Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Wikingerjunge Odd bekämpft die Eisriesen
Das Kinderbuch DER LÄCHELNDE ODD UND DIE REISE NACH ASGARD von Neil Gaiman nimmt uns mit auf eine Reise in den hohen Norden. Der kleine Odd reist zudem mit Thor, Odin und Loki, denn nur er sei in der Lage die Eisriesen zu vertreiben und die Gefahr zu bannen - kein Wunder, denn Odd ist so fröhlich und so glücklich wie wohl sonst kein anderer kleiner Junge...
Veröffentlicht am 14. Juni 2010 von Thorsten Wiedau

versus
0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard
Meine Kinder und ich waren einigermaßen entäuscht. Etwas dünn die Geschichte. Es wir erst Spannung aufgebaut und dann passiert nichts.
Veröffentlicht am 9. Januar 2012 von Axel Voges


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Wikingerjunge Odd bekämpft die Eisriesen, 14. Juni 2010
Von 
Thorsten Wiedau (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard (Gebundene Ausgabe)
Das Kinderbuch DER LÄCHELNDE ODD UND DIE REISE NACH ASGARD von Neil Gaiman nimmt uns mit auf eine Reise in den hohen Norden. Der kleine Odd reist zudem mit Thor, Odin und Loki, denn nur er sei in der Lage die Eisriesen zu vertreiben und die Gefahr zu bannen - kein Wunder, denn Odd ist so fröhlich und so glücklich wie wohl sonst kein anderer kleiner Junge und mit dieser Fröhlichkeit kann man sogar das Herz eines Eisriesen zum schmelzen bringen, welcher nur den ewigen Winter im Sinn hat.

Zuerst die schlechte Nachricht, die Geschichte ist nur 115 Seiten lang - leider viel zu kurz. Gefallen hat sie mir von der ersten bis zur letzten Seite, selten habe ich eine schönere Kindergeschichte gelesen und mich an ihr erfreut.

Der schlaue aber behinderte Odd schafft es durch einen glücklichen Zufall den Göttern zu begegnen, denen er doch tatsächlich helfen kann. Als er dann auch noch aus einer ganz besonderen Quelle trinkt, schafft er es sogar den großen Eisriesen im Wortstreit zu überflügeln - ganz wunderbar erzählt.

Das Buch DER LÄCHELNDE ODD UND DIE REISE NACH ASGARD von Neil Gaiman hat mir ein Lächeln auf die Lippen gezeichnet, meinen beiden Söhnen wird es ebenfalls gefallen, zuerst beim vorlesen und dann beim selber lesen.

Empfehlenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr schön erzählte Heldensage ohne Schnickschnack, 16. Juni 2010
Von 
junior-soprano - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard (Gebundene Ausgabe)
Comic-Künstler und Coraline-Autor Neil Gaiman erzählt in "Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard" die Geschichte des Wikinger-Jungen Odd, der erst seinen Vater verlor und bald darauf wurden durch einen Unfall die Knochen eines seiner Beine zertrümmert. Heute würde man sagen, der Junge sei behindert. Zu rauen Wikingerzeiten hiess das noch: der Junge ist ein Krüppel und somit nahezu unbrauchbar für die Gemeinschaft. Trostspendend, weise und amüsant ist dieses Buch - aber eben ohne den Harry Potter Tyneff, hier gibt's keine Betty Boobs Bohnen in allen Geschmacksrichtungen (oder wie dieser, zugegeben gelungene, Gag von J. K. Rowling heisst) - hier wird Met getrunken, gejagt und nur das Notwendigste geredet.
Die Geschichte ist, so habe ich sie jedenfalls verstanden, eine Geschichte über die Suche eines Jungens nach seinem Platz im Leben und die Suche nach männlichen Vorbildern. Und Odd trifft wahrlich eindrucksvolle Vorbilder, keine geringeren als die nordischen Götter Odin, Thor und Loki. Eine schöne Gelegenheit für Eltern, Ihren Kindern und sich selbst mit diesem gewaltfreien, sehr schön geschriebenen Buch, die Sagen des Nordens näherzubringen, bevor dann 2011 Thor in der Verfilmung des Marvel-Comics zum coolen, aber sehr amerikanisierten Helden wird. Dann können die jungen Leser stolz sagen: Thor kannte ich schon 2010! ;-)
Alkohol bringt lauter Ärger, gerade für labile Charaktere. Das schönste Mädchen ist wirklich nicht immer die beste Wahl. Ein entwaffnendes Lächeln und Köpfchen, gute Argumente, Klugheit und Mut können mächtiger sein als Thors Hammer. Eltern können ihren Kindern dieses Buch mit gutem Gewissen anvertrauen.

Manches erinnert an Der kleine Hobbit und Der Herr der Ringe, allerdings ist Gaimans Geschichte wesentlich kürzer, weniger komplex und eignet sich, auch dank der grossen Schrift sehr gut um die Lust am Lesen zu wecken. Ein schönes Buch! Auch optisch, Odds Vater war ein begabter Schnitzer und eine Schnitzerei spielt auch eine Schlüsselrolle, als Odd mit seinen Freunden, dem Adler, dem Bär und dem Fuchs zur Götterstadt Asgard zieht, die von einem mächtigen Eisriesen besetzt wurde (sehr schön: Gut und Böse sind hier nicht platt schwarz-weiss gezeichnet, sondern die Motive aller Figuren nachvollziehbar) - die Illustrationen in diesem Buch sind holzschnittartig gestaltet und sind so schön anzusehen, wie Gaimans Sätze zu lesen sind.

Schade, dass das Buch nicht länger ist!

115 Seiten, Hardcover, Illustrationen von Brett Helquist, Übersetzung von Andreas Steinhöfel, Erstveröffentlichung 2009 als "Odd and the Frost Giants", 2010 auf deutsch beim Arena Verlag erschienen

Hier noch eine Comic-Empfehlung für erwachsene Leser zum Thema nordische Götter: Loki
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle konsequent klare Geschichte, 29. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard (Gebundene Ausgabe)
In die Hand genommen und gekauft und nicht enttäuscht worden. Eher zufällig als gewollt, geriet uns dieses wundervolle Kleinod in die Hände.
Eine sehr klar erzählte unprätentiöse Geschichte. Die auch von jungen Zuhörern und Lesern gut verstanden werden kann. Die Sprache ist dem Alter (ab 5) angepasst.
Vor allem gefiel mir, dass Kinder hinnehmen können, dass Dinge göttlich sind, auch wenn der äußere Schein nicht stimmt. Man muss nicht ängstlich sein, nur weil man klein ist. Die wahre Größe wird durch andere Dinge bestimmt. Auch Götter sind nur menschlich und die Zeit heilt Wunden.
Leider ist die Geschichte viel zu kurz. Ich denke aber, dass wird nur von Erwachsenen so empfunden, die mehr Rahmen brauchen als ein Kind, das anfängt die Welt zu verstehen. Vielen Dank an den Erzähler, der uns bewiesen hat, eine gute Geschichte braucht nicht immer viele Worte.

Ich sage nur empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fabel-hafte Geschichte, die sich gut in jedem Kinderbuchregal macht, 25. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard (Gebundene Ausgabe)
Eigentlich gibt der lange deutsche Titel (OT: Odd and the Frost Giants) die Handlung schon im wesentlichen wieder, ich versuche mich aber dennoch an einer kurzen Inhaltsbeschreibung: Der Wikingerjunge Odd ist vom Leben gebeutelt: Sein Vater ist tot, sein Bein verkrüppelt und sein Stiefvater, Elfred, der Fette, betrachtet ihn nur als lästiges Übel. Trotz allem verliert Odd nie sein Lächeln - ein Umstand, der den Argwohn der Dorfbewohner nur wachsen lässt. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass Odd von zu Hause ausreißt. Dabei begegnen ihm ein Fuchs, ein Bär und ein Adler, die sich als die verzauberten Götter Loki, Thor und Odin herausstellen, die von einem Eisriesen aus Asgard verjagt wurden. Nun ist es an Odd, den Eisriesen zu vertreiben, um die Götter zu erlösen und den Frühling nach Midgard zurückzubringen.

Das macht er natürlich nicht mit Kraft, sondern nach einem Schlückchen aus Mimirs Quelle mit Köpfchen und Weisheit.

So wie in "American Gods" spielt der gerissene Loki auch in "Odd and the Frost Giants" eine wichtige Rolle. Gaiman scheint ein Faible für die nordische Mythologie im Allgemeinen und den zwielichtigen Loki im Besonderen zu haben.

Die deutsche Ausgabe ist gut übersetzt, bedient sich einer klaren, einfachen und dennoch fabelhaften Sprache, wodurch die Geschichte sowohl zum Vorlesen für kleinere Kinder, als auch zum selber Lesen für Dritt- bis Viertklässler gut geeignet ist.

Das schöne Cover in hellblau und blassgelb macht sich gut in jedem Kinderzimmer, die gelungenen Illustrationen von Brett Helquist unterstützen die Phantasie der Kinder und helfen den jüngsten beim "durchhalten" der 115 Seiten. Wobei mich gewundert hat, dass Gaiman das Buch nicht selbst illustriert hat.

Mein Fazit: Ein tolles Geschenk für junge Leser, das malerisch an die nordische Mythologie heran führt. Sollte in keinem gut sortierten Kinderbuchregal fehlen. Vier Sterne.

Noch eine Empfehlung zum Schluss: Wer bei Loki und der nordischen Mythologie auf den Geschmack gekommen ist, aber was für ältere Kinder sucht, dem kann ich Mara und der Feuerbringer 01 von "Bernd das Brot"-Erfinder Tommy Krappweis ans Herz legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr schönes Kinderbuch, 18. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard (Gebundene Ausgabe)
Über den Inhalt ist genug gesagt, daher will ich mich nicht erneut darüber auslassen. Ja - ich kann dieses Buch sehr, sehr empfehlen. Ich habe es meiner 6 Jahre alten Tochter vorgelesen und es hat ihr (und mir) sehr gefallen. Die nordischen Götter allein sind schon Grund genug, diese Umsetzung zu lesen und der ungewöhnliche Held Odd macht das Buch unwiederstehlich - er ist sympatisch, mutig und gleichzeitig sehr normal. Neil Gaimann ist wunderbar übersetzt und schreibt auch hier sehr flüssig, liebevoll und trotz der Kürze des Buches mit der nötigen Dosis Detailverliebheit, die es dem (Vor-)Leser möglich macht, in die Geschichte zu kommen und damit die Welt des Buches zu betreten. Hier zeigt sich wieder einmal, was den guten Autor vom schlechten trennt... Meine Empfehlung: kaufen, verschenken, ausleihen - egal wie alt Ihr seid.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lesenswert; gutes Buch zum Vorlesen, 22. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard (Gebundene Ausgabe)
Gaiman schreibt unterhaltsam und ohne Sentimentalität. Wieder stellt er einen Antihelden ins Zentrum seiner Geschichte, der sich mit Freundlichkeit und seinen Gegenspielern einfühlend zugewandt in einer eher von Gewalt geprägten Umwelt besteht. Odd (der Name bedeutet im Englischen "komisch" oder "merkwürdig") löst ein die Welt der Götter und der Menschen bedrohendes Problem indem er die Prinzipien klientenzentrierter Gesprächsführung bei einem Eisriesen anwendet, gerade so als habe er von Carl Rogers gelernt. Er ist - bei körperlicher Behinderung und ohne den Einsatz von Gewalt oder Magie - ein Held im klassischen Sinne, der sich als ganze Person einsetzt, sein mögliches Scheitern und damit auch seinen Tod stets klar vor Augen. Gaiman, der Schriftsteller, vertraut auf das Wort als das Mittel der Konfliktbewältigung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schönes Kinderbuch, 14. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard (Gebundene Ausgabe)
Aufgrund der Empfehlung von Freunden habe ich dieses Buch gekauft und bin sehr zufrieden. Die Geschichte ist schön erzählt, das Buch sieht sehr ansprechend aus und der Versand verlief ohne jedes Problem. Volle Punktzahl deshalb.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard, 9. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard (Gebundene Ausgabe)
Meine Kinder und ich waren einigermaßen entäuscht. Etwas dünn die Geschichte. Es wir erst Spannung aufgebaut und dann passiert nichts.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen langweilig, 25. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard (Gebundene Ausgabe)
Ich lese nich viel, das heisst, ich lese nie freiwillig. Wir mussten irgendein Buch von der Schule aus lesen. Es war ziemlich schlecht, weil es sehr ungenau beschrieben ist. Es geht um einen Jungen, der in den Wald geht und dann Tiere sieht, die eigentlich Götter sind. Dann muss der Junge namens Odd den Tieren helfen und sie gehen in das Land Asgard, um sie wieder in Götter zu verwandeln. Die Bewertung wäre von 5 Sternen etwa 1-2. Ich hoffe, wenn ich wieder mal ein Buch lese,dass es dann besser ist, weil ich sonst noch weniger lese. Ich würde das Buch jetzt auch niemandem weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard
Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard von Neil Gaiman (Gebundene Ausgabe - Mai 2010)
EUR 9,95
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 3 Monaten.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen