Aber langfristig gesehen hat er noch etwas verändert. Bislang gehörten historische Romane zu dem Bereich in einer Buchhandlung, an dem ich immer vorbeigegangen bin. Jetzt bin ich regelrecht wild auf die anderen beiden Bücher von Rebecca Gablé wie auch auf weitere historische Romane. Am liebsten würde ich mich bei ihr persönlich bedanken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


56 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein absolutes Muss!!, 5. August 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Das Lächeln der Fortuna: Historischer Roman (Taschenbuch)
Sie fanden die Säulen der Erde gut? Dann werden sie auch dieses Buch lieben. Zwar kommt es meiner Meinung nach, nicht ganz an das Werk von Ken Follett heran, dennoch ist es ein absolutes Muss für jeden, der gerne historische Romane liest. In diesem Buch ist alles vorhanden, was einen historischen Roman lesenswert macht. Liebe, Kampf, Krieg, Adel, Rittertum und große Historie - was will man mehr. Rebecca Gablé versteht es wie kaum eine andere, die damaligen Verhältnisse (welche nicht immer ganz unkompliziert waren) klar und deutlich zu machen. Die ganze Mittelalterliche Welt wird vor dem inneren Auge zum Leben erweckt. Wie gesagt, undbedingt zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein äußerst gelungener Roman!, 20. Januar 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Das Lächeln der Fortuna: Historischer Roman (Taschenbuch)
Ich bin total begeistert von diesem Roman und habe ihn in wenigen Tagen ausgelesen.
"Das Lächeln der Fortuna" läßt keinem eine Atempause.
Dieses fantastische Werk von Rebecca Gablé hat
eine unglaublich fesselnde Wirkung auf jeden Leser,
der dem Mittelalter ebenso verfallen ist, wie ich es bin.
Auch ich habe die Säulen der Erde von Ken Follett
verschlungen und kann, nach meiner Meinung,
ohne Bedenken sagen, dass dieser Roman mit dem Roman von
Ken Follett ohne weiteres mithalten kann.
Der Lebensweg von Robert of Waringham wird von wichtigen
Daten aus Englands Geschichte begleitet und man erfährt
als Leser somit gleichzeitig den geschichtlichen Hintergrund Englands.
Ich bin total faszieniert von diesem Roman und kann
es ihnen wärmstens empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eines der schönsten Bücher, 21. Juni 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Das Lächeln der Fortuna: Historischer Roman (Taschenbuch)
Ich möchte einmal wissen, was manche Leute, die hier ihre Kritiken schreiben, von einem Roman erwarten. Es ist kein Geschichtsbuch, sondern ein Roman mit geschichtlichem Hintergrund! Der noch dazu sehr gut recherchiert ist. Beim "Lächeln der Fortuna" handelt es sich um ein Buch, das ich immer wieder gern zu Hand nehme und darin schmöker. Es ist spannend und informativ. Wenn jemand mehr über Lancaster oder Richard II wissen will, kann er ja ein Geschichtsbuch mit trockenen Zahlen und Begebenheiten lesen. Ich finde diesen Roman gut erzählt und in einer Sprache geschrieben, die anspricht. Ich habe es vielen Freunden geliehen und niemals eine abfällige Meinung gehört, sondern immer nur Begeisterung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


39 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ach, hätte dieses Buch doch unendlich viele Seiten!, 20. August 2001
Von 
Ilka Beyer (Paderborn, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Das Lächeln der Fortuna: Historischer Roman (Taschenbuch)
Eigentlich war "Das Lächeln der Fortuna" ja nur ein Spontankauf -nach dem Motto "Laß ich mich mal überraschen". Bereits nach den ersten 100 Seiten konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Man muß einfach weiterlesen und mit dem Hauptcharakter mitfiebern. Es ist unglaublich spannend, schön romantisch, historisch interessant und definitiv süchtig machend! Am Ende des Buches war ich richtig verzweifelt, daß es zu Ende war! Das ist das erste Buch, das ich ohne zweimal darüber nachzudenken mit "Den Säulen der Erde" auf eine Stufe stellen würde! Mittlerweile habe ich fast alle meine Bekannten dazu gebracht das Buch zu lesen und alle waren genauso fasziniert und begeistert wie ich! Absolut genial!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Lächeln der Kalliope, 28. Juli 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Lächeln der Fortuna: Historischer Roman (Taschenbuch)
Nicht nur Fortuna lächelt. Bei der Lektüre dieses Romans lächelt gewiss auch Kalliope, die Muse der Erzählkunst. Ich möchte Rebecca Gablé ein ganz großes Kompliment machen für einen wunderbaren historischen Roman. Ich habe schon eine ganze Reihe Autoren dieses Genres genossen. Warum ich erst jetzt auf Rebecca Gablé stoße, ist mir schleierhaft. Um so mehr genieße ich jetzt die Werke einer großartigen Schriftstellerin und Erzählerin. Kurz bevor ich das Ende dieses Romans erreichte, bestellte ich schnell vier weitere von ihr, damit keine Wartezeit entstehen und die Ungeduld meine Laune verderben könnte. In meiner ganz persönlichen Rangfolge der historischen Romane hat dieses Buch einen Platz auf Augenhöhe mit Folletts "Säulen der Erde" und Gordons "Medicus" eingenommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geschichte wird lebendig, 12. Juli 2001
Rezension bezieht sich auf: Das Lächeln der Fortuna: Historischer Roman (Taschenbuch)
In dem historischen Roman "das Lächeln der Fortuna" gelingt es Rebecca Gable das England der Jahre 1361 bis 1399 lebendig zu machen. Geschichtlich geht es um englische Königs- und Adelsherrschaft, politische und persönliche Ambitionen innerhalb der Königsfamilie, englischer Bauernkrieg, Frankreich-und Schottlandfeldzüge, die Pest, etc. Diese historischen Sachverhalte werden in der Erzählúng geschickt in die Beschreibung der Abenteuer und des Werdegangs des jungen Robin vom Klosterschüler, Besitzlosen, Hochveräter bis hin zum Adlingen verwoben. Neben der "nicht-historischen" Person Robins und seiner persönliche Familiengeschichte werden die "historischen" Menschen des englischen Adels- und Königshauses lebendig, anfaßbar, in Ihrem Handeln versteh- und anfaßbar.
Das Buch ließt sich trotz seiner 1300 Seiten gut, obwohl es in der ersten Hälfe das eine oder andere Mal auch etwas langatmig ist. Die Handlung gewinnt jedoch in der zweiten Hälfte zunehmend an Dichte und Fülle. In Summe ein lesenswertes Buch; ein Ausschnitt aus der englischen Geschichte zum Anfassen eben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Lächeln der Fortuna: Historischer Roman
Das Lächeln der Fortuna: Historischer Roman von Rebecca Gablé (Taschenbuch - 25. November 1997)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen