Kundenrezensionen


35 Rezensionen
5 Sterne:
 (22)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


42 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ideale Lektüre für den Leser um die 14
Der Autor dürfte sich einiges bei Eoin Colfer und seinen Romanen rund um Artemis Fowl Artemis Fowl 1-3 abgeschaut haben. Im Zentrum steht ein jugendlicher Held, der auf ca. 300 Seiten seine phantastischen Abenteuer erlebt. Doch während Artemis reich und arrogant ist, handelt es sich bei Samuel Faulker um einen ganz "normalen" Jungen mit hohen...
Veröffentlicht am 16. Dezember 2008 von Harald Meyer

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Buch, aber bin noch unschlüssig
Ich habe am Anfang gedacht, ob das Buch wohl Ähnlichkeit mit der Tintenwelt-Trilogie hat. Allein der erste Satz der amazon'schen Kurzbeschreibung erinnert daran. Auch in der Tintenwelt lieben unsere Protagonisten Mo und Meggie Bücher und sie leben ja auch gefährlich. Wer die Bücher kennt, weiß, was ich meine. Wer sie nicht kennt, sollte sie...
Veröffentlicht am 1. Juli 2012 von Christina


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

42 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ideale Lektüre für den Leser um die 14, 16. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Das Buch der Zeit Band 1: Die steinerne Pforte. (Gebundene Ausgabe)
Der Autor dürfte sich einiges bei Eoin Colfer und seinen Romanen rund um Artemis Fowl Artemis Fowl 1-3 abgeschaut haben. Im Zentrum steht ein jugendlicher Held, der auf ca. 300 Seiten seine phantastischen Abenteuer erlebt. Doch während Artemis reich und arrogant ist, handelt es sich bei Samuel Faulker um einen ganz "normalen" Jungen mit hohen Identifikationspotential. Sam lebt mit seinen 14 Jahren bei seinen Großeltern, weil sein Vater nach dem Tod von Sams Mutter den Boden unter den Füßen verloren hat. Mit ihm zusammen lebt dort seine Cousine Lilli (nervig, doch im Laufe der Geschichte sehr hilfsbereit), die ihm neben Monk (der Erzfeind aus der Schule) das Leben schwer macht. Und natürlich gibt es auch noch SIE, nämlich Alice, die unerreichbare "Freundin".

Zum Glück begnügt sich der Autor damit, Sams Umfeld nicht zu ausführlich zu beschreiben, sondern kommt sehr schell zur eigentliche Sache: den Zeitreisen. Im Haus seines Vaters entdeckt Sam nämlich das steinerne Portal, welches dem Buch den Titel gegeben hat. Unabsichtlich aktiviert er es und macht kurz hintereinander drei Zeitreisen. Als ich das las, habe ich Böses vermutet; es wird hier doch nicht zu einer lieblosen Aneinanderreihung von kurzen Abenteuern kommen? Doch so ist es nicht. Dem Leser wird nur vor Augen geführt, welche Probleme es bei Zeitreisen geben kann. Und Sam bemerkt schnell, das sein Vater bei einer seiner Zeitreisen in große Probleme geraten ist. Sam will ihm helfen, doch der erste Versuch...

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Sie ist kurzweilig und spannend und auf den jugendlicher (!) Leser zugeschnitten. Als Erwachsener sollte man das nicht vergessen. Dann wird man viel Spaß mit dem Buch haben. Und der Cliffhanger am Ende lässt einem keine andere Chance, als sofort zu Band 2 zu greifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nachhaltig, 28. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Das Buch der Zeit Band 1: Die steinerne Pforte. (Gebundene Ausgabe)
Es liegt nun bestimmt 3 Monate zurück das ich diese Trilogie las, und da sie mir immer noch, immer mal wieder in den Kopf schießt,
schreibe ich nun auch meine positive Bewertung hierzu.
Denn wenn ein "Werk" sich bei mir so nachhaltig zeigt und mich vom ersten Moment des lesens an fesselte,
bis ich alle 3 in einem Rutsch durch hatte, dann verdient es auch seine 5 Sterne.
Ich lese so viel Jugend Literatur und selten ist es möglich, dabei sogar etwas geschichtliches zu lernen, das finde ich gerade für Kinder sehr schön
und auch für mich ;-)
Eine sehr gut durchdachte, spannende und faszinierende Geschichte!!! (den Inhalt spare ich mir jetzt, da schon genug erwähnt)
Also unbedingt lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


55 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine ideenreiche Zeitreise, 13. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Das Buch der Zeit Band 1: Die steinerne Pforte. (Gebundene Ausgabe)
Die Bewertung stammt von meiner Tochter.

Das Buch kommt schnell zum Punkt - ohne lange Vorgeschichte. Ist für mich als Schülerin geeignet. Sehr spannend geschrieben und war thematisch sehr ansprechend. Habe es in sehr kurzer Zeit verschlungen und bis spät in die Nacht gelesen. Warte schon sehnsüchtig auf den zweiten Teil.

Tabea (12 Jahre alt)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mal etwas anderes, 2. April 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr erfrischende Geschichte, gut gelesen. Interessanter Handlungsablauf mit Pepp, neben den seit Rowling totgeprügelten Klischees (Teenager kämpft gegen den schwarzen Mann) auch eine ganze Reihe origineller Ideen. Sehr gut gelungen sind die lebhaften Darstellungen der vergangenen Epochen. Dem Autor half natürlich der Umstand, daß er Historiker ist.

Nur darf man nicht den Fehler machen, sich nach dem Hörspiel auch noch das Buch zu kaufen, weil sonst schmerzhaft klar wird, dass hier nicht nur in der üblichen Weise "für den Funk bearbeitet" (d.h. gekürzt) wurde, sondern ganze Kapitel ausgelassen wurden. Zum Glück leidet der Handlungsablauf nicht darunter, weil es isolierte "Abenteuer" sind. Trotzdem schade, ich hätte gerne 5 Euro mehr gezahlt für ein Hörbuch mit einer CD mehr und allen Kapiteln darauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend und fesselnd, 12. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Das Buch der Zeit Band 1: Die steinerne Pforte. (Gebundene Ausgabe)
"Die steinerne Pforte" ist der erste Teil der Reihe "Das Buch der Zeit". Auch wenn sich die Grundidee ähnlich anhört wie viele andere der populären Kinderzeitreisegeschichten, stellt diese Reihe doch etwas Besonderes dar. Denn hier geht es nicht darum, in Form von netten historischen Geschichten etwas über die Vergangenheit zu lernen, stattdessen wird hier dem jugendlichen Leser ein spannender und mitreißender Roman in die Hand gegeben, der ihn so schnell nicht wieder loslässt. Samuel, die Hauptfigur, ist einem sofort sympathisch. Und auch die anderen Charaktere wie die Großeltern oder der Liebhaber von Lilis Mutter wirken sehr realistisch und bereichern das Geschehen ungemein. Zusätzlich zu den normalen Schul- und Alltagsproblemen jedoch gerät Sam in eine abenteuerliche Geschichte, in der sich herausstellt, dass er der Einzige ist, der seinen verschollenen Vater retten kann.

Es gibt wenig Jugendromane, die noch überraschen und fesseln können. "Die steinerne Pforte" jedoch lässt den Leser begeistert weiter lesen und darauf hoffen, dass die Folgebände ebenso gut sind. Hinzu kommt die schöne Reliefprägung des Buches und die altertümliche Aufmachung des Einbandes, die das Gefühl geben, etwas Besonderes in Händen zu halten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schön zu lesen, 11. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Das Buch der Zeit Band 1: Die steinerne Pforte. (Gebundene Ausgabe)
Sam hat es nicht leicht. Der plötzliche Tod seiner Mutter war schon schwer genug zu ertragen, doch eines Tages verschwindet auch noch sein Vater spurlos. Im Keller des Anitguariates seines Vaters entdeckt Sam einen seltsamen Stein. Als er diesen an sich nimmt, verändert sich in seinem Leben alles. Plötzlich hat er eine Zeitreise angetreten und landet im Mittelalter.

Bald entdeckt Sam, dass das Verschwinden seines Vaters wohl etwas mit diesem Stein zu tun hat, der sich selbst öffters der Gabe des Steines, eine Art Schlüssel für Zeitreisend, bediente. Eines steht fest, sein Vater war irgendwo in der Zeit gefangen, aber in welchem Jahrhundert? Mit Hilfe seiner Cousine Lilli tritt Sam eine abenteuerliche Reise durch die Jahrtausende an.

Die steinerne Pforte ist eine packende, abenteuerliche Fantasiegeschichte. Die wunderbare Sprache des Autors Prévost ist schön zu lesen, zudem besticht der Roman auch durch sein buntes historisches Ambiente, seine sympathische Charaktere und der atemberaubende Spannung. Ein Buch, das zwar mehr was für Jugendliche ist, aber auch für jung gebliebene Erwachsene durchaus zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Buch, aber bin noch unschlüssig, 1. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Das Buch der Zeit Band 1: Die steinerne Pforte. (Gebundene Ausgabe)
Ich habe am Anfang gedacht, ob das Buch wohl Ähnlichkeit mit der Tintenwelt-Trilogie hat. Allein der erste Satz der amazon'schen Kurzbeschreibung erinnert daran. Auch in der Tintenwelt lieben unsere Protagonisten Mo und Meggie Bücher und sie leben ja auch gefährlich. Wer die Bücher kennt, weiß, was ich meine. Wer sie nicht kennt, sollte sie schnell lesen ;-).
Zu Beginn des Buch war ich noch sehr unentschlossen, was ich von der Geschichte halten soll. Eins sei gesagt: Es gibt keine Ähnlichkeit mit der Tintenwelt. Das soll an dieser Stelle keine Wertung sein, weder positiv noch negativ.
Ich fand die Idee schön, dass der Protagonist, Samuel (Sam), mithilfe dieser Steinsäule in verschiedene Zeiten reisen kann. Er kann nicht beeinflussen, in welcher Epoche und in welchem Land er landet. Die ersten Kapitel waren jedoch sehr kurz. Sowohl von der Seitenzahl als auch von der gefühlten Inhaltsmenge. Sam reist das erste Mal mit dem Stein. Er landet in der früheren Epoche. Und nach gefühlten zehn Minuten ist er unbeschadet in die nächste Zeit gereist. Viel passiert ist nicht.
Jetzt, wo ich das Buch beendet und auch schon zwei Nächte drüber geschlafen habe, bin ich mir immer noch nicht ganz sicher. Schade finde ich auch, dass Lilli bisher nur eine Nebenrolle gespielt hat. Ich fand sie aber sehr aufgeweckt und hilfreich. Hoffentlich bekommt sie in den nächsten Büchern eine größere Rolle zugeteilt. Ich muss die nächsten Bücher lesen, um mir über dieses eine Meinung bilden zu können.
Ich habe gesehen, dass unsere Bücherei den zweiten Band auch schon im Regal hat. Wenn ich das Buch gelesen habe, werde ich dieses Buch und diese Rezension vielleicht noch einmal überdenken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlafkiller, 22. April 2011
Neugierig geworden durch verschiedene Kommentare und Rezensionen habe ich mir dieses Buch bestellt. Einmal angefangen ist es sehr schwer dieses Buch wieder aus der Hand zulegen. Ich bin absolut begeistert, so dass ich mir gleich den 2. Band bestellt habe. Ein absolutes muss für Freunde von leichten Fantasyromanen. Für alle von 8 bis 88 !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurzweilig, 25. Februar 2011
Ich bin förmlich abgetaucht in "Die steinerne Pforte". Flott geschrieben, spannend bis zum Schluss. Fasziniert haben mich die vielen verschiedenen Zeitsprünge - mal zur Zeit der Wikinger, mal Brügge im 17. Jahrhundert oder Frankreich im 1. Weltkrieg mit ihren detailreichen Beschreibungen. Fazit: Lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mega spannend die ganze Reihe, 5. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Das Buch der Zeit Band 1: Die steinerne Pforte. (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch der Zeit ist sehr spannend geschrieben und reisst den Leser von der ersten Minute in seinen Bann und kann ihn nur schwer wieder loslassen. Man muss sich als Leseratte sehr zügeln ansonsten kann man nicht mehr aufhören zu lesen.

Samuel ist nach dem Tod seiner Mutter und dem Verschwinden seines Vaters bei seinen Großeltern untergekommen. Natürlich macht er sich große Sorgen um seinen Vater und stöbert aus Neugier zu Hause rum um ein paar Spuren zu finden oder Hinweise auf das Verschwinden seines Vaters. Dabei stößt er auf das Geheimnis seines Vater Allan Falkner, der wahrscheinlich nichts gutes damit angestellt hat, so denkt Samuel zuerst.

Dann begibt er sich nur unfreiwillig auf eine spannende, mysteriöse und auch lebendsgefährliche Reise durch die Zeit, dabei erfährt er nützliche Dinge um seinen Vater vielleicht wieder zu finden. Er schließt neue Freundschaften aber auch Feindschaften entwickeln sich.

Ich kann diese Trilogie nur empfehlen, sie ist äußerst spannend und mitreißend bis zum Schluß -- so hoffe ich, denn ich bin noch nicht ganz fertig mit dem letzten Band dieser Reihe. Ansonsten hätte ich wahrscheinlich vor lauter lesen vergessen das ich in meiner Zeit noch arbeiten gehen muss.

Viel Spaß beim lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Buch der Zeit Band 1: Die steinerne Pforte.
Das Buch der Zeit Band 1: Die steinerne Pforte. von Guillaume Prévost (Gebundene Ausgabe - Januar 2006)
EUR 12,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen