Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine starke Frau mit einem unbrechbaren Willen
Das Buch nahm ich zunächst mit negativen Vorurteilen zur Hand, die sich jedoch schon im ersten Kapitel gelegt haben. Ein gutes Buch ist für mich, wenn ich mich in die Rollen, auch wenn sie vll wechseln mögen, hineinversetzen kann und sie, während ich lese, lebe.Dies ist bei diesem Buch eingetroffen. "Die Madonna von Forli" hat mich ziemlich...
Veröffentlicht am 29. Juli 2007 von B. Klein

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hochinteressante historische Dame schön inszeniert, aber...
... irgendwie ist der Roman etwas langatmig geworden.
Mir hat sehr gut gefallen daß die Person der Caterina Sforza im Prinzip gut und umfassend dargestellt wird, der gesamte historische Kontext erscheint mir soweit ich ihn kenne als bestens recherchiert, aber dennoch hatte ic irgendwo in der Mitte des Buches das Gefühl daß nun gut sei. Die Klimax war...
Veröffentlicht am 26. Januar 2004 von Hazelmaus


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine starke Frau mit einem unbrechbaren Willen, 29. Juli 2007
Von 
B. Klein "Bibi" (Rheinhessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Madonna von Forli (Gebundene Ausgabe)
Das Buch nahm ich zunächst mit negativen Vorurteilen zur Hand, die sich jedoch schon im ersten Kapitel gelegt haben. Ein gutes Buch ist für mich, wenn ich mich in die Rollen, auch wenn sie vll wechseln mögen, hineinversetzen kann und sie, während ich lese, lebe.Dies ist bei diesem Buch eingetroffen. "Die Madonna von Forli" hat mich ziemlich aufgerichtet, da ich das Buch während einer etwas schwierigeren Zeit las. Es ermutigt und zeigt beispielhaft wie andere Frauen schon ihr Leben gemeistert haben. Da es ein historischer Roman ist, verdient es einen weiteren Stern, da er an die damalige Realität anknüpft. Teilweise nichts für schwache Nerven, da manch eine Folter oder ein Mord oder Ermordeter sehr reich beschrieben wird.
Abwechslungsreich geschriebenes Buch; Erzählersicht und Sicht eines Protagonisten. Keine stupide Liebesgeschichte in Zeiten eines Krieges oder so sondern orientiert sich stark an Lebensweisen und vor allem an politischen Handlungsfähigkeiten. Natürlich fehlen nicht die freizügigen Liebesszenen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hochinteressante historische Dame schön inszeniert, aber..., 26. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Die Madonna von Forli (Gebundene Ausgabe)
... irgendwie ist der Roman etwas langatmig geworden.
Mir hat sehr gut gefallen daß die Person der Caterina Sforza im Prinzip gut und umfassend dargestellt wird, der gesamte historische Kontext erscheint mir soweit ich ihn kenne als bestens recherchiert, aber dennoch hatte ic irgendwo in der Mitte des Buches das Gefühl daß nun gut sei. Die Klimax war vorüber, aber es kündigte sich schon eine neue an.
Auch etwas störend empfand ich daß wirklich kein Klischee zur Personenbeschreibung ausgelassen wurde, es war im Gesamten einfach ein bisserl zuviel des Guten.
Ansonsten ist der Roman aber eine schöne Leseunterhaltung, durchaus spannend und mit Pfiff. Vielleicht grad in Hinblick auf den nächsten Italienurlaub interessant an dem man dann die historischen Stätten besuchen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesevergnügen allererster Klasse, 25. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: Die Madonna von Forli (Gebundene Ausgabe)
Die "Madonna von Forli", das neue Buch von Frederik Berger, ist Lesevergnügen allererster Klasse. Mit sehr viel Einfühlungsvermögen erzählt Frederik Berger die Lebensgeschichte der Caterina Sforza, die schon zu ihrer Zeit von ihren Gegnern als "la tigressa" , von ihren Bewunderern als "la prima donna d'Italia angesehen wurde. In den Irrungen und Wirrungen Italiens gegen Ende des 15. Jahrhunderts zeichnet sich Caterina Sforza einerseits durch Mut, Entschlossenheit und dem Streben nach gerechter Herrschaft, andererseits durch den unbeugsamen Wunsch nach Liebe und Glück aus. Damit bringt sie nicht nur sich selbst in Gefahr, sondern sie reißt auch viele in den Abgrund, die sie auf ihrem Lebensweg begleiten. Wie mit den beiden anderen Büchern dieser Trilogie, "der Provencalin" und der "Geliebten des Papstes", wird dem Leser nicht nur eine Zeit, die sich durch grausame Kriege und Belagerungen, Giftmorde und ausschweifendes Leben am päpstlichen Hofe auszeichnet, sondern auch eine der schillernsten Fraugestalten der Renaissance Nahe gebracht. Kurzum, es ist ein außergewöhnlicher historischer Roman, der fesselt, sich wie von selbst liest und bei dem man fast traurig wird, wenn man die letzten Seiten gelesen hat, weil man sich gerne noch länger in dieser Zeit aufgehalten und mit den handelnden Personen beschäftigt hätte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die Madonna von Forly, 20. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Madonna von Forli (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist sehr gut zu lesen , besonders attraktiv ist das Wissen , dass es keine erdachte Geschichte ist . Man kann es manchmal nicht glauben , was der Catarina Sforza so alles passiert . Dieses Buch ist absolut lesenswert . Das einzige was ich schlecht finde , ist , dass das Buch 2 x unter verschiedenen Titeln geschrieben wurde . Der andere Titel heisst " La Tigressa " Dieses Buch habe ich als erstes gelesen . Auf der letzten Seite War ein Verweis auf das Buch " Die Madonna von Forli " In der Annahme eine Fortsetzung zu erwerben kaufte ich es ,und musste feststellen , keine Fortsetzung , sonder das gleiche Buch wie La Tigressa . Ich kann nicht verstehen , dass ein Autor 2 identische Bücher unter 2 verschiedene Titel anbietet , und sogar in dem einen Buch Werbung für das andere macht .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein gelungenes Epos über den Aufstieg und Fall der Catarina Sforza,, 26. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Madonna von Forli (Gebundene Ausgabe)
Da ich mit Begeisterung Historische Romane und Biographien vorallem aus der Zeit der Renaissance lese, stieß ich immer öfter auf den Namen Catarina Sforza. Doch bis auf den Namen, den ich im Zusammenhang von historischen Begebenheiten her kannte, wußte ich nicht wirklich viel damit anzufangen. Also begann ich zu recherchieren und war bald darauf absolut fasziniert von dieser Frau.

Von einer Frau die insgesamt neun Kinder gebärte und trotzdem für ihre Schönheit gepriesen wurde. Von einer Frau die hochschwanger für ihren Mann die Engelsburg besetzte und zum Dank von ihm verraten wurde. Von einer Frau, die ihren zweiten Mann obsessiv liebte und als dieser ermordet wurde, eine Racheorgie veranstaltete und dafür vom Volk den Namen "La Tigressa" bekam. Dies ist jedoch längst nicht alles in dem bewegten Leben der Catarina Sforza, die heute zu einer der schillernsten Frauen der Renaissance gezählt wird und mich neugierig machte mehr darüber zu erfahren.

Der Roman beginnt in ihrer unbeschwerten Jugend als illegitime Tochter und Lieblingskind des Galeazzo Maria Sforza, Herzog von Mailand.
Dieses findet jedoch ein jähes Ende als ihr Vater bei einen Anschlag getötet wird und sie mit Girolamo Riario, dem machtgierigen Lieblingsneffen
von Papst Sixtus verheiratet wird. In Rom als Schwiegertochter des Papstes,
wo sie umschwärmt und gleichzeitig angefeindet wird, fühlt sie sich jedoch wie in einem goldenen Käfig gesperrt. Als dann der Papst stirbt, bricht auch die Herrschaft ihrer Familie zusammen. Unerschrocken bricht sie hochschwanger mit ein paar Getreuen auf, die Engelsburg zu erobern. Ab dann beginnt ein Leben, in dem sie mehr als einmal herausgefordert wird zu kämpfen um nicht unterzugehen.

Der Roman von Frederik Berger, der fast einer Biographie über Catarina Sforza gleichkommt, ist spannend und flüssig geschrieben, und mich von Anfang an in seinen Bann geschlagen. Ein gelungenes Epos über den Aufstieg und Fall der Catarina Sforza.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Als Literatur schlecht, als Trivialroman langweilig, 14. Dezember 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Madonna von Forli (Gebundene Ausgabe)
Mir hat das Buch nicht gefallen.
Als besonders störend habe ich die Sprache empfunden. Wiederholt war ich durch ungeschickte Formulierungen irritiert. Man möchte Herrn Berger den alten Spruch "weniger ist mehr" ans Herz legen - ein Buch wird aus meiner Sicht nicht farbiger, wenn Figuren z.B. ständig Dinge "trällern", "säuseln", "runterrattern" und so weiter. Das ist aufdringlich und klischeehaft. Stellenweise meint man, den Aufsatz eines Schülers zu lesen.
Gefehlt hat mir auch eine psychologische Nachvollziehbarkeit der Handlungen oder so etwas wie ein innerer Monolog. Im Grunde versteht man nicht, warum sich die Personen so verhalten, wie sie es tun. Sie bleiben einem bis zum Schluss fremd.
Vielleicht ist das von diesem Buch aber zuviel verlangt. Man muss es wohl am eigenen Anspruch messen - und dieses Buch hat wohl keine Ansprüche jenseits der Unterhaltung. Insofern ist mein letzter Kritikpunkt der schwerwiegenste: jenseits aller Anspruchslosigkeit ist das Buch einfach langweilig. Es passiert nichts - und das auf 500 Seiten ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa24a696c)

Dieses Produkt

Die Madonna von Forli
Die Madonna von Forli von Frederik Berger (Gebundene Ausgabe - 2002)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,09
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen