Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 29. August 2010
Zusammenfassung:

Elisabeth Raabe, genannt Sissi ist 13 Jahre jung und eigentlich ein ganz normales Mädchen. Die üblichen Probleme, wie geschiedene Eltern, eine ältere Schwester, und das Fach Mathematik, welches ihr nicht wirklich zugänglich zu sein scheint, bewältigt sie alle irgendwie. Als sich jedoch zum ersten Mal unbekannte Hormone bemerkbar machen und das ausgerechnet bei der ersten Begegnung mit ihrem zwangsweise verordneten Nachhilfelehrer, dem 3 Jahre älteren Konstantin, gerät so manches außer Kontrolle. Am meisten fürchtet sie jedoch, dass sie Konstantin nicht mal in Sachen 'Küssen' irgendwelche Erfahrungen bieten kann. Um das schnellstens zu ändern, verschont sie selbst ihren Sandkastenfreund Jakob nicht mit dubiosen Forderungen, die ihre Unerfahrenheit wett machen sollen. Wie das alles endet? Lest selbst ...

Meine Meinung:
Dem Alter der Protagonisten und der anzusprechenden Zielgruppe entsprechend, beschreibt Kerstin Gier hier die ganz normal wirre Gefühlswelt eines Teenagers kurz vor der ersten Liebe. Trotz überwiegend einfacher Sprache bleibt nichts an Glaubwürdigkeit auf der Strecke. Hinreißend humorvoll bringt die Autorin Sissis chaotische Denkweise und ihr Handeln zum Ausdruck, ohne die Dinge, die man 'eigentlich' nicht tun sollte, zu verherrlichen. Auch wenn Sissi nicht immer nur brav daherkommt, so findet sie schlussendlich doch immer wieder den richtigen Weg.
Die Altersempfehlung ab 10 Jahre finde ich persönlich zwar etwas zu niedrig gewählt (ich fände 12 J angebrachter), aber Kinder entwickeln sich ja auch nicht alle gleich.
Mir hat das Lesen des Buches viel Spaß gemacht, auch, wenn ich nicht mehr zur Zielgruppe Kinder/Jugend zähle.
Hier konnte ich mich noch mal in allen Einzelheiten an meine eigenen, ersten, chaotischen Liebesgefühle erinnern. (Schön war's) ;-)

Fazit:
Ein schönes gefühlvolles Buch über die erste Liebe für Mädchen (und Jungen), und deren Eltern, die sich schnell noch mal erinnern wollen/sollen, dass ihre Sprösslinge gar nicht so anders reagieren, als sie es früher selbst gemacht haben. ;-) Und natürlich für Kerstin Gier Fans, die in der Lage sind, sich auf die Probleme von 13 jährigen einzulassen.
Kurze Anmerkung: Dass es das Buch 1998 in leicht veränderter Form, mit dem Titel 'Herzattacken' unter dem Pseudonym Jule Brand schon einmal gegeben hat, stört mich persönlich wenig. Diejenigen, die 'Herzattacken' damals schon gelesen haben, sollten dies vielleicht berücksichtigen.
0Kommentar|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2007
...geklaut ;)

Es ist schon interessant, wie sich 14-jährige Mädels um das Buch reißen.
Nicht nur meine Tochter liest auf einmal mehr.
Auch die Freundinnen sitzen still in einer Ecke und legen das Buch nicht mehr aus der Hand.
Das hat mich doch neugierig gemacht.
Also, schnapp und weg war das Buch.

Was habe ich gelacht!
Sicher bin ich kaum die Zielgruppe der Autorin (ü40, Mann) aber die lustige Geschichte ist einfach nur gut.
Kann ich übrigens nicht nur Mädchen sondern vor allem auch den Jungs empfehlen.
Kleiner Tipp: Ihr müsst ja nicht zugeben, dass ihr das Buch gelesen habt ;)

FaziT: tolles Jugendbuch für Mädchen und Jungs - empfehlenswert
0Kommentar|118 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2009
Ja ja, was waren das noch Zeiten...ich war in der neunten Klasse als ich das Buch mir kaufte und es kostete 9,90DM. Für alle, die nicht mehr wissen was DM sind, das war mal die Währung hier in Deutschland als ich mal klein war und eine Mark noch eine Mark wert war. Meine ganze Klasse (selbst die Jungen) wollten damals wissen, wie Sissi unwissender Weise ihren "Makel" verlieren will und ob es klappt. Aber auch meine Mitkommilitonen im Studium konnten und wollten nicht von diesem Buch lassen. Mittlerweile ist meine Ausgabe von "Herzattacken" (so hieß es damals) sehr verschlissen, aber man sieht, dass dieses Buch mit viel Liebe gelesen wurde.
Jetzt 11 Jahre später bin ich 26 Jahre alt, nicht mehr in der Zielgruppe des Buches angesetzt, berufstätig und finde es schön, einen Teil meiner Jugend immer noch im Bücherregal stehen zu haben und sich seiner nicht schämen zu müssen. Dieses Buch ist für jung und alt, am Strand oder an einem verregneten Nachmittag, bei guter und auch bei schlechter Laune zu lesen, denn man beginnt nach den ersten Seiten schon zu schmunzeln, nach ein paar zu Grinsen und in der Mitte zu lauthals loszulachen.

Also, warum haben sie noch nicht dieses Buch gekauft?
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2007
Da ich schon seit Jahren ein Fan von Kerstin Gier bin, war ich natürlich auf ihr erstes Jugendbuch gespannt. Eigentlich hatte ich es für meine Tochter bestellt, doch kaum war es da, musste ich erst mal selber reinschauen. Und konnte es nicht wieder weglegen! So herrlich amüsant schildert Kerstin Gier die Wünsche, Nöte und Träume von Sissi, so rasend komisch die Situationen, die sie in der Schule erlebt, dass bei diesem Buch garantiert nicht nur Mädchen der angepeilten Altersklasse auf ihre Kosten kommen. Wenn ich könnte, würde ich doppelt so viele Sterne geben - ich habe Tränen gelacht! Meine Lieblingsstelle ist die mit dem Gänseschmalz ... :-))
0Kommentar|44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2009
Mein Sohn (13)und ich hatten hier eine Rezension gelesen, die das Buch auch für Jungs und Erwachsene empfahl. Da ich ein echter Kerstin Gier Fan bin und meinem Sohn aus ihren Büchern auch schon Passagen vorgelesen habe, wollte er es haben. Er hat es sehr schnell durchgelesen und fand es toll. Daraufhin durfte auch ich das gute Stück in die Hand nehmen. Es hat mich doch sehr an meine eigene Kindheit/Pubertät erinnert und daher wohl besonders angesprochen. Ich musste - wie immer bei Kerstin Gier Büchern - sehr viel lachen, habe aber auch einen anderen Blick auf mich als Mutter erhalten. Daher emfehle ich dieses Buch auch für Jungs und deren Mütter.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2013
Kerstin Gier ist meine absolute Lieblingsschriftstellerin. Sie schreibt so locker und amüsant und ich kann mich mit fast jeder ihrer Hauptpersonen total gut identifizieren. Auch mit Sissi. Und das obwohl ich zwanzig Jahre älter bin als sie.
Ich habe das Hörbuch zusammen mit meiner Tochter zusammen auf den Weg in den Urlaub gehört und viele Erinnerungen aus meiner Schulzeit und meiner Pubertät kamen in mir hoch. Das erste Verliebtsein, die Suche nach Aufklärung, der tolle Typ, der nichts von einem will, das arrogante Mädchen, von dem jeder was will. Ja, genauso ist es auch mir ergangen. An mehreren Stellen musste ich laut lachen und am Ende war auch noch etwas fürs Herz dabei.
Ich gebe eine absolute Empfehlung ab. Nicht nur, für Teenager, sondern auch für Erwachsene ein wirklich toller Hörgenuss.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2014
„Ich bin Elisabeth Raabe", sagte ich seufzend. „Aber alle nennen mich Sissi." "Scheiße", sagte der Junge. „Nein - Sissi!" (Seite 24)

Zum Inhalt:

Elisabeth, genannt Sissi, ist 13 und geht in die siebte Klasse. Zusammen mit ihren besten Freundinnen versucht sie die Schulzeit zu überstehen. Vor allem Mathe, denn da versteht sie gar nichts. Um eine fünf zu verhindern, bekommt sie Nachhilfeunterricht aufgebrummt. Konstantin aus der zehnten soll ihr ab jetzt Dreiecke und Tangenten näherbringen, doch dafür hat er einfach viel zu blaue Augen.

Dann kommt auch noch ein neues Mädchen in die 7a. Alyssa, die wunderschön ist und weiß, dass Jungs nur auf Mädchen mit Erfahrung stehen. Auch sie hat ein Auge auf Konstantin geworfen und so muss Sissi schleunigst Erfahrungen sammeln. Vielleicht kann ihr dabei ja ihr bester Freund Jakob helfen.

Meine Meinung:

Kerstin Gier ist hier eine wirklich süße Geschichte über die erste Liebe gelungen.

Der Schreibstil ist der Zielgruppe angepasst und lässt sich so leicht und flüssig lesen. Es gibt viele Situationen bei denen ich köstlich amüsiert habe, lag es nun an den Sprüchen oder Sissis Unwissen und ihrer zwanghaften Suche nach Infos.

Alle verschiedenen Charaktere sind wahrscheinlich jedem mal in der Schule begegnet, doch ihre Handlungen nachzuvollziehen fiel mir teilweise schwer. Natürlich weiß ich, dass Jugendliche immer früher mit Zigaretten, Alkohol, Drogen und Sex in Berührung kommen. Wenn man aber bedenkt, dass Sissi und ihre Mitschüler 13/14 Jahre alt sind, halte ich einiges doch für etwas verfrüht.

Das Gleiche gilt für Sissi. Teilweise konnte man echt mit ihr mitfühlen, aber oft habe ich mich gefragt, ob sie das gerade wirklich getan hat. Für 13 war sie mir einfach ein bisschen zu aufmüpfig. Vielleicht bin ich da aber auch einfach genauso spießig wie ihre große Schwester, Anna.

Trotz allem werden viele wichtige Themen angesprochen, über die jeder Teenager früher oder später stolpert. Den eigenen Körper gut finden, Beliebtsein, Gruppendruck. Gier ermöglicht dem Leser einen Einblick in die Gedankenwelt junger Menschen und ihren Umgang mit diesen Themen.

Das Cover meiner Ausgabe finde ich niedlich, es verleitet aber leicht zu der Annahme, dass es ein Buch für Kinder bzw. 11/12-jährige ist. (Hier ist das Cover mit den Strümpfen etwas passender.) Als Altersempfehlung würde ich 14/15+ geben, da ich denke, vieles ist dann verständlicher und noch lustiger.

Fazit:

Dem Anfang würde ich volle 4 Sterne geben, dem Rest eher 3/3,5.

Alles in allem garantiert „Jungs sind wie Kaugummi - süß und leicht um den Finger zu wickeln" aber ein paar sehr unterhaltsame Lesestunden und ich bin froh, diesen verborgenen Schatz aus meinem SuB ausgegraben zu haben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2012
Was ich erwarte:
Kerstin Gier hat sich mittlerweile einen Platz bei meinen Lieblingsautoren erschlichen und so freue ich mich immer wieder, etwas von ihr zu lesen. Und dieses Buch klang einfach lustig - so wie ich es eben von Kerstin Gier gewöhnt bin ;)

Meine Meinung:
Wer schon einmal ein Buch von Kerstin Gier gelesen hat, der weiß wie toll ihr Schreibstil ist. Man wird sofort in die Geschichte gezogen und ist von ihr gefesselt, selbst wenn diese nicht mit einer nervenaufreibenden Spannung daherkommt. Und der Humor von Kerstin Gier ist soweiso unschlagbar. Das Lachen kann man sich oft nicht verkneifen und so wird man einfach wunderbar unterhalten.

Sissi hat mir als Hauptcharakter ziemlich gut gefallen. Mit ihren dreizehn Jahren ist sie zwar noch etwas kindlich, aber sie ist einfach sympatisch. Selbst wenn man sich durch den Altersunterschied nicht mit ihr identifizieren kann, so kann man ihre Handlungen doch nachvollziehen. Das liegt vor allem daran, dass ihre Gefühle und Gedanken sehr gut beschrieben werden, da das Buch aus der Ich-Perspektive erzählt wird. So kann man sich das ein oder andere Mal auch in die eigenen Erlebnisse in diesem Alter zurückversetzen.

Noch lieber als Sissi mochte ich allerdings Jacob. Ihr Sandkastenfreund und Nachbar ist immer für sie da und unterstützt sie. Manchmal hat er mir allerderings auch Leid getan, weil Sissi nicht immer so gut zu ihm ist wie er zu ihr. Mit Konstantin konnte ich dagegen überhaupt nichts anfangen und war von Sissis Verliebtheit etwas genervt.

Die Geschichte selbst ist nicht unbedingt neu und auch nicht megaspannend, aber durch die witzigen Ideen von Kerstin Gier ist sie durchaus unterhaltsam. Ich denke, dass das Buch gerade für Mädchen im Alter von ca. 12 Jahren auch einige wichtige Erkenntnisse über Freundschaften und die erste Liebe bereit hält.
Das Ende ist dann auch nicht allzu überraschend, rundet Sissis Geschichte aber schön ab und man merkt auch, dass sich Sissi weiterentwickelt hat.

Fazit:
"Jungs sind wie Kaugummi - süß und leicht um den Finger zu wickeln" ist eine lustige Geschichte über die erste Liebe und Freundschaften. Unterhaltsam erzählt Kerstin Gier Sissis Geschichte und so ist das Buch eine lustige, nicht sehr anspruchsvolle Geschichte für zwischendurch.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2010
Da ich alle Bücher von Kerstin Gier bisher verschlungen hatte, musste natürlich auch dieses Buch angeschafft werden. Ich habe es mit meinem 11-jährigen Sohn zusammen gelesen und wir beide waren begeistert. Oft haben wir uns vor Lachen gekugelt und oft fand mein Sohn die "Probleme" von 13-jährigen Mädchen zwar ein klein wenig peinlich aber hochinteressant. Dieses Buch lohnt sich wirklich für Jungs, Mädchen und Muttis...
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 3. Februar 2008
Das Buch mag lustig und gut geschrieben sein, aber die Altersempfehlung ab 10 Jahren ist definitiv daneben gegriffen. Ab 14 vielleicht. Meine 12-jährige Tochter las nur die ersten Seiten und legte das Buch dann schnell und leicht angewidert beiseite, da es ihr doch zu sehr ins nicht jugendfreie Detail ging. Wer noch nicht die Dr.-Sommer-Seiten der Bravo liest, für den ist dieses Buch noch nichts. Daher hier nur 3 Sterne.
11 Kommentar|43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €