Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Amüsant
Nicht so gut wie "Sie belieben wohl zu scherzen Mr. Feynman" aber trotzdem nicht unlustig.
Basiert auf Tonbandaufnahmen von Gesprächen mit Feynman und sollte also recht authentisch sein.
Wie (fast) alle Feynman-Bücher (bzw. Bücher ÜBER Feynman in diesem Fall) auch Nichtphysikern zu empfehlen
Veröffentlicht am 3. März 2006 von Dipl Ing Günter Leitenbauer

versus
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Feynmans Regenbogen
Ich bin eine begeisterte Leserin Feynmans, aber dieses Buch, dass ja "nur" über Feynman berichtet, hat mich nicht umgehauen. Vor allem nervig empfand ich das stände Nachdenkens des Autors, ob er jetzt etwas Intelligentes sagt oder nicht.(Auch mitunter intelligente Leute können Schwachsinn erzählen ;-) )

Für die authentischen Berichte...
Veröffentlicht am 9. November 2006 von D. Castrop-Rauxel


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Amüsant, 3. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Feynmans Regenbogen. Die Suche nach Schönheit in der Physik und im Leben (Gebundene Ausgabe)
Nicht so gut wie "Sie belieben wohl zu scherzen Mr. Feynman" aber trotzdem nicht unlustig.
Basiert auf Tonbandaufnahmen von Gesprächen mit Feynman und sollte also recht authentisch sein.
Wie (fast) alle Feynman-Bücher (bzw. Bücher ÜBER Feynman in diesem Fall) auch Nichtphysikern zu empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahrheit - in der Physik wie im Leben, 22. Mai 2007
Selten habe ich ein so kurzweiliges Buch aus dem Bereich der Physik gelesen. Der Untertitel 'Die Suche nach Schönheit in der Physik und im Leben' ist vielleicht etwas irritierend. Denn das Buch berührt vom Drogenkonsum bis zum Hodenkrebs auch sehr unschöne Themen.

Mlodinow scheint eher auf der Suche nach einer persönlichen Wahrheit: Was kann ich in der Physik leisten und was soll ich mit meinem (Berufs-)Leben anfangen? Deshalb spricht das Buch nicht nur Fachkollegen der Superstring-Forschung an, sondern alle, die an Naturwissenschaft interessiert sind.

Der subtile Humor des Buches lässt gelegentlich den Star-Trek-Autor Mlodinow erkennen.

Neben Anekdoten über Feynman erfahren wie auch einiges über den "Erfinder" der Quarks - Murray Gell-Mann. Fazit: Physiker sind auch nur Menschen (und was für welche!).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr interessantes Buch für Menschen, die einmal einen anderen Blick auf die Welt kennenlernen möchten, 13. November 2010
Ich bin auf das Buch beim Stöbern hier vor einiger Zeit aufmerksam geworden, habe mir es heute Vormittag gekauft und am Stück durchgelesen. Da ich ein Fan von Feynmans Denkweise und seiner Sicht auf die Welt bin, habe ich natürlich auch schon die diversen bekannten Bücher gelesen ("Kümmert Sie, was andere Leute denken?", "Sie belieben wohl zu scherzen, Mr. Feynman!" usw.). Dieses Buch hier stellt keine weltbewegenden neuen Tatsachen über Feynman dar, betrachtet aber seine Sichtweise einmal aus einem anderen Blickwinkel.

Sehr gut gefällt mir dabei die Tatsache, dass Mlodinow immer wieder den Vergleich zu anderen Physikern zieht und nicht nur die Arbeitsweise Feynmans beschreibt. Zudem gibt das Buch einen Einblick in die Probleme eines jungen Wissenschaftlers (Mlodinow, heutzutage ja auch bekannt), der zwar nun sein Studium abgeschlossen hat, aber sich selber in der Physik noch nicht so richtig gefunden hat. Mlodinow wirkt zuweilen orientierungslos, was seine Schilderungen jedoch authentischer macht. Einige wenige Stellen scheinen dabei etwas widersprüchlich zu klingen. Außerdem finde ich, dass Mlodinow manchmal etwas zuviel Respekt vor den "weltberühmten Physikern" hat (wie bereits in einer anderen Rezension angeklungen).
Auf der anderen Seite dagegen beschreibt Mlodinow grandios eine für viele Menschen fremde, andersartige Einstellung zum Leben und zum Erfolg. Zudem sind die Einblicke in das Leben von Feynman (und z.B. Gell-Mann) außergewöhnlich, allein schon durch die Tatsache, dass Mlodinow eben auf demselben Gang wie die namhaften Physiker gearbeitet hat und somit Eindrücke gewonnen hat, die beispielsweise Biographen verborgen bleiben. Deswegen auch der fünfte Stern, da hier etwas geschildert wird, was aufgrund mangelnden Einblicks selten geschrieben werden kann.

Fazit: Ein absolut empfehlenswerter Einblick in Denk- und Lebensweise von Richard Feynman, mitsamt Vergleichen mit anderen Menschen. Für Feynman-Fans ein Muss, für Nicht-Physiker ebenfalls sehr empfehlenswert, um den Horizont zu erweitern, auch wenn ich für Nicht-Feynman-Kenner als Einstieg erstmal das Buch "Kümmert Sie, was andere Leute denken?" empfehlen würde, da dieses die Grundzüge der Denkstruktur von Richard Feynman meiner Meinung nach klarer darstellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Feynmans Regenbogen, 9. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Feynmans Regenbogen. Die Suche nach Schönheit in der Physik und im Leben (Gebundene Ausgabe)
Ich bin eine begeisterte Leserin Feynmans, aber dieses Buch, dass ja "nur" über Feynman berichtet, hat mich nicht umgehauen. Vor allem nervig empfand ich das stände Nachdenkens des Autors, ob er jetzt etwas Intelligentes sagt oder nicht.(Auch mitunter intelligente Leute können Schwachsinn erzählen ;-) )

Für die authentischen Berichte über Feynman gibts trotzdem 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Sterne vergibt Feynmann, 21. September 2007
Von 
Fuchs Werner Dr (Zug Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Der Autor ist wie ich ein Bewunderer des 1988 verstorbenen Richard Feynman. Doch im Gegensatz zu mir ist Leonard Mlodinow Physiker. Also kann er auch die wissenschaftlichen Leistungen ganz anders einschätzen. Mich interessiert die Person Feynman viel mehr. Und weil ich darüber auch in Mlodinows Buch sehr viel erfahre, erhält es drei Sterne. Würde die Beurteilung nur das Formale umfassen, sähe es anders aus. Das mag daran liegen, dass der Autor sich auf Tonbandaufzeichnungen stützt, aber nicht das schriftstellerische Talent hat, dieses Material in eine schriftliche Form zu verwandeln, die mich begeistert.

Ziemlich merkwürdig finde ich den Untertitel, der für einmal nicht auf das Konto des Übersetzers geht. Ich begriff bis zum Schluss nicht, was der Inhalt mit Schönheit zu tun hat. Dabei wäre diese Verbindung durchaus möglich gewesen, gibt es doch wunderbare Texte, die Laien die Schönheit naturwissenschaftlicher Formeln nahe bringen.

Mein Fazit: Der Autor hat als Leser wohl vor allem sich selber im Visier. Und da Selbstbetrachtungen dieser Art nur selten glücken, sehe ich das Positive dieses Buch in einer weiteren Begegnung mit Richard Feynman. Allerdings ist Feynman ganz offensichtlich nicht nur der bessere Physiker, sonder auch der bessere Schriftsteller als Leonard Mlodinow.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Nicht mehr aus der Hand gelegt, 17. März 2009
Der Titel "Feynmans Regenbogen" machte mich neugierig. Ich habe das Buch in der Folge nicht mehr aus der Hand gelegt, bis ich es gelesen hatte. Die Kritik einiger Vorredner kann ich nicht nachvollziehen, obwohl ich mit einer Grundausbildung als Ingenieur und einer starken Beziehung zu schöner Sprache sicher Anforderungen stelle.

Feynmans Regenbogen kommt leichtfüssig daher, ist sehr unterhaltsam, philosophisch und nachdenklich stimmend. Dazu kommen interessante Gespräche, die der Autor mit dem berühmten Physiker und anderen führte. Die selbstkritischen Erwägungen von L. Mlodinow fand ich sehr anregend. Und letztlich besonders angetan war ich vom Niveau der Sprache und der weitestgehenden Fehlerfreiheit des Textes. Gerade letzteres kann man heute leider nicht mehr ohne Weiteres erwarten.

Wie fast alles ist auch dieses Buch Geschmackssache. Ich habe es geliebt, die Schönheit in und zwischen den Zeilen entdeckt und kann Ihnen, wenn Sie sich für Naturwissenschaft und/oder Philosophie "für Menschen wie Dich und mich" interessieren, nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb65dc138)

Dieses Produkt

Feynmans Regenbogen. Die Suche nach Schönheit in der Physik und im Leben
Gebraucht & neu ab: EUR 0,82
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen